Detail zu 3x3 Eyes (Mangaserie):

8.45/10 (11 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel 3x3 Eyes
Englischer Titel 3x3 Eyes
Deutscher Titel 3x3 Augen
Japanischer Titel サザンアイズ
Synonym Sazan Eyes
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Horror, Magic, Romance, Seinen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 1987
Ende: Sommer 2002
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en MangaProject
en SazanQuest
Industriede Carlsen Manga (Publisher)
en Dark Horse Comics (Publisher)
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die dreiäugige Sanjiyan Pai reist von den Bergen Tibets nach Tokyo, um dort den jungen Yakumo Fuji zu suchen. Bald kettet das Schicksal die beiden untrennbar aneinander. Gemeinsam beginnt für sie die Suche nach einer geheimnisvollen Statue, durch die allein Pai zum Menschen werden kann. Doch der erste Dämon lässt nicht lange auf sich warten ...

(Quelle: Carlsen Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Auf der Suche nach der Sterblichkeit...
Spoiler!

Darum dreht sich eigentlich die ganze Story im Manga, aber halt nur eigentlich...
Im Verlaufe des Mangas kommen noch so viele andere Aspekte dazu, dass manchmal die Suche nach der Sterblichkeit aus den Augen verloren wird, was allerdings nicht schlimm ist, da immer wieder zu diesen Thema zurück gekehrt wird.
Die Story an sich beinhaltet vor allem alte Mythologien und die vorkommenden Monster. Solch ein Monster ist auch die weibliche Hauptperson, in menschlicher Gestalt, die auch die männliche Hauptperson zu einem Unsterblichen macht, sprich die Story beinhaltet natürlich auch die Liebesgeschichte zwischen diesen beiden. Die Liebe ist zwar immer allgegenwärtig, findet aber zum Glück erst zum Ende einen Höhepunkt.
Damit wird man am Weiterlesen gehalten, denn der Manga ist schon ziemlich lang und manchmal aufgrund des erkennbaren Musters etwas arg lang gezogen, aber es lohnt sich dennoch dieses Manga zu lesen, da die Story super gut ist und viele Wendungen und vor allem Tiefgang beinhaltet.

Die Genre werden alle absolut erfüllt, vor allem "Abenteuer" und "Horror", da die Suche oder besser die Reise, die meiste Zeit nur so vor Kämpfen strotzt und gleichzeitig, aber auch nichts verschönert wird und ziemlich blutig ist.

Der Manga war in Deutschland ab 12 Jahren zugelassen, aber ich persönlich finde das für dieses Alter der Inhalt nicht immer ganz gerecht ist.
Denn der Zeichenstil ist zwar alt, aber nicht unbedingt einfach gehalten. Klar, die männliche Hauptperson hat meisten nur Strichaugen, aber dafür werden die zahlreichen blutigen Szenen explizit gezeichnet. Diese Szenen haben es dann auch in sich, da die unsterbliche männliche Hauptperson ständig in irgendeiner Art und Weise zerfetzt wird und dann auch schon mal mit raushängenden Gedärmen rumläuft.

Zu letzt noch die Charaktere: die weibliche Hauptperson hält immer eine Überraschung bereit, da sie eine Art gespaltene Persönlichkeit besitzt und somit die männliche Hauptperson, die meiste Zeit ganz schön ins Schwitzen und Verzweifeln bringt.
Die männliche Hauptperson dagegen, läuft die ganze Zeit, wie bereits erwähnt mit Strichaugen herum... er macht sie aber auch manchmal auf und im Laufe des Mangas stören, die Strichaugen auch nicht mehr, da der Mangaka zu wichtigen Zeiten, die Augen *richtig* zeichnet. Auch sind die Hauptpersonen zum Anfang recht naiv und stolpern eigentlich in jede problematische Situation automatisch rein, aber das ist auch gut so, da die Figuren sich im Manga echt super entwickeln und somit auch die Story zum großen Höhepunkt langsam gelangt.

Fazit:
Auf der Reise, passieren so viele spannende Sachen, dass man immer weiter lesen möchte, auch wenn es recht viele Kapitel sind und natürlich auch das ein oder andere Muster in der Handlung erkennbar ist, ist es dennoch wert sich diesen Manga einmal durchzulesen. Denn die zahlreichen Wendungen und vor allem das Ende, welches nicht unbedingt das mega Happy-End ist, aber dennoch meiner Meinung nach echt passend ist, machen es allemal wert diesen Manga zu lesen. Wer also auf lange Stories mit viel Spannung steht und sich auch aufraffen kann, so etwas altes zu lesen, sollte hier eindeutig einmal reinschnuppern.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden