Detail zu Tari Tari (Animeserie/TV):

7.78/10 (730 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Tari Tari
Englischer Titel Tari Tari
Deutscher Titel Tari Tari
Japanischer Titel タリタリ
Synonym Tari^2
Genre
Comedy, Drama, Musik, Romance, School, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2012
Ende: Sommer 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Invictus-subs
de Magical Girl Subs
Industriejp P.A. Works (Studio)
de Anime House (Publisher)
de Watch Box (Streamingdienst)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Fünf Schüler im letzten Jahr der High School, auf der Suche nach ihrem eigenen Weg im Leben.

Seit sie bei einer Aufführung des Schulchors aus Lampenfieber ihren Einsatz verpatzt und den gesamten Chor blamiert hat, darf Konatsu nur noch die Noten für die Klavierbegleitung umblättern. Aber es ist ihr letztes Schuljahr, und diese Zeit möchte sie nutzen und aktiv singen. So beschließt sie, ihren eigenen Chor zu gründen. Sie rekrutiert ihre beste Freundin Sawa und die stille Wakana. Dennoch droht der neue Chor mangels Mitgliedern nicht zustande zu kommen, bis sich die drei Mädchen mit den beiden Jungs von der Badminton-AG zusammentun, welcher aus dem gleichen Grund die Auflösung droht: Dem sportlichen Taichi und dem neu an die Schule gekommenen "Wien", der einfach nur Freunde sucht. Zu fünft bilden sie nun die "Chor-und-Badminton-AG". Doch nicht nur sind sehr unterschiedliche Charaktere und Interessen unter einen Hut zu bringen, jeder von ihnen hat seine eigenen Schwierigkeiten zu meistern. Und zu allem Ärger versucht auch noch die Leiterin des Schulchors, Frau Takakura, Konatsu und ihren Freunden alle möglichen Steine in den Weg zu legen. Dennoch ist die energische Konatsu entschlossen, mit ihrem Chor an einem bevorstehenden Festival in der Stadt teilzunehmen.

(Quelle: Anime House)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Cey-Rock
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime "Tari Tari" handelt von fünf Oberschülern, die zusammen einen Musik-Club gründen.

Konatsu liebt es zu singen und gehört zum Chor, doch seitdem sie bei einem Auftritt ihren Einsatz verpasst hat, darf sie nur noch die Notenblätter für die Pianistin umblättern. Das passt ihr gar nicht und so kündigt sie, um ihren eigenen Club zu gründen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Sawa und der stillen Wakana geht sie die Sache an. Doch die Vize-Präsidentin erklärt ihnen, dass dieser Club nicht bestehen kann, denn sie brauchen mindestens fünf Leute. Dem Badminton-Club droht dasselbe Schicksal und so beschließt Konatsu, den Choir-Club und den Badminton-Club mit den beiden Jungs, dem sportlichen Taichi und dem Neuankömmling "Wien", zusammen zu legen. Doch das Leben ist nicht einfach, versucht doch jeder von ihnen ihre Zukunft aufzubauen und so kommen immer wieder herbe Rückschläge dazwischen.

Einen wirklich festen roten Faden hat die Story nicht, vielmehr geht es um das Leben der fünf Schüler, die versuchen ihre Träume zu verwirklichen. Doch wie auch im wirklichen Leben kommen den Clubmitgliedern Hindernisse dazwischen. So bietet die Story sowohl Slap-Stick-Einlagen, als auch Drama. Dadurch wirkt die Story, obwohl keine richtige Hauptstory vorhanden ist, durch die Nähe ans reale Leben interessant.
Die Musik war eher zurückhaltend und kam mit zarten Klängen daher. Jedoch waren die Lieder, die gesungen wurden, sehr schön, kamen aber leider nur selten zur Geltung. Opening und Ending passten sowohl textlich, als auch musikalisch gut zum Setting.
Die Animationen waren eher einfach gehalten, dadurch, dass wir hier ein einfaches Alltags- und Schulleben haben. Sie waren dennoch gut ausgearbeitet, auch wenn man anmerken muss, dass sie in manchen Bereichen eher vernachlässigt wurden.
Nun zu unseren fünf Protagonisten, die einfach nur im Choir-Club zusammengewürfelt wurden. Da hätten wir die energiegeladene Konatsu, die sich geschworen hat, mit ihrem Gesang auf der Bühne zu stehen. Ihre beste Freundin Sawa liebt es zu reiten, will ihrer besten Freundin jedoch unter die Arme greifen und tritt dem Club bei. Wakana hingegen wird eher gegen ihren Willen in den Club gesteckt, doch aus irgendeinem Grund will sie nichts mit Musik zu tun haben. Der Badmintonspieler Taichi hat sich eigentlich auf den Sport fokusiert, doch ohne Club könnte er nicht an einem Wettkampf teilnehmen. Der Neuankömmling Atsuhiro, bekannt unter dem Namen Wien, rutschte eher in den Choir-Club, doch er versucht sich am Gesang. Wie schon am Anfang erwähnt, sind die fünf Schüler ein zusammengewürfelter Haufen, die, so unterschiedlich sie auch sind, sich gut ergänzen. Eine enge Bindung mit viel Comedy, aber auch Drama, entsteht zwischen den Fünf. Manche von ihnen haben sogar eine Charakterentwicklung, so dass sie für den Zuschauer verständlicher werden.

Im Allgemeinen gesagt ist "Tari Tari" ein Anime, den man auch mal zwischendurch sehen kann. Die Story bietet zwar keine richtige Hauptstory, hat aber dennoch interessante Abschnitte, vor allem die Probleme der einzelnen Protagonisten sind größtenteils gut ausgearbeitet. Musik und Animationen sind auf einem guten, aber nicht besonderen, Niveau. Die wenigen Songs, die der Choir-Club gesungen hat, waren hingegen sehr schön. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und bieten auch hier größtenteils eine Charakterentwicklung. Man muss mit ihnen lachen, aber manchmal auch weinen. Hier wird ein guter Grad zwischen Comedy und Drama gefunden. Wer gerne Slap-Stick-Einlagen, Drama und Musik liebt, sollte mal bei "Tari Tari" reinschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mystico-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meiner Meinung nach ein guter Anime, der auch gut zur Genre passt. Es gibt eventuell da und mal kleine schwachstellen, nie Abweichungen und die Musik ist auch ganz schön. Was ich an diesem Anime eigentlich sehr gut finde, sind die Hintergrundinformationen zu den wichtigsten Charakteren. Ohne großartige Drama, Romance oder sowas in der Art.

Der Anime ist für jeden da. Also... Tarri Tarrizeigt das man nie Aufgeben soll und immer weiter machen muss und man dies auch nur schafft, wenn man nie aufgibt. Also es ist ein schöner Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für einen Musik-Anime habe ich es mir doch iw anders vorgestellt...;)

Story
Die Welt ist sehr lebhaft, aber auch etwas bedrückend.
Es ist eine interessante Mischung aus Slice of Life und Musik, da Musik nicht immer im Vordergrund ist
Im Gegensatz zu anderen Musik-Animes wird man nicht so oft Lieder zu hören bekommen und sie werden auch nicht so professionell gesungen, wie es bei den meisten Musik-Animes der Fall ist.

Und genau das macht die Story etwas interessant.
Man sieht die Charaktere, wie sie einige Hürden zu meistern haben und auch außerhalb von Musik erfährt man so einiges.
Die meisten Momente haben ein angenehmes Tempo, doch leider war es nicht so unterhaltend gewesen, wie ich es mir vorgestellt habe.
Es gibt auch ein paar dramatische und emotionale Momente, die mich nur minimal gefesselt haben.

Romance ist hier, abgesehen von 1-2 Szenen, kaum vorhanden, die Story ist aber ein wenig tiefgründig.
Der Anfang und die weiteren Verläufe stechen nicht besonders heraus, das Ganze nimmt einen angenehmen Tempo mit sich, das Ende war in Ordnung und hat eine nette Freude ausgestrahlt.
Das Ende kann man als geschlossen, als auch als offen betrachten. Aber dennoch habe ich eines nicht verstanden:

Spoiler!
Am Ende hat Wakana gesagt ,,Ich bin wieder da"...war das eine Szene aus der Zukunft gewesen, wo mehrere Jahre vergangen ist? Wo war Wakana denn vorhin hingegangen? Kann mir nicht vorstellen, wo sie für mehrere Jahre hingegangen sein soll...Vlt ist es auch Quatsch, aber wieso fügt man die Szene am Schluss ein?


Charaktere
Es gab keinen einzigen Charakter, der wirklich aus der Menge hervorstach. So gut wie alle Hauptcharaktere waren wichtig für die Story gewesen und von daher war jeder einzelne ein Protagonist.
Sie verhielten sich alle menschlich, Emotionen und Gefühle waren nur manchmal zu sehen. Sie haben mich nicht wirklich mitfühlen lassen.
Jeder von ihnen hatte eine eigene Persönlichkeit, so wirklich interessant war aber keiner...
Die Charaktere sind alle lebhaft und sympathisch, ihre Handlungen und Denkweisen waren immer nachvollziehbar.

Musik+Animation
Das Opening war in Ordnung. Der Gesang hat mir nicht wirklich gefallen, aber die Animation war anschaulich dargestellt und der Soundtrack hat auch gepasst. Es war angenehm und hat zugleich Freude ausgestrahlt.

Die Soundtracks im Anime waren angenehm, nicht besonders gut aber auch nicht schlecht.
Für einen Anime von 2013 war die Animation richtig genial! Die Umgebungen sahen ziemlich detailgetreu aus und die Charaktere sahen auch nett aus.
Es kamen nur wenige Emotionen zum Vorschein, ich konnte bei diesen Szenen auch nur wenig mitfühlen.
Die Atmosphäre war sympathisch und fröhlich, kaum aber emotional oder faszinierend.
Der Anime beinhaltet fast keine Epic Moments, die mich geflasht haben :)

Fazit
Der Anime ist nur für diejenigen gedacht, die eine angenehme Story haben wollen, ohne besondere Romance, Tiefe oder unerwartete Geschehnisse.
Die Umgebungen und die Charaktere waren echt genial dargestellt, doch das wars eigentlich auch schon xD
Die Spannung war niedrig und Drama war nur ein bisschen zu sehen.
Die Charaktere verhielten sich kaum besonders und Musik ist hier nur nebenbei vorhanden ;)
Das Ende war für mich offen, man könnte noch so einiges über den weiteren Verlauf machen...

Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 7/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Tari Tari ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kyarameru
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tari Tari ist ein Anime zum verlieben.
Die ganzen Bilder sehen so unglaublich schön aus, dass man sich direkt wünscht dort Urlaub zu machen. Dann auch noch diese schöne Musik, einfach unglaublich.

Der Schwachpunkt hier ist für mich die fehlende Spannung und so ein bischen die Story.
Nachdem ich eine Folge fertig geschaut hatte, habe ich nicht das Bedürfnis gehabt direkt die nächste zu schauen. Ich will damit nicht sagen dass der Anime/die Sory langweilig war. Die 20 Minuten einer Folge gingen echt schnell um. Die Sory war teilweise sehr bewegend - ich habe gelacht und geweint. Dennoch hat mir irgendetwas gefehlt.

Davon abgesehen hat wirklich alles gepasst: 8/10 - Hervorragend.

Fazit:
Wer unbedingt Action braucht wird hier nicht glücklich. Auch sollte man keinen zu hohen Anspruch an Spannung haben.
Allen anderen kann ich nur raten wenigstens einmal reinzuschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shinchyko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tari Tari hat sehr viel spaß gemacht.

Genre: Vom Genre her ist der Anime erste Sahne und schlägt meines erachtens nach in vielen Fällen Clannad/Clannad After Story was den Slice of Life Fokus innerhalb des Schule angeht. Er wirkt moderner, seriöser und autentischer. Das Thema Musik wurde ebenfalls glänzend umgesetzt und geht auch nach dem Schulunterricht weiter. Man hat das Gefühl viel mehr vom Tag der Protagonisten zu erfahren.

Story: Ist in gewisser weise die Standardkost mit einem Club in einer Schule. Dazu gesellt sich aber das Thema Musik was sehr gut umgesetzt wurde. Außerdem bleibt der Anime auch dabei am Ball und driftet nicht ab wie so viele andere Animes. Leider fehlt dem Anime ein Alleinstellungsmerkmal in der Story und auch das gewisse etwas was Ihn zu einem Meisterwerk machen würde.

Charaktere: Die Charaktere sind sehr autentisch und sympatisch. Die Probleme die die Protagonisten haben und deren Gefühle wurden sehr schön rüber gebracht und wurden von der Deutschen Synchro wunderbar eingefangen.

Animation/Bilder: Ich habe den Anime im legalen Stream via MyVideo geschaut. Kurz in die 1080P Version reingeschaut und die ist Top! Die Bilder sind großartig. Man gab sich beim Designen der Charaktere und der Kulissen sehr viel mühe. Man driftete auch nicht in das "Kindheitsschema" ab was dem Anime sehr gut tat und Ihn deswegen noch besser machte. Darübber hinnaus gibt es sehr viele kleine Details die man alzuoft in anderen Animes vermisst :)

Musik: Einfach wunderbar! Macht einfach nur spaß zuzuhören. Die Lieder sind alle sehr fröhlich gestimmt und von den Machern wurderschön komponiert. Das gild auch für das OP.

Fazit: Ich kann ihn wärmstens weiter empfelen. Ich gebe daher dem Anime eine (8.3). Die etwas schwächere Story blockiert eine bessere Bewertung. (Im Slice of Life Genre eher eine 9)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fall-Moon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tari Tari
Ein echt toller Anime für Zwischendurch.

Genres:
Schwerpunkt liegt eher auf Schule und Slice_of_Life, jedoch mit einer gängigen Story. Drama ist auch viel vorhanden, jedoch hält es sich auch in Grenzen.
Comedy ist auch ein wenig vorhanden, jedoch nicht allzu viel. Höchstens mit dem Wiener.

Story:
Es geht um eine Gruppe von Schülern, die zusammen die Chor AG gründen wollen. Bzw. eine Schülerin will das, und nimmt spontan 4 weitere mit ins Boot. Die Story ist nicht gerade etwas besonderes und bietet nicht unbedingt krasse Wendungen. Es ist vielmehr ein angenehmes Schauen, bei dem man mal ein wenig abschalten kann.

Animation/Bilder:
Die sind wirklich hervorragend geworden. Das Charakterdesign sieht super aus, die Hintergründe gehen schon ganz gut ins Detail. Alles in allem wurde hier wirklich ganze Arbeit geleistet.

Charaktere:
Die Charaktere gehen weg, sehr weit weg vom Stereotypischen. Man hat wirklich ganz eigene Persönlichkeiten, die zum einen extrem witzig sein können, andererseits aber auch eine harte Vergangenheit oder Zukunft vor sich haben.
Die Charaktere sind wirklich einzigartig und komplett unterschiedlich.

Musik:
Opening und Ending sind ganz gut, jedoch nicht so ganz mein Fall.
Inster Songs gab es auch, oder zumindest Stücke. da war eines, das hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen. Der Soundtrack war schon nicht schlecht.

Fazit:
Ein ganz netter Anime über Freundschaft und das Leben von Schülern. Ein bisschen Musik hier und da. Alles in allem war Tari Tari aber wirklich hervorragend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Alii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie süß ist das den? *Q*

Genre: Das Genre passt und wird auch eingehalten.

Story: Die Story war süß sie hat mir schon gut gefallen, aber nach einer Zeit hat sich mich auch schon gelangweilt. Dennoch fand ich den Anime extrem süß und würde ihn für jeden Slice_of_life kucker empfehlen.

Animation/Bilder: Es ist wirklich sehr schön gemacht und es gefällt mir wirklich gut ^-^

Charaktere: Ja die Charaktere, ich finde es wirklich schön wie alle ihre eigene Story haben und das auf diese auch schön eingegangen wird. *-*

Musik: Die Musik war wirklich wunderschön und hat mir sehr gut gefallen. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CoupleShipping94
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ok.. das wird mir jetzt ziemlich schwer fallen. Ich weiß nämlich selbst noch nicht genau, wie ich den Anime bewerten soll. Also werd' ich mal die Punkte durchgehen.

Die Genre. Comedy ist vorhanden, in vernünftigen Maßen. Was heißen soll, dass es nicht übertriebene Comedy ist, sondern einfach passend zu den jeweiligen Szenen. Drama.. Nunja, ist sicherlich da und ich musste an einem Punkt auch wirklich an mich halten, um nicht zu weinen.. dennoch bin ich da natürlich "besseres" gewohnt. Da das Hauptaugenmerk aber auf der Musik und nicht auf Drama liegt, ist das völlig in Ordnung. Ersteres ist dementsprechend natürlich erfüllt worden. School.. ähm, ja, logisch. Spielt größtenteils in der Schule. Slice of life trifft's für mich eher als Drama muss ich sagen.

Zur Story. Es sind halt letztlich nur 13 Episoden und das merkt man halt auch. Die Story ist nichts.. wirklich Umwerfendes, nicht, was man nicht so erwartet. Natürlich gibt es eine Story, aber die ist halt recht einfach gestaltet, es ist nichts Neues. Find ich an sich nicht total schlimm, führt aber selbstverständlich zu Punktabzug, denn auch relativ kurze Animes können eine gut ausgebaute Storyline haben.

Die Animation war gut. Hat mich nicht umgehauen, aber mich hat auch nichts konkret daran gestört. Hab also nix zu meckern. Aber: Besser geht immer.

Charaktere. Hm.. An sich habe ich auch da nichts zu meckern. schön gestaltet. Was ich besonders gut finde an dieser Art von Animes ist die Darstellung von Freundschaft. - Ist zwar nicht in Echt so, aber man darf ja träumen. Ja.. was soll ich sagen.. sie sind halt.. süß. Auch nichts, was man nicht schon gesehen hat, aber gut, das ist wohl auch nicht so einfach.

Die Musik.. Wunderschön. Mir haben alle, wirklich alle Songs gefallen und das kommt dann doch eher selten vor. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Also.. insgesamt ein netter, niedlicher Anime für zwischendurch, was ich auch nicht anders erwartet habe. Musikliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Wer unbedingt eine richtig gute Story braucht, dem empfehle ich den Anime aber nicht. Ihr kennt ja Slice of life.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




na1.ma
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen es sollte nur ein Anime für zwischendurch sein aber er hat mich wirklich positiv überrascht.

Ich mochte das Genre sehr,
Spoiler!
Auch wenn meiner Meinung nach mehr Romance drin sein könnte ^^


Die Story und die Charaktere waren wirklich schön anzusehen, sie waren sehr realistisch und ich mochte die Geschichten zu jedem Charakter sehr :)
Spoiler!
Am Anfang fand ich ja Wakanas Story sehr schön aber später hat mich auch Sawas Geschichte sehr überzeugt genau so wie Wien ♥ Sawas Geschichte war einfach so traurig, dass ihr Traum nicht wahr werden sollte.


Die Animation war schön und hat mir gut gefallen. Ich bin ja auch ein Fan von diesen leichten bunten Pastell Farben :)

Da es ein Musik Anime war, war Musik ja zu erwarten. Es hat mir nicht alles gefallen aber einige schöne Stücke waren dabei. :)

Fazit ist auf jeden Fall sehenswert. ^^ Nicht zu ernst aber auch nicht zu schwach. Du konntest sowohl weinen (Ja ich musste ein paar Tränen vergießen) und auch lachen. :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ahiii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Huhu,

Ich hätte nicht gedacht das der Anime mich zum Ende hin noch so berühren würde. Tari Tari ist ein schöner Slice of Life Anime der ohne überzogne Charaktere klar kommt. Es sind einfach normale Mädchen und Jungs die zusammen einen Musik-Club gründen.Dabei spielt aber auch die Familie eine große Rolle. Der Anime ist sehr ruhig und hält sich was comedy angeht in grenzen. Also es ist nicht ein Anime für jedermann.

Fazit: Schöne Serie, ohne billige Hentai anspielungen und überdrehten Charakteren. Sehr schön gemacht!~
8*Sternchen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden