Detail zu Mouryou no Hako (Animeserie):

7.32/10 (129 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Mouryou no Hako
Englischer Titel Box of Goblins
Japanischer Titel 魍魎の匣
Synonym Moryo no Hako
Genre Drama Historical Horror Mystery Psychological Seinen Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Sonstige: Novel
PSK
SeasonStart: Herbst 2008
Ende: Winter 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Subs4u
Industriejp VAP (Producer)
jp SUBARU (Producer)
jp Nippon Television Network Corporation (Producer)
jp Madhouse (Studio)
jp Kadokawa Shoten (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Ein Privatdetektiv wird von einer Mutter beauftragt, eine Mordserie zu lösen, bei welcher auch ihre Tochter ums Leben kam. Der Mörder zerstückelt junge Schülerinnen und packt sie anschließend in Kisten.
Der Privatdetektiv beginnt sofort mit der Suche nach dem Täter. Ihm zur Seite stehen ein Buchverkäufer und noch andere Helfer. Können sie diese grauenvollen Morde aufklären?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Mouryou no Hako
von Jack. in Rezensionen
11475 28.01.2017 18:05 von diweld
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




MrBlackSweeper
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe wirklich lange noch Mal nach einem Anime gesucht bei dem ich Detektiv spielen konnte und bin schließlich fündig geworden^^ . Anfangs war ich skeptisch, da sich der Anime die ersten Folgen ziemlich zieht und es dauert bis sich Spannung aufbaut. Trotzdem habe ich weiter geschaut und es wirklich nicht bereut.

Ein interessanter Krimi der in der Nachkriegszeit spielt,
auf jeden Fall wurde sich bei der Umsetzung mühe gegeben.
Jemand der beim schauen gerne Ermittler spielt und es liebt Vermutungen und Theorien aufzustellen wird bei der Serie seinen Spass haben.

Zwar ist der Anime sehr Storylastig aufgebaut, jedoch wird
auf die einzelnen Charaktere leider nicht so Intensiv eingegangen, da sehr viele Personen mit den Ereignissen in Mouryou no Hako verbunden sind. Aus der Charakterdarstellung hätte man also weitaus mehr machen können.

An sich wird in dem Anime kaum Musik zur Untermalung von Geschehnissen benutzt, was dieses Werk meiner Meinung nach aber auch nicht Nötig hat.


Die Beschreibung hält was sie verspricht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LayLes
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mouryou no Kako ist wirklich ein unglaublicher Anime...

Genre:
Drama Historical Mystery Psychological wurden angegeben und genau das trifft es auch voll und ganz...

Story:
Ich will hier jetzt nicht Spoilern und das kann ich auch gar nicht, so viele Zeichen hat man hier gar nicht zur Verfügung die man bräuchte um diese Story ausführlich zu beschreiben... :)

Die Story ist einfach dermaßen schwer und anspruchsvoll das man die kompletten 13 Folgen wirklich aufpassen muss um nicht den Faden zu verlieren... Es gibt unglaublich viele Wendungen, Indizien, Verdächtige und Storys über Storys die ineinander greifen... Jedes Detail in dieser Story wird irgendwann wichtig und sei es noch so klein...

Ich hab wirklich gut aufgepasst als ich diesen Anime sah und immer überlegt wer es nun sein könnte aber auf dieses Ende wäre ich wohl im Leben nicht gekommen... :)

Animation/Bilder:
Meiner Meinung nach gibt es wesentlich bessere Animationen, trotzdem war der Zeichenstyl absolut passend für diesen Anime was die Stimmung des Anime noch hervorgehoben hat... :)

Charaktere:
Fand ich alle ein wenig durchschnittlich... Klar sie waren alle ein wenig düster was ja auch zu dem Anime passte, aber keiner hatte irgendwelche außergewöhnlichen Besonderheiten die ihn oder sie mal ein wenig hervorgehoben hätte...
Alle hatten ihre eigene Story und auch Persönlichkeit aber alles wurde eben ein wenig Flach gehalten...

Musik:
Im Anime selber gab es nicht wirklich viel Musik, das hätte auch wirklich nicht gepasst... Durchaus passend fand ich das Ending...
Das Opening ist meiner Meinung so eine Sache... ^^
Ich meine versteht mich nicht falsch, ich habe es wirklich geliebt und fand es sehr schön aber ich fand es passte nicht wirklich zur Atmosphäre des Anime... Trotzdem war es sehr schön... xD

Fazit:
Durchaus lohnenswert sich diesen Anime anzuschauen und würde ihn auch jedem empfehlen... Wenn man ihn sich dann aber anschaut sollte man das möglichst ungestört und in einem Rutsch machen weil man sonst wirklich schnell den Faden verliert...
Aber gerade weil dieser Anime so schwer und kompliziert zu schauen ist, ist er auch so interessant... Also schaut ihn euch einfach an... :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sebfreak
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr anspruchsvoller Anime, für den ich länger gebraucht habe, als ich dachte.
Mehr als zwei Wochen saß ich dran und das lag nicht an der fehlenden Zeit, sondern an der komplexen Story, sodass ich immer mal wieder die alten Folgen schauen musste, um mit der neuen anzufangen.
Es ist eben kein typischer Detekivanime, wo es viele Fälle gibt, die gelöst werden müssen. Nein, es ist ein einziger und durch die vielen Zeitsprünge und vielen Charakter nimmt dieser Fall ein anderes Ausmaß an.
Das Genre fand ich gut ausgefüllt, auch wenn ich hin und wieder einmal ein bisschen Action oder sowas vermisst habe, aber er war geheimnisvoll und man fieberte richtig mit.
Die Story ist sehr komplex und am anfang hat man es schwer sich hineinzufinden, was aber mit der Zeit vorrübergeht.
Die Animation war etwas älter, aber anonsten passte alles, ich mochte diese dunklen Farben, die etwas mystisches zum Ausdruck brachten.
Die Charaktere waren gut und auch die Musik war passend, trotzdem würde ich diesen Anime nicht für jeden weiterempfehlen.
Wer eher einfache Geschichten mag, ist hier fehl am Platze, da dies ein wirklich anderer Anime ist.

Lg. Sebfreak

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DreamyFish
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
irgendwie find ich die idee gut. nur in der mitte wurde es ziemlich öde, weil der denkertyp aus dem vorspann, oder auch das masterhirn in diesem werk, alle nur mit irgendwelchen definitionen und herleitungen von wörtern zutextet.
weil ich unterwegs nicht wirklich der handlung folgen konnte, musste ich auf die komplettauflösung am ende warten. die war zum glück verständlich genug. wer auch immer sich vorgenommen hat, diesen anime zu schauen sollte sich einen veregneten sonntag ausgucken und sich das gesamte ding am stück reinziehen. glaubt mir, wenn ihr nicht von anfang an die namen mitlernt, habt ihr verloren

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




arwenanarion
der anime ist kompliziert, sehr kompliziert, aber hammer geil ^^
also echt nur empfehlenswert. wer die muse hat, sich den anzugucken, der sollte das tun. lasst euch nicht von dem bissle hin und her in der story abschrecken. wichtig ist aber, dass man den hinder einanderweg guckt, am besten an einen tag. weil man bei mehreren tagen dazwischen das problem bekommen könnte, dass man die zusammenhänge nicht begreift, also der anime bekommt 10 punkte von mir.

was das ova angeht....

es ist schade, man hätte dieses ova gut nutzen können, um nochmal einen kleinen überblick über den fall zu geben, aus sicht einer person, die nicht direkt involviert war.

am anfang hat man das auch gut gemacht, leider hat man dann einfach aufgehört und ein eher mangelndes ende gebracht, was schade ist. das ende passt nicht zum anfang, es scheint fast so, als fällt da noch ne halbe stunde. das ova bekommt deshalb nur 7 punkte, der anfang ist gut und das, was die figur am ende sagt, ist auch gut, aber da meiner meinung das nur die hälfte ist, kann ich nicht voll bewerten. also wer den anime verstanden hat, muss das ova nicht gucken, da erfährt man nichts neues, noch versteht man den inhalt besser. schade eigentlich.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!