Detail zu NANA (Animeserie/TV):

9.04/10 (1716 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel NANA
Englischer Titel Nana
Japanischer Titel ナナ
Genre
Comedy, Drama, Josei, Musik, Romance, Slice of Life
Tags
Adaption NANA (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2006
Ende: Winter 2007
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de AnimeOwnage
de Freebooter-Anime
de German-FanSubs
Industriejp Madhouse (Studio)
en Bandai Entertainment (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp Animax (TV-Sender)
jp avex digital Inc. (Musik-/Soundstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Zwei Wege, ein Ziel Nana Osaki ist selbstbewusst, extrovertiert, und Sängerin der Punkband "Blast". Nana Komatsu ist ein eher zurückhaltendes und unsicheres Mädchen. Als sich die beiden jungen Frauen eines Tages über den Weg laufen, scheinen sie außer ihrem Vornamen nichts gemeinsam zu haben. Doch je besser sie sich kennen lernen, umso mehr stellen sie fest, dass sie trotz oder gerade wegen ihrer Gegensätze viel voneinander lernen können. Der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft - und einer anrührenden Story rund um Hoffnungen und Sehnsüchte ...

(Quelle: Egmont Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Original creator
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
13 NANA – Autorin Ai Yazawa will Manga beenden
von SilentGray in Anime- und Manga-News
6825 12.05.2018 16:44 von centipede.
5 NANA
von Tariji in Themen zu einzelnen Anime & Manga
843 01.11.2017 14:38 von Sakhi
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Elkins
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nana ist einer meiner absoluten Lieblings Animes!

Ich muss sagen das es am Anfang mühsam war sich an dern Zeichen style zu gewöhnen aber ab der 5 Folge kommt man gut damit zurecht und kann sich den Anime auch gar nicht anders vorstellen der "etwas andere Style" macht den Charm des Animes auch irgendwie aus also nicht abschrecken lassen bei den ersten Episoden!

Die Story ist GENIAL! Besonders für Leute im alter von 20 - 30 da man so viele Situation nachempfinden kann.

Die Musik ist auch sehr gut, höre mir die Lieder auch so sehr gerne an.

Die Charaktere haben mal wirklich Charakter und so dumm es auch klingt das ist nicht leider in jeden Anime der Fall!

Wenn ihr Romance, gute Musik und etwas zum Nachdenken haben wollt dann kann ich euch den Anime nur ans Herz legen! Es ist ein Herz zereisender Anime in denen es um dich wichtigen Sachen im Leben geht und einen mal heulend in der Ecke liegen lässt in einigen Momenten.

Ich kann den Anime nicht genug Loben, ich kann es nur weiter empfehlen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kamiila
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss ehrlich sagen das ich die ersten 20 Folgen irgendwie echt super und sehr interessant fand aber danach wurden meine Gefühle dazu immer komplexer...sehr viel drama aber nichts wurde zuendegebracht.
Immer mehr und immer mehr bis dann Takumi plötzlich eine Rolle spielte. Das war dann der Höhepunkt meiner Verwiirt und Unzufriedenheit.
I mean what?? Warum?? Wo sind all die schönen Tage...

Spoiler Talk~

Spoiler!
Als das mit Hachi und Nobu anfing hatte ich hoffnungen das alles wieder gut werden würde aber da hatte ich wohl falsch gedacht denn es passiert genau das Gegenteil...Hachi entschied sich für Takumi...what.the.fuck
Ich versteh es bis heute noch nicht xD Ich sehe KEINEN Charm in dieser Beziehung.Hachi wirkte als Charakter dadurch leider nur unsympathischer.
Ich kapier gar nix xD
Niemand wollte mehr irgendwen sehen, alle leben sich auseinander...da war der ganze spaß beim gucken irgendwie auch weg...schade...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LaylaAlaskaLoki
Alles in Nana scheint wie ein Märchen und ist gleichzeitig zwanghaft und kompromisslos realistisch. Jede Frau sollte diesen Anime gesehen haben, denn als solche wird man nie etwas sehen was Nana gleich kommt. Nie hat etwas meine Probleme und Gefühle auf diese Weise angesprochen und noch nie habe ich Charaktere gesehen, mit denen ich mich besser identifizieren kann. Ob es nun Nana O. ist, die Angst davor hat Mutter zu sein und frustriert ist vom Ausblick auf ein Hausfrauen Dasein oder Hachis spätere, ich nenne es Mal spoilerfrei, "Komplikation" und deren schwere Konsequenzen. Aber Nana zu erklären ist zwecklos, dieses Level der Komplexität and Charakteren, Emotionen und Entscheidungen kann nicht erklärt werden. Man muss es selber sehen. Diese Schicksale haben nur Frauen, betreffen einzig Frauen, aus biologischen aber auch gesellschaftlichen Gründen und könnten auf diese realistische und einfühlsame Weise nur von einer Frau abgebildet werden. Gleichzeitig ist es nicht zwanghaft eine Geschichte über Probleme von Frauen. Mal ganz abgesehen davon, dass es viele gut ausgebildete männliche Charaktere gibt ist es auch nicht direkt als feministische einzustufen. Nana hat keine politischen Vorstellungen und klare Moral, verurteilt seine Charaktere nicht. In seinem Realismus wird er aber unweigerlich feminisitsich, einfach weil schlicht die Wahrheit über die Lebensrealität der meisten Frauen abgebildet wird. Es ist auf die selbe Art feministisch auf der man vielleicht Fontanes Frauenromane als feministisch bezeichnen kann. Nie gezwungen, nie unwahr, keine falsche Stärke, keine gerechte Welt. Ai Yazawa ist eine Meisterin in dieser Art des Erzählens und Nana ihr Meisterwerk.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SoundBattle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es wird mir am Ende nicht ganz klar was Passiert ist, ich kann es mir denken aber wissen tue ich es nicht. Das ist schade.
Spoiler!
Wer den Manga gelesen hat und weiß was mit Nana passiert würde mich das sehr interessieren. Ich fands schade das das nicht aufgeklärt wurde.
Edit: danke für die Aufklärung! :)


Genre:
Comedy paar kleine Lacher, nichts weltbewegendes. Drama ganz viel und noch mehr! Josei passt. Musik hätte mehr sein können, es war nicht das Hauptthema, es war eher nebensächlich. Romance hauptsächlich. SliceOfLife ja passt.

Story:
Fand ich super! An manchen stellen hab ich mich aufgeregt
Spoiler!
als Shoji fremd gegangen ist und sie einfach weggelaufen ist zum Beispiel. Ich hätte mich "ordentlich" ausgesprochen. Oder auch das Hachi so viele Liebhaber hatte und irgendwie jeden liebte.

Ansonsten fand ich super zu gucken. Die 47 Folgen gingen so schnell vorbei.

Animation/Bilder:
Es gibt schlimmere. Am Anfang musste ich mich an den Zeichenstil gewöhnen aber ich fand es dann doch irgendwie schön. Es hat mich an die alten Anime-Filme die immer bei RTL 2 liefen erinnert.

Charaktere:
Nana fand ich klasse, sie hat mich an mich selbst erinnert. Von außen Hart von innen Weich. Hachi war so eine Person an die ich mich nicht gewöhnen konnte. Sie ging mir so auf die nerven an manchen stellen. Shin war mein Lieblingsjunge, den Rest finde ich unbedeutend.
Spoiler!
Die Beziehung zwischen Shin und Reira hätte mich noch interessiert. Die haben gut zusammen gepasst.


Musik:
Passte zu dem Anime, ich mochte es.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




oliviadny
NANA...

Was soll man über diesen Anime sagen.. er ist lustig, traurig, wunderschön, herzzerreißend, nervig aber macht unglaublich süchtig.
Ich glaube ich bin in jeglicher Gefühlslage gewesen als ich ihn geguckt hab. Es war ein rauf und runter der Emotionen.
Eigentlich wollte ich nur mal in die erste Folge reinschnuppern, weil ich mir den Zeichenstil angucken wollte (ein paar fanden den nicht so toll, dass sie den Anime abgebrochen haben). Was soll ich sagen, mich hat der Anime sofort gefesselt und ich wollte wissen wie es nun mit Osaki Nana und Komatsu Nana weiter geht und es hat sich tatsächlich gelohnt. Die Story war echt gut durchdacht und du konntest dich echt gut in die Charaktere hineinversetzen und die Musik erst! Ich bin nicht unbedingt jemand der solche Musik hört aber die hat mich echt begeistert (Am meinsten das Opening "Lucy").
Trotzdem gebe ich dem Anime "nur" 8 Punkte. Der Zeichenstil ist echt nicht soo toll aber man gewöhnt sich dran und in manchen Situation hätte ich mir dir Haare ausreißen können (Deswegen nervig) aber andererseits wollte man dann doch wissen wie es weiter geht.

Alles in allem ist NANA ein hervorragender Titel! Wenn du aber nicht so auf Drama, Romance und Herzschmerz stehst, dann ist dieser Titel nichts für dich. Falls aber doch, dann unbedingt angucken und ein Taschentuch parat haben!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Najenda
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime ist ein Werk, welches sich definitv lohnt zu schauen. Auch wenn man, wie ich, kein großer Fan von dieser Genre-Kombination ist, schafft es "Nana" dennoch einen in den Bann zu ziehen.

Die Art und Weise, wie die unterschiedlichen Charaktere denken, fühlen und handeln, so wie sie es in dieser Serie tun, ist wirklich sehr mitreißend und stimmt nachdenklich.

Hier werden unzählige Fassetten den Mensch-seins dargestellt und zudem auch noch wunderbar musikalisch unterlegt. Jeder, der diesen Anime schaut, wird sich in dem ein oder anderen Gedankengang widererkennen.

Natürlich soll nicht zu viel verraten werden. Aber soviel sei gesagt: Es geht um eine einzigartige Freundschaft, die durch vielerlei Umstände häufig auf die Probe gestellt wird. Um 2 Frauen, deren Leben und die Einstellung dazu, nicht unterschiedlicher sein könnte. Und doch wird im Laufe der Geschichte (zumindest für mich) immer deutlicher, dass doch Jeder im Grunde genommen den gleichen Wunsch hegt...und zwar: Glücklich sein. Nur definiert es eben jeder etwas anders.

Lange Rede, kurzer Sinn: Auf jeden Fall sehenswert!

Noch kurz etwas zu den Kritikpunkten einiger Kommentatoren: Klar, mag der Zeichenstil nicht jedermans Geschmack treffen, aber bedenke man das Jahr, als der Anime entstand, ist es garnicht so schlimm. Ich bin auch kein Freund von zu schmal gezeichneten Figuren, aber hier passt es irgendwie zu der Geschichte (man kann bei so einer guten Story-Line auch mal drüber hinwegsehen). Und wenn man "Hachiko"-Nana nicht ganz so ernst nimmt, dann kann man auch ihr unheimlich gewöhnungsbedürftiges Verhalten einigermaßen ertragen.

So, das war es nun aber wirklich. Sorry, dass ich mich hier nicht an die übliche Bewertungs-Reihenfolge gehalten habe. Aber das wäre für diesen Anime auch wirklich unpassend. Und bevor mein Kommentar noch zu einem Roman ausartet (es gäbe noch soviel zu schreiben), verabschiede ich mich jetzt lieber mit einem kurzen: "Arigato Nana" :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Crissix3
Nein, tut mir leid. Ich kann mir diesen Anime nicht anschauen...
Nanas Gesicht (das von der "süßen" Nana) sieht aus, wie das eine Aufblaspuppe (das ist richtig gruselig) und ihr Körper wirkt dürr, fast magersüchtig.
Außerdem ist ihr Benehmen unglaublich bescheuert, die meiste Zeit (gut, das ist wohl typisch Anime / Manga, alles sehr übertrieben darzustellen, aber sie ist einfach nur Overkill).
Vielleicht ist es eine interessante Geschichte, die sich nochmal irgendwann interessant entwickelt, aber es geht nicht.

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Korijo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
NANA


Wie soll ich diesen Anime denn bloß beschreiben? Man kann ihn einfach nicht in Worte fassen, so schön wie er war. Ich war überwältigt und muss ihm einfach 10 Sterne geben. Nana ist ein wahrhaftiges Meisterwerk und so unbeschreiblich toll. *-* Ich bin begeistert!


Genre & Story
NANA ist ein unglaublich bewegender und herzergreifender Anime, der einen von Anfang an in seinen Bann zieht. Die Handlung ist unglaublich gut durchdacht, tiefgründig, emotional und wirkt unfassbar menschlich und realistisch. Neben einer Reihe an tragischen Ereignissen ist er aber auch sehr humorvoll. NANA erzählt die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft und wie verschieden Menschen handeln können.

Animation & Bilder
Der Zeichenstil ist sehr gewöhnungsbedürftig und wird sicherlich nicht jedem gefallen. Mir hat er im Großen und Ganzen aber relativ gut gefallen. Die Charaktere sind zwar alle etwas lang und dünn gezeichnet aber das hat doch gut zum Anime gepasst. Die Gefühle der Charaktere konnten ebenfalls sehr gut vermittelt werden. Ich fand den Zeichenstil OK.

Charaktere
Jeder einzelne Charakter war sehr gut ausgearbeitet und sie wirkten unglaublich authentisch. Sie wirken so echt, dass man sich sehr gut mit ihnen identifizieren und mit ihnen mitfühlen kann. Keiner wirkte klischeehaft und jeder hatte seine eigene Persönlichkeit. Am besten hat mir Osaki Nana gefallen. Sie ist eine tolle Persönlichkeit.

Musik
Wie von einem Musikanime zu erwarten war, war die Musik wunderschön. Die Openings und Endings habe ich immer wieder gerne angehört und auch die Musikuntermalung war sehr schön und hat immer sehr gut gepasst. Der rockige Sound hat mir sehr gut gefallen. Besonders das erste Opening hat mich wirklich begeistert.

Fazit
NANA ist ein unglaublich toller und sehenswerter Anime, den ich nur weiterempfehlen kann. Romance und Drama Fans, die ein realistisches und tiefgründiges Werk suchen, das einen zum nachdenken bringt haben mit NANA genau den richtigen Titel gefunden. NANA hat sich den Platz in meinen Favoriten redlich verdient.


Liebe Grüße
Korijo

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




im.a.lonely.girl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
NANA ist ein stink normales Anime.



Genre

Genre war schon naja also es geht noch. 3 sterne


Story

Story gefiel mir überhaupt nicht. 1 stern


Animation/Bilder

Animation also Bilder waren schon gut. 3 sterne

Charaktere
Charaktere waren schon naja. 3 sterne


Musik
Musik konnte man fast garnicht erkennen. Es war fast nicht da. 1 stern

Stand: Abgebrochen (7)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FoSPhaxy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So dann kommentieren wir mal NANA!!!!

Genre:

Es war alles vorhanden am meisten Romance und Drama würde ich sagen.

Story:

Einfach nur eine top Story, das einzige das sie anders hätten machen müssen finde ich ist das ende
Spoiler!
nur wegen dem Baby bleibt sie bei dem Arschloch das habe ich gar nicht verstanden ok er hat Geld und kann besser das Kind versorgen als der andere aber trotzdem sich zu der liebe zwingen bring auch nix. Und wo war die Rockige NANA am ende die hat man da auch nciht gesehen das habe ich nicht gecheckt.


Aber im großen und ganzen war der Anime ein Meisterwerk =) !!!!!!
Ich finde die Idee einfach mega nice mit den beiden NANAs =).

Animation/Bilder:

Die waren für das Jahr 2006-2007 vollkommen ok da habe ich nix gegen zu sagen ich haben die qually sogar gefeiert =).

Charaktere:

OK Jeder war einzigartig und einfach passend zum Anime.
Auf jeden einzigen Charakter einzugehen das wäre zu viel aber am besten fand ich Die beiden NANAs Einfach einzigartige Chars
Spoiler!
Die eine eher frech und Rebellisch und die andere immer am heulen und hat probleme den richtigen Kerl zu kriegen.

Aber genau die Eigenschaften haben die beiden so verschieden gemacht.

Musik:

Ja wie soll ich das beschrieben mhm Die Musik war einfach göttlich Das erste Opening Lied Rose einfach Geil und dann noch Ending 4 und natürlich von der Band Trapnest Recorded Butterflies einfach schöne Lieder passen zu 100% zum Anime.

Fazit:

Ich kann diesen Anime nur jeden empfehlen der hat geile chars und geile Lieder und ne verdammt geile Love Story oder besser gesagt mehrere.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden