Detail zu AKB0048 (Animeserie/TV):

8.17/10 (462 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel AKB0048
Japanischer Titel エーケービー ゼロゼロフォーティエイト
Synonym AKB0048 First Stage
Genre
Action, Drama, Mecha, Musik, SciFi
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2012
Ende: Sommer 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Peachcake Subs
de Subs4u
de Tanoshi Fansubs
Industriejp GANSIS (Studio)
jp Satelight (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Hanabee Entertainment (Publisher)
en Sentai Filmworks (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Zu Beginn des 21. Jahrhunderts entbrennt auf der Erde ein neuer Weltkrieg, welcher letzten Endes in einem Massenexodus endet. Daraufhin sind die restlichen Überlebenden zu einem Leben im Exil gezwungen und so siedeln diese in den Weltraum. Doch die Regierung unterdrückt dort alle Art von Unterhaltung um so zu verhindern, dass die Bevölkerung zur Rebellion bewegt wird. In diesem dunklen Zeitalter der Menschheit tut sich eine Gruppe von jungen Musikern hervor. Ihr Name: AKB0048.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Original creator
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das ist mal ein etwas ungewöhnlicher Musik-Anime. Eine Idol-Gruppe die sich AKB0048 nennt und im Universum verschiedene Planeten ansteuern um ihr Konzert zu geben, dann gibt es da noch die Anti-Entertainment-Fraktion, die das möglichst unterbinden will. Die Idee ist recht nett gedacht, doch die Umsetzung ist eine Katastrophe. Man merkt deutlich, dass die Idee nicht wirklich ausführlich durchdacht ist. Es gibt recht gravierende Logikfehler, die das Konzept schon wieder kaputt machen. Die Hintergründe sind auch schleierhaft, was den Eindruck erweckt, dass die Story nur ein Vorwand ist um die Musik neu verkaufen zu können. Zum Teil kommt das Ganze Szenario etwas zu kitschig rüber, vor allem deswegen, da einige Planeten echt gut mit einer düsteren Atmosphäre gefüllt sind. Die Spannung ist allerdings recht interessant geworden, doch das liegt vor allem daran, dass es ein paar Faktoren gibt, die doch noch im Hintergrund weilen. Diese halten die Spannung aufrecht, ohne das, wäre es ein absolutes Fiasko. Die Spannung ist von mittelschwach bis mittelstark vertreten. Meistens lag der Spannungsbogen im mittelmässigem Bereich.

Das Abenteuer ist mittelmässig vertreten. Mein Entdeckerherz ist mässig begeistert gewesen. Die Planeten waren durchaus interessant dargestellt worden, doch das nur auf den ersten Blick, beim näheren hinschauen, ist das mehr eine Fassade. Die Reise zu den einzelnen Planeten und deren Erlebnisse könnte man durchaus als Abenteuer verkaufen. Die Action ist mittelschwach vertreten. Die Actionlast ist mittelschwach vertreten. Ja, auch die Action ist vertreten und wurde auf eine etwas interessante Art und Weise eingebaut. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich nicht unterhalten. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelschwach. Da gibt es die ein oder andere dramatische Szene, die durchaus dramatisch hätte sein können, doch das wurde schnell beendet und bereinigt, was ich schon schade fand. Mecha ist mittelschwach vertreten. Man geht nicht darauf ein. Military ist mittelschwach vertreten. Man geht nur schwach auf das Genre ein. Die Musik ist stark vertreten. Auf das Genre wird mässig gut eingegangen. Es wird zwar viel darüber gesprochen, doch hatte ich am Ende der Serie immer noch das Gefühl, dass das Genre eher schwammig behandelt wurde. SciFi ist mittelstark vertreten. Man geht nur schwach auf das Genre ein.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Die Computeranimationen sind auch recht oft vertreten. Sie stechen sofort hervor, sind aber von dem Bewegungsfluss her, sehr gut geworden. Dennoch stören sie. Der Zeichenstil hat mir außerordentlich gut gefallen, denn sie passte sich immer der jeweiligen Stimmung des Planeten an, was ich sehr gut fand. Die Hintergründe sind sehr genau gezeichnet worden. Man erkennt eine Vielzahl von Details.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist recht ausgefallen geworden. Die Charakterentwicklung ist vorhanden, doch erstens ist sie zu kurz gehalten und zweitens wirkt diese überhaupt nicht ausgeglichen. Sowas sollte in solche einem Anime besser sein. Die Charaktere selbst sind nur mässig interessant. Man hat sehr viele Charaktere, auf einen winzigen Bruchteil wird näher eingegangen, was ich schon mal positiv finde, dennoch fand ich die Charaktere nicht interessant genug. Sie wirkten im Kern doch irgendwie gleich.

Da in dem Anime gesungen wird, bewerte ich die Musik mit. Die Liederanzahl ist für 13 Folgen recht gut geworden. Die Musik an sich hat mich mässig gute unterhalten. Sie trafen nicht ganz so mein Geschmack, aber dennoch waren sie nicht schlecht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TrueShana
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die erste Staffel war zu Beginn etwas durcheinander, zumindest die erste Folge war unübersichtlich gestaltet.
Aber die weiteren Folgen davon wurden immer besser, vor allem wie viel Gefühl jeder einzelne Charakter doch hat, war erstaunlich und jedes einzelne Mädchen musste mit irgendwas klar kommen oder was aus der Vergangenheit bekämpfen.
Und die Musik ist so genial, sie kann locker mithalten mit K-On und Love Live, kann es nur empfehlen.
Also Leute, die auch auf viel Musik wert legen, nur zu, sehr lohnenswert. <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




chaak
Genre
Animation/Bilder
Musik
Auf einem Planet auf dem Unterhaltung (im Sinne von Entertainment) verboten ist, spielt die Band AKB0048 ihre Musik, und bringt somit den Leuten auf diesem Planeten, die Hoffnung für ein Recht auf Unterhaltung.

Genre passen, sollte aber auch Martial-Art und Military einfügen

Story, Da ich frühzeitig abgebrochen habe, kann ich nicht viel zur Story sagen

Animation Bilder, zwar waren sie ganz ok gezeichnet, da es aber manchmal 3d animiert war musste ich da die Sterne runterdrücken, will echt nicht, dass sich das so entwickelt.

Charaktere
, siehe Story

Musik; die Lieder von AKB48 find ich ja ganz nett und auch berührend, aber emotional zum Anime fand ich sie nicht. auch die sonstige Musik nicht.

Alles in Allem: Ich fand diesen Anime sehr hektisch und nicht gut umgesetzt, denn eigentlich fand ich in der Idee sehr viel Potential, und mit der Musik zusammen hätten die sehr viel erreichen können. Vielleicht hab ich auch zu früh abgebrochen, aber ich fand mich in dieser Hektik echt nicht zurecht. Lg

Stand: Abgebrochen (3)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ritorushisuta
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie fang ich am besten an...
AKB0048 ist ein gelungener Anime Titel, spannend, lustig, traurig. Wer denkt, dass AKB0048 ein typischer Musik Anime ist der wird wirklich überrascht sein! Auch ich bin mit nicht wirklich viel Erwartung an den Anime rangegangen und wurde schon von der 1. Folge überrascht :D

Genres: Musik und Action standen stark im Vordergrund und von SciFi und Mecha war au mehr als von mir erwartet vorhanden

Story: Ich fand dem Anime hat die entscheidende Story Gefehlt. Nicht das keine Story hinter alledem gesteckt hat, aber die Handlung war mir eigentlich eher zu typisch. Okay also "typisch" für einen Anime mit viel Gesang zwar nicht unbedingt, da die Hauptpersonen viel Kämpfen mussten aber ich finde mir ist viel zu viel bekannt vorgekommen. Aus Magical Girl Animes insbesonders

Animation/Bilder: Alles schon mal gesehen, aber wie sagt man so schön: "Warum neue Schuhe Kaufen wenn die Alten noch passen und noch gut aussehen" Hat mir auf jeden Fall gut gefallen ;)

Charaktere: Mir hat jeder Charakter gefallen obwohl keine Persönlichkeit "neu" war. Waren mir ein bisschen zu Stereotypisch
Spoiler!
Außerdem muss ich ehrlich sagen, dass ich diese Art von Protagonist langsam nicht mehr haben kann... Nagisas Charakter ist mir viel zu typisch: Naiv und leicht zu durchschauen


Musik: Hat mir richtig gut gefallen. So gut, dass ich mir einige auf mein Handy geladen habe. Aber ich hatte nichts anderes erwartet ;D


Fazit: AKB0048 ist ein Hervorragender Anime, welchen ich jeden, der typische Musik Animes Mag weiter empfehlen kann. Darüber hinaus empfehle ich diesen Anime auch Magical Girl Fans



Viel Spaß beim Schauen eure
Suta-Chan

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




spasecofbojx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[Vorwort


Wundervoll *-* In diesem Anime steckt soviel Herz wie in der Musik der originalen Band(oder group... wie ihr es halt bezeichnen wollt). Ich hatte anfangs garnicht auf die Genres geachtet sondern es nur geschaut weil ich die Lieder Kaze wa fuiteiru und Heavy Rotation mochte geschaut. Weil ich mich irgendwie in AKb0048 verknallt habe >_>


Genre


Irgendwie alles erfüllt. Ich Kann da aber nicht viel zu sagen da mich das hier net wirklich gekrazt hat


Story
+

Wirklich interessant. Gefiel mir auserordentlich, ist eigentlich auch für volldeppen verständlich. Schön aufgebaut und flüssig abgelaufen.


Animation/bilder


Animationen waren sehr gut. Auch diese speziellen 3D Animationen die für die Tänze der Charaktere benutzt wurden waren ausgezeichnet und ganz nett anzuschauen.


Charaktere


Nichts wirklich überstereotypisches. Alles ziemlich normal würd ich mal sagen, auch wenn ich hier wieder viele Lieblingscharaktere sammeln durfte.
Lieblingscharaktere: Makoto Yokomize, Chieri Sono, Yuka Ichijou, Orine Aida, Ooshima Yuuko, Kanata Shinome ud zu guter letzt Mimori Kishida


Musik


Daumen hoch, mehr als zufrieden. Opening und Ending waren gut, die gesungenen Lieder waren wunderbar und alles erinnert mich an AKB ^^ Dazu gehört der Anime ja auch aber naja :D Ich liebe die Musik wirklich und freue mich gleich die 2te Staffel zu schauen.


Gesamtpaket


Glorioser, wunderbarer Anime. Bin durch und durch zufriedengestellt. Auch wenn ich weder ein Fan von Musicals noch von Mecha bin . Kriegt 8/10 möglichen Punkten. Auch wenn es eigentlich ne 10 wäre aber vllt ändere ich das ja später noch.
Genre hab ich jetzt einfach mal nicht bewertet.

Danke fürs lesen, euer spase ^^ (space ausgesprochen)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yilei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich mochte den Anime sehr er ist sehr niedlich gemacht und ich finde die Genres gut getroffen.

Story: Ich fand die Story sehr süß und auch spannend.

Charaktere: Ich mag die Entwicklung der Charakter, klar ist alles etwas naiv und kindlich gehalten aber das finde passt wieder mit der Zeichenart zusammen.

Zeichnung: Ist für meinen Geschmack sehr süß gezeichnet überall Herzen ist nicht so meins aber Die 3-D Tanzszenen fand ich sehr gut. Im vergleich zu anderen ist es nicht so steif und ist passend eingesetzt.

Musik: Ich mag die Musik. Sie ist ganz nach meinem Geschmack und wenn man möchte kann man sich bei Youtube ohne spoiler von der realen Girlgroup mal reinhören, diese heißt dann AKB48. Hier z.B. eines der Lieder die auch im Anime vorkommt https://www.youtube.com/watch?v=LxTjp92ZSWk

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




na1.ma
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
AKB0048

Genre: Es war eigentlich alles vorhanden aber die Action hielt sich in Grenzen. Aber sie war da. Hauptsächlich ging es natürlich um die Musik. ;)Dennoch ist dieses Genre sehr gut da es mal ein etwas anderer Idol Anime ist. Außerdem ist es auch cool das er auf die wirkliche Idolgruppe AKB48 basiert. Deswegen 5 Punkte.

Story: Die Story hat mir wirklich gut gefallen. Ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört wie "warum gibt es das Entertainment-Verbot" und manchmal hätte ich mir noch mehr Ernsthaftigkeit gewünscht aber sonst fand ich alles Top.

Animation/Bilder: Ich fand die Animation sehr gut. Klar sind die Herzen in den Haaren und Augen gewöhnungsbedürftig Sache aber generell hat mich das nicht gestört. Die 3D Tänze fand ich passend eingesetzt und demnach 5 Punkte.

Charakter: Hier schwächelt es ein bisschen. Die meisten Charakter fand ich sehr gelungen aber es gibt auch ein paar die ich einfach übertrieben fand und nicht mehr sehr realistisch. (Bsp: Suzuko, Sonota, Makoto) diese Charakter gingen mir ein bisschen auf die Nerven. Gut fand ich Chieri, Nagisa, Kanata, Mimori und alle Successor. Sie haben mir sehr gut gefallen. Deswegen 4 Punkte.

Musik: Die Musik war das beste an allem. Die Lieder waren echt cool und genau mein Fall. ^.^

Fazit: Meiner Meinung nach ist AKB0048 ein Sehenswerter Anime ♥♥♥

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




T-fire
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Super Anime!
(Hätte ich nach der ersten Folge nicht gedacht :p

Die Story war von Anfang bis ende super; in beiden Staffeln.

Die Animation war in einigen Bereichen etwas gewöhnungsbedürftig (liegt wohl daran, dass ich solche Anime bisher eher weniger geschaut habe), hat mir dann aber super gefallen ;)

Die Charaktere waren super gemacht, man konnte richtig die Veränderung der Mädchen verfolgen (ist in vielen anderen Anime leider nicht so der Fall).

Die Musik hat mir super gefallen, ich konnte beim schauen kein Lied finden, dass mir nicht gefallen hätte :)

Ich kann euch die beiden Staffeln nur ans Herz legen und wünsche viel Spaß beim schauen.^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fallonmoon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als ich den Anime zu schauen begonnen hatte, war ich gerade im Idol-Fieber, und eine Bekannte hatte ihn mir empfohlen.
Mein erster Gedanke war "Oh mein gott, was sollen diese schrecklichen Herzen in den Haaren" In den Augen konnte ich da noch gut drüber wegsehen, doch diese physikalisch total unmöglich gesetzten Haarreflexe fand ich sehr störend. Ich muss dazu aber sagen, dass ich sie im Laufe des Animes nicht mehr als störend empfand, man gewöhnt sich daran.
Story
Die Story fand ich wirklich sehr gut durchdacht, aber dennoch hätte ich mir teilweise noch mehr Einblick in die Vergangenheit gewünscht.
Eine Sache nur, die mich sehr gestört hat:
Spoiler!
In der ersten Episode sieht man Acchan mit den anderen Successors auf der Bühne, Tsubasa ist bereits Managerin. Wie man später aber erfährt, ist Tsubasa erst Managerin geworden, nachdem Acchan verschwunden war--> ergo riesen Fehler hier, der mich wirklich sehr stöhrt :/ Tsubasa hätte eigentlich in der ersten Episode als Mariko auf der Bühne stehen müssen.

Die Animation
Wirklich toll, ich die liebe die Optik (nur die Haare waren wie gesagt gewöhnungsbedürftig). Auch die 3D Tanztabschnitte waren super gelöst und nicht so billig wie in zb. Aikatsu!.
Charaktere
Ein Grund wieso ich den Anime so toll finde, sind die Charaktere. Denn die Hauptfiguren sind nicht nach den typischen Anime-Stereotypen geformt (zb. Hauptperson ist ein nerviger hyperaktiver tollpatschiger Charakter -> siehe Love Life School Idol), sondern tatsächlich jemand mit den man sich indetifizieren kann. Klar sind hier und da ein paar Stereotypen eingeflossen, aber es ist auf jeden Fall unglaublich gut umschippt worden.
Was mich jedoch gestört hat, war dass es ja eigentlich viel mehr Succesor gab
Spoiler!
zu sehen vor allem in den Senbastu election Episoden, und hier und da auf der Bühne im Hintergrund
und man von diesen eigentlich nichts erfahren hat. Hier wäre noch so viel Potential gesteckt dass nicht genutzt wurde. ich würde gerne wissen wieso dies offenbar Successor sind, wenn sie eh nicht auf der Bühne stehen /selten... und nie mit den anderen trainieren...
Musik
Für alle AKB48 Fans sicher ein Zuckerl. Als jemand der davor nichts von AKB wusste, muss ich aber sagen gingen mir viele der Lieder erst nach oftmaligen hören wirklich ins Ohr. Viele davon sind gleich sehr prägnant(Aitakatta, heavy Rotation, Kiboun ni tsuite, Dreams are forever reborn, Beginner), andere brauchen mehrmaligen Hören um sich an sie zu erinnern.

Alles in allem liebe ich diesen Anime trotz seiner kleinen Fehler abgöttisch, und es ist auch mein ungeschlagener absoluter Lieblingsanime.
Auch wenn ich weiß sie werden keine dritte Staffel machen werde ich ewig dafür beten XD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuena
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"AKB0048", ist meiner Meinung nach ein guter Anime, auf den ich erst durch eine Freundin gestoßen bin. Ich würde ihn als "Sehenswert" einstufen, was keinesfalls heißen soll das er schlecht ist sondern dass er einfach nicht nach meinem Geschmack ist.

Story:
Die Story in diesem Anime rutscht auch durch die vielen musikalischen Gestaltungsmittel nicht in den Hintergrund. Er ist gut aufgebaut und durchgehend sehr spannend, sodass man sich nach jeder Folge fragt, wie es nun weiter geht. Nur mag ich persönlich dieses Dunkle und Eintönige, dass so ein Krieg nun mal an sich hat, einfach nicht.

Animation/Bilder:
Bei der Animation kann ich nicht klagen. Der Zeichenstil ist sehr süß gehalten, was wiederum sehr zu den Charakteren passt, wie ich finde und auch die 3D Sequenzen finde ich sehr gut eingebracht.

Charaktere:
Die Charaktere in diesem Anime sind mir einfach zu gleich. Besonders, dass so gut wie keine Männlichen Charaktere vorkommen gefällt mir persönlich nicht so. Es passt zu dem Anime, dass es sich weniger um Männer handelt, gerade auch wegen der Animation und der Story aber ich finde es deswegen weniger abwechslungsreich.

Musik:
Die Musik ist wirklich sehr gut. Mir gefallen zwar nicht alle Lieder, doch der Großteil ist wirklich sehr schon und umrahmt den ganzen Anime und gibt ihm nochmal seine eigene Note.
Sowohl die Komposition als auch die Tänze passen sehr gut in den Anime und Wertet ihn, meiner Meinung nach, ungemein auf.

Zum Schluss gesagt, ist es ein Anime den man zwar nicht unbedingt gesehen haben muss aber der es Wert ist, ihn sich an zu sehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden