Detail zu Kimi ga Aruji de Shitsuji ga Ore de (Animeserie/TV):

7.84/10 (1514 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kimi ga Aruji de Shitsuji ga Ore de
Japanischer Titel 君が主で執事が俺で
Synonym They Are My Noble Masters
Synonym Kimiaru
Synonym You are the Master, the Servant is Me
Genre
Comedy, Drama, Ecchi, Harem, Romance, Seinen
Tags
Adaption Visual Novel: Kimi ga Aruji de Shitsuji ga Ore de
PSK
SeasonStart: Winter 2008
Ende: Winter 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Anime-Crystal
de Anime-Rumble
Industriejp ACGT (Studio)
jp Animax (TV-Sender)
jp Chiba Television Broadcasting (TV-Sender)
jp DAX Production (Musik-/Soundstudio)
jp Diomedea (Nebenstudio)
jp Front Line (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Ren und seine Schwester sind von zu Hause abgehauen, weil ihr Vater immer betrunken war und Ren geschlagen hat. Nun brauchen sie Arbeit, aber die ist nur schwer zu finden. Als Ren einem Mädchen hilft, stellt sich heraus, dass dieses in einem Anwesen wohnt. Weil die Geschwister geholfen haben, dürfen sie dort als Butler arbeiten...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Sonstige
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
An sich kein schlechter Anime welcher größtenteils von den Genre her punktet. Denn storytechnisch ist es nicht gerade das gelbe vom Ei. Es fängt zwar relativ spannend an, verliert aber im Punkt "Story" schnell an Wert, da es die meiste Zeit nur darum geht, wie sich unser Protagonist als Butler schlägt in Combo mit Ecchu-Harem.

Erst gegen Ende kommt ein wenig Spannung wieder auf, was den Anime kurzfristig wieder spannender macht, jedoch ist das Ende wie in den meisten Ecchi-Harem Anime gleich, was einem von Anfang an bewusst sein könnte/sollte.

Genre: Wie vorhin erwähnt sind Ecchi-Harem die Genre, welche den Anime ausmachen, wobei ich den Ecchi-Part deutlich weiter vorne sehe. Ich muss aber auch zugeben, dass der Ecchi-Part echt gutes Potenzial hatte, was auch schön zur Geltung kam und mehr davon dem Anime nicht geschadet hätte. Drama und Comedy sind ungefähr auf dem gleichen Level, auch wenn es vom Comedy-Part deutlich mehr Input gab, kam die Dramatik besser und interessanter rüber. Der Romance-Part ist zwar vorhanden, wird aber wie üblich oberflächlich gehalten.

Gesamtbewertung: 7 von 10 Sternen, Sehenswert.

Fazit: Weniger Story, aber dafür mehr was für die Ecchi-Harem Fans.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Xelliox
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kimi ga Aruji de Shitsuji ga Ore de: They Are My Noble Masters(schön das der Name so kurz ist;) )ist ein recht sehenswerter Anime, den man sich villeicht sogar 2 mal anschauen kann.aber nun ins detail:

Genre

Bis auf das Drama und die Romance die nicht so stark ausgeprägt waren war alles vorhanden.

Story

Recht gut und auch nachvollziehbar aber auch nicht das highlight.

Animationen/Bilder

Die Animationen sind flüssig und der Zeichenstil gefällt mir auch obwohl es mir vorkam als hätten sie sich beim Zeichenstil beim Anime "Maji de Watashi ni Koi Shinasai!"orientiert.

Charaktere

Viele Charaktere mit verschiedenen Eigenschaften kann nichts dazu sagen

Musik

kann nichts dazu sagen hab nie auf die Musik geachtet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Serrow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Vorwort

Persönlich finde ich ist der Anime durchaus sehr sehenswert. Die Story als solches läuft langsam, aber dennoch recht nachvollziehbar mit den Beweggründen ab. Jedoch gibt es auch wie in jeder Mario Kart Runde diverse blaue Panzer die nicht unbedingt sich positiv auswirken. Doch nun erstmal Step by Step.

Genre

Wurde meiner Meinung nach gut eingehalten. Abstriche gibts für 'Superpower' und 'Comedy' da beides entweder nicht relevant oder gar gezwungen meiner Meinung nach vermittelt wurden.

Story

Die Idee ist ganz gut aber nichts atemberaubendes. Grundsätzlich aber dennoch schön.

Animation/Bilder

Die Animationen sind sauber gemacht und gefällt mir als solches sehr gut. Auch wenn der Anime schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat kann man sich da überhaupt nicht beschweren.

Charaktere

Unabhängig was man vom Protagonisten halten möchte (Standard Harem-Protagonist), sind die restlichen Charaktere jeder für sich was besonderes. Zwar gibt es auch hier einige Momente worin man sich andere Reaktionen gewünscht hätte, aber naja 'who am I to judge?'

// Musik wird von mir nicht weiter kommentiert, da ich mich nicht dafür sonderlich interessiert habe //

Fazit

Hochgerechnet kann man den Anime sich gerne mal anschauen, wenn man in der Story keinen Meilenstein erwartet. Definitiv ein sehr angenehmer Anime für Zwischendurch mal.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




nupnup3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fand den Anime richtig kawaii! Ich fand das er sehr lustig aufgebaut war dann aber doch durch die Letzten 2 Folgen nochmal ernster wurde
Ein muss für jeden Comedy/Romance Fan da für beide Seiten was dabei ist.

Selbst wenn die Characktere vom Typ Standart sind (zB die die immer wütend ist) fand ich das jeder noch ein gewisses etwas hatte

Die Musik fand ich auch sehr passend zu jeder Situation und das Opening erinnert mich immer an Kissxsis

Auch wenn ich schade fand das so 2/3 Chars nur Nebencharaktere waren obwohl man sie so oft sah muss ich echt sagen das dieser Anime echt Mega gut war und wie gesagt ein muss für jeden Comedy/Romance Fan

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fall-Moon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich sag mal vorsichtig, dass Kimi ga Aruji de Shitsuji ga Ore de: They are my noble Masters eher das Gegenteil von einem Hype ist. Wenn man nicht selbst zufällig darauf stößt, wird es wohl eher weniger empfohlen.
Ich würde sagen, ein typischer Harem...

Genres:
Wie gesagt... Harem. Drama wurde ebenfalls ganz gut dargestellt, jedoch vermehrt zum Schluss hin. Romance in Kombination mit Harem, altbekannt.
Ecchi ist definitiv vorhanden. Um das zu wissen, muss man sich nur einmal das Ending anschauen, das genügt.
Superpower ist mehr oder weniger vorhanden. Übernatürliche Kräfte: Ja
Werden sie im Übermaß verwendet like a Superman? Nein.
Und Comedy: Ich sage mal, dass es ziemlich viele Anspielungen auf andere Animes gibt. Auf jeden Fall fiel die Parodie an Death Note deutlich auf, soviel dürfte feststehen. Gab aber bestimmt noch weitere (bin mir nicht sicher, ob das am Anfang mit dem Butler eine Anspielung auf Dragon Ball war). Aber auch sonst war die Comedy ganz in Ordnung.

Story:
Also auf jeden Fall keine überragende Story. Geschwister, Junge und Mädchen, laufen von zu Hause weg und finden glücklicherweise einen Job als Butler in einem wohlhabenden Haushalt. Neben dem Protagonisten ist der einzige weitere männliche Charakter des Haushalts der Ober-Butler... warte, da war glaub ich noch wer. Naja egal.
Eine flüssige Story lässt sich so gesehen nicht wirklich finden. Es geht eben um das Alltagsleben als Super-Butler, in einem Haushalt voller Irrer mit übernatürlichen Kräften, die zwecks Comedy hier und da mal eingesetzt werden.

Animation/Bilder:
Waren auch ganz in Ordnung. Nichts Weltbewegendes. Ich behaupte mal, es hat meine Augen nicht beleidigt.
Nein, ernsthaft, es war ganz in Ordnung. Ich würde sagen typisch durchschnittlicher Stil eben. Nur eben ein wenig über dem Durchschnitt.

Charaktere:
Generell waren die Charaktere nicht so herausstechend. Man hat von den meisten Charakteren eine leichte Hintergrundinfo bekommen. Obwohl es doch einige Charaktere für so wenige Folgen sind, wirklich gut hinbekommen, vor allem weile jeder eine wirklich eigene Persönlichkeit hat, auch wenn ein paar Sachen Klischeehaft wirkten. Auch wurde vieles aus dem Protagonisten herausgeholt. Ich finde, da hat man doch eine tolle Entwicklung heraussehen können. Dafür Kompliment.

Musik:
Ich bin dem gar nicht mal so abgeneigt. Das Opening und auch das Ending ließen sich ganz gut anhören, ohne das ich was übersprungen hätte. Das Ending hat auch Ohrwurmpotenzial.

Fazit:
Wirklich kein schlechter Anime. Meiner Meinung nach wurde da ziemlich viel herausgeholt und liegt schon über dem Durchschnitt. Ich würde es auf jeden Fall als Sehenswert einstufen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Boromis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein leichter, fröhlicher Anime der keine besonders imposante Story braucht und trotzdem richtig gelungen und amüsant ist :)

Genre
Insgesamt können die Genre sehr gut überzeugen, vor allem Ecchi und Comedy, dazu noch etwas Romance und nur eine Prise Drama, um die Stimmung nicht runter zu ziehen.
Ecchi: Ich mag es einfach wenn beim Ecchi ungezwungen die Hüllenfallen und die Leute nicht so verklemmt und klischeehaft reagieren, sondern locker bleiben. Zwar kommt man nicht immer drumherum, die Klischees zu bedienen, aber doch außerordentlich oft^^ Es werden nicht einfach ständig Schlüpfer gezeigt, sondern man lässt sich schon etwas mehr einfallen. Stichwort: charaktereigenschaften
Comedy: Die Comedy ist vielseitig und beinhaltet unter anderem natürlich auch viel Ecchi. Aber eben nicht nur. Auch die Zankereien und "Diener"- momente (ohne Ecchi) sind cool gemacht.
Drama & Romance: Ergeben sich irgendwie von ganz alleine und wirken nicht gezwungen, oder aufgesetzt. Sind allerdings auch nciht soo unglaublich ausgefeilt.
Harem & Superpower: Objectiev gesehen beides klar erfüllt, aber von verschwindend geringer Bedeuteung.

Story
Nun der Anime ist chronologisch vortschreitend und auch nicht episodisch wie z.B. Conan. Aber eine starke Story hat er nicht. Es gibt zwei, drei "Arcs" mit einem Handlungsfokus, aber das war's. Im Grunde genommen leben sich die zwei Geschwister als Bedienstete im Kuonji-Haushalt ein und werden langsam Teil der Familie. Dabei dient Ren mal der einen, mal der anderen Herrin. Ich will hier aber betonen, dass es einen Unterschied gibt zwischen einer miesen Story und einer dünnen Story. Hier ist zweiteres der Fall.

Animation/Bilder
Gut aber nicht weltbewegend. Der ungezwungene Ecchi zeigt, dass es doch eigentlich ganz leicht ist, auch mal ein paar Nippel zu zeigen, ohne dass es gleich als Hentai verschrien werden müsste. Das gibt einen dicken fetten Pluspunkt!
Andere besondere Stilmittel sind mir aber nicht aufgefallen.

Charaktere
Die Chraktere gaben diesem Anime erst die besondere Würze! Sie waren die Hauptquelle für Comedy, Drama, Ecchi, Romance und so weiter.
Ren ist der Hauptcharakter. Seine charaktereigenschaften sind so unorthodox, sie passen einfach in kein gängiges Schema. Er hat einen große-Schwester-Komplex, ist aber eigentlich nicht pervers und ansonsten ein normaler Mann.
Hatomi ist Ren's große Schwester und hat einen Kleiner-Bruder-Komplex. Und sie hat eine wunderbar dargestellte Yandere-seite xD
Die Kuonji-Schwestern: In ihren Haushalt werden Ren und Hatomi als Bedienstete aufgenommen. Die drei Schwestern haben alle einen sehr individuellen Charakter ;)
Dann gäbe es noch die anderen Bediensteten: Beniko, Haru, Natose und den Oberst.

Insgesamt sind es einfach geniale Charaktere mit sehr herausstechenden Charaktereigenschaften! Hier und da erfährt man etwas über ihren Hintergrund, da und hier sind ihre Aktionen einfch urkomisch und manchmal müssen sie sich dann doch wieder mit dem Ernst des Lebens auseinander setzen.

Musik
Nichts außergewöhnliches, eben Durchschnitt. (Intro + Outro bei mir wie immer außen vor)

Fazit
Trotz der dünne Story kann "They are my noble Masters" mit den Charakteren und den Genre absolut überzeugen! Dazu noch die lockere Freizügigkeit. Klare Empfehlung!

Ach ja, das Alter der Charaktere:
Spoiler!
die zweitälteste der Kuonji-schwestern ist "in ihren Zwanzigern"!
Demzufolge müssten alle Charaktere so um die 20 sein, Shinra müsste um die 26 sein und fast schon auf die 30 zugehen und Yume dürfte mindestens 18 und zugleich die jüngste sein.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Don-Darkhaki-Tony
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr guter kumpel von mir hat mir diesen anime ans herz gelegt (Sein Proxer name Oluap)

Genre: War alles dabei 5/5

Story: Die story war super sie war für mich was neues und war ganz lustig und hatte auch etwas drama drin 4/5

Animation/Bilder: waren top gemacht 5/5

Charaktere: Fand ich im großen und ganzen super hier und da gibs denn ein oder anderen denn ich nicht mochte 4/5

Musik: naja fand ich echt nicht so toll 2/5

Zum ende hin kann man sagen ein recht guter anime denn man sich zwischen durch ruhig angucken kann er ist zwar nicht der beste der welt dennoch sehr gut und unterhaltsam aufjedenfall Sehenswert 7/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




day.dreamer
Die Story und auch die Caraktere an sich sin nichts ausergewöhnliches - und dennoch ist alles vohanden was man für einen Toptitel braucht. Er ist das beste Beispiel dafür, wie man aus wenig Story, sehr viel machen kann. Neben dem meiner Meinung nach viel zu langen Namen ist die fehlende 2. Staffel (trotz vermeintlicher Ankündigung) der einzige kritikpunkt.

Mir hat der Anime gerade wegen seiner einfachheit und dem geilen humor sehr gut gefallen. Ich hatte nie das gefühl das der Echi, oder Comedyteil zu penetrand waren
Spoiler!
und auch das kleine Happyend mit dem Vater hat mir sehr gut gefallen und hat mich fast zu tränen gerührt
. Deswegen gibts vediente 9 Punkte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




slothstep
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Top Anime soweit.

Ich hab extrem lange gesucht aber hier hab ich endlich einen Anime gefunden der mich mal wieder richtig zum lachen gebracht hat.

Die Story ist meiner Meinung nach Durchschnitt.
Die Charaktere sind zwar "Standart" aber dennoch ein bisschen besser als sonst.
Animation und Bilder sind vollkommen okay.
Auch wenn sich das oben ehern "schlecht" anhört bin ich voll und ganz überzeugt das dieser Anime den meisten gefallen wird.

Persöhlichen Fazit:

Definitiv einer der Animes die ich als Sehenswert halte.Man bekommt ne ordentlich Portion Ecchi,die sich aber nicht zu sehr aufdringt.
Der Comedy Faktor ist auch sehr hoch.Ich hab in jeder Folge die ich bis jetzt gesehen habe ordentlich lachen können.
Ich finde jetzt schon schade das es keine 2.Staffel gibt,denn hier wünsche ich mir jetzt schon eine herbei.

Stand: Am Schauen (12)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BillyLow
Wieder ein Kandidat, den ich auf meine "Dieser-Anime-braucht-eine-2te-Staffel-Liste" hinzufügen möchte.

Dieser Anime ist sehr unterhaltsam und war kein richtiger 0815 Haremkram. Storytechnisch geht es um einen Protagonisten, der mit seiner Schwester von zu Hause abgehauen ist, und nun in einer noblen Familie als Butler zu arbeitet. Es werden also viele Alltagsgeschichten der Familie in diesem Anime vorgestellt.

Von den Genren her sind alle Punkte ganz okay vertreten worden. Enthält Comedy, Romanze, Drama und eine große Portion Ecchie + Yuri, jedoch wurde das Potential des Animes noch nicht vollständig ausgeschöpft. Bei Yuri geb ich den Hinweis auf eine gewisse Schwesterliebe...

Die Charaktere sind individuell, haben aber dennoch ein paar 0815 Charakterzüge. Natürlich gefielen mir die Schwestern der Familie am meisten.

Musikalisch passend und mit einer sehenswerten Animation geschmückt, ist dieser Anime als Zeitvertreib ganz in Ordnung. Er ist jetzt nicht der Oberhammer... wenn man aber mit wenig Erwartung in diesen Anime geht, kann er sehr unterhaltsam sein.

Fazit: Am Ende war ich sogar etwas gerührt, dass ich eine Träne vergoßen hab. Ach... warum können Romanzen nicht so schön sein, wie in einem Anime? Ich glaub, ich mach irgendwas falsch :) Empfehlenswert für Leute, die was mit den oben genannten Genren anfangen können, weil der Anime eig. alle Genrenpunkte ganz okay vermittelt hat!


Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden