Detail zu Eden no Hana (Mangaserie):

7.24/10 (17 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Eden no Hana
Deutscher Titel Eden no Hana: The Flower of Eden
Japanischer Titel エデンの花
Synonym Eden's Flower
Genre
Drama, Psychological, Romance, School, Shoujo
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2000
Ende: Frühling 2004
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Heyne Verlag (Publisher)
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Liebe und Leid, tiefe Gefühle und wahre Freundschaft, die Sehnsucht nach Glück und der Wunsch nach Geborgenheit: Die Saga um das Geschwisterpaar Midori und Tokyo geht weiter. Yoshitaka scheint Midori für sich erobert zu haben, doch ihre Gefühle fahren immer noch Achterbahn. Wird sie sich je von ihrem Bruder lösen können?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Ein 12-bändiger Plot von Suetsugu Yuki, welcher ab 2000 im "Bessatsu Friend (Kodansha)" Magazin erschienen ist.


~ + ~

Vor sieben Jahren wurde Wakatsuki Midori von ihrer aktuellen Familie adoptiert, allerdings wurde ihr damit keine neue Familie geschenkt, sondern sie ersetzt dort "Reika", die vor kurzem verstorbenen Tochter. Ihre 'Mutter' redet sie nur mit Reika an, obwohl sie doch Midori heißt und auch ihr 'Vater' will sie nicht aus der Familie gehen lassen. Sie fühlt sich absolut nicht wohl, weder in ihrer Familie noch in der Schule oder sonst irgendwo.

Währenddessen ist Tokio aus San Francisco in Tokyo angekommen, um seine leiblichen Schwester wieder zu treffen. Nachdem ihre Eltern bei einem Feuer umgekommen waren, wurde er von Nikaido, dem besten Freund ihres Vaters aufgenommen, während seine kleine Schwester bei ihrer Großmutter unterkam. Sein 'Bruder' Nikaido Masamune lebt aktuell in Tokyo und hat für ihn alle nötigen Informationen zusammen gesucht, verabredet sind sie auf dem Tokyo Tower. Auf den Weg dorthin wird er von einer Oberschülerin bedrängt, welche sich im Nachhinein als seine Schwester herausstellt. Midori hatte wieder einen Versuch unternommen ihrem aktuellen Leben zu entfliehen, doch landete wieder in ihren ungeliebtem Zuhause.

Nun will Tokio auf jeden Fall den Kontakt wieder aufleben lassen, denn seine Schwester Midori hatte absolut keinen glücklichen Eindruck hinterlassen! Doch ihr 'Vater' weist Tokio immer wieder ab, bis dieser schließlich direkt zum Haus der Familie geht und daraus Midori quasi entführt. Allerdings hat diese keineswegs vor mit ihrem Bruder unter einem Dach zu leben, sondern möchte sich etwas eigenes suchen und auch anfangen zu arbeiten, anstatt die Schule abzuschließen.

Midori wird von ihrer unleidigen Vergangenheit verfolgt, vor allem ihr Bruder aus ihrer Adoptivfamilie terrorisiert sie auch noch nachdem sie das Haus verlassen hat. Auch hat sie Angst das Tokio heraus findet, was ihre Vergangenheit mit sich bringt und das sie gar nicht die kleine, unschuldige Schwester ist, welche er sich erträumt hat ...


~ + ~

Der Zeichenstil wurde gut durchdacht und zeigt so einige Details. Gut gefielen mir auch die sich ständig änderten Frisuren und das für einen Shoujo der Fluff kaum vorhanden war, da man sich hier auch wirklich mit ernsteren Themen beschäftigt hat. Im Mittelpunkt stehen immer wieder die Rosen, welche auch wirklich gut umgesetzt wurden und sehr gut wirken. Der Folieneinsatz wurde ebenso gut gehändelt und unterstützt die Bilder, wobei nichts zu dunkel wirkt.

Charakterlich bringt die Vergangenheit viele verschiedene, komplexe Persönlichkeiten hervor, welche man erst einmal kennen lernen muss. Jeder Protagonist trägt hier sein Päckchen und man baut mit der Zeit Sympathien auf, sowie das genaue Gegenteil.


Unerwartete Wendungen in einem dramatischen Plot mit komplexen Charakteren und in ordentlichen Bildern


Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden