Detail zu Liar Game (Mangaserie):

8.74/10 (100 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Liar Game
Deutscher Titel Liar Game
Japanischer Titel ライアーゲーム
Genre
Drama, Mystery, Psychological, Seinen
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2005
Ende: Winter 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en CityShrimp
en DATS
en Laughing Scans
en Null
en Project Liar Game
en Sugooi
en tdxtreme
en Watercrown Productions
Industriede Egmont Manga (Publisher)
jp Shueisha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die hoffnungslos naive Nao landet urplötzlich mitten in einem Sumpf aus Lügnern und Betrügern: dem Liar Game. Die Regeln sind einfach: Sie bekommt 100.000 Yen und einen Gegenspieler. Wenn sie das Geld nach 30 Tagen noch besitzt, ist alles gut. Wenn sie es sich abluchsen lässt, macht sie Schulden. Und wenn sie selbst vom Feind stehlen kann, darf sie es behalten. So einfach und doch so heimtückisch. Und das Lügen und Betrügen nimmt von Mal zu Mal neue, atemberaubende Dimensionen an …

(Quelle: Egmont Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




joghurtdeckel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
"Liar Game" fand ich richtig klasse und tiefgründig. Ein absolutes Meisterwerk!

In dieser Geschichte geht es um das "Liar Game", in das mehrere Personen unfreiwillig hineingezogen wurden und nun spielen müssen, um schuldenfrei bleiben zu können. Diese einzelnen Spiele können nur gewonnen werden, wenn mit geistiger Gerissenheit agiert wird und Spieler gegeneinander ausgespielt oder Bündnisse geschmiedet werden. Kanzaki Nao ist eine dieser Spielerinnen, jedoch recht naiv und gutgläubig, weswegen sie alleine keine Chance im "Liar Game" hätte. Hilfe erhält sie von dem Psychologiestudenten Akiyama Shinichi, mit diesem sie nun gemeinsam Menschen von einer ganz anderen Seite kennenlernt ...

Die Spiele an sich finde ich schon echt interessant und lehrreich, doch dazu wartet "Liar Game" noch mit einer tiefgründigen Aussage auf, die ich toll finde. Die Charaktere finde ich ebenfalls gut ausgearbeitet und realistisch dargestellt und auch der Zeichenstil gefiel mir.

Ich kann diesen Manga jedem empfehlen, der Interesse an Psychologie hat.

2014/2015

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mr.Smith
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Stand:Kapitel 102

Einfach Genial! Psychische und Intelligente Kämpfe auf allerhöchstem Niveau.
Teilweise sehr Komplex, aber niemals unschlüssig, denn es wird immer alles genauestens erklärt. Deshalb bleiben auch keine Fragen offen.

Es geht um ein Spiel, bei dem man sehr viel Geld gewinnen kann, aber auch gleichzeitig immense Schulden machen kann. Kanzaki Nao stolpert da mehr oder weniger unwillentlich hinein und im laufe der Ersten Runde entschließt sie sich mit hilfe von Akiyama, einem Hochintelligenten Mann, alle Teilnehmer aus dieser Schuldenfalle zu retten.
Später kommt dann Akiyamas Sadistischer Gegenspieler Yokoya ins Spiel, der nichts anderes will, als Kanzaki und Akiyama leiden zu lassen. Da Yokoya in Sachen Intelligenz mit Akiyama auf Augenhöhe Steht wird es richtig spannend und verzwickt. Deswegen entscheiden sich die Kämpfe eigentlich immer um Haaresbreite und der Überaschungseffekt am Ende, wo alles erklärt wird ist immer grandios.

Fazit:
Für leute, die auf niveauvolle Psychospiele stehen, wie z.B. in Death Note ist dieser Manga ein absolutes muss!! (Ich finde sogar, dass man hier noch viel mehr Denkarbeit leisten muss als in Death Note)

Stand: Am Lesen (102)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Elija
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Liar Game ... Stand: Kapitel 138

Ein Manga mit einem wohl zu unrecht niedrigen Bekanntheitsgrad.

Die Story ist an sich relativ einfach gehalten.. es dreht sich alles um dieses "Liar Game" und das Verhalten seiner Teilnehmer. Der Gewinner erhält eine hohe Summe Geld, während sich bei den Verlierern ein Schuldenberg aufstapelt.
Auf die Charaktere wird nicht so besonders stark eingegangen, man merkt schnell, dass der Fokus bei der menschlichen Psyche und seinem Verhalten in Stresssituationen (Angst vor unermesslichen Geldschulden) liegt.
Doch genau da liegt die große Stärke des Mangas, denn das was er macht, macht er hervorragend. Die psychologischen Kämpfe sind einfach nur genial und vor allem auch nachvollziehbar und in sich stimmig. Bei einem derartigen Konzept besteht ja die Gefahr, dass alles zu konstruiert wirkt, was hier allerdings nicht der Fall ist.

Jeder der intelligente Charaktere sucht und gefallen an psychologischen Kämpfen hat, ist hier genau richtig.

Deshalb sollte man diesen Manga auch unbedingt in seinem Genre bewerten.

Für mich ... eindeutig ein Meisterwerk.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Makishima
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich schreibe hier mal als erster einen Kommentar oder besser eine Empfehlung, da ich denke, dass dieser Manga wirklich gut ist und es verdient hat gelesen zu werden.

story: Der Protagonist der Serie, Kanzaki Nao,ein naives, nettes und absolut ehrliches Mädchen, erhält eines Tages ein mysteriöses Packet, dessen Inhalt: 100 Millionen Yen und ein Brief, der besagt, dass sie mit dem Öffnen des Packetes nun am "liar game" teilnimmt. Das Ziel ist es,dem Gegenspieler, auf irgendeine Art und Weise, das Geld zu nehmen, denn derjenige, der nach Ablauf einer Frist das meiste Geld hat, gewinnt. Der Gewinner muss die anfangs geliehenen 100 Millionen Yen zurück zahlen und darf den Rest, den er sich vom Gegner beschafft hat behalten, also gibt es die Möglichkeit bei dem Spiel viel Geld zu verdienen. Der Verlierer jedoch hat 100 Millionen Yen Schulden. Dies ist aber nur 1 von vielen Spielen und schon bald tritt ein weiterer Protagonist auf, der Kanzaki beisteht.



Charaktere: Kanzaki Nao: Wie bereits gesagt, ist Kanzaki ein ehrliches und nettes junges Mädchen, die an das Gute in jedem glaubt und dadurch auch als ziemlich naiv beschrieben werden kann. Aber genau das ist gut für die story, da sie mit ihrem Charakter einen Gegensatz zu den anderen Spielern bildet, denn wenn es um so viel Geld geht, ist anscheinend jeder sich selbst der Nächste.

Akiyama Shinichi: Akiyama ist der zweite Protagonist der Story und ein absolutes Genie. Er ist ein junger Mann, der einen Master Abschluss in Psychologie hat. Dadurch kann er Menschen lesen wie ein offenes Buch und dementsprechend handeln, sie beeinflussen oder ihren nächsten Schritt vorherrsehen. Diese Fähigkeit und seine Intelligenz kommen ihm im "liar game" zugute und machen ihn zu einem furchteinflößenden Gegner.

Fazit: In der Geschichte geht es hauptsächlich um die menschliche Psyche: Wie verändert Geld die Menschen? Kann man irgendjemandem trauen? Sagt er die Wahrheit? Oder lügt er? Wird er mich verraten? Oder sollte ich ihn verraten bevor er die Chance hat es zutun? Es ist spannend wie die Charaktere sich gegenseitig ausspielen, sich verbünden und verrraten und immer wieder neue Strategien ausdenken um zu gewinnen, denn den Verlieren steht ein Leben mit astronomischen Schulden bevor, der Gewinner kann dem liar game entkommen, und das sogar steinreich, wenn er es klug anstellt. Für alle die Animes wie "Kaiji" mochten und psychologische Kämpfe mögen, ist liar game ein absolutes Muss.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




jacobskaffee
Liar Game ist ein sehr spannender und interessanter Manga, dessen Story eigentlich relativ simple ist.
es geht um ein Mädchen namens Nao, welches eines Tages ein Paket vor ihrer Haustür findet. Als sie das Paket öffnet hat sie sich automatisch für das Liar Game registriert, welches ein Spiel ist wo man immer um einen hohen Geldbetrag spielt. Im ersten Band sind es 1000000 Yen und da sie am Anfang sehr verzweifelt ist fragt sie einen ehmaligen Trickbetrüger namens Akiyama um Hilfe der sie im laufe des Spiels immer begleitet. Es gibt verschiedene Runden sollte man verlieren muss man entweder den am Anfang bekommenen Geld als Schulden zurück zahhlen oder man geht eine Runde weiter. Und man kann nur aus dem Spiel aussteigen wenn man sich freikauft mit einem bestimmten Betrag.Und so läuft es Runde für Runde ab. Je weiter man in die Geschichte und den Runden einsteigt, umso mehr wird man von der spannenden und oft auch physischen (wusste nicht genau wie ich es beschreiben sollte) Story gepackt und hat großen Spaß daran weiterzulesen.
So genug geredet ich kann jeden, der gerne spannende Thriller mit guter Story ließt diesen Manga wirklich ans Herz legen =).

PS: Sorry für Rechtschreibfehler ich schreibe dies grade im Halbschlaf ;D

Stand: Am Lesen (83)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden