Detail zu 3-gatsu no Lion (Mangaserie):

8/10 (4 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel 3-gatsu no Lion
Englischer Titel March comes in like a lion
Japanischer Titel 3月のライオン
Synonym Lion of March
Synonym Sangatsu no Lion
Genre Comedy Drama Romance Seinen Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2007
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Hi Wa Mata Noboru
en Be With You Scans
Industriejp Hakusensha (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Der 17-jährige Kiriyama Rei ist ein sehr guter und professioneller Shogi-Spieler, doch im wirklichen Leben hat er nichts. Er ist still und nicht sehr gesellig. Er hat weder Freunde noch Familie und in die Schule geht er auch nicht.
Akari, eine seiner Nachbarinnen, die er recht gut kennt, zieht allein ihre beiden jüngeren Schwestern auf.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 March Comes in Like a Lion – Visual zur am 14. Oktober startenden Fortsetzung
von Minato. in Anime- und Manga-News
3335 19.03.2017 15:40 von Asuka..
25 3-gatsu no Lion - Diskussionsthread
von xSecretZ in Fragen & Diskussionen um Anime
1480 14.02.2017 22:46 von Reedfly
0 peppermint sichert sich die Simulcast-Rechte an March Comes in Like a Lion
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
876 28.09.2016 20:32 von hYperCubeHD
6 March comes in like a lion – Promovideo mit Charaktervorstellungen sowie Opening
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
7129 18.07.2016 22:41 von Sakura-sama.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Eine inzwischen 12-bändige Mangaserie aus der Feder von Umino Chica, welche seit 2007 im "Young Animal (Hakusensha)" Magazin veröffentlicht wird. Seit 2015 wird im gleichen Heft auch die Nebengeschichte 3-gatsu no Lion Shouwa Ibun - Shakunetsu no Jidai publiziert, die nun auch schon über vier Bände umfasst.


Gewinner des
Manga Taishou Award 2011

2011 gewann er in der General-Kategorie den
Kodansha Manga Award

2014 Gewinner des
18th Osamu Tezuka Culture Award

~ + ~

Der 17-jähige Kiriyama Rei führt ein sehr einsames, abgeschottetes Leben, im Rokugatsu-Block in einer kleinen Wohnung ohne große Einrichtung. Während seiner Mittelschulzeit wurde er ein Shorei-Kai Spieler (professionelles Shougi/japanisches Schach) und besitzt inzwischen den fünften Dan.

In seinem Leben existiert eigentlich kaum etwas anderes als die Shougi-Liga, wobei er auch dort niemanden hat, den er als Freund beschreiben könnte. Viel zu viel Zeit also um immer wieder in den dunkeln Gedanken über seine Vergangenheit zu versinken. Erst als er von Akari aufgelesen wird und von den drei Kawamoto-Schwestern so herzlich aufgenommen wird, lernt Rei wieder etwas das Leben zu genießen.


~ + ~

Der Zeichenstil lässt sich zwar gut verfolgen, war aber absolut nicht meins! Viele Charakterdesigns sind mehr als gewöhnungsbedürftig, gefolgt von zahlreichen Übertreibungen bis hin zu den seltsamen, nicht ins Bild passenden Katzen. Auch die Textlastigkeit auf so mancher Seite irritiert und lässt den Leser stöhnen, da es sich manchmal um wichtige Informationen dreht, welche man deswegen nicht einfach so überspringen kann, wie als wären es Nebengeschichten. Daneben war es einfach nicht so schön, das die Shogi-spiele eher nebensächlich waren und man von diesen, wenn man Shogi nicht kennt, auch kaum etwas nachvollziehen konnte, da war dies in Hikaru no Go zum Beispiel besser geregelt worden!

Charakterlich sind die Protagonisten absolut komplex aufgestellt und zeichnen sich vor allem durch zahlreiche Blickwechsel mit tiefen Einblicke aus. Jeder trägt hier sein eigenes Päckchen, welche man mit der Zeit alle kennen lernt, wenn auch in unterschiedlichen Intensitätsgraden. So wirklich mitgerissen wurde ich bis jetzt noch nicht und auch das übliche mitfiebern blieb bis jetzt bei mir aus


Shougi spielt hier eigentlich nur eine Nebenrolle,
da man eher mit erdrückenden Charakteren und deren Problemen zu kämpfen hat


Stand: Am Lesen (42)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!