Detail zu Vinland Saga (Mangaserie):

8.93/10 (149 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Vinland Saga
Englischer Titel Vinland Saga
Deutscher Titel Vinland Saga
Japanischer Titel ヴィンランド・サガ
Genre
Action, Adventure, Drama, Historical, Seinen, Violence
Tags
Adaption Sonstige: Volkssage
PSK
SeasonStart: Sommer 2005
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en 4chan
en Anonymous Spore
en HappyScans!
en Hox
en MangaStream
en power-scanlations
Industriede Carlsen Manga (Publisher)
en Kodansha USA Publishing (KUP) (Publisher)
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eine kühne Geschichte um Rache und Leid angesiedelt im Europa des elften Jahrhunderts... Die nordischen Seemänner sind landauf, landab gefürchtet für ihre grausame Stärke! In diesem Milieu siedelt Makoto Yukimura sein packendes Wikinger-Epos VINLAND SAGA an.

Thorfinn ist der Sohn eines der größten Krieger, den die Wikinger je hatten, doch er muss mitansehen, wie sein geliebter Vater im Kampf gegen den Söldnerführer Askeladd stirbt. Auf Rache bedacht, schließt er sich Askeladds Trupp an, um ihn eines Tages im Duell zu fordern und zu besiegen. Doch bevor es dazu kommt, wird er in den Krieg um die Krone in England hineingezogen...

(Quelle: Carlsen Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Animation wird in je weiter man schaut schlechter?
von FroZenGhost in Allgemeine Themen zu Anime & Manga
161 06.10.2019 13:03 von TeamAlex
17 Vinland Saga – Promo-Videos präsentieren neue Opening- und Ending-Songs
von Devish in Anime- und Manga-News
12118 05.07.2019 20:19 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




CodeGreed
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Genre
Die angegeben Genres passen zum Manga. Wer einen actionreichen Manga mit viel Gewalt und einer Abenteuerreise sucht, ist hier richtig.

Story
Die Geschichte basiert auf historische Personen und Ereignisse aus dem 11. Jahrhundert. Wenn man sich für die Geschichte Grossbritanniens interessiert, ist dieser Manga super. Ansonsten ist die Story leider sehr langatmig (nimmt kein Ende) und gerade anfangs mit den Szenenwechsel und Zeitsprüngen etwas verwirrend. Mich stört besonders, dass die Geschichte auf "wahren Begebenheiten" basiert, aber die Menschen im Manga teilweise Superkräfte haben. Die Relation zur Realität geht verloren. So heilen zum Beispiel Verletzungen sehr schnell. Auch hat man nie wirklich Angst, dass die Protagonisten sterben (Plot Armor). Wer einmal die Wikipedia-Artikel zu Vinland und Leif Ericsson gelesen hat, weiss dass die Story nicht wirklich etwas Neues erzählt. Alles in allem ist die Story aber trotzdem spannend und unterhaltsam.

Bilder
Der Zeichnungsstil mit den ganzen Details ist top. Besser geht es fast nicht. Einziges Manko ist, dass manche Charaktere sehr ähnlich aussehen.

Charaktere
Die Charaktere sind wohl wirklich Geschmackssache. Ich persönlich finde besonders die Charakterentwicklung der Protagonisten gut. Habe manchmal aber das Gefühl, dass zu viele Charaktere eingeführt werden. Ist nicht leicht, die Übersicht zu bewahren. Gibt immer mehr Handlungsstränge.

Stand: Am Lesen (167)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hydropiinside
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Es ist immer schwierig eine Review oder seine Sichtweise eines Mediums zu präsentieren, wenn das besagte Medium abgebrochen oder noch nicht komplett fertig geschrieben wurde.

DENNOCH versuche ich zu erklären, wieso Vinland Saga mittlerweile (neben Gantz) zu meinem ABSOLUTEN Lieblings-Manga geworden ist!

Ich hab Vinland Saga begonnen, weil ich auch Berserk liebe. Und auf Reddit Vinland Saga und Berserk oft gleichgestellt werden. Vinland Saga ist wie Berserk - nur ohne Dämonen-Shit.

Und das ist... THEORETISCH korrekt!

Beide Geschichten erzählen eine Rachestory, aber auch gleichzeitig zeigen sie uns, dass unsere Protagonisten erst ihren Platz in der Welt finden müssen, mit eigenen Problemen zu kämpfen haben, und überlegen, wie sie diese beseitigen!

Aber kommen wir mal zu Vinland Saga!

Um was geht's?

Die Story startet irgendwo anfangs des 12. Jahrhunderts und zeigt uns eine Söldnerbande (die eigentlich Vikinger sind) und wie diese versuchen, sich in Kriege einzumischen, um Geld abzukassieren.

Erinnert ein bisschen an die Falken aus Berserk, oder? Naja...

Teil dieser Bande ist Askeladd - ihr Anführer! Und, sein kleiner Nacheiferer und Rächer In spe, Thorfinn!

Schon das erste Kapitel zeigt uns, was Mangaka Makoto Yukimura für ein Kerl ist! Vinland Saga ist brutal, die Panels weit und groß gezeichnet, wild und chaotisch dargestellt. Es ist ein Fest der Brutalität, zwar nicht auf dem selben Level wie Berserk, aber schon richtig massiv und das macht einfach Spaß! Die Zeichnungen zu studieren und das Geschehen zu erleben macht einfach Bock auf mehr!

Und auch die Einführung unseres Protagonisten ist der Wahnsinn. Ein räudig aussehender Junge, dem aufgetragen wird den Kopf des Hauptmanns zu erbeuten, um einen Kampf gegen Askeladd führen zu dürfen.

Denn Askeladd hat Thorfinns Vater auf dem Gewissen und dieser versucht nun diesen ehrenhaft in einem Zweikampf zu besiegen.

Und HIER beginnt einer der heftigsten Character Development Stories, die ich jemals gelesen habe!

Thorfinn - und so ziemlich alle anfangs eingeführten Charaktere nehmen mit Ende des Prologs (der bis Kapitel 54 geht) einen heftigen Wandel hin.

Calute, der von einem Gör zum König wird.
Thorfinn, der von einem räudigen Biest zu einem Menschen wird, der sein restliches Dasein als Pazifist verbringen möchte.

Ich kann nicht viel über Vinland Saga sagen, die Story ist eigentlich nicht wirklich überragend. Man weiß nie wirklich, wohin die Reise geht - und das macht auch den Reiz aus. Aktuell ist Vinland Saga in einem Krieg Arc, der sich schon eine ganze Weile zieht.

Zeichnungen, Charaktere und Progression fühlen sich wahnsinnig glaubhaft an. Das Setting ist wunderbar inszeniert und wird glaubhaft dargestellt. Alles an Vinland Saga wirkt glaubhaft.

Ich weiß nicht, warum mich Vinland Saga so begeistert, aber das tut es! Ich liebe Berserk - Aber Vinland Saga ist für mich ganz klar der bessere Manga! Mit besseren und spannenderen Arcs, mindestens GENAU so guten Charakteren und einer nicht zu komplexen, unfassbar simplen Story, ein Leben ohne Krieg zu führen, um das sagenhafte Vinland zu besiedeln.

Lest mal rein oder schaut in den Anime rein, der 2019 erscheinen wird! Ihr werdet es nicht bereuen!

Stand: Am Lesen (167)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Der mittlerweile 15-bändige Plot aus der Feder von Yukimura Makoto, wird seit 2005 in den Kodansha Magazinen "Afternoon" und "Shuukan Shounen Magazine" veröffentlicht.

Die Mangaka Nishimoto Hideo hat von 2007 bis 2010 im "Afternoon" Magazin eine insgesamt dreibändige Parodie des Mangas veröffentlicht: Ganso Ylva-chan. Die humorvoll, dargestellte Geschichte, beschäftigt sich mit Thorfinn's Schwester und was diese so treibt, wenn die Männer das Zuhause verlassen.

Gewinner des
36. Kodansha Manga Award
für den besten Allgemein-Manga


~ + ~

Auf der Halbinsel Jütland in Dänemark, liegt das Dorf des Lehnsherren Gorm, in welchem die Wikinger unter Askeladd's Flagge überwintern. Bei ihnen ist der junge Thorfinn, welcher seit Jahren Rache an Askeladd nehmen will, da dieser seinen Vater Thors umgebracht hat, was er auch nur konnte weil sein Sohn als Geisel gehalten wurde und er für diesen sein Leben gab.

Thorfinn lebte mit seiner Familie in Island, ihre Mutter Ari, seine große Schwester Ylfa und natürlich ihr Vater Thors führten ein eigentlich glückliches Leben. Eines Tages kommt ein großes Drachenschlachtschiff voller bewaffneter Jomsvikinger an, welche nach "Thors dem Troll" fragen, welcher früher zu ihnen gehörte und den sie nun endlich aufgespürt haben. Sie 'bitten' Thors und alle Krieger des Dorfes an ihrem Kampf gegen die Engländer teil zu nehmen, was bei ausschlagen natürlich üble Konsequenzen haben würde.

So machen sie sich auf nach England und Thors weiß das dies wohl seine letzte Reise sein wird! Doch ab diesem Zeitpunkt beginnt erst der Lebensweg von Thorfinn und seinem Ziel der Rache an Askeladd ...



Der Plot ist in unterschiedliche Zeitspannen eingeteilt, welche sich wirklich komplett voneinander unterscheiden und teilweise auch parallele Ereignisse erzählen oder einfach die Erzählung über die Neben-Protagonisten abschließt und weiter auf Thorfinn fokussiert

Prolog: Kapitel 1 bis Kapitel 54
Sklaverei: Kapitel 55 bis Kapitel 99
Vinland: ab Kapitel 100



~ + ~

Die Zeichnungen sind wirklich detailliert und sehr gut durchdacht! Die Kämpfe sind gut zu verfolgen, auch wenn sie teilweise nicht vollständig dargestellt werden, was aber auch gut für den Magen ist und der Plot ja auch nicht auf dieses Absieht sondern nur ein kriegerisches Thema hat. Vor allem das Charakterdesign wirkt sehr ausgefeilt und man kommt trotz ständig wechselnder Szenen, nicht in die Verlegenheit, die Protagonisten nicht mehr wieder zu erkennen, was vor allem bei der Entwicklung von Kindern zu Erwachsenen, in die Hose hätte gehen können.

Charakterlich lernt man die unterschiedlichsten Persönlichkeiten kennen, wobei einem manche schnell sympathisch sind, andere total abstoßen oder man sie einfach nicht nachvollziehen kann. Vor allem die 'Freude des Kampfes' in einer Brutalität ist heutzutage kaum mehr verständlich, gehörte zu dieser Zeit aber oftmals zur Auszeichnung eines guten Kriegers. Zudem ist auch noch zu sagen, das man keinen der Protagonisten zu sehr ins Herz schließen sollte!


Fesselnder Plot über den Lebensweg von Thorfinn, in fantastischen Zeichnungen


Stand: Am Lesen (161)

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Indubioproretro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Grob:

Gierig liest man, weil man ein gieriger Mangaleser ist.
Wenn man genug gegiert hat weiß man, das dieser Manga zb. Berserk stark ähnelt, jedoch ohne Magie und übernatürlichen Kram auskommt. Hat sich bestimmt alles so zugetragen. Man wird eingesaugt und findet so starken Gefallen an diesem Saugen, dass man zurück saugt. Dadurch entsteht ein saugiger Saugeffekt.


Speziel:

Kapitel 54 lese ich und während dessen lief
Nicki Minaj - Bed Of Lies (Live) ft. Skylar Grey im Hintergrund...

Das ist zwar jetzt nicht sehr aussagekräftig aber hey ich musste weinen! );

Verstehst du Leser? ICH musste WEINEN!!


Wegen meinem Internetradio gibs auch ne Musikbewertung. Will man ja nicht knausern wenns schon so brennt.




Interessant:

Historisch hat sich der Autor gut vorbereitet. Es dürfte mehr echte Geschichte in diesem Werk stecken als man denkt.
Spoiler!
So ist z.B. Jomsborg geographisch und namentlich tatsächlich an dem im Manga beschriebenen Ort gewesen. Heutzutage existiert an der selben Stelle der deutsche und nach dem Krieg durch Polen besetzte Ort Wollin.

Stand: Am Lesen (167)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




w0lfy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein ausgezeichneter Manga welcher eigentlich fuer jeden was zu bieten hat.Die Geschischte ist sehr durchdacht und spannend erzaehlt.Die Charactere sind vielleicht nicht sympatish jedoch sehr realistisch und interessant.Der Zeichenstill ist wunderschoen und die Farbbilder gehoeren zu den besten die ich je in einem Manga sah.Vinland Saga ist wirklich ein top Manga und ein meisterwerk ,wer spannende Kaempfe,Blut,Vikinger,Seinen Manga,Abenteuer mag und Vinland Saga noch nicht kennt unbedingt nachholen.

WARNUNG der Manga ist 17+ und enthaelt sehr viel Gewalt.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden