Detail zu Sakurasou no Pet na Kanojo (Animeserie):

8.82/10 (6876 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Sakurasou no Pet na Kanojo
Englischer Titel The Pet Girl of Sakurasou
Japanischer Titel さくら荘のペットな彼女
Synonym Sakurasou-no-Pet-na-Kanojo
Genre Comedy Drama Ecchi Romance School Seinen Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
Adaption Light Novel: Sakura-sō no Pet na Kanojo
PSK
SeasonStart: Herbst 2012
Ende: Winter 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Yume no Kuni Subs
de Tanoshi Fansubs
de Peachcake Subs
de new-era-subs
de Nakano - Subs
de Morai-Subs
de FutariAlone-Subs
Industrieen Sentai Filmworks (Publisher)
jp Media Factory (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp J.C.Staff (Studio)
jp Genco (Producer)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp ASCII Media Works (Publisher)
jp Animax (Broadcaster/TV-Sender/TV-Channel)
jp 10Gauge (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Diese romantische Schulkomödie dreht sich um Sorata Kanda, ein Schüler der in Sakurasou, einem Wohnheim für Problemschüler, lebt. Eines Tages zieht die weltoffene, intelligente und künstlerische Mashiro Shiina in sein Wohnheim. Kanda fühlt sich sofort zu ihr hingezogen und beschließt sie vor den echten Problemschülern seines Wohnheimes zu schützen. Mashiro kann kaum auf sich selbst aufpassen und so endet alles in einer seltsamen Beziehung zwischen Meister und Haustier.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
34 Sakurasou no Pet na Kanojo
von MrThaeng in Rezensionen
11236 12.08.2016 17:40 von Sakura-sama.
11 Sakurasou no pet na kanojo und Hyouka 2. Staffel geplant?
von WeZZel in Archiv: Anime und Manga
5994 24.02.2016 17:13 von WenturGames
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Alanthir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine der gefühlvollsten und schönsten Serien, die ich in meinem Leben bisher genießen durfte. Was diesen Anime so einzigartig macht, sind unzählige Kleinigkeiten, die perfekt ineinander greifen und einem dabei unter die Haut gehen. Es ist schwer zu beschreiben, für mich war es eine komplette Gefühlsachterbahn und insgesamt gab es nur zwei Folgen, bei denen ich keine Träne vergossen habe. Ich kann diese Serie nur wärmstens empfehlen.
Eine Serie die sich um Charakterbildung und das Erwachsen werden dreht, über Verantwortung und dass auch harte Arbeit zum scheitern führen kann, aber auch über die Grenzenlosigkeit von Freundschaft und was es in einem selbst verändern kann, wenn man andere in sein Herz lässt.

Genre

Die Genre sind alle vertreten, jedes dabei in einem unaufdringlichen aber guten Maß.
Die Romantik wird nie kitschig oder überschwenglich ausgespielt, sie wird getragen durch simple Gesten, Worte und Mimiken, vor allem bei den beiden Hauptcharakteren Saroto und Mashimo. Es sind kleine Augenblicke in jeder Folge, aber diese sind wunderschön in Szene gesetzt.
Ähnlich verhält es sich mit der Comedy. Immer wieder mal eine überdrehte Situation, aber nie "Over the Top". Man kann über die Blödeleien sehr gut lachen, ohne dass man sich in Fremdscham begibt, wie es sonst so oft vorkommt.
School und Slice of Life sind durch das Setting präsent.
Das Drama kommt auch nicht zu kurz. An manchen Stellen fragt man sich, wieso einer der Charaktere so dumm sein kann, aber man fühlt mit ihnen. An anderen möchte man sie in die Arme schließen und trösten und manchmal einfach ungehemmt mit ihnen weinen.

Dementsprechend kann ich hier nur 5 von 5 Möglichen vergeben.

Story

Die Geschichte an sich ist nichts besonderes, aber doch wieder so anders als in den unzähligen Machwerken der gleichen Genres. Es gab keine Sekunde, an der ich nicht wissen wollte wie es weiter geht. Es gibt kaum Längen und es hat in seinen 24 Einzelepisoden genau das richtige Erzähltempo.

Auch hier vergebe ich 5 von 5 möglichen Sternen.

Animationen und Bilder

Der Zeichenstil pflegt sich genau passend in den Rest ein. Es sind gute Animationen, die nirgends wirklich negativ auffallen und der etwas weichere Farbton in den Hintergründen passt zum Thema wie es besser kaum geht.
An einigen Stellen ist es manchmal etwas Detailarm, dies kann aber durchaus auch einer künstlerischen Note entsprechen die mit dem übergeordneten Thema der Kunst und Entfaltung zusammen hängt.

Hier vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Charaktere

Selten habe ich einen durchweg so sympathischen Cast erlebt wie hier.
Die Charaktere wirken lebendig und durchaus realistisch (wenn man einige Ekzentriker kennen gelernt hat). Die typischen Animeklischees werden hier nicht so übertrieben eingesetzt sondern kommen höchsten unterschwellig mal zum Einsatz, was insgesamt sehr erfrischend ist.
Die Charaktere entwickeln sich allesamt im Laufe der Geschichte weiter ohne dass sie dabei ihre Persönlichkeit komplett über den Haufen werfen.
Insgesamt ein durchweg liebenswerter Cast mit dem man mitfiebert und über den man gerne mehr erfährt im Laufe der Serie, ohne das hierbei ein Einzelner außen vor wäre.

5 von 5 Möglichen.

Musik

Die Musik hier ist speziell. Sowohl Opening als auch Ending gehören sicher nicht zu den Stücken die man sich in seine Playlist zieht um sie rauf und runter zu hören, sie passen aber perfekt in diesen Anime und sind in der Serie immer wieder gut eingebaut.
Es gibt noch einige wenige andere Musikstücke, die zu bestimmten Situationen eingebettet werden, diese sind hervorragend.

Insgesamt vergebe ich hierfür 4 von 5 Sternen.

Die Serie hat mich so sehr in ihren Bann gezogen, dass sie an meine persönliche Nummer 1 der Rom-Com Animes gerückt ist und sich mit zwei Anderen (verschiedene Genres) zusammen um den insgesamt ersten Platz meiner Topliste streitet. Ich werde mir diese Serie immer wieder angucken und ich weiß schon heute, dass ich jedesmal wieder Tränen vor Freude und aus Traurigkeit dabei in den Augen habe werde. Wer sich auf Sakurasou no Pet na Kanojo einlässt wird meiner Meinung nach nicht enttäuscht werden, für mich das Sinnbild, wie romantische slice of life Anime auszusehen haben, einfach wunderschön.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Pandoralight
Der zurecht beste "Slice of Life" Anime vieler Listen die im Internet zu finden sind. Es geht um einen Jungen, der nicht so recht weiß, wo es für ihn im Leben hingehen soll. Weil er sich gegen die Gesetze der Schule sträubt, wie eine Katze, wird er in ein Wohnheim mit Hochbegabten Schülern gesteckt und der vermeintliche Albtraum beginnt. Doch könnte einem langweiligen Schüler wie er einer ist doch nicht schöneres passieren! Das sieht er im Laufe des Anime auch ein beginnt seine eigenen Fähigkeiten und Stärken zu entdecken und lernt, dass auch die Hochbegabten nur mit sehr viel Fleiß zum Erfolg kommen und versucht es ihnen gleich zu tun. Top Titel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yuukikaze
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort


Ich weiß nicht warum mir so ein toller Anime nie von Freunden, Anime Seiten, YouTube etc. empfohlen wurde.
Es ist ein sau schöner Anime, der genau die Genre vertritt die aufgelistet sind und das mit so einer Überzeugung die man im Anime selbst richtig spürt.


Genre


5 | 5 Sternen


Wie ich schon gerade die Genre erwähnt hatte, so trifft das nur wieder auf die gleiche Aussage, dass, das was aufgelistet wird auch zu 100% im Anime drin sein wird!

Romance ist sehr, sehr großer Bestandteil des Anime.


Spoiler!
Vorweg genommen, falls es euch interessiert:
Es geht nicht nur um ein Paar (Junge & Mädchen) sondern um den ganzen Freundeskreis der im Anime eine Rolle spielt und somit im Romance Genre, die ganzen Charaktere verteren sind.


Ebenso Drama spielt eine sehr große Rolle und das mit eine großen Häufigkeit vertreten.

Trotz Allem, ist der Anime auch lustig. Sein Humor von Sprüchen, Stumpfheit oder ob es der Ecchi-Humor ist, zwingt einem ein lächeln ins Gesicht.



Story



4 | 5 Sternen


Die Story an sich ist "relativ" einfach gehalten wie wohl fast jeder slice of life Anime.

Ein Oberschüler, der sich Gedanken um die Zukunft macht und sich mit seinen privaten Problemen beschäftigt.

In einem Wohnheim für "Problemkinder" durchlebt der Junge (Kanda, Sorata) seine Schulzeit. Mit dem Ziel aus dem Heim, wieder ins normale Kinderheim zurück zu ziehen ärgert er sich durch den Alltag, bis ihm schließlich die Augen geöffnet werden.

Nach kurzer Zeit kommt die blonde Mashiro, Shiina dazu.
Eine Engländerin die in Japan Manga zeichnen lernen möchte.

Nun, da sie nicht im Alltag zurecht kommt und das sowas von gar nicht(!!), wird unserem Hauptprotagonisten die Rolle als Aufpasser zugeteilt.

So startet das Abenteuer ins reale Leben mit höhen und Tiefen mit seinen Mitbewohnern und der neuen Shiina

ABER!:
Spoiler!
zwei Sachen die Schade sind:

- Am Ende nur der Wangenkuss :c??? Ein Richtiger wäre so geil gewesen.
- Ayouma, hätte ihm doch sagen können das sie ihn liebt, hätte aber auch die Story etwas verändern können, was nicht so toll wäre!
.




Animation & Bild


4 | 5 Sternen



Nun hierbei bin ich mir nie zu 100% sicher.
Aber sage dennoch was dazu.

Die Animationen sind für den Stil bzw. das Genre sehr gut gehalten.
Als Beispiel die Sakurablüten, die Sonneneffekte oder auch das Wasser. Sehr harmonisch und Stilvoll, eben halt passen zum Genre.



Charaktere


5 | 5 Sterne


Die Charaktere waren mir zu Anfang sehr, sehr wage ...
Allerdings wurde mir Folge für Folge jeder dieser sympatischer!

Es ist kaum zu glauben dass es zum ersten mal ein Anime geschafft hat, mich von einem Charakter/en so sehr täuschen zu lassen, wo man manchmal denkt "Eh wie ? ich dachte du bist voll der Ars**?!".

Jeder dieser Charaktere hat eine eigene Art, es ist super wie die Charaktere auf einen Gefühls mäßig einhauen und du nur hoffst das der Anime doch so lange geht wie Naruto um mit denen dein ganzes Leben verbringen zu können. ( btw. Dakimakura von Shiina ist bestellt! :D )



Musik


5 | 5 Sterne


Zum Thema Musik hat der Anime mir Emotional den Rest gegeben. Geheult gelacht, Verzweiflung pur zum Teil sogar!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel Musik ausmachen kann.
Mehr gibts zu dem Thema nicht zu sagen, einfach nur der Hammer.



Fazit - Schlußworte


Der Anime, ich weiß es wirklich nicht wie im Vorwort schon gesagt, dass ich diesen Anime jetzt erst gesehen habe. Es ist so traurig dass es sein Ende gefunden hat. Bin gerade Emotional etwas fertig haha.
Ich liebe diesen Anime, in jedem Sinne, egal von Genre, Musik, Charaktere etc. es hat alles gepasst. Natürlich ist es kein Meisterwerk ... aber ein "Toptitel" meiner Meinungnach, den sich jeder Romance bzw Slice of Life Fan geben sollte!

Ebenso schade das der Manga, den ich mir direkt kaufen wollte, nur bis zu Vol. 6 übersetzt wurde ... schade schade.


Mit dieses Text und einer kleinen Träne im Gesicht, empfehle ich diesen Anime nur weiter. Ich hoffe habt Spaß den zu schauen.

Sayonara meine Proxer-Mates!

- Yukki

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




timatthi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meinung zu "Sakuraso no Pet na Kanojo"


Der Anime ist gut und kann mit seinen Zeichenstil recht überzeugen. Dieser kann sich sehen lassen, benötigt allerdings vielleicht noch etwas Feinschliff. Die Story...naja ein Fest war das nicht gerade, denn die geht nur schleppend voran, lässt mich zappeln und bezieht bei einer Schlägerei noch den Todesschritt mit ein, denn das Ende war einfach katastrophal. Es lässt mich nicht ohne guten Gewissens gehen. Auch das Genre "Comedy" passt in den einigen Folgen einfach nicht. Mich haben die schönen Momente wie
Spoiler!
"Die Flughafen Szene" wo Kanda Shiina nicht gehen lassen will.
Das war einer der Szenen die mich gepackt haben. Auch die Szene wo
Spoiler!
Shiina mit dem Zug "abhauen" möchte und Kanda ihr seine Liebe gesteht
waren alles sehr berührende Szenen. Das war super. Das war mir allerdings leider etwas zu spät, aber dennoch war es gar nicht mal schlecht. Zum Abschluss muss ich sagen das dieser Anime sich in die, trotz einiger Schwerwiegender Negativ Punkte, in die Liste der guten "Romance" Animes reiht.

MfG
timatthi

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Darkraid
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bei Sakurasou no pet na kanojo, dachte ich mir, dass dies wieder einer dieser Anime sein würde, die ich sofort abbrechen würde. Jedoch hat sich für mich herausgestellt, dass dieser Anime mich nach der ersten folge, direkt in seinen Bann gezogen hat.

Was mir unglaublich gut gefallen hat, war das die Charaktere einfach Originell waren. Man hatte das Gefühl, man wäre Teil der Geschichte und nicht nur einfach ein Zuschauer. Alle Genres wurden erfüllt und der Ecchie Teil ist nicht ausgeartet.

Außerdem war dieser Anime von den Animationen und Zeichenstil her einfach nur super und passte auch zu den Genres, zwar bunt aber nicht zu bunt, was auch die Dramen unterstützte.

Was mein einziger negativer Punkt ist, wäre dass das Ende einfach für so einen Romanze Anime, zu offen ist und dazu noch zu schwach war(vom romantischen Teil her, Comedy wurde gedeckt), als dass man sich damit zufrieden geben kann. Trotzdem hat es wirklich Spaß gemacht diesen Anime zu schauen und wer weiß man kann ja noch auf eine 2. Staffel hoffen! :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Krokoklemmi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
11/10 Serie, einfach genial!

Genre 5/5:
Slice-of-Life und Romance sind sowieso meine Lieblingsgenres, beides wurdes gut bedient, konnte mich nicht beschweren

Story 4/5:
Die Story an sich ist recht gut, auch wenn einige Dinge recht vorhersehbar sind. Will hier aber nix spoilern, ihr werdet's schon merken ^^

Animation/Bilder 5/5:
Genialer Zeichenstil, gute Animation, einfach wunderschön, auch wenn stellenweise etwas flach gehalten.

Charaktere 5/5:
Viele (und vielseitige!) Charaktere, die sich innerhalb der Story tatsächlich weiter entwickeln! Gibt's nicht überall und ich finde, dass die Charakterentwicklung nicht einmal allzu weit her geholt ist.

Musik 4/5:
Gute Musik, wenn auch recht einseitig (Eine Stimmung hat nur einen Soundtrack, etwas mehr vielfalt wäre nicht schlecht gewesen). Im großen und ganzen gab's hier aber auch nix zu meckern.



Zusammenfassung:
Genialer Anime, definitiv sehenswert! Leider ist das hier der Fall, wo man gerne eine zweite Staffel sehen würde, diese aber nie kommen wird, was aber wahrscheinlich auch gut so ist. So wird die Stimmung der eigentlichen Schau nicht ruiniert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Crazybreaker
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ok nur mal schon im Voraus ich habe mir den Anime vor etwa 3 Monaten angeguckt, kann mich aber noch an fast jedes Detail erinnern. Es war ein spezieller Anime der mich irgendwie sehr berührt hat, nicht nur das die Charaktere 1A waren sondern auch die Story war gut. Mich haben zwar ein paar wesentliche Dinge gestört die man anderes machen sollte, aber naja kann man jetzt nichts machen.
Spoiler!
Die letzte Szene hat mich eigentlich traurig und gleichzeitig Aggressiv gemacht, den dieser billo Kuss auf die Wange war ja mal so was von scheiße. Es war danach einfach zu ende... Ich weis echt nicht was ich dazu sagen sollte. Zwar hab ich mich danach informiert und habe heraus gefunden was im Manga dann noch passiert.

Hier das was eigentlich vielleicht in (wenn!) der 2. Staffel noch kommen würde:
Spoiler!
Sie kommen zusammen und trennen sich, aber nach ein paar Jahren finden sie sich wieder und wollen einen neuen Anfang starten. Zwar SAGEN ALLE das eine 2. Staffel dumm wäre, aber das Stimmt gar nicht sie wäre so gut einfach nur weil man am Ende so oder so befriedigt ist. Ich weis jetzt nicht ob das in Ordnung ist, wenn es nicht ist dann löscht meinen Kommentar nicht sondern schreibt mir eine PN, dann tue ich den Link raus. Hier ist der Link falls jemand sich das Ende richtig Spoilern lassen will(habs mir auch gerade noch mal durchgelesen und passieren noch voll die Krassen Dinge): https://www.reddit.com/r/anime/comments/2fcbc0/spoilers_light_novel_ending_for_sakurasou_no_pet/ . Was ich noch dazu sagen kann das sich einige Verhaltensweisen der Charaktere ändern deswegen ist das auch ein Kontra zu einer 2. Staffel(was ich eigentlich gar nicht so schlimm finde, aber naja.

Die Entwickler werden wohl "Sakurasou no Pet na Kanojo" mit ins Grab nehmen, wenn sich nicht noch ein Sponsor oder so meldet der den Anime zu einer 2. Staffel verhilft(was aber sehr unwahrscheinlich ist).
Ich war mit allem im Anime zufrieden, nur ein paar Szenen hätte ich anders gemacht, waren aber nicht der Rede wert. Vor allem "Mashiro Shiina" war ein Charakter der einmalig ist und wohl so nie wieder in einem Anime zu finden sein wird, aber man weis ja nie was die Zukunft bringt.
Ich hoffe ich konnte vielleicht etwas helfen und jemandem mit dem Ende etwas Ruhe bringen.

~CrazybreakerHD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Catastrophic
Am Anfang dieses Animes dachte ich mir so naja mal gucken was ich mir hier antue. Am Ende hab ich mich gefragt wieso verdammt hast ihn dir nicht eher angeschaut. Dieser Anime hat mich echt sehr bewegt sowohl die Entwicklung der Charaktere sowie deren Probleme sind teilweise 1:1 auf mein Leben übertragbar.

Es ist ein absoluter Top Anime und ich würde mir gerne eine OVA mit vielleicht 1-4 Folgen wünschen die das Leben im Dorm nach dem Ende des Animes noch ein wenig zeigen und vielleicht die ein oder andere Beziehung doch noch ein wenig genauer beleuchten würde.

Aber ich würde mich nicht über eine komplette 2. Staffel freuen da diese denk ich dem vorangegangenem nicht gut tuen würde. Da ich ja das ein oder andere was im Manga anscheinend noch passieren würde gelesen habe aber das fänd ich persönlich nicht gut da lebe ich lieber mit diesem leicht schwachen Ende, welches auf der anderen Seite auch genug Raum für die eigene Fantasie lässt.

Ich wünsche allen viel Spaß beim schauen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




4nim3F4n
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sakurasou no pet na kanojo

Vor ab möchte ich noch ein paar Worte verlieren:
Dieser Kommentar wird defenitiv nicht neutral oder sachlich sein; egal wie kitschig diese Aussage dem einen oder anderen vorkommen mag.

Genre:

Kurz und knapp, da dieses meines Wissens nach nur von Proxer selber so deklariert wird. Passt alles sehr gut zusammen, es kommt nichts zu kurz und alles seinen passenden Stellenwert im Gesamtbild.

Animation/ Bilder:

Die haben mir insgesamt wirklich gut gefallen. Farbenfroh, aber nicht zu knallig.

Musik:

Sie ist einfach nur genial! Die Openings, die Endings, jegliche andere Soundtracks; viele haben schon den Weg in meine Playlist gefunden ^^
Vor allem Days of Dash in seiner traurigen Form... jeder der den Anime schon gesehen hat wird das bestätigen können.

Charaktere:

Mag jemand in ihnen einen vermeintlichen 0815 Charaktere sehen, sind es meiner Meinung nach aber nicht. Sie sind alle einzigartig, detailliert, wunderschön mit Liebe ausgearbeitet. Nehmen wir zum Beispiel Misaki-senpai. Wer würde nicht gerne so jemanden in seinem Freundeskreis haben?! XD
Vor allem auch die Entwicklung der Charaktere.
Spoiler!
Mashiro, Sorata, Aoyama, Rita, Ryuunosuke. Die, die den Anime gesehen haben werden wissen was ich meine ;)


Story:

Sie wurde echt nie langweilig
Spoiler!
und hat auch ein schönes Ende. Das Ende ist wirklich sehr gut gelungen und die letzten Folgen haben es nochmal in sich: wie Mashiro das Sakuraou verlässt mit der Szene am Bahnhof; Misakis Rede beim Schulfest; wie sich ein Kreis schließt (Mashiros Frage)... der weitere angedeutete Verlauf. Kaum ein bisheriges Ende hat mich so zufrieden gestellt
; es gab Höhen und Tiefen und hat sich schön mit der Charakterentwicklung entwickelt.


Bereits nach der ersten Folge, ich habe selten so einen lustigen Anfang gesehen, hatte ich mich in diesen Anime "verliebt". Und vor allem die Frage von Mashiro hat direkt gezeigt das dieser Anime nicht 0815 ist. Selten habe ich bei einem Anime so gelacht, mich gefreut, so mitgefühlt wie bei Sakurasou. Man fühlt sich fast als hätte man es selbst miterlebt und nicht nur ein Zuschauer gewesen. Normalerweise ist man wenn einem ein Anime so gut gefallen hat total traurig wenn man weiß er ist zu Ende, aber
Spoiler!
wie gesagt. Dieses Ende macht einen einfach nur glücklich und lässt einen den Anime mit einem Lächeln auf den Lippen beenden
.

Nun denn, genug geschrieben. Es gäb noch was, das ich schreiben könnte, aber ich belasse es dabei. Noch ein Satz möchte ich los werden:

Suki dayo! - 好きだよ


;)




Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Edelzocker97
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zu Anfang habe ich mir nicht viel bei dem Anime gedacht um ehrlich zu sein, aber schon nach der 1. Folge war mir klar, da bin ich auf etwas besonderes gestoßen.

Ich bin nicht der große Kritiker, versuche aber mal trotzdem die wichtigsten Aspekte hier niederzuschreiben.

Die gegebene Zusammenfassung passt hier nicht so ganz. Es dreht sich zwar viel um die Beziehung zwischen Sorata und Shiina, aber alles in allem geht es doch mehr um die Freundschaft und die Entwicklung der jeweiligen "Insassen" des Sakurasou.

Außerdem geht es natürlich um Liebe, Schülerkram und einiges an Fanservice was aber nicht engativ ins Auge fällt, da hier nicht damit übertrieben wurde und es meist recht witzig verpackt wurde.

Das ist ein weiterer Pluspunkt: Mindestens einmal pro Folge bin ich, ohne zu übertreiben, am Boden gelegen vor Lachen, so sehr das ich die Folge pausieren musste bis ich mich wieder eingekriegt hatte.

Der Humor insgesamt hat mir auch sehr gefallen, vor allem wenn mit den Ausdrucksweisen gearbeitet wurde, wodurch wir auch gleich zu den Animationen kommen.

Diese sind hochwertig und schön anzuschauen. Wenn auch nicht das höchste Niveau erreicht wurde, schweben diese auf jeden Fall über dem Durchschnitt meiner Meinung nach.

Nun aber zu einem weiteren sehr wichtigen Bestandteil, den Charakteren.
Diese sind jeder für sich einzigartig. Es gibt natürlich wieder die "Statisten" im Hintergrund, die auch wenn sie mal mehr zu sagen haben eher Standard rüberkommen. Passt aber auch, da es sich ja um eine normale Schule handelt.

Die wichtigsten Charaktere jedoch a.k.a die Bewohner des Sakurasou sind alle sehr schön durchdacht und auf ihre Weise verrückt, auch wenn sie im Laufe des Animes normaler zu werden scheinen. Alles in allem gefallen sie mir sehr gut, ich will aber hier nicht zu viel verraten, da dies wie schon erwähnlt ein sehr wichtiger Aspekt ist, denn jeder für sich selbst herrausfinden soll.

Die Musik fand ich schön, ist mir aber nicht sonderlich aufgefallen, ein paar Klavierklänge hier und dort, oder ausgefallenere Stücke ab und zu, untermalt alles sehr schön, gibt aber nichts wo ich mir denke, das müsste ich unbedingt öfter hören.

Zum Abschluss muss ich noch einmal die negativen Aspekte ansprechen. Da gibt es meiner Meinung nach nicht viel. Und das hat auch hauptsächlich mit der Entwicklung der Charaktere und Story zu tun, weshalb ich das in einen Spoiler verpacken werde.

Für die Allgemeinheit bleibt nur zu sagen, das ich manche Aktionen der Charaktere nicht wirklich nachvollziehen konnte und das Ende so schade es eben ist, wenn auch witzig, nicht zufriedenstellend, bzw. zu offen für meinen Geschmack ist.

Den Rest werde ich in den Spoiler verpacken. Und auch wenn es klar ist, nochmal die Warnung.

DIESER SPOILER ENTHÄLT GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUM VERLAUF UND ENDE DES ANIME UND SOLLTE DAHER NICHT VON DENJENIGEN GELESEN WERDEN, DIE DEN ANIME NOCH NICHT GESEHEN HABEN.

Spoiler!

Also ich fass mich kurz.
Mir hat einfach dieser leichte Harem um Kanda nicht sonderlich gefallen und das er sich nicht entscheiden konnte, bzw. das Shiina sich ihrer Gefühle nicht bewusst wurde/ sie nicht ausgedrückt hat.
Sorry aber dieser Kuss auf die Wange war ja mal armselig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!