Vocaloid (SeeU)
Danke an Pffeferlin.



Detail zu Kuroko no Basket (Animeserie):

9.24/10 (1853 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel Kuroko no Basket
Eng. Titel Kuroko's Basketball
Jap. Titel 黒子のバスケ
Genre Comedy School Sport
FSK
SeasonStart: Frühling 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de TalesFanSubs
de NanaOne
Industriejp Production I.G. (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Taiga Kagami hat es gerade erst auf die Seirin High School geschafft, da läuft er auch schon Tetsuya Kuroko über den Weg. Kuroko war damals der geheime sechste Mann des "Generation of Miracles"-Basketball-Teams. Gemeinsam mit Taiga versucht er nun, sein Team die landesweite Schulmeisterschaft für Basketball zu bringen, und sieht sich dabei nicht nur seinen ehemaligen Teamkollegen gegenüber, die ihn kritisch im Auge behalten.

Mithelfen! [ BETA ]

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Die neuesten Kommentare:





justmartinaa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es gibt ja schon reichlich kommentare zu kuroko no basuke und deshalb werde ich mich kurz halten: auch ich war skeptisch und wollte diesen anime eigentlich nicht schauen, doch meine freunde haben mir druck gemacht und dann wollte ich reinschauen: bei reinschauen is es nicht geblieben^^
Der anime ist einfach der hammer, er ist wirklich immer spannend und was es noch interessanter macht ist das jeder seine schwächen und stärken hat, die brennende liebe zu basketball und die einzigartigen charaktere machen diesen anime zu einem meisterwerk. Kuroko is sooo genial und ungewöhnlich, einfach liebenswert. Kagami ist auch sehr interessant, genauso wie die anderen der wunderkinder. Als einziges mag ich aber aoimi nicht aber das ändert sich ja vielleicht. Weiters ist die musik zu loben die wirklich gut dazugepasst hat und den anime noch spannender gemacht hat.
Also alles in allem ein wirklich genialer anime und ein muss, auch wenn man sport animes eigentlic nicht so mag :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SakuraWings
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich Liebe diesen Anime, abgesehen mal von der Musik die voll meinem Geschmack entspricht, ist der Anime einfach geil.

Zu beginn muss ich gestehen das ich eigentlich keine sport animes schaue, aber da ich basketball auch privat sehr gerne spiele habe ich es mal versucht.

Die Story ist an sich eigntlich nichts besonderes, die hauptperson will stärker werden um der beste zu werden, dennoch finde ich ist es in diesem Anime viel besser vermittelt wurden, als bei vielen anderen Animes. Jede Person hat seine stärken und schwächen, auch kann auf einmal eine Person nicht alles und die sache ist gegessen. Die Personen entwickeln sich in ihren Feldern weiter und bilden so ein Team. Die Gesichte ist einfach mitfiebernd und auch kann man gar nicht abwarten, wer denn jetzt das nächste spiel Gewinnt, so konnte ich nicht immer vorher sehen welche spiele Sie gewinnen und welche nicht. Es herrscht einfach eine Perfekter spannungsbogen.

Die Charakter sind alle sehr interessant, dazu muss ich sagen habe ich mich total in Kuroko verliebt. Er hat einen sehr außergewöhnlichen Charakter. Aber es gibt viele Personen die einfach super eigenschaften vor weißen und ich glaube es ist für jeden ein Lieblingscharakter dabei :)


Fazit: Schaut ihn euch an. Überzeugt euch selber von diesem Anime, dannach könnt ihr immer noch entscheiden ob ihr ihn gut findet oder nicht :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




danyprusue
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hehe, also... ^^ Kuroko no Basket ist echt richtig toll *^*
Ich war mir zu erst nicht sicher ob ich ihn mir anschauen soll, weil ich basketball immer langweilig fand T^T aber es hat sich richtig gelohnt, bin zwar noch nicht ganz durch, aber hell yeah ist das awesome *-*
Genre:
Comedy, School, Sport. Ja das sind Dinge die ich normal abstoße, bis auf Comedy aber hier gefällts mir richtig :D
Story:
Nun ja, am Anfang war ich skeptisch
Spoiler!

N riesen Typ, der grade aus Amerika kommt, will der beste Basketballspieler in Japan werden (wenn ich mich recht erinnere, kann auch die ganze Welt gewesen sein xD), der alle fertig macht und dabei am Anfang noch gruselig ist, aber mir im laufe des Animes immer sympatischer wurde ^^

Animation/Bilder:
Die Animation is richtig gut geworden c: aber der Zeichenstil ist nicht so meins, mit den komischen Strichen, die glaub ich Schatten darstellen sollen, mag ich einfach nicht :p
Charaktere:
Ja was soll ich sagen? :D Ich hasse Kuroko T^T er ist voll komisch drau, ah ja und Momoi, die ist auch voll komisch D: aber die andren find ich nice, vor allem Aomine, Koganei und die Trainerin Riko Aida wenn ich mich recht errinere ^^
Musik
Ich LIEBE die Musik, die ist so toll, das zweite opening gefällt mir voll gut*^* aber auch die Backroundmusik während des Animes ist gut und passt auch zum Anime selber :p

Also alles in einem ist der Anime richtig gut gelungen, hab kaum was zu bemängeln :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




POWEROZ
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kuroko no Basuke ist ein Sportanime, so wie ich mir einen gelungenen Sportanime vorstelle. Die Serie besitzt: dynamische Spielzüge, viel Humor, eine interessante Grundgeschichte und vor allem sympathische Figuren.


Am Anfang gibt es einen Einleitung. Hier erfährt man, dass es einmal eine Schulbasketballmannschaft gab, die den Spitznamen "Generation of Miracles", aufgrund ihrer erstaunlichen Fähigkeiten, bekommen hat. Das war die Vergangenheit. In der Gegenwart begleiten wir Taiga Kagami auf seinem Weg zum Ruhm und dem Titel: Bester japanischer Basketballspieler. Begleitet wird er dabei von der Seirin High School Basketballmannschaft.

Der Grundaufbau der Handlung ist nicht originell, fast schon klischeehaft. Verstärkt wird dieser Eindruck von Protagonist Kagami. Er stellt den typischen Shounen-Helden dar: der selbstbewusst ist, niemals aufgibt und nicht nur talentiert darin ist Unmengen Burger zu futtern. Einen starken Kontrast zu ihm, stellt Kuroko dar. Als ehemaliges Mitglied der "Generation of Miracles", als dessen geisterhafter sechster Mann, ist er mehr wortkarg und wirkt immer etwas abseits. Sein plötzliches auftauchen, wen er doch etwas sagen muss, wird sehr oft als Runnig Gags genutzt. Allgemein spielt der Humor, neben den Basketballspielen, eine wichtig Rolle. Der, zum Größenteil auf Slapstick aufbauende, Humor funktioniert vor allem danke der Sympathie, die man den Figuren schon nach kürzester Zeit entgegenbringt. Konzentriert man sich normalerweise darauf die Hauptfigur im Rampenlicht zuhalten, so ist hier die gesamte Mannschaft in meinen Augen, ein interessanter Haufen. Gleiches zählt auch für die generischen Mannschaften, die vor allem durch Humor dem Zuschauer näher gebracht werden und sich, was den Teamgeist betrifft, nicht von der Seirin High School unterscheiden.

Allgemein bleiben die Figuren flach, trotz kleinerer Fakten zur Vergangenheit, doch das spielt beim Sport nur eine kleine Rolle. Große Charaktergeschichten sollte man nicht erwarten. Wichtiger sind da schon die Basketballspiele. Klassischer Weise gibt es immer einen gegnerischen Spieler, der herausragend ist, ob jetzt durch Körpergröße oder durch Technik. Der Schlüssel zum Sieg bleibt aber das Teamplay, was des öfteren betont wird, jedoch dem Zuschauer nicht durch penetrantes Ganbatten-Geschreie, aufs Auge gedrückt wird. Mit dem Auftreten von Antagonist, Daiki Aomine, bekommen die ohnehin schon gut gestalteten Spiel, durch seine Spielweise einen gewissen Streetbasketball Aspekt, der toll in Szene gesetzte Würfe erlaubt. Inszenierungstechnisch ist dann das Finale der Höhepunkt. Es handelt sich zwar um ein Zwischenfinale, gehört jedoch zum Besten was ich bislang in einem Sportanime gesehen habe.

Fazit :)
Kuroko no Basuke bedient sich Shounen typischer Stilmittel, erweitert diese nicht, sondern präsentiert sie gekonnt und sympathisch. Jeder der allgemein an Sportanimes interessiert ist, sollte mal einen Blick riskieren. Für mich persönlich einer der Top Animes des Jahres 2012

Stand: Am Schauen (14)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Mikasa126
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss sagen, dieser Anime hat mich wirklich begeistert und ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Anime einfach nur ein Meisterwerk ist. Hier geht es nicht einfach nur um die sportliche Aktivität und ums Gewinnen, mich hat auch die große Leidenschaft der Charaktere zu Basketball einfach nur mitgerissen. Die Story ist auf dem ersten Blick simpel aufgebaut; es geht für das Seirin Basketball team darum die Interhigh zu gewinnen. Jedoch sind es die ganzen Kleinigkeiten in diesem Anime, die einen jedes Mal den Puls höher schlagen lassen. Mitgestaltet ist das Ganze mit, für mich, sehr faszinierenden Charakteren der Generation der Wunder und ihren Teammitgliedern. Jeder von ihnen hat ein einzigartiges (Charakter)-Design und genau das bringt die Story voran. Ich finde es zudem total interessant, wie Kuroko gestaltet wurde. Diese einzigartige Art zu Passen ist finde ich sehr originell und weist auf durchdachtes Charakterdesign hin. Als weiteren Punkt kann ich die Nebencharaktere des Seirin Teams anführen. Man kann sie eigentlich nicht Nebencharaktere nennen, ich habe immer das Gefühl gehabt, dass das Team eine Einheit ist und niemand in den Hintergrund gestellt wird (das war mein Feeling, dass die Figurenkonstellation anders aussieht, weiß ich). Das ist finde ich besonders wichtig in Sportanimes. Die Animation fand ich auch sehr gut, da alles sehr klar erkennbar und dynamisch war. Beim Spielen in der Realität sehen diese Spiele vielleicht etwas anders aus, aber ich glaube der Schwerpunkt liegt hier nicht darin das Spiel allein darin zu zeigen, welche Spielzüge gemacht werden, sondern auch darin, die verschiedenen Gefühle und vor allem die (meist) brennende Leidenschaft der Spieler für Basketball zu demonstrieren. Ich fand es übrigens irgendwie auch cool, dass die Spieler zusammen mit den jeweiligen Trainern sich immer wieder neue Strategien ausgedacht haben, um das Spiel zu kippen. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Destinilele
Ich habe noch nie einen Kommentar zu einem hier hinter lassen
Aber zu Kuroko no Basket musste ich einfach einen machen!!
Der Anime ist ein Meisterwerk. Ich bin ein Mädchen und hasse EIGENTLICH Sport Animes. Ich gucke meistens nur Shojos usw.
Eines Tages dachte ich mir: Ach,ich versuch es mal mit Kuroko no basket, weil den viele empfohlen haben aber innsgeheim dachte ich mir: Du wirst eh nur ne Folge schauen.Und als ich mit der ersten Folge zu ende war konnte ich nicht mehr aufhören !! Der Anime ist so spannend jeder Charakter hat seine eigene Story. Ich versichere euch ihr werdet es nicht bereuen & schaut euch aufjedenfall die 2. Staffel dort sind zwar noch nicht alle Folgen draußen aber trotzdem genau so ein Meisterwerk !!! Bin auf jeden Fall überzeugt Leute <33

Wer vllt noch solche ähnlichen Animes kennt oder gute Shojos (oder Light Novels kennt ) schreibt mir bitte eine Mail <3

Weiß vielleicht jemand wann die restlichen Folgen von Kuroko no Basket 2 kommen ? Danke schon mal für die Antworten <333

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




geheimxy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe den Anime so gefeiert. Warum ? Vorerst sage ich, ich habe auch Kuroko no Basuke Staffel 2 gesehen.

Genre:
Bevor ich Kuroko no Basuke angefangen habe, sah ich, dass es ein Sport Anime ist. Da ich das Genre nicht kannte (mit Ausnahme von Captain Tsubasa) und vorher eigentlich auch nicht vorhatte, mit dem Genre anzufangen, war ich erstmal skeptisch. Doch einige meiner Freunde empfahlen mir den Anime also dachte ich, ich schaue mir die ersten paar Folgen an und fand es super! Vielleicht werde ich mehr aus dem Genre weiterverfolgen.

Story:
Es ist keine sehr komplexe und starke Story, einfach nur ein Team, dass Meister werden will. Mehr kann man zu Sport auch eigentlich nicht machen.

Animation/Bilder:
Wunderbare Animationen. Schöne Charaktere, flüssige Animationen, einfach nur schön anzuschauen. Teilweise ist es abgehackt, allerdings ist das nur selten gewesen.

Charaktere:
Vorallem die Charaktere gefielen mir. Tolle Charaktere die sehr leidenschaftlich sind. Jeder hat eine eigene Story und die lernt man teilweise im Anime kennen. Allerdings sind die Fähigkeiten dieser echt unrealistisch, wenn man bedenkt, dass ein Highschool Team jedes Team im echten Leben mit 5-mal so vielen Punkten schlagen könnte. Allerdings wäre zu viel Realistik auch irgendwann langweilig und Individualität ist immer gut. Das hab ich deshalb nicht als Kritikpunkt gesehen.

Musik:
Ich fand die Openings gut, allerdings gefallen mir die Endings nicht so sehr. Die Musik im Hintergrund finde ich persönlich sehr gut.

Fazit:
Der Anime hat mich positiv überrascht mit einer einfachen, aber nicht sehr viel besser zu machenden Story, sehr schönen Animationen und wunderbaren Charakteren, die alle mit ihren Fähigkeiten einen zum staunen bringen. Der Anime verbessert sich immer und immer mehr im Laufe des Animes. Ich hoffe, dass euch mein Kommentar gefallen hat und ihr mit dem Anime anfangt... Hoffentlich wird Staffel 3 bald angekündigt :D Danke für's lesen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RevanSkywalker
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich spiele selbst schon mein ganzes Leben Basketball und habe deshalb vielleicht ein anderes Auge auf den Anime als viele hier. Und eins vorweg - Kuroko no Basket hat nichts mit echtem Basketball zu tun, ist aber dennoch ganz unterhaltsam!

Die Animationen fand ich ehrlich gesagt etwas zu abgehakt, die Dynamik des Spiels wurde nicht besonders gut eingefangen. Einzelne Szenen sind zwar gut dargestellt, aber im Großen und Ganzen schwankt die Qualität doch zu sehr und manchmal kommt es mir echt vor, als wenn ich eine Bilderstrecke und kein flüssiges Video anschaue. Auch der Soundtrack ist nur durchschnittlich, die Tracks haben wenig Wiedererkennungswert, sind aber auch nicht völlig daneben.

Die Geschichte ist recht simpel, eine Basketballmannschaft versucht, Meister zu werden. Darum geht es nunmal im Sport - trotzdem ist gerade der Anfang sehr eintönig, da er fast nur aus Spielen besteht. Später entwickelt sich die Handlung aber etwas und der Anime wird dann generell um einiges besser.

Genauso verhält es sich mit den Charakteren - anfangs war ich echt gelangweilt und war kurz vorm Abbruch. Es braucht definitiv eine Weile, bis man etwas mit den Charakteren anfangen kann, doch dann entfalten sie langsam ihre Persönlichkeiten. Kagami ist cool und definitiv noch der realistischste, Kuroko, der Protagonist, ist sehr gewöhnungsbedürftig, doch auch er entwickelt sich schließlich ganz interessant. Definitiv gut ist die Abwechslung in den Spielertypen, bisschen mehr Hintergrund und Motivationen der einzelnen Figuren wären schön, aber das ist ja auch erst die erste Staffel.

Mein größtes Problem mit dem Anime ist sein extremer Fokus auf die Spiele, gerade am Anfang erscheint es sehr unrealistisch und zu utopisch. Im Sport ist der Weg das Ziel und das beleuchtet der Anime meines Erachtens nicht gut genug. Das Training, wie die Mannschaft zu sich findet, die Beziehungen untereinander... all das kommt viel zu spät erst vor, aber immerhin, es kommt vor und das rettet den Anime auch!
Trotzdem sind die Spiele zu lang, es ist wirklich fast schon Dragonball Z in Basketballgewand - so viel Gerede zwischen einzelnen Aktionen ist teilweise echt nervig, vor allem, weil die Beobachter jede Aktion erklären für den letzten Deppen. Auch die Fähigkeiten der Spieler sind auf DBZ Niveau - wer denkt, Space Jam wäre damals abgefahren, wird hier neu belehrt. Diese Highschool Kids würden jedes NBA Team mit dreimal so viel Punkten abziehen mit den Würfen, die sie treffen.

Nichtsdestotrotz, der Anime wurde im Verlauf immer besser und hat langsam immer mehr Schwächen ausgemerzt. Die zu krassen Skills sind dabei Geschmackssache und sehe ich nicht als Kritikpunkt an. Wenn der Anime das Niveau der letzten Folgen hält in der zweiten Staffel, freue ich mich darauf und werde ihn auch viel besser bewerten. Jetzt gibt es vorerst 7/10 Punkten!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Hopeman
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:

Gut zu Comedy und Sport kann man ja nichts sagen, doch auch hier muss ich mal wieder feststellen, dass der Bereich School überhaupt nicht vorkommt. In keinster weise wird dieser hier behandelt außer der Tatsache, dass es sich bei dem Setting um eine Sporthalle von einer Schule handelt.

Story:

Diese wurde doch recht schlicht und einfach strukturiert. Halt ein relativ normales Basketball-Team, welches mit neuen Mitgliedern einen Wettbewerb gewinnen will um jeden Preis.

Charakter:

Ein sehr großes Lob möchte ich hier aussprechen, weil meiner Meinung nach die größte Stärke bei Kuroko no Basket an den verschiedenen Charakteren liegt. Besonders das große Spektrum an den umfangreichen, sowie interessanten Chars hat mich hier positiv überrascht. Darunter ist mir mega gut Kuroko mit seinem teilweise seltsamen Auftreten, Aomine als Badass Char und mit seiner individuellen Klasse und Kise mit seiner gechillten, aber auch ernsterer Seite aufgefallen.

Zeichenstil:

Ganz in Ordnung, doch erhoffe ich mir eine deutlichere Besserung in der nächsten Staffel da dieser doch recht schlicht und normal gehalten wurde. Eben nichts besonderes was einem in Erinnerung bleibt.

Opening/Ending/Musik:

Das 2. Opening hat mir insgesamt doch noch mit am besten gefallen. Hingegen war das andere eher schwächer gestaltet, was mit der Musik zusammen hängen mag, welche mir nicht so zugesagt hatte.

Fazit:

Für alle Sportliebhaber ist Kuroko no Basket definitiv ein muss, für den Rest gilt ein Blick hinein zu werfen kann ja nicht schaden und vielleicht begeistert es ja auch so manchen nicht sportlichen dazu.

LG HOpe

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RedDeadEpic
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
HEY GUYS,
Kuroko No Basket war eine rissen Überraschung für mich weil ich mich noch nie wirklich mit Sport Anime befasst habe aber ich glaube ich werde jetzt Sport Animes eine Chance geben :D
Genre
Sport ist eigentlich nicht so mein Anime gebiet aber Comedy und Shounen haben das noch ausgeglichen und deswegen habe ich mir mal diesen Anime gegeben ^^

Story
Ich finde die Story ist richtig nice umgesetzt und für mich ist einer der besten Sport Storys die ich gesehen habe ( habe nicht sehr viele gesehen weil es nicht wirklich mein gebiet ist :P)

Animation/Bilder
Ich finde die Zeichnung ist gelungen auch für eine niedrigere Qualität ^^

Charaktere
Ich fände es richtig gut das alle Charaktere eigene Merkmale hatten und (ich glaube) keiner die selben Merkmale hatten ^^

Musik
Ich fand alle openings der Kuroko No Basker reihe ziemlich gut aber der erste opening gefällt mir ab besten ^^

Fazit
Dieser Anime ist wirklich gelungen und wer Sport mag soll sich diesen Anime auf jeden fall geben weil er ist witzig und auch spannend zugleich ich würde diesen Anime auf jeden fall weiterempfehlen ^^

Lg RedDeadEpic C:

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!