Detail zu Kimi ni Todoke (Mangaserie):

9.18/10 (181 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Kimi ni Todoke
Englischer Titel From Me to You
Deutscher Titel Nah bei dir
Japanischer Titel 君に届け
Genre
Comedy, Drama, Romance, School, Shoujo, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2006
Ende: Herbst 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en S2Scans
Industriede Tokyopop Deutschland (Publisher)
jp Shueisha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Sawako ist die perfekte Heldin ... für einen Horrorfilm. Denn dank ihrer langen pechschwarzen Haare wird sie oft mit dem Filmcharakter Sadako aus Ring verglichen, einem Geist, der Böses im Sinn hat. Aber im Grunde ist sie ein missverstandener und sensibler Teenager.

In ihrer neuen Klasse hofft sie, Freunde zu finden, doch wegen ihres Aussehens wird sie von ihren Mitschülern gemieden. Als sich aber der coole Kazehaya mit ihr anfreundet, hat sie nicht nur einen Freund, sondern auch viele Feinde gewonnen!

(Quelle: Tokyopop)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Kimi ni Todoke – Manga-Werk erhält zweites Spin-off Kapitel
von Minato. in Anime- und Manga-News
4301 15.10.2017 11:11 von Kaira
21 Kimi ni Todoke
von Minato. in Rezensionen
9890 23.06.2017 23:38 von Necco
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Eine Mangaserie von Shiina Karuho, welche seit 2006 im "Bessatsu Margaret (Shueisha)" Magazin veröffentlicht wird und inzwischen über 26 Bände umfasst.

2008 Gewinner des
32nd Kodansha Manga Award
für den besten Shoujo-Manga


Kimi ni Todoke (Novel) (Spin-Off)
Mayuge no Kakudo wa 45° de (Spin-Off)

~ + ~

Die schüchterne Oberschülerin Kuronuma Sawako ist sehr berüchtigt, da sie wegen ihrem Aussehen und ihrer zurückhaltenden Art, ganz an die Protagonistin "Sadako" aus dem Horrorfilm The Ring erinnert. Viele haben panische Angst vor ihr und entschuldigen sich ständig bei ihr, was Sawako nicht nachvollziehen kann.

Stattdessen macht Sawako sich Sorgen die Leute zu enttäuschen, da sie natürlich den zahlreichen, haltlosen Gerüchten nicht gerecht wird. Sie hat es noch nie anders kennen gelernt, weswegen Kuronuma die Aufmerksamkeit von ihrem Klassenkameraden Kazehaya Shouta, immer wieder zu Tränen rührt.

Auch die zwei Freundinnen Yano Ayane und Yoshida Chizuru kommen Sawako näher und blicken langsam hinter deren Fassade. Dabei warten noch viele Hürden auf alle und gerade Sawako muss einen sehr steinigen Pfad beschreiten, der ganz und gar nicht einfach ist.


~ + ~

Der Zeichenstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, da diese sehr eckig aussehen und teilweise wegen sehr vielen Linien nicht so einfach zu erkennen sind. Teilweise erscheinen die Emotionen überzogen und die vielen Chibies machen oftmals die Stimmung kaputt, weswegen man alles nicht so einfach genießen kann.

Charakterlich steht die schüchterne Sawako im Mittelpunkt, welche sich immer weiter entwickelt und somit auch viele Protagonisten um sich beeinflusst. Teilweise ist es schon ZU süß, wie naiv sie einfach daher kommt und oftmals für außenstehende alles so offensichtlich ist.


RomKom mit sehr langsamer Entwicklung,
welche an den Nerven zerren kann


Stand: Am Lesen (53)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuki85000
Story
Animation/Bilder
Charaktere
chapter 1-43 = in mein augen = staffel 1
chapter 44 = zusammenfassung quasi eine end bonus folge
chapter 45+ staffel 2



story: ein mädchen das optisch wie namendlich identisch mit einer Gruselgeschichten hauptfigur ist, wird ihr "leben" lang gemieden, bis einer der beliebtesten SChüler auf sie aufmerksam wird.

Ihre Freundschaft entfaltet sich und schnel,l fächert unsere einsame Schülerin ihre Freundlichkeit durch die SChule, und alle Gerüchte und Negativen einstellungen , werden von der Kameradschaft ersetzt.
Binnen 3 Jahren SChule in denen ihr Leben sich um 180 ° dreht, in denen sie Freund und Feind kennen lernt, wobei letzteres dank unserer naiven gutherzigen Person so gut wie nicht existiert.

Und natürlich darf hier auch die Liebe nicht fehlen.
Hier ganz groß rausgebraucht sind die Konflikte mit dem eigenen Ich.
Wenn man selber denkt ein niemand zu sein, eine Belastung eine Bürde, wie kann man dann erwarten das jemand einen liebt?

Unsere Protagonistin kämpft sich tapfer mit hilfe ihrer Freunde durch das Altagsleben und erreicht Ziele die sie niemals auch nur in erwägung gezogen hätte.



Die ganze Story lässt ein so mitfiebern, mitlachen, mitweinen, das man nicht anders kann als diesen üppigen langen Manga zu lieben, PS , letzte Veröffentlichung chapter 98 - may 2015 :) end open? let the show beginn.......



PS: einige Charaktere , also ne , ich bin ja nich gewalttätig aber da würd ich schon ganz gern mal****** XD vor allem bei dem einen klassenkamerad der IMMMMMMMMMMER dazwischen funkt so ein BAKA !

Stand: Am Lesen (45)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nozomi-Chan00
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich mag diesen Manga echt gerne. :3 Ich muss gestehen ich hab ebenfalls zuerst den Anime geguckt,und finde eigentlich beides gut.^^ Die Genren werden hier super eingehalten,und sind einfach mein Typ. Die Story ist eigentlich nichts besonders überraschendes oder tolles,da sie vielen anderen Shoujo-Mangas ähnelt...Aber mir hat es bisher gefallen.Die Bilder sind eigentlich auch ganz oke. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen,da auch viel Abwechslung dabei war.Musik...Eh ja im Manga gibt es keine Musik...xD

Stand: Am Lesen (75)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hachi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe den Manga fast zeitgleich mit dem Anime entdeckt und reingeschaut. Da ich schon von Bokura ga ita und Lovely Complex begeistert war musste der natürlich auch ran.
Hier ist eine Zuckersüße Story mit wunderbaren Charakteren die unterschiedlicher mit sein können vereint worden.
Weder im Manga noch in der 2 teiligen Staffel wird es langweilig.
Es ist nicht die typische Liebesgeschichte obwohl Kazehaya "cool" und Sawako ehr der "Außenseiter" ist, kommen durch die vielen kleinen "Missversändisse" wirklich süße und lustige Szenen zum schmunzeln zusammen und es dreht sich nicht nur allein um die beiden, auch die anderen drumherum werden hier (vorallem natürlich im Manga)mt einbezogen und haben auch so manche Sorgen.

Zum Anime kann ich nur sagen das er wirklich sehr gut gelungen ist die musikalische Untermalung passt perfekt. Der Zeichenstil hat eine klare aber dennnoch weiche Führung die dem gesamten eine runde Note geben.

Alles in allem kann man sowohl im Anime als auch im Manga die beiden "Hauptcharaktere" nur lieb gewinnen. Man wird immer wieder aufs neue mitgerissen und wartet voller Spannunng auf das nächste Geschehen.


Also lasst euch ebenso mitziehen und taucht in diese schöne liebevolle gestaltete Story ein!!!

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Waschlappen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich habe nie den Anime gesehen, da ich nie dazu kam. Doch dann kam eine
Freundin von mir auf mich zu und hat mir den Manga in die Hand gedrückt.
Natürlich las ich sofort drauf los und ehe ich mich versah war ich von der Story hin und weg. Es geht im Prinzip um ein Mädchen das durch ihr Aussehen immer allein stand. Dann eines Tages wollte ein beliebter Junge sie in die Klasse einintegrieren. Was er auch geschafft hat. Sawako findet so 2 neue Freundinnen. Die ihr selbt in schweren Zeiten helfen. Dabei kommen immer wieder neue Freunde hinzu und Sawako wird immer fröhlicher. Und was mit dem Jungen der ihr hilft und Sawako noch laufen wird, werdet ihr alles in Kimi ni Todoke erfahren.

Also wer schon mal ähnliches mitmachen musste wie Sawako, dann solltet ihr mal in den Manga reinschnuppern. Denn ihr seit nicht die einziegen, die es so geht (spreche leider aus eigener Erfahrung).

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MelissaChan3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Zuckersüßer Highschool Shoujo, den jeder Romance-Liebhaber kennen sollte!
Story:
Im Grunde folgt die Geschichte einem ziemlich ausgetretenem Schema im Shoujo-Genre: Schüchterne Außenseiterin verliebt sich in beliebten Schulprinzen und - oh Wunder! - er wird als Einziger auf sie aufmerksam.
Dies wird jedoch durch die bezaubernd leichtherzige RomCom-Mischung, die auch mal zum Mitfiebern einlädt, wieder wett gemacht. Die Entwicklung der Beziehung schreitet sehr langsam voran, es gibt wie immer etliche Intrigen, Missverständnisse und Probleme, bis die Protagonisten sich finden. Als Shoujo-Kenner trifft man auf so einige Klischees im Verlauf der Handlung, die Grundidee, dass alle Angst vor der Protagonistin haben, ist jedoch über weite Teile der Handlung immer wieder erfrischend und unverbraucht. In Puncto Storytelling hat Mangaka Karuho Shiina definitiv ein Gespür dafur, Emotionen glaubhaft entwickeln zu lassen und das Interesse des Lesers auch über lange Strecken zu erhalten. Besondere Stärken zeigt Kimi ni Todoke auch an dramatischeren Stellen, die Probleme der Teenager werden ohne übertriebene Dramatik realistisch dargestellt und verarbeitet, wo anderen Werken die Glaubwürdigkeit fehlt. Auch die Tatsache, dass nicht nur das Hauptpairing, sondern auch deren persönliches Umfeld öfter in den Mittelpunkt treten, sorgt dafür, dass keine Langeweile auftritt und die anderen Figuren dadurch nicht nur wie bloße Mittel zum Zweck in der Handlung wirken.
Wer es hasst, wenn Shoujo-Manga immer gerade dann enden, nachdem sich das Paar nach endlosem Irren endlich gefunden hat, wird hier auch glücklich sein, da der Manga nach diesem Punkt erst richtig losgeht. Die Zukunft und was man wirklich mit seinem Leben machen möchte werden thematisiert und hier insbesondere Jugendliche adressiert. Anders als bei anderen Shoujo Kitschgeschichten kann man aus Kimi ni Todoke wirklich etwas mitnehmen, man wird zum Nachdenken angeregt und es handelt sich nicht nur um oberflächliches pseudotiefsinniges Geschwafel.
Charaktere:
Sie sind es, was Kimi ni Todoke trotz der reichlich unspektakulären Geschichte die Herzen aller Leser im Sturm erobern lässt. Zwar wird auch hier mit Klischees gespielt, doch sind die Charaktere einschließlich Nebenfiguren allesamt derart gut durchdacht, ausgearbeitet und vielschichtig präsentiert, dass eine ungeheure Tiefe erzeugt wird. Die Charaktere sind nicht mehr einfach nur Zeichnungen, sondern scheinen wirklich zu leben. Damit wachsen sie einem auch alle sehr ans Herz und man fühlt sehr mit den Höhen und Tiefen mit, zumal man sich mit fast allen auf irgendeiner Ebene identifizieren kann. Keine herausragenden Schicksalsschläge oder Leistungen, sondern eben das ganz alltägliche Leben mit all seinen Facetten und Schwierigkeiten macht die Geschichte um die Jugendlichen aus. Selbst Rivalen und negativ auftretende Figuren sind somit sehr interessant, es gibt kein Gut und Böse, sondern alle werden sehr differenziert in Grautönen dargestellt.Jeder Einzelne hat zum Einen deutlich hervortretende individuelle Charakterzüge und zeigt sich zum Anderen immer wieder von einer völlig anderen Seite, was immer wieder zu überraschen weiß und tiefere Einblicke aus unterschiedlichsten Perspektiven gewährt. Teilweise muss ich sagen, dass die Nebencharaktere tatsächlich interessanter sind, als die Protagonisten. Insbesondere Yano Ayane charakterisiert sich immer mehr als die interessanteste und facettenreichste, aber auch realistischste Figur heraus, ich habe noch nie eine Person wie sie in einem Manga gesehen.
Zu guter Letzt muss man natürlich auch noch erwähnen, dass männlicher Protagonist Kazehaya Shouta wahrlich Zucker pur ist und selbst begeisterungsfähige Leser, die älter als die Zielgruppe von 13-Jährigen sind, zum Schwärmen bringen kann.
Bilder:
Der Zeichenstil ist wahrlich wunderschön, sehr schlicht und sauber, aber dennoch detailverliebt mit großem Wiedererkennungswert. Es war schön zu sehen, dass dieser Stil im Anime genau übernommen wurde, wenngleich der Manga immer noch besser aussieht m.E. Karuhoo Shiina hat einen sehr expressiven Stil, mit dem sie durch wenige Panel eine ungeheure Spannung aufbauen und großartig Emotionen wiedergeben kann.

Wer süße Romance Manga mit tollen Charakteren und zwar langsamen, aber sich schön entwickelnden Beziehungen mag, der sollte sich Kimi ni Todoke auf gar keinen Fall entgehen lassen. Dieser Manga ist definitiv jetzt schon ein Klassiker im Bereich Shoujo!

Stand: Am Lesen (101)

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kimkram
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kimi ni Todoke ist ein echt schöner Manga für Romance-Fans. Anfangs geht es noch viel um Freundschaft, aber auch diesen Part möchte ich nicht missen, da er richtig gut erzählt ist. Die Story mag vielleicht schon ausgelutscht sein, aber Karuho Shiina macht daraus wirklich etwas Besonders. Die Charaktere sind allesamt sympatisch, allerdings ist der Zeichenstil nicht so meins. Liegt aber auch daran, dass mich Shouji-Stile nie ansprechen, also kann er schon fast nichts dafür. Trotzdem ohne Probleme weiter zu empfehlen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden