Detail zu +C: Sword and Cornett (Mangaserie):

7.4/10 (48 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel +C: Sword and Cornett
Deutscher Titel +C: Schwert und Krone
Japanischer Titel プラスシー: Sword and Cornett
Synonym Plus-si: Sword and Cornett
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Historical, Mystery, Shoujo
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2008
Ende: Herbst 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Bliss
en Fallen Syndicate
en I Eat Manga
en Shinmakoku Scanlations
en Suisei Scans
en The Zero Alliance
Industriede Tokyopop Deutschland (Publisher)
jp Ichijinsha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Belca Noctircus ist der dritte Prinz des Königreiches Azelprade. Doch da er aus der Verbindung des Königs mit einer einfachen Straßentänzerin stammt, wird er vom Hofstaat gemieden. Nur seine Brüder Hector und Orcelito sind ihm wohlgesonnen. Als Thronfolger Hector das Gesetz zur Ausgrenzung der »Amontel«, die als Monster gelten, abschaffen will, stirbt er auf rätselhafte Weise. Für Belca und Orcelito beginnt daraufhin ein gefährliches Abenteuer voller Geheimnisse und Intrigen ...

(Quelle: Tokyopop Deutschland)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




EscaperofReality
Tja, ich muss schon sagen... Mitgefühl, Ungerechtigkeit, Tränen, Lacher, Freude, Tränen, Schwierigkeiten, Hirnnahrung, noch mehr Tränen, Spaß... habe ich die Tränen schon erwähnt?
Nun gut, nicht dass ihr jetzt denkt man heult den ganzen Manga lang. Er ist einfach besonders rührend, besonders wenn es um Freundschaften, geschwisterliche Ehre und Treue und so geht. Ich habe schon ziemlich oft geweint, auch weil ich mega glücklich war und so.
Okay, die letzten Kapitel sind etwas konfus, aber 07-Ghost ist durchweck konfus deswegen: whatever! Der Manga ist gut, die Story ist gut, die Charaktere sind gut und das Ende ist gut. Und deswegen: Ende gut alles gut. (eigentlich wollte ich super schreiben, aber der Spruch passt da leider nicht. Haaah.)

Escaper

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JAKJXIII
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gehen wirs mal Schritt für Schritt durch:
Genre: Abenteuer, Action, Drama, Fantasy, Historical, Mystery: alles vorhanden
Shoujou kann ich als Kerl schlecht feststellen, aber sonderlich feminin kommt mir das jetzt nicht vor.

Story: An sich schon ganz gut, allerdings hakt es manchmal an der Geschwindigkeit. Es geht zeitweise einfach nicht vorran und es ist so verdammt viel Text, dass man denkt ein Roman wäre echt einfacher gewesen.

Bilder: Echt hübsche Bilder, oft aber sehr verwirrend wenn alle Personen gleich aussehen und nicht ganz klar ist wer jetzt den Löffel abgegeben hat. Zeichenstil ist meiner Meinung nach echt klasse, wenn die Story jetzt noch...

Charaktere: Nur seltsam, oft fehlt die Tiefe in den Gefühlen.
Spoiler!
Eben noch mega den Hass auf die "Amontel" gehabt mit Mordgedanken und allem, dann eine Nacht bei denen verbracht und schon sind sie die besten Kumpels.
Da fehlt einfach was. Es ist nett wie die miteinander agieren, aber so richtig tief geht da nichts.

Musik: die Musik in meinem Kopf ist unschlagbar

Ich hoffe es wird noch besser, denn im Moment zieht sich die Story so endlos, dass einem echt die Lust vergeht.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Das achtbändige Werk von Yugyoji Tama wurde ab 2008 im "Comic Zero-Sum (Ichijinsha)" veröffentlicht, wobei unter dem gleichen Verlag 2014 auch der SpinOff-Einzelband +C: Sword and Cornett Appendix erschienen ist.


~ + ~

Die Legende erzählt das der Heldenkönig Reitz der I., das Land Azelpraad und dessen Bewohner von der 'Dunkelheit' befreite. Der aktuelle König ist sein Enkelsohn und herrscht gemeinsam mit den Herzögen der Tafelrunde über dieses Gebiet.


Der dritte Prinz des Hauses Noctilux hat kein leichtes Leben im Palast, da er nicht wie seine Geschwister von der Königin geboren wurde, sondern von einer Tänzerin stammt. Wegen seiner Herkunft wird er von allen missachtet, als "Thronräuber" hingestellt und empfängt mehr höhnischen Respekt als sonstiges. Nur bei den Astelion Söldnern fühlt sich Prinz Belca etwas aufgenommen, vor allem da "Pops" ganz ungezwungen mit ihm umgeht.

Aber auch der nun zurück kehrende Kronprinz Hektor, sieht in Belca einen normalen Bruder, sowie auch der zweite Prinz Orcelit ihm eigentlich freundlich gesinnt ist. Zwar wird jeglicher, enger Kontakt von dem Schlosspersonal so gut wie es geht verhindert und man misstraut Belca wo es nur geht, aber trotzdem haben sie noch eine Verbindung zueinander. Nur die kleine Prinzessin Musca hat sich von dem Gerede anstecken lassen und beleidigt Belca auch mitten ins Gesicht, was andere nur hinter seinen Rücken machen.

Ein großer Tumult bricht aus, als unter den Begleitern vom Kronprinz Hektor ein Amontail entdeckt wird. Diese sehr menschengleichen Wesen mit dunkler Haut, weißen Haaren und roten Augen sind in Axelpraad verachtet, werden als Sklaven gehalten mit hohen Sicherheitsvorkehrungen. Und genau dies möchte Hektor nun ändern, er will die Amontail anerkennen lassen, da er sich in eine ihres Volkes verliebt hat - was er aber vorerst nur Prinz Belca verrät!

Vor allem die Herzöge Larghen und Aulbath sind über seine Anwandlungen entsetzt und räumen den Prinzen letztendlich komplett aus dem Weg, was Prinz Orcelit und Belca durch Zufall mitbekommen und sie somit in eine sehr prekäre Lage bringt! Während der zweite Prinz in ihre Gefangenschaft gerät, stürzt Belca in einen Abgrund und verschwindet von der Bildfläche …


Was steckt eigenlicht genau hinter den "Monstern" Amontail? Wie wird Orcelit mit Kiliko Larghen zurecht kommen den Sohn und Mitverschwörer von Herzog Larghen? Wer steckt hinter dem Spielmann Master Aequo und warum hilft dieser Belca?


~ + ~

Die Zeichnungen wurden gut durchdacht und ausgearbeitet, mit einem gezielten, ausgeglichenen Folieneinsatz. An sich werden die Emotionen sehr schön vermittelt und die zahlreichen Hintergründe sowie verschiedenen Szenerien sorgen für eine abwechslungsreiche Seitengestaltung, wobei man nicht in seinem Lesefluss gestört wird. Nur eine Kleinigkeit hatte ich zu bemängeln: Zwar kann man die Hauptcharaktere gut auseinanderhalten, allerdings wird dies bei allen anderen schwieriger und teilweise sehr anstrengend, auch weil hier regelmäßig Outfits, Frisuren oder gar der komplette Look verändert wird.

Charakterlich lernt man die unterschiedlichsten Protagonisten kennen, welche auch ihre dunklen Seiten haben, die man mit dem entsprechenden Hintergrund dann aber auch nachvollziehen kann. Man kann schnell Verbindungen und Sympathien aufbauen, diese aber auch genauso schnell wieder zerstören, nachdem man von verschiedenen Taten erfährt.


Intrigen, Verrat, Enttäuschungen und der Tod erwarten unsere Protagonisten, auf dem Weg zur Wahrheit und den folgenden Veränderungen


Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden