Detail zu Meitantei Conan (Animeserie/TV):

8.73/10 (3300 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Meitantei Conan
Englischer Titel Case Closed
Deutscher Titel Detektiv Conan
Japanischer Titel 名探偵コナン
Synonym Detective Conan
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Krimi, Mystery, Psychological, Romance, School, Shounen
Tags
Adaption Meitantei Conan (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 1996
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Amalgam-Fansubs
de BnK-Fansubs
de Creative-Devils Fansub
de Mirai-Fansubs
Industriejp TMS Entertainment (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
de m4e (Publisher)
de Pro 7 Maxx (TV-Sender)
en Cartoon Network (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Messerscharfer Verstand, geniale Kombinationsgabe – mit seinen gerade mal 17 Jahren gilt Shin’ichi Kudo bereits als Meisterdetektiv. Immer wieder hilft er sogar der Kriminalpolizei dabei, die kniffligsten Fälle zu lösen und den wahren Täter zu stellen. Eines Tages jedoch, als er mit seiner Freundin Ran Môri einen Vergnügungspark besucht, beobachtet er zwei Männer in Schwarz bei einem verdächtigen Deal. Dabei bemerkt er den Verbrecher hinter sich nicht, der ihm ein mysteriöses Gift verabreicht. Schließlich erwacht Shin’ichi im Körper eines Grundschülers – doch aufhalten lässt er sich davon nicht. Um nicht wieder ins Visier der Schwarzen Organisation zu geraten, lebt er fortan bei Ran und ihrem Vater und ermittelt mithilfe seiner Freunde fleißig weiter. Aufgepasst, hier kommt der kleine Detektiv Conan!

(Quelle: Kazé)

Anmerkung:
Bisher wurden 333 deutsche Folgen, eingeteilt in vier Staffeln, ausgestrahlt. Dies entspricht 308 der japanischen Folgen, da Specials als Mehrteiler gesendet wurden. Die japanischen Folgen ab 309 dürfen aus rechtlichen Gründen nicht verlinkt werden.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Sonstige
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Detektiv Conan – ProSieben MAXX veröffentlicht neue Folgen auf Deutsch
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
642 24.06.2018 11:14 von TheAwesomePigeon
8 Detektiv Conan Film 22 – weiterer Teaser und erster Trailer veröffentlicht
von Minato. in Anime- und Manga-News
6128 18.03.2018 20:14 von Marneus
5 Magic Kaito 1412 – erstes Volume in Deutschland erschienen
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
2684 01.11.2017 15:42 von AndreKim
0 Detektiv Conan – Kazé veröffentlicht ältere Filme auf Blu-ray
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
909 14.09.2017 12:37 von Minato.
5 Detektiv Conan – offizieller Weltrekord für Sängerin Mai Kuraki
von Minato. in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
2776 10.09.2017 10:45 von eclair91
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




hans 1000
Genre
Story
Charaktere
Musik
Wow das ist mal ein Anime der seines gleichen sucht .... also ich weiß garnicht wie ich anfangen soll, also erst mal meine beschreibung zu dem Anime wäre

KATASTROPHAL ja! Katastrophal also versteht mich nicht falsch ich habe den Anime sogar gerne geschaut und alles ist perfekt außer wenn es um Kaito- Kid
oder die Schwarze Organisation geht da hört jegliches Verständnis auf also nicht nur das es Kaum story gibt nein wenn es darum geht das etwas im Anime an story passiert kommt es so lieblos rüber und als ob hätte man sich garkeine gedanken gemacht was man da macht einfach schnell einen müll hinklatschen !!!!!! wow ich reg mich einfach immer wieder auf's neue auf!

Also ich kann garnicht anders als den Anime abzubrechen

Ps: Das ist der Anime der mich bislang am meisten enttäuscht hat !!!

Stand: Abgebrochen (443)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AiEdogawa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich kenne Conan ja schon seit fast 10 Jahren (Also seit ich 8 war) und Gosho Aoyama hat wirklich ein Meisterwerk erschaffen. Ich liebe diesen Anime schon seit 10 Jahren und das wird sich nie ändern.

Genre:
Was soll man sagen? Die sind natürlich alle erfüllt. Trotzdem ausgeglichen nie zu viel von einer Genre.

Story:
Die Story gefällt mir unbeschreiblich gut! Es ist einfach mal was anderes. Wahrscheinlich liebe ich diesen Anime deswegen so sehr. Mir gefällt einfach die Idee von dem 17 jährigen Oberschüler Detektiv der schrumpft und als kleiner Conan untertaucht um weiterhin Fälle aufzuklären und um die zu finden die an seinem Schlamassel schuld sind. Die Idee ist sehr außergewöhnlich. Einzigartig...So muss es ein!

Animation/Bilder
Dazu muss ich glaub ich nichts sagen jeder weiß dass auch die Zeichnungen im Manga mega sind...warum sollte es also im Anime anders sein?

Charaktere:
Die Charaktere sind wunderbar aufeinander abgestimmt. Sie ergänzen sich alle. Wenn plötzlich wer fehlen würde wäre es nicht mehr Conan. Es ist also perfekt wie es ist!

Musik:
Die Intros und Musik sind im Deutschen wie im Japanischen sehr gut und passend zum Anime.

Fazit:
Ich muss glaub ich nicht viel sagen. Ihr habt gelesen wie sehr ich den Anime lobe. Also anschauen!

Stand: Am Schauen (888)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LetsCraft
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story

Die Story vvon Detective Conan ist der Hammer. Sie ist einfach so Spannend und man kann in jeder Episode seinen Kopf anstrengen und mit denken. Das ist ein Anime der für jeden etwas ist egal wie alt oder Jung man ist. Die Story ist einfach zu verstehen und man begegnet immer neuen Charakteren.

Charaktere

Das Charakter design finde ich einfach mega cool das einfach ein "kleiner"
Junge so schlau ist. Conans Charakter ist einnfachder Hammer wie er es immer schafft jeden fall zu lösen egal wie schwer er auch zu sein scheint.


Ich habe bis jetzt jede Episode und jeden Film geschaut und das wird sich auch nicht ändern.


Ich schaue meine Animes nicht auf Proxer sondern wo anderster...

Stand: Am Schauen (900)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ScreaMz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als ich Detektiv Conan das erste mal mit 9 im Fernsehen gesehen habe , habe ich mich sofort in ihn verliebt. Ich skippe zwar viele Fillerfolgen aber die Hauptstory mit der schwarzen Organisation finde ich supi.

Genre:Passt alles bis auf Mystery,Krimi würde besser passen.

Musik: Top, vor allem dieses "Summer day , Summer night" hat mir sehr gut gefallen

Animation:Ist nichts besonderes , aber man kann es sich gut anschauen.

Charaktere:Also Conan(bzw. Shinichi) , Kogoro, Ai Haibara und alle Polizisten mag ich. Der Rest , wie Ayumi, Genta und Mitsuhiko nerven nur.

Story:Wie gesagt die Hauptstory find ich richtig klasse. Und dann halt die Fillerfolgen, die ein bisschen zu viel die Überhand gewinnen.

Alles in allem ein sehr gelungener Langzeitanime.
Das wars von mir

Stand: Am Schauen (886)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




あけのあすな
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So und nun nach 891 Folgen und 10 Jahren auch meine Bewertung. Vorab noch dazu, ich kenne diesen Anime und die Geschichte seid meiner Kindheit und bin daher und schon lange Zeit Fan davon. Hat mich quasi immer Begleitet hehe

Genre: Dazu kann ich nur sagen das alle ohne Zweifel vertreten sind. Vieles ist doch auch an die jüngeren Zuschauer gerichtet, wodurch ich sagen muss das es für Reifere Menschen (ältere) doch anders rüberkommen kann.

Story: Es begann alles eigentlich damit das Shinichi und Ran sich in einen Freizeitpark verabredet haben, und er dort merkwürdig gekleidete Personen gesichtet hatte denen er natürlich sofort hinterherrennen musste. Als er sich diesen an einem abgelegenen Ort näherte und den "Deal" beobachtete wurde er von einer weiteren Person, als "Gin" bekannt, überwältigt.
Als er aufwachtet fand er sich in seiner Jugendgestalt wieder und begab sich in Richtung des Professors und Freundes Hiroshi Agasa, welcher aus allen Wolken viel. Dort wurde er von Ran überrascht und da er nicht wusste wie die Dinge verlaufen werden, setzte er sich kurzerhand eine Brille welcher er aus einer Schublade nahm auf, und erzählte Ihr den erst besten Namen, welcher er auf einem Buch-Cover laß.

Charaktere: Conan Edogawa oder auch Shinichi Kudo genannt ist ein Oberschüler welcher durch einen Zwischenfall in seine Jugendliche Form "verwandelt" wurde. Er besitzt ein außerordentliches Wissen und ist ein großer Fan von Sherlock Holmes.
Ran Mori ist die Freundin von Shinichi Kudo und ging mit ihm auf die gleiche Schule. Sie stehen sich schon seid der Kindheit sehr nahe, aber haben beide nie den nächsten Schritt gewagt, was nach dem Vorfall nur noch komplizierter wurde.

Musik: An der Musik kann eigentlich keiner Meckern und sich großartig beschweren, da durch die nun mehr als 890 Folgen die Anzahl an Songs 100 überschritten wurden, und es für meinen persönlichen Geschmack passt.

Alles in allem kann ich nur sagen, das ich die Serie nun schon sehr lange verfolge, aber trotzdem nicht genug davon bekommen kann. Die Bewertung musste ich auch leider etwas kurz fassen, denn um alles bis ins Detail beschreiben zu müssen würde ich wohl doch zu viel Platz benötigen und das will ich nun auch keinem zumuten. Wer bis hier gelesen hat, dem wünsche ich noch einen schönen Tag und viel Spaß mit der Serie.

Sayōnara

Stand: Am Schauen (891)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




rino231
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Detektiv Conan/Meitantei Conan

Detektiv Conan war mein erster Anime. Jetzt habe ich schon viele andere gesehen, aber gucke Detektiv Conan immer noch gerne.


Genre:
Alle Genre waren enthalten, also gibt es Nichts zum Meckern.


Story: Die Story ist sehr Interessant, darauf muss man erst kommen. Was mich ein bisschen genervt hat waren die Fillerfolgen, aber seien wir doch mal ehrlich, man kann eh nie genug von Conan bekommen.

Animation: Ich finde die Animation hat sich mit der Zeit stark verbessert, aber für ihr alter war sie früher auch schon ziemlich gut, weswegen ich mich nicht beschweren kann.


Charaktere: Die Charaktere sind super, durch die lange Laufzeit der Serie kann man auch besser auf die ganzen Charaktere eingehen, doch oft kann man schon nach kurzer Zeit sagen wer der Täter ist. Außerdem hat mich Genta gestört, denn auch wenn er ein Kind ist, so dumm kann man doch nicht wirklich sein.

Musik: Die Musik war immer angemessen und ich habe sie auch immer gerne angehört.

Detektiv Conan ist für jeden Krimi-Fan ein Muss und Anime-Fans sollten zumindest schon von ihm gehört haben.
Der Grund weshalb ich diesem Anime nur 9 Punkte gebe, ist, dass auch wenn es mich nicht stört, dass es so viele Fillerfolgen gibt, die Serie ein bisschen zu Weit in die Länge gezogen und nach einer Zeit sehr vorhersehbar wird.
Guckt ihn euch trotzdem an, es lohnt sich und ihr könnt die Fillerfolgen ja weg lassen, wenn es euch stört.

Stand: Am Schauen (883)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bunny-Hime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ach ja, Detektiv Conan ist wohl eine der bekanntesten Animeserien in Deutschland. Zumindest treffe ich immer wieder Leute die sehr mit der Japanischenunterhaltungswelt vertraut sind, aber zumindest Namen wie One Piece, Dragonball und eben Detektiv Conan schonmal gehört haben.
Seit der Anime bei uns im Fernsehn lief ist viel Zeitvergangen und hunderte neue Folgen sind erschienen (nicht übertrieben)
Trotzdem hat der langlaufende Anime nichts einbüßt und sich mit der Zeitmitbewegt.

Für mich ist Anime kein Meisterwerk, denn der Animationstil ist sehr einfach gehalten und die Hauptstory ist zwar sehr spannend taucht, aber nur selten zwischen den mittlerweilen 860 Folgen auf.

Trotzdem hat er durchaus Suchtpotenzial, die Charaktere sind ausgefeilt und haben echten Wiedererkennungswert. Jede Folge ist ein realistisch gehaltener Kurzkrimi, welche mit immer wieder neuen Mordideen und Entführungsdebakeln faszinieren.

Jeder der diesen Klassiker noch nicht kennt sollte sich unbedingt die Zeit nehmen und ein paar Folgen ansehen!
Am wichtigsten sind wohl die ersten 5 für die Grundstory :D Ansonsten kann man auch mittendrin einsteigen.
Lasst euch von seiner Länge nicht abschrecken, Ich sehe es als gemütliches mehrere-Jahre-Projekt und schaue immer wieder ein paar Folgen.

Ich wünsche euch viel Spaß :3

Stand: Am Schauen (897)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Princess_
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Detektiv Conan / Meitantei Conan

Schaue nun die Serie schon mehr seit mehr als Jahren,
und muss sagen dass die Serie mit nach hinein immer besser wurde sowohl auch von der Story,Bild,Grafik und Ton her.

Ich persönlich war kein mega Krimi/Mystery fan,
bin es jedoch geworden nach der Serie von Conan.
Detektiv Conan schafft es einfach dich mit zu reißen
und veranlasst dich mit zu denken.

Die Grafik/Bild lässt an den ersten 200 folgen zu wünschen übrig,
aber bedenkt das die Serie 1996 anfing und die jetzigen Folgen ab
350 ''Moderner'' sind.


Genre 15/10
Story 30/10
Animation&Bild 30/10
Charaktere 15/10
Musik 20/10


Stand: Am Schauen (810)

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ZeroRequiem
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meitantei Conan ist bisher der beste Detektiv-Anime, den ich kenne, auch wenn die normalen Folgen nach so langer Laufzeit recht vorhersehbar und repetitiv sind.

Aber zuerst zu all dem Drumherum: Die Genres sind alle vorhanden meistens auch gut umgesetzt.

Die Animation ist an sich gut, es gibt aber einen zwei Punkte, die ich nicht mag. So hab ich ein Problem mit der Darstellung der Täter als schwarze Silhouette, da es einfach seltsam aussieht. Außerdem werden regelmäßig Gesichter recycelt, sodass es manchmal schwer zu sagen ist, ob eine Person neu oder nur schon lange nicht mehr aufgetaucht ist. Ich kann aber verstehen, dass das schwer anders umzusetzen ist. Was meistens ziemlich gut ist, ist die Darstellung der Emotionen durch die Augen.

Die Musik ist an sich sehr gut, wie sie die Musik benutzen, stört mich aber manchmal ein bisschen. So haben sie irgendwann angefangen, das Stück der Hauptbösewichte auch in normalen Fällen abzuspielen und manchmal verstummt die Musik für dramatische Zwecke, was aber nach etlichen Malen nur noch nervig ist.

Die Story ist in die einzelnen Fälle und in die häufig im Hintergrund ablaufende Haupthandlung eingeteilt. Ich werde erst über die einzelnen Fälle und dann über die Haupthandlung reden.
Die Verbrechen sind grade in der Anfangszeit sehr interessant und abwechslungsreich. Häufig handelt es sich nicht einmal um einen Mord, sondern um Diebstähle oder ähnliches. Irgendwann scheinen den Machern jedoch die Ideen ausgegangen zu sein. Nach den ersten 400 Folgen kann man eine Anzahl Formulare erkennen, nach denen die Fälle ablaufen. An sich nichts schlimmes, wenn das drumherum interessant ist, aber mittlerweile bin ich bei manchen Folgen in der Lage zu sagen, wer das Opfer und der Täter ist, sogar sein Motiv für den Mord, bevor überhaupt ein Mord stattgefunden hat.
Die besten Folgen sind daher die, in denen der Schwerpunkt nicht auf den Verbrechen, sondern auf den Charakteren liegt, und natürlich Conans Kämpfe mit Kaito Kid.
Spoiler!
An dieser Stelle ein kleiner Funfact:
Magic Kaito und Detektiv Conan spielen im selben Universum. Da es in Magic Kaito eine echte Hexe gibt, gibt es folglich auch Magie in Detektiv Konan.
So viel zu „Alles hat eine rationale Erklärung“

Nun zur Hauptstory. Diese handelt davon, dass Conan zusammen mit einer Handvoll Eingeweihten einer geheimnisvollen und gefährlichen Organisation hinterher jagt.
Spoiler!
Bei ihnen handelt es sich um Personen, die weltweit agieren, schier unerschöpfliche Ressourcen zur Verfügung haben und die unter denen, die sie kennen nur als die schwarzen Männer bekannt sind. Ihre Absichten sind bis zu dem Punkt, an dem ich bin nicht ganz klar.

Sie kommen zwar nur selten vor, aber die Folgen, in denen sie Vorkommen sind die besten des Animes. Es ist einfach großartig, zuzusehen, wie beide Seiten versuchen, der Anderen einen Schritt voraus zu sein. Mittlerweile schau ich nur noch durch die "Normalen" Folgen durch, weil es ja sein könnte, dass die schwarzen Männer vorkommen.
Würde der Anime sich mehr auf die Jagd nach den schwarzen Männern konzentrieren und weniger auf normale Fälle, wäre die Geschichte deutlich interessanter.

Was der Anime eindeutig am besten kann, sind die Charaktere. Aufgrund seiner langen Laufzeit bekommt jeder Charakter, nicht nur die Hauptcharaktere viel Zeit zur Entwicklung. Es gibt so gut wie keine Person aus dem häufiger auftretenden Cast, die keinen ausgereiften und verständlichen Charakter hat. So eifert man mit jedem einzelnen von ihnen mit.
Ok, auch da hat der Anime einige Schwachpunkte. Die Opfer und die Verdächtigen sind recht eindimensional und nicht selten leicht durchschaubar.
Spoiler!
Wenn eine nette und fürsorgliche Frau vorkommt, die gar nicht in der Lage scheint, zu töten, war sie es meistens.

Aber auch bei den wichtigeren Charakteren enttäuschen mich einige. So ist Genta nur da für seine Running-Gags und um die Gruppe immer wieder aufs Neue in gefährliche Situationen zu bringen. Außerdem erfüllt er die Rolle des Nachfragers, um auch dem dümmsten Zuschauer klar zu machen, was grade passiert. Zusätzlich dazu finde ich Gin und Wodka zu charakterlos. Gin ist einfach nur ein böses Supergenie und bei Wodka frage ich mich, warum er bei seiner Intelligenz noch nicht im Gefängnis ist. Das ist deshalb so schade, da die Mitglieder der Organisation eigentlich zu den interessanteren Charakteren gehören. Mein letzter Kritikpunkt betrifft die Polizisten, die zu denk-unfähigen Laufburschen werden, sobald Conan anwesend ist.

Abschließend kann man sagen, dass Detektiv Conan fast ein Muss für jeden Krimifan ist. Und wenn die normalen Fälle zu langweilig werden, kann man sich immer noch eine Folgenübersicht im Internet raussuchen und nur die Folgen von Relevanz schauen.

Stand: Am Schauen (733)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




anime_fanboy
Genre
Story
Charaktere
Musik
Also meiner Meinung nach nach ist Detektiv Conan ein absolutes Meisterwerk.

Genre: Ich muss sagen dass ich eigentlich nicht so der Fan von Mystery bin hauptsächlich bevorzuge ich das Genre Romance der in dem Anime zwar rar ist aber man die Beziehungen zwischen den Charakteren deutlich erkennen kann.

Story: Beim schauen habe ich nur zweitrangig auf die Story geachtet habe den ich muss eins sagen wer nicht auf Fillerfolgen steht kann ich den Anime nicht empfehlen den der Anime lebt hauptsächlich durch Fillerfolgen. Trotzdem kann ich den Anime nur als ein muss einstufen.

Animation/Bilder: Ich sehe es bei der Animation nicht so eng weil ich in dem Punkt überhaupt nicht wirklich drauf achte ich finde er muss einfach nur gut anzusehen sein und das ist er meiner Meinung nach.

Charaktere: Wie schon oben genannt habe ich bei dem Anime nur zweitrangig auf die Story geachtet und das wegen den Charakteren ich finde in den Fillerfolgen lernt man vieles zu den Charakteren dazu und kann sehe wie sich die Charaktere während des Animes entwickeln.

Musik: Ich habe die Musik in dem Anime als sehr stimmig empfunden den sie hat immer für die richtige Unterstützung in den Szenen gesorgt und die Openings und Endings sehr schön.

Nochmal das ist meine Meinung ich würde sagen schaut euch einfach mal den Anime an und bildet eure eigene Meinung dazu.

Stand: Am Schauen (361)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden