Detail zu Ranma ½ (Mangaserie):

8.49/10 (119 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Ranma ½
Englischer Titel Ranma 1/2
Deutscher Titel Ranma 1/2
Japanischer Titel らんま½
Synonym Ranma Nibun no Ichi
Genre
Action, Adventure, Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Martial-Art, Romance, School, Superpower, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 1987
Ende: Winter 1996
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Egmont Manga (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp Shogakukan (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Der Gender-Bender-Klassiker macht keine halben Sachen!

Seit ihrer Rückkehr aus China, wo sie auf dem Trainingsgelände der verwunschenen Quellen weilten, hat sich das Leben von Ranma und seinem Vater von Grund auf verändert. Kommen sie mit Wasser in Berührung, wird Ranma zum Mädchen und sein Vater zum Panda. Einzig warmes Wasser macht diese Verwandlung rückgängig. Für Ranma ist das eine unmögliche Situation. Denn als Junge soll er verheiratet werden, während ihm als Mädchen die Jungs nachlaufen.

(Quelle: Egmont Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Suche eine Filler Liste für Ranma 1/2
von deneb1 in Archiv: Anime und Manga
1196 29.06.2015 11:02 von deneb1
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




LaLeLuKomori
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Einfach sehr unterhaltsam.
Die Story ist eigentlich eine Ansammlung von kleineren Geschichten. Dadurch ist die Handlung nicht wirklich vorhersehbar. Die Charaktere und ihre Geschichten sind von einfach nur verrückt bis urkomisch. Aber greade diese seltsamen Charakter-Macken, lassen einem die Hauptcharaktere ans Herz wachsen.

Der Zeichenstil ist halt so wie in älterer Mangas, nicht gerade umwerfend schön, aber auch nicht schrecklich. Wie in den meisten Mangas halt und irgendwie passt er seht gut zu den Charakteren und der Story.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AiJinsei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Manga ist wirklich, wirklich schön. Ich habe beim Lesen soooo viel gelacht! Aber die Kämpfe waren auch spannend und echt cool. Und manchmal wurde einem richtig warm ums Herz, wenn es mal einen seltenen romantischen Augenblick gab... Ranma ist in meinen Augen die durchgeknallteste und witzigste Komödie und die süßeste Romanze aller Zeiten. Und natürlich ist es auch ein super Werk über Kampfkunst. Hat mich beim Karate-Training immer sehr motiviert. Rumiko Takahashi ist einfach ein Genie. Die Charaktere sind grandios und die Wendungen absolut unvorhersehbar. Auch die Zeichnungen sind sehr, sehr schön. Ich kann mich nie an den chinesischen Outfits sattsehen. Und wie sie es fertigbringt, dass Ranma als Junge so cool und männlich aussieht und als Mädchen so süß! o.O Die Meisterin eben. Mir ist schon klar, warum alle Bände im Regal stehen. Ein Muss. Das einzige Manko: das Ende ist ein bisschen enttäuschend. Aber lest selbst! ;)

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Misa-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Alle guten Dinge sind drei. XD
Denn auch ich kann nicht verstehen, warum dieser Manga bis jetzt, abgesehen von mir, nur zwei weitere Kommentare hat.
Ranma gehört zwar zur älteren Liga, muss sich aber keinesfalls verstecken, denn der Manga ist einfach grandios und ein kleines Meisterwerk für sich, was bis jetzt keiner mit dem Genre getopt hat.
Der Manga war damals einer der ersten die ich gesammelt habe, das ist über 10 Jahre her,und damals war es noch nicht so einfach Mangas zu kaufen, wie in der heutigen Zeit. ^^

Die Story trotz nur so vor Humor, ist geprägt von Material Arts und ein wenig Romantik, die aber nie zu schnulzig oder überdramatisiert wird.
Durch den Slapstick-Humor ist man ständig am lachen und man wird automatisch in den Bann gezogen.

Die Charaktere sind so klasse ausgearbeitet, das man jeden einfach irgendwie mag und wer die Mangaserie kennt, weiß das es eine Menge an Charakteren gibt. Denn auch die Nebencharaktere sind skurill aber absolut liebenswert und man freut sich immer, so erging es mir jedenfalls, wenn sie wieder in der Story auftauchten.

Der Zeichenstil ist etwas ganz besonderes. Er ist nicht sehr detailreich oder komplex, sondern einfach aber genau dies ist eine besonderheit.
Rumiko Takahashi schafft es einfach durch ihren einfachen Zeichenstil, den sie auch in ihren späteren Werken beibehält, alles perfekt rüberzubringen.
Allein die Grimassen bzw. Gesichtsausdrücke sind unverwechselbar und man merkt an ihren Zeichenstil, das es nicht immer auf die Zeichnungen ankommt.

Rumiko ist einfach unglaublich und ich finde es auch immer ganz gut, das ihre Geschichten meistens ein offenes Ende haben. Sie legt sich nie fest, so das der Leser am Ende seine Fantasie spielen lassen kann.
Das mag eventuell nicht jeder aber das ist einfach ihr Stil, der sich auch in ihren anderen Werken wiederspiegelt.
Und ich brauch nicht immer eine komplett abgeschlossene Geschichte, solange die anderen Elemente stimmig sind.

Ich kann den Manga wirklich nur jeden wärmsten empfehlen. Denn ihr werdet auf jedenfall bestens unterhalten, taucht einfach mal ab in die verrückte, skurille und liebevoll gestaltete Welt von Ranma 1/2.







Stand: Gelesen

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden