Detail zu Last Game (Mangaserie):

8.67/10 (264 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Last Game
Deutscher Titel Last Game
Japanischer Titel ラストゲーム
Synonym Kimi to, Shiawase. (Happy, with You.)
Synonym Hidamari no Niwa (Sunshine Garden)
Synonym Wasureyuki,
Synonym Ninkoi
Genre
Comedy, Drama, Romance, School, Shoujo, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2011
Ende: Frühling 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Angelic Miracle Scanlations
en asdf scans
en Dragon & Fly Scans
en Freewheeling Scanlations
en roankun
en Winter Translations
Industriede Kazé (Publisher)
jp Hakusensha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Seit er denken kann, fährt Naoto schon auf der Gewinnerstraße. Er ist ein exzellenter Schüler, bei allen beliebt, seine Familie ist reich – er ist zweifellos der König seiner kleinen Welt. Die gerät völlig aus den Fugen, als Mikoto auftaucht, eine unauffällige graue Maus, die aber in Allem besser ist als er und ihn richtig zur Weißglut bringt. „Dir werd ich’s zeigen“, denkt sich Naoto, und fasst einen gemeinen Plan.

(Quelle: Kazé)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Zofus
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Diabetes.
Eine wirklich unglaublich süße und zugleich doch so nervenzerreißende Geschichte, die doch so liebevoll in 60 Kapitel verpackt ist.

Mit den Worten "Lass uns um einen letzten Sieg kämpfen" (oder so in etwa) wird man direkt in die Story reingeworfen und reißt direkt 10 Jahre zurück. In den Ursprung des ganzen Chaos. Mit dem kleinen Jungen Yanagi Naoto, der alles hatte, was man sich im Regelfall wünscht und ein totaler Gewinner. Bis zu dem Tag, an dem das arme, schlichte Mädchen Kujou auftauchte und ihn überall schlagen konnte, ohne darauf Wert zu legen.
Das Einzige, was Yanagi von da an wollte war...gegen sie zu gewinnen. Und damit beginnt die Reise.

Man sollte sich von den Charakteren am Anfang nicht abschrecken lassen, obwohl sie auf eine amüsante Art und Weise meiner Meinung nach einen gewissen Charm besitzten. Aber Menschen und Charaktere entwickeln sich und dies beobachten wir auch hier in den über 10 Jahren Verlauf. Man fühlt mit den Charakteren mit, leidet mit ihnen, freut sich oder verzweifelt bei ihren Handlungen. Alles in Allem habe zumindest ich sie sehr ins Herz geschlossen.
Ebenso kommen die Nebencharakter dazu, die kontinuierlich auftreten und zu Entwicklung beihelfen oder sie etwas stört. Jeder von ihnen bringt ihren eigenen kleinen Charm mit, sodass man auch sie schnell mag.

Das Ganze ist in einem schönem Zeichenstil dagestellt, der die Situationen gut vermittelt.

Ich wollte eigentlich nicht so viel sagen, da ich komplett ohne Erwartungen in diesen Manga gegangen bin und dieses Gefühl danach gerne weiter vermitteln möchte. Allerdings möchte ich auch, das er gelesen wird! ^^"

Also meiner Meinung nach ein sehr gelungener Shojou Manga. Das Lesen ist es wert!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Eine elfbändige Mangareihe von Amano Shinobu, welche ab 2011 im "LaLa (Hakusensha)" Magazin veröffentlicht wurde.


~ + ~

Seit zehn Jahren versucht Yanagi Hisato, in irgendeiner Disziplin Kujou Mikoto zu besiegen, denn seit diese in sein Leben getreten ist, war er fortan nur noch Nummer Zwei. Ob nun im sportlichen Sinne, bei den Schulexamen oder einfach vom Charakter her, musste sich Yanagi-kun in jeder Variante geschlagen geben!

Dabei war er so hartnäckig, dass er Kujou auch nicht mehr allein lassen konnte, ihr an die Mittelschule, Oberschule und nun ihre ausgewählte Universität folgte, um endlich sein Ziel zu erreichen. Nun startet ihr letztes Spiel "Wer sich zuerst verliebt, hat verloren" … doch hat Yanagi nicht schon wieder verloren, bevor es überhaupt losgeht?

Spoiler!
Gegenüber Mikoto-chan spricht Yanagi aus das er gewonnen hat, wenn er ihr einen Ring an den linken Ringfinger gesteckt hat. Leider steht diese gerade in Sachen soziale Beziehungen oder gar Liebe komplett auf dem Schlauch und erkennt so gar nicht, welche Gefühle Hisato eigentlich schon immer für sie hegt.


~ + ~

Der Zeichenstil entspricht einem ganz typischen Shoujo, wobei die Protagonisten oftmals überraschend schlicht daher kommen, obwohl sie alle anderen vom Aussehen her überragen sollen. Teilweise könnten auch die alterlichen Unterschiede und Entwicklungen wesentlich besser heraus gearbeitet werden, da man Rückblenden und Gegenwart oftmals nicht sofort differenzieren kann!

Charakterlich wird man Anfangs etwas von der komplett arroganten Art von Hisato abgestoßen, doch mit der Zeit bekommt man dann doch wirklich Mitleid mit diesen, da er so unter Mikoto leiden muss. Daneben ist die Naivität von Mikoto regelrecht schmerzhaft, was auch ganz schön an den Nerven zerrt und man mit Hisato gemeinsam leidet. Daneben lernt man noch viele Nebenprotagonisten kennen, welche die Situationen weiter bringen oder stören, was für ein fröhliches, ausgelassenes Chaos sorgt.


Sehr langsam verlaufender Plot,
welcher ganz schön an den Nerven zerren kann!


Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuki85000
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere


SUPER DUPER MEGA TOLL !!!!!!!!!!!

genre: slice of life, school, comedy, romantic

story: reicher hotelerbe welcher in allem die nr 1 ist, strebt danach so perfekt wie sein Dad zu werden, bis zu dem Tag als seine größte Rivalin auf der Bildfläche erscheint und trocken sagt , der Ruhm mit dem du dich schmückst ist der deines Vaters nicht dein eigener.

Und so beginnt eine über 10 Jahre andauernde Rivalitäten Freundschaft,
hier muss ich hinzufügen das mich dieser Part stark an Special A erinnert, auch wenn in dieser Version das Mädchen die nr 1 ist:)

eine echt witzige sich langggggggg ziehende Story aber schön zu lesen ;:)
hat auch ein bisschen was von Nah bei dir – Kimi ni Todoke , ein schwarzhaariges mädchen welches ziemlich schlau ist, abgekapselt strebsam wird durch die "liebe" Freundschaft in die Soziale WElt integriert.

man könnte hier sagen es ist ein Mix aus beiden Animes kombiniert zu was neuem :)

also meine Tips : Speacial A+ Nah bei dir – Kimi ni Todoke Anschauen wenn ihr das hier gesehen habt :)


Bild: naja bis auf hier und da extrem groß ausfallende Extremitäten oder einige Farbige Differenzen ist er ganz gut zu lesen .

Charakter: zu viele aber im Mittelpunkt stehen ganz klar das Mädchen und ihr Rivale der Hotelerbe:) welche sich über mehr als die ganze Zeit wie Freunde behandeln obgleich weit aus mehr verfügbar sein könnte,
am Rande kommen dann die Freunde vom Astronomieclub, welche alle ihre eigenen Bürden tragen und nach und nach aufgedeckt werden.

Die Eltern des Hotelerben find ich auch interessant das sie nicht wie die üblichen Reichen Schnösel Abstand haltend verspottend sind sondern freundlich und warmherzig was mal erfrischend ist.



NOTE: bisher gibt es glaube ich 5 Mangas von Amano Shinobu welche selbstverständlich ebenfalls so süß und romantisch sind :)




PS: GOTTTTTTTTTTTTT manche Leute könn ja so aufn Schlauch stehen xDDD das hat der Mangaka hier wiedermal super dagestellt XD genau so SAdoko in dem anderen Anime XDDD einfach nur irre witzig und ja ich glaub mein Kopf ist nun knall rot vom ständigen head punch und Facepalm XDD schauts euch einfach an und wenns geht auf english da immer beim Übersetzen so krass viel falsch gemacht wird .

Stand: Am Lesen (60)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KleinesMarshmallow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ihr müsst wissen, ich verfolge Last Game jetzt schon ungefähr zwei Jahre, hab gerade das letzte Kapitel gelesen und... weine einfach. Und ich hoffe, dass mich diese Gefühle, die ich im Moment habe, nicht allzu sehr bei dieser Bewertung beeinflussen. Ich weiß noch, dass ich von Last Game immer so viele Bilder gesehen habe, mich aber nie dazu brachte, ihn dann mal zu lesen, bis ich ein MMV fand und der Hype da war. Relativ schnell landete er dann auch schon auf der TopTen und von dort an wartete ich Monat für Monat auf ein neues Kapitel. Und ja, die Einleitung ist verdammt lang, aber ich fühl mich dem Manga wirklich sehr verbunden. :b

Genre: Die Comedy ist wirklich sehr gut und ich musste oft genug bei diesem Manga lachen. - Aber auch Herzschmerz musste ich hin und wieder erleiden, das Drama ist also ebenso gut enthalten. Die Romance zieht sich wirklich lang, aber bei dem Ende, das diese nimmt, ist man einfach nur glücklich mit den Charakteren und die Romance hebt sich durchaus von anderen Mangas ab. Wir kamen schließlich einen wirklich sehr langen langen Weg bis zu den Ereignissen im letzten Kapitel. School ist auch enthalten, allerdings nicht typisch Highschool sondern mal an einer Universität; Eine sehr erfrischende Abwechslung, wie ich finde, auch wenn die Elemente ja so ziemlich gleich sind. War aber irgendwie doch besser, weil die Charaktere eben auch einfach älter sind und ja noch andere Faktoren dazu kommen. Naja, egal. :b Slice of Life ist auch enthalten.

Story:
Die Story ist auf jeden Fall mal etwas anderes. Irgendwie ist es ja immer so, dass, ich nenne es mal 'Liebesbeziehungen' aus der Kindheit von der Mädchenseite her immer einseitig bleiben, der männliche Lead eine Neue findet und die dann zusammenkommen. Hier ist das nicht der Fall, es geht stark um Kindheitsbeziehungen, ich fand das gelungen und wirklich süß. :3 Vorallem schafft es dieser Manga auch, von der einen Minute lustig und zur nächsten wieder traurig und deprimierend und dann in der übernächsten wieder total romantisch zu sein. Die Story an sich ist sonst fesselnd, obwohl sie sich echt lange zieht. Irgendwie widerspricht sich das, ich weiß. Aber Last Game bekommt es eben auch gebacken, dass man trotzdem wissen will, wie genau es endet (obwohl man es weiß) und es einfach total lange dauert bis es denn mal passiert. Aber ganz ehrlich, ich war beim letzten Kapitel einfach nur voller Freude. Wie gesagt, es war ein langer langer Weg. :D

Animation/Bilder:
Ich mag ihn. Es ist sogar genau mein Fall und ich konnte mich schon bei der ersten Seite mit ihm anfreunden. Die Hintergründe sind schön gestaltet und das Charakterdesign ist unterschiedlich, sodass man die Charaktere auseinander halten konnte. Selbst Wiedererkennungswert gibt es. :3

Charaktere: "Let's bid for final victory, Kujou." (Grob übersetzt: Lass uns noch ein letztes Mal um den Sieg kämpfen, Kujou.) So geht es mit Last Game los. Man wird ins Geschehen reingeworfen, eine Rückblende folgt und man lernt die beiden Hauptcharaktere, Yanagi und Kujou, genauer kennen. Yanagi ist reich, populär, gutaussehend und intelligent. Wie ein Prinz. Und dann kommt da Kujou angewatschelt, die erstmal im Test und in der Sportstunde besser ist wie er. - Ich muss sagen, noch nie waren mir Charaktere so schnell sympathisch wie in Last Game. Auch, dass man sieht, wie Kujou und Yanagi sich in der Zeit der Grundschule, Mittelschule und Oberschule benehmen und verändern, find ich echt angenehm und mal was anderes. Jetzt spielt die Handlung in der Zeit während ihres Studiums, wie schon gesagt eine andere Idee, da die meisten Shoujos in der Highschool spielen. Yanagi mochte ich ja schon von Anfang an, er ist schließlich auch eine männliche Tsundere und bei männlichen Tsunderes kann ich nur fangirlen. ._. xD Kujou ist manchmal... ja... manchmal... Würd ich ihr gern mal ne Kopfnuss geben, da sie manchmal einfach nur dumm ist. xD Also nicht die Form von dumm, sondern die, dass sie einfach nichts versteht. Aber... das macht sie auch so liebenswert. c: Ich mag Kujou echt gerne, sie ist kein typischer Charakter und hat sich sehr stark entwickelt. Apropos typische Charaktere: Keine Klischee-Charaktere! c: Sowas begrüße ich ja immer, von daher in dem Punkt auch alles in Ordnung. :b Eeehm... Tiefgang haben Kujou und Yanagi eigentlich genug bekommen, man sieht auch viel von ihrer Kindheit, was sie so erlebt haben und so weiter. Komme ich noch zu den Nebencharakteren: Die mir genau wie die Hauptcharaktere sympathisch sind! c: Auch diese haben sich weiterentwickelt und wir wissen genug über sie. Bin gänzlich zufrieden mit den Charakteren. :3

Ein verborgenes Juwel unter den Shoujo-Mangas, meiner Meinung nach. Man sollte dazu allerdings wissen, dass der Plot wirklich sehr langsam verläuft und die Charaktere sich sehr viel Zeit nehmen (bzw die Mangaka xD), solang man damit keine Probleme hat, sollte man auf jeden Fall mal in Last Game reinschauen. c:

Stand: Gelesen

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




[Xaion]
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Spoiler!
Unglaublich schöner und guter Manga. Verdammt emotional, bin fertig mit meinen Nerven, noch 1-2 kapitel mehr und ich würde aufm Sofa liegen und die Decke anstarren... Das geschehen nimmt ein einfach mit und man kann das was dem Protagonisten erfährt sehr gut nachempfinden. Das klingt ein wenig so als ob ich von einem Psychological/ Splatter Anime/Manga rede, aber besser konnt ich mich nicht ausdrücken. So gut der Manga auch ist, ich komm mit Hotaru nicht klar. In vielen Mangas muss es jemanden wie ihn geben, da der Manga dann einfach viel zu schnell an Spannung verliert. Aber ich empfinde den Charakter ziemlich nervig, die Story könnte noch viel schöner sein. Ich meine ein Junge der 10 Jahre das selbe Mädchen liebt und dann versucht es zu erobern und sowieso schon riesige Probleme hat da das Mädchen nichts von Liebe weiß, wäre ohne ein typen der versucht das ganze zu sabotieren viel schöner ( darum auch nur 9P ). Naja das ist meine Meinung, jeder kann sich seine eigene bilden in dem er den manga liest, was ich wirklich jedem empfehle^^.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden