Detail zu Yankee-kun to Megane-chan (Mangaserie):

8.1/10 (61 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Yankee-kun to Megane-chan
Japanischer Titel ヤンキー君とメガネちゃん
Synonym Flunk Punk Rumble
Synonym Fairy Megane
Synonym The Delinquent and the Girl-in-Glasses
Synonym Yanki-kun to Megane-chan
Genre
Action, Comedy, Drama, Romance, School, Shounen, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2006
Ende: Frühling 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en CoyoMoose
en iMangaScans
en Mahou - X
en Meraki Scanlations
en ryColaa
Industriemisc Chuang Yi Publishing Pte Ltd. (Publisher) Lizenz abgelaufen
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Shinagawa Daichi ist ein Highschool-Delinquent, der einfach nur in Ruhe gelassen werden will. Doch die Klassensprecherin Adachi Hana wird vor nichts zurückschrecken, um ihn auf die bevorstehende Exkursion in Sozialkunde zu schicken. Was sind ihre wahren Beweggründe, einen "Yankee" wie Shinagawa dazu zu bringen, so etwas zu tun?

Die Geschichte beginnt mit einer anscheinend unscheinbaren Klassensprecherin Adachi Hana, die sich für den bekannten Delinquenten der Schule, Shinagawa Daichi, interessiert. Was ist ihr Grund, Daichi zu folgen und ihn auf den Klassenausflug mitzunehmen?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Ein 23-bändiger Plot von Yoshikawa Miki, welcher ab 2006 im "Shuukan Shounen Magazine (Kodansha)" veröffentlicht wurde.


~ + ~

Der Yankee Shinagawa Daichi kann sein lästiges Anhängsel nicht mehr abschütteln. Die 'Streberin' Adachi Hana verfolgt ihn einfach auf Schritt und Tritt, selbst vor dem Männerklo macht sie keinen Halt. Anscheinend will sie unbedingt das Daichi mit auf den Ausflug geht, welcher traditionell von allen Rebellen geschwänzt wird.

Hintergrund ist das Hana-san früher auch eine bekannte Delinquente war und somit an alle Aktivitäten in dieser Richtung, nicht teilnehmen wollte und konnte.


~ + ~

Die Zeichnungen sind sehr detailliert ausgearbeitet, auch wenn man öfters mit abstrusen Übertreibungen konfrontiert wird. Szenerien sind selten, dafür realitätsnah auch wenn sie oft aus einem seltsamen Blickwinkel gezeigt werden. Die Emotionen werden gut übermittelt, dennoch stören die Übertreibungen mit der Zeit.

Charakterlich kann man die Protagonisten kaum ernst nehmen, das wird aber in dem Plot auch gar nicht verlangt!


Überzogene Charaktere, in einer hüpfenden Handlung mit ausgefeilten Bildern.


Stand: Am Lesen (1)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden