Detail zu Kimi no Iru Machi: Tasogare Kousaten (Special/OVA):

7.85/10 (384 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kimi no Iru Machi: Tasogare Kousaten
Japanischer Titel 君のいる町 黄昏交差点
Synonym A Town Where You Live OVA
Genre
Comedy, Drama, Ecchi, Romance
Tags
Adaption Kimi no Iru Machi (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2012
Ende: Frühling 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de AkaTama
de Chinurarete-Subs
de Gruppe Kampfkuchen
de Shiroi-Fansubs
de Yamayurikai Subs
Industriejp C-Station (Studio)
jp Tatsunoko Production (Studio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Eba Yuzuki hat sich merkwürdigerweise dafür entschieden, die Highschool auf dem Land zu besuchen. Trotz der Widerworte von Kirishima Haruto lebt sie nun bei ihm. Er muss sich ab jetzt mit diesem Mädchen herumschlagen und auch noch dafür sorgen, dass sein Schwarm Kanzaki Nanami nicht auf falsche Gedanken kommt!

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Original creator
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Will Fuuka come back?
von AnotherWeeb in Themen zu einzelnen Anime & Manga
965 17.03.2018 13:47 von AnotherWeeb
9 Fuuka – zweites Promovideo zur Anime-Adaption veröffentlicht
von Fall-Moon in Archiv: Newsecke
10449 06.01.2017 22:33 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
1 Kimi no Iru Machi - Reihenfolge?
von Kazuto9x in Archiv: Anime und Manga
2395 20.08.2015 00:08 von Monoton
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




RyuujiT
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe die OVA erst als zweites gesehen, wobei diese anscheinend ja zuerst herausgekommen ist. Tja, hätte ich das gewusst, wäre mir viel rätselei bei der "großen" Serie erstpart geblieben, aber naja.
Eigentlich finde ich die OVA ziemlich gut, aber nicht ganz so gut wie die Serie.

Genre: Dazu brauch ich nicht viel sagen... stimmt so.

Story: Aus Perspektive einer Person welche die Serie zuerst gesehen hat: Bietet sehr viel Einblick in die Hintergründe und erläutert einiges. Auch überhaupt ist die Story echt super schön gelungen.
Aus Perspektive von einer Person die hiermit anfängt: Gute Story, aber ich finde sie etwas verwirrend. Auch bei der Serie waren die Zeitsprünge anfangs verwirrend, doch hier finde ich hätte man ohne Vorkentnisse teilweise echt schlechte Karten. Trotzdem ist die Story ansich 1A.

Animation/Bilder: Muss ich sagen, fand ich etwas schlechter als in der Serie. Die Animationen waren etwas hölzerner und die Charaktere nicht ganz so schön. Trotzdem sehr hohes Niveau.

Charaktere: Naja, ich kenn sie zwar alle schon, aber man lernt trotzdem noch weitere Sachen über die einzelnen Personen.

Musik: Nicht ganz so gut wie in der Serie finde ich, nichtsdesdotrotz gut.

Fazit: Wenn man die Serie gesehen hat, auf jeden Fall anschauen, wenn nicht... ich empfehle die Serie zuerst zu schauen und dann die OVA, wobei das Ende der Serie eigentlich zu gut ist, um es nicht als "letzte Sache" zu dem Anime im Kopf zu behalten. Naja, gibt sich nicht viel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Finchen19
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Unschlüssig was ich mir als nächstes ansehen wollte, habe ich mich mal durch die Animes gezappt =D und bin an Kimi no Iru Machi hängen geblieben.
Die Story hörte sich schon mal viel versprechend an, nachdem ich mir einige Kommentare durchgelesen hatte, beschloß ich mit dem OVA anzufangen.
In einem der Kommentare hatte ich gelesen, dass es einfacher wäre erst den OVA zu gucken um den Durchblick bei der Story nicht zu verlieren.

Das ganze hat mich auch mal direkt gefangen genommen, allerdings fand ich die Beschreibung etwas verwirrend... Ihr werdet ja sehen was ich meine, falls ihr euch den Anime anschaut ;) ich würde es tun.

So und jetzt bin ich schon ganz gespannt auf den Anime, hoffe er bleibt so gut =D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Lacrimosa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Und schon ist das Ova zu Ende *trauer* Q_Q
...Naja kommen wir zur Bewertung :'P

Story:

Die Story ist nun nicht unbedingt etwas besonderes, aber sie wurde sehr schön gestaltet und es hat viel Spaß gemacht sie mitzuverfolgen ^^ An manchen Stellen war ich etwas irritiert, aber das hat sich ein paar Minuten danach geklärt^^ Auch finde ich es gut, dass immer mal wieder was aus der Vergangenheit gezeigt wurde und man somit die Möglichkeit hatte die Charaktere etwas näher kennen zu lernen (:
Charaktere:
Die Charaktere waren für mich anfangs durchschnittlich, doch ab dem 2ten Ova erkannte ich ihre Sympathie und war daran interessiert von ihnen mehr erfahren zu können und ihre nächsten Handlungen(und Reaktionen auf jeweilige Situationen) zu verfolgen *-*
Animation:
Ich weiß nicht, was es ist, aber die Animation hat mir sehr gut gefallen *-*
... Mehr fällt mir gerade nicht ein xDD
Musik:
Ich denke, dass das noch etwas besser hätte sein können, aber es war okay (:

Fazit:
Eine wirklich niedliche "Fernbeziehungs-Story", die sich jeder anschauen sollte, der Romance mag *-*

PS: Das Genre ECCHI finde ich hier total unnötig ... Es gibt eig. keinerlei Andeutungen darauf außer vll eine Kleinigkeit, die aber
nicht besonders erwähnenswert ist ;D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LizLawliet
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kaaaaawaii! Was anderes fällt mir da wirklich nicht ein.
Die Beschreibung oben verwirrt einen total, weil man in die OVA total anders "hineingeworfen" wird. Deswegen hab ich bisschen gebraucht, bis ich das überhaupt erstmal verstanden hatte - zum Teil auch wegen dem Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Aber man, die OVA ist so süß. In der ersten Folge erfährt man mehr über ihn und das andere Mädchen und die andere beschäftigt sich dann ausschließlich mit den beiden, die wirklich ein sehr hübsches Paar darstellen!
Am meisten hat mich umgehauen, dass die Geschichte gar nicht runtergerattert wurde. Es wurde super in den zwei Folgen erzählt ohne einen Sprint hinzulegen und die Story zu versauen. Auch, wenn es bloß zwei Folgen sind fühlt man sich absolut zufriedengestellt. Ich will jetzt einfach nur noch mehr von soetwas in der Art sehen! *____*

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Emoticons
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hatte zuerst den Manga in englisch gelesen (Der btw auch die komplette Story zeigt.) Das heisst eigentlich bin ich noch immer dran. Aber ich kann eben auch nicht schneller lesen, als die Subber eben subben.

Die OVA erzählt schon mal ganz grob die Story. Dennoch nicht so gut wie der mittlerweile 214 Kapitel lange Manga.
Die Synchronsprecher sind meist passend, ausser bei Akira hätte ich nichts gegen eine etwas weibliche Stimme gehabt. Wenn eine Serie dazu herauskommt würde ich mich sehr freuen, denn die OVA sieht schon mal gut aus; die Animationen sind Sauber, auch wenn die Zeichnungen manchmal nicht sehr schön aussehen. Die Charaktere sind genial und werden nicht langweilig (zumindest werden sie das im Manga nicht).
Seltsamerweise ist der Manga noch nicht auf deutsch gesubbt. Desshalb hab ich mich kurzerhand dazu entschlossen, ihn selbst auf deutsch zu subben. Es geht zwar wirklich schleichend voran und ich kämpfe darum, wenigstens ein Kapitel pro Woche zu veröffentlichen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nyami Mezuki
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Die OVA Kimi no Iru Machi spielt nach den in der Kurzbeschreibung des Animes erwähnten Geschehnissen. Haruto und Eba befinden sich in einer Art Fernbeziehung, nachdem Eba wieder zurück zu ihrer Familie nach Tokyo musste. Wie es dazu kommt, wird durch Rückblenden gezeigt, die sehr geschickt in das allgemeine Geschehen eingefügt werden. Besonders in der Ersten der beiden Episoden wird dann auch weiter das Verhältnis zwischen Haruto und Nanami, für die Haruto lange Zeit Gefühle hatte, näher beleuchtet.
Was die Romantik angeht, bewegt sich der Anime auf gutem Niveau. Besonders das Zusammenspiel von Schüchternheit und Zuneigung der Protagonisten wird in einigen Szenen auf sehr gute Weise dargestellt. Komödie oder gar Ecchi ist im Grunde kaum geboten, aber das braucht Kimi no Iru Machi auch nicht, da die Romantik durchgehend überzeugt.

Wie so oft der Fall leidet der Anime allerdings etwas unter der unzureichenden Länge, sodass auf gewisse Gefühlsprozesse wie beispielsweise von Nanami meiner Meinung nach nicht genug eingegangen werden kann und man am Schluss dann doch 1-2 offene Fragen hat, was allerdings auch nicht weiter tragisch ist.

Fazit: Kimi no Iru Machi ist ein kurzes Anime-Häppchen für Romantik-Liebhaber, das besonders durch seine Erzählweise interessant wird. Das Ende wirkt mir persönlich allerdings zu unrealistisch und ein mehr in Richtung Dramatik tendierendes Genre hätte dem Anime auch nicht geschadet. Jedoch trotzdem definitiv Sehenswert!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Loveanime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein Gott sind die OVAs schön. so wunder wunder schön.. Man ist so traurig und gleichzeitig doch glücklich. Man weint und lächelt gleichzeitig...

an sich ne sehr einfache Geschichte und dennoch bringt sie einen dazu mitzubangen.

Eine der besten Romancen in letzter Zeit. Aber auch mir gefällt die 2 OVA wesentlich besser, denn sie hat viel mehr Gefühl und Herz! Die 2 OVAs sind echt viel zu kurz. Aber ob man nur aus der Geschichte den Serie hinbekommt, weis ich nicht. Dazu ist die Geschichte viel zu banal. Aber ein Versuch ist es wert ;)

Nur 2 Dinge stören mich. Harutos Freunde, die man hätte auch auslassen können und die vielen Rückblicke, weil man den Faden verliert.

die Genres Ecchi und Comedy kommen meiner Meinung nach gar nicht oder kaum vor. (hard) Ecchi kam wenn dann nur bei 1 Szene in der 2 OVa vor.. Und Comedy.. ich musste nur 1 mal bei der 1 OVA lachen.. bei der 2ten OVA roch es nicht mal nach Comedy..

Der Zeichenstil ist Ok.. würde den ne 2 geben.. (ginge noch tick besser, aber ich habe nix auszusetzen, höchstens bei den Freunden!)

OP fehlt leider ED ist echt super!!!!

Urteil: Hammer und will mehr davon!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Geist des Nichts
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sehr schöne Geschichte, die allerdings etwas darunter leidet das sie in zwei Folgen OVA gepackt wurde.
Denn durch die ganzen Rückblicke ist vor allem die erste Folge etwas chaotisch.

Ein typischer Fall von "hätte gern ne Serie davon". Da man außerdem gerne wissen möchte wie es weitergeht und auch mehr Ecchi-Szenen wie am Anfang der zweiten Folge.

Trotz alledem ist die OVA auf jeden Fall zu empfehlen, weil man es meiner Meinung nach in diesen zwei Folgen nicht hätte besser machen können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




smpLe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Im Grunde fand ich die OVA an und für sich etwas langweilig.
Die Geschichte wird sehr langsam und ohne irgendeinen Höhepunkt vorgestellt.
Ich denke, man könnte zwar aus der Geschichte an und für sich schon einen guten Anime machen, jedoch müsste man das ganze dann meiner Meinung nach anders aufbauen, da die OVA etwas flach und ausgeleiert wirkte.

An und für sich hat das ganze durchaus Potential. Jedoch wirklich nur wenn man es etwas spannender bzw. fließender gestaltet. Auf mich persönlich hat es sehr träge gewirkt. Das Thema an sich wurde gut rüber gebracht, jedoch viel es mir schwer mich in die Story hineinzuversetzen.

Die Animationen sind wie zu erwarten war gelungen.
Das Opening hat jedoch gefehlt.
Das Genre Ecchi ist meiner Meinung nach überhaupt nicht vorgekommen. Aufgrund der späteren Wendung könnte man dem ganzen eher das Genre Drama geben.

Mit der jetzigen Qualität kann ich nur 6/10 Punkten vergeben. Man kann jedoch einiges mehr rausholen, da die Story an sich eigentlich ganz gut ist. An der Umsetzung makelt es jedoch gewaltig.

Im Grunde bleibt nur abzuwarten was daraus wird. Alles wichtige ist denke ich gesagt.

Grüße.
____________________________________________________

Sooo (: ... nach der 2. OVA, kann ich nur sagen, dass ich hiervon unbedingt ne Anime Verfilmung haben will! - Das ganze baut auf so einer schönen Story auf und besitzt unglaublich viel Potential. Ich hoffe wirklich, dass wir hiervon noch was zu sehen bekommen :D

+2 Punkte, nun 8/10.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden