Detail zu Nozoki Ana (Mangaserie):

8.66/10 (745 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel Nozoki Ana
Englischer Titel A Peephole
Deutscher Titel Heimliche Blicke
Japanischer Titel ノ・ゾ・キ・ア・ナ
Genre Adult Drama Ecchi Harem Psychological Romance Seinen
Tags Tags anzeigen
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2009
Ende: Winter 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en XscansX
en Japanzai
en BTWscan
en Black Wing
Industriejp Shogakukan (Publisher)
de Kazé (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Student Tatsuhiko ist neu an einer Kunstschule in Tokyo. Als er in seiner Wohnung ein Loch in der Wand entdeckt, durch das er seine hemmungslose Nachbarin beobachten kann, beginnt für ihn das wahre Studentenleben. Mit einem Foto, das die beiden in einer verfänglichen Situation zeigt, wird Tatsuhiko fortan von seiner Nachbarin erpresst und zu intriganten Voyeur-Spielchen genötigt. Und er soll nicht der einzige Mitspieler bleiben...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
8 Heimliche Blicke – OVA erscheint hierzulande im Mai
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
6959 09.03.2017 21:02 von Xxar3s
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Hackfruchtsalat
Genre
Story
Charaktere
Vorab möchte ich sagen, dass ich diesen Manga auf empfehlung über ein YT Video angefangen hab. Dadurch habe ich ihn auch nicht als H-Manga gelesen, sondern "nur" als Romance Manga.


Genre:
Echhi, Romance, Adult, Harem und Drama wurden zweifelsfrei erfüllt.
Seinen auch, obwohl Nozoki Ana natürlich trotzdem auch für Frauen ein lesenwertes Manga sein kann. Für beide Geschlechter gibts entweder die Möglichkeit sich vom äußerst präsenten Adult Part nicht stören zu lassen (bzw. wie ich als passend zu empfinden) oder es als H-Manga mit ungewöhnlich viel Storytiefe zu lesen. (Wenigstens könnt ihr beim online lesen nicht unabsichtlich Seiten zusammen kleben ;) )
Psychological ist da etwas problematischer. Als Horror subgenre wie es im Proxer Wiki definiert ist, findet man es in Nozoki Ana definitiv nicht, aber mit "psycho Spielchen" kann dieser Manga durchaus dienen.

Story:
Es geht um Emriu Ikuno, die den Hauptcharakter, aus dessen Perspektive geschrieben wird, Erpresst. Sie zwingt ihm Regeln auf, mit denen sie das kleine Loch in der Wand zwischen ihren Wohnungen zum Spannen verwenden dürfen.

Bilder:
Wie immer kommentarlos weil keine Ahnung.

Charaktere:
Sehr große Vvielfalt wurde geboten.
Emriu ist eine erstaunlich glaubhafte
Spoiler!
traumatisierte
Person.
Kido ist der gutherzige Pechvogel, der nur als halber vollidiot dargestellt wird und ernsthafte charakter Entwicklung hat (ich meine ein Hauptcharakter, in nem Harem, charakter Entwicklung :o )
Die restlichen sind relative klischee charas, aber Kido und Emriu überzeugen.


Fazit:
Spoiler!
Mir gefällt vorallem das Ende als Gesamtpaket. Das Makkiko als Charakter nicht nur lückenfüller war oder um Lesben unter zu bringen, sondern noch einen kleinern Auftritt bekommt. Das Kido Emrius Vergangenheit nicht von ihr einfach so erzählt bekommt oder sie erspannert. Und das Emriu das "Ritual" und die Zeit braucht um sich selbst zu akzeptieren, anstatt das beliebte "ich tätschel dir den Kopf und alle deine psychischen Störungen gehen von selber weg".

Für mich ein Manga den man unbedingt mal gelesen haben sollte, wenn man von "nach-20-folgen-gibts-n-küsschen" Romance genervt ist.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Nozoki Ana



~Nozoki Ana ist eine japanische Erotik Manga-Serie von Wakō Honna,welche zum ersten mal am 23.Januar 2009 veröffentlicht wurde.Der Manga endete am 1.Febuar 2013 mit 118 Kapiteln.~


Genre & Story:
Ein Manga über Sex.Kann das wirklich so gut sein?Anfangs war ich wirklich sehr skeptisch was die Story angeht und konnte mir irgendwie nichts dadrunter vorstellen!Niemals hätte ich erwartet das die Story so gut sein könnte aber ich wurde eindeutig vom Gegenteil überzeugt.Zwar geht es tatsächlich um Sex aber zugleich steckt auch noch eine Story drin,welche sehr ernste Themen anspricht und viel Tiefgründigkeit bietet.Die Story verbessert sich im Laufe der Zeit immer mehr und der Manga kommt öfters mal zu komplett unerwarteten Wendungen!

Zeichenstil:
Der Zeichenstil war ehrlich gesagt eines der Gründe warum ich überhaupt den Manga doch noch angefangen habe.Es ist nichts weltbewegendes aber ich mag diesen etwas schlichteren und leichten Stil,welcher sehr schön anzusehen ist.Der Manga besitzt trotz des schlichteren Stils immer noch sehr viele Details und bringt die Emotionen der Charaktere perfekt rüber!

Charaktere:
Am Anfang konnte ich ehrlich gesagt gar nichts mit dem Hauptcharakter anfangen,da er für mich zu klischeehaft wirkte.Ich muss aber trotzdem zugeben das er im Laufe der Zeit dann doch noch etwas sympathischer wurde und eindeutig sehr realistisch ist.Die Charaktere sind alle äußerst verschieden und dennoch so realistisch.Natürlich hat sich nicht jeder Charakter bei mir beliebt gemacht aber einen sehr interessanten Charakter wie Emiru werde ich wohl nicht mehr so leicht wieder vergessen.

Fazit:
Niemals hätte ich damit gerechnet das Nozoki Ana mich so beeindrucken könnte aber da sieht man auch wieder,das selbst ich mich sehr oft irren kann.Nozoki Ana ist ein wundervoller und realistischer Erotik Manga,mit äußerst verschiedenen Charakteren und überraschenden Wendungen!Sicherlich kein Manga der für jeden was sein könnte,aber ich kann ihn trotzdem nur wärmstens empfehlen,wenn man mit solchen Mangas was anfangen kann.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




sensel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also der erste Manga den ich zweimal gelesen habe, die Story ist absolut genial, die Charaktere sind absolut genial.

Sex overkill, absolut. Also kein Manga den man in der Öffentlichkeit lesen sollte zumindest nicht als Mann, der möglicherweise auftretende "Dauerständer" könnte peinlich sein.

Also es war mein erster Ero-Manga und naja bisher habe ich auch nie was ähnlich gutes gefunden.

Also in seinem Genre ein absolutes Meisterwerk

Wer nix mit gezeichneten Sexscenen anfangen kann brauch ihn ja nicht lessen ;P

Wie gesagt von der Story und dem Tiefgang kommen die meisten Mangas nicht an diesen hier heran und dabei werden ja viele Seiten mit Sex verschwendet als eigentlich nicht aber die müssten ja eigentlich der Story fehlen tut es bei diesem Manga aber nicht. Gute Charakterentwicklung usw. alle genres vertrette, einfach nur einer der geilsten mangas die ich bisher gelesen habe.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CruxFilius
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Finger aus der Hose und aufgepasst!
Wer diesen Manga aufmerksam ließt und nicht als FAP-Vorlage verwendet kann sich ernsthaft überraschen lassen.

Genre:
Adult Drama Ecchi Harem Psychological Romance Seinen
Alles soweit erfüllt. Der Fokus liegt zuanfangs ganz klar auf Adult und Ecchi, das wird sich auch im Laufe der Geschichte nicht wirklich ändern, allerdings werden die Motive Drama und Psychological immer deutlicher.
Spoiler!
bis es irgendwann in einer Drama-Romanze endet. Nicht überraschend, allerdings ist wie so häufig der Weg das Ziel und der Weg ist sagenhaft.

Was mir oben bei den Angaben gefehlt hat ist noch Comedy, da sie ganz klar vorhanden ist. Wäre ja auch sonst etwas langweilig, nur Sex und Drama.


Story:
Tatsuhikos (Sex-)Leben wird auf den Kopf gestellt. Die arme Sau wird von seiner Nachbarin Emiru Ikuno erpresst, fortan dreht sich bei im alles nur um sehen und (zu seinem Leidwesen) gesehen werden, denn Emiru spannt für ihr Leben gerne durch das Loch in der Wand zwischen ihren Wohnungen und erfreut sich an seinem Unbehagen.


Animation/Bilder:
Der Zeichenstil ist sehr gelungen. In vielen Mangas/Animes ist das Problem vorhanden, dass alle Frauen gleich aussehen, lediglich Augenfarbe und Körbchengröße einen Unterschied machen.
Hier hat jeder Charakter andere Kurven, Gestiken und Mimiken.
Die Sexszenen darf man bei einem solchen Werk natürlich nicht vergessen. Halleluja, hier hat sich der Mangaka ja so richtig ins Zeug gelegt.
Man sieht ALLES. Naja, bis auf die Genitalien, aber die werden "angedeutet". "Angedeutet" heißt hier, man sieht statt eines Penis eine weiß leuchtende Stelle... in Penisform.
Es geht wild zur Sache, Schweiß und andere Körperflüssigkeiten sind so stark vertreten, dass man Angst hat, der Manga/PC kriegt gleich einen Wasserschaden.


Charaktere:
Die Charaktere sind erfrischend vielfältig und es wird nie Langweilig, denn wenn man sich in die jeweilige Person hineinversetzen kann und ungefähr weiß wie sie tickt, kann man (fast) jede Handlung nachvollziehen.

Kido Tatsuhiko
Ein angenehmer Zeitgenosse. Der Durchschnittstyp mit dem man sich identifizieren kann. Eigentlich will er sein Grafikstudium so angenehm gestalten wie möglich. Freunde kennenlernen, in Ruhe studieren und Sex haben. Er ist der freundliche Typ, der sehr empathisch ist und auf die Gefühle der anderen Rücksicht nehmen will, wäre da nicht sein Nemesis:

Emiru Ikuno
Sie ist Dreh- und Wendepunkt der Geschichte. Sie ist der Charakter mit dem meißten Tiefgang und jene, welche das ganze erst auf die Ebene des psychological hebt, denn Ihr listiges und perfiedes Vorgehen ist (im wahrsten Sinne des Wortes) schahmlos und kennt keine Grenzen. Sie erpresst Tatsuhiko und spannt was das zeug hält. Durch ihre Handlungen wird Tatsuhiko immer wieder in Situationen geworfen, die seiner eigenen Moral widersprechen.
Im Verlauf des Mangas wird jedoch deutlich, dass Emiru nach außen hin eine Maske trägt und ihr inneres Wesen verbirgt.
Spoiler!
So entsteht zwischen ihr Und Tatsuhiko ein Band, welches beide über das Spannen hinaus verbindet.


Yuri Kotobiki
Ein sexy versautes Stück. Das Girly der Girlies und Tatsuhikos erste Beziehung in diesem Manga.

Makiko Terakado
Sie ist eine gute Freundin von Kotobiki und Tatsuhiko. Sie ist sehr offenherzig und nicht auf den Kopf gefallen.


Fazit:
Dieser Manga hat das gewisse Etwas.
Comedy? - Check!
Drama? - Check!
Psychological? - Check!
Adult/Ecchi? - CHECK CHECK CHECK!!!

Ich bin zuerst mit gemischen Gefühlen an die Sache ran gegangen. Zuviel Sex? Ich war mir unsicher und wollt nicht mit nem Dauerständer lesen.
Aber es stellte ich dann anders heraus... nicht das mit dem Ständer, nein, sondern das gemischte Gefühl wahr schnell verflogen. Die Story ist absurd und lustig, die Charakter sind ein gut gemischter, fröhlicher Haufen und man will nicht aufhören zu lesen.
Für mich also ein Titel, dem ich jedem empfehlen kann, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass man sicht nicht vor übertrieben viel Sex sträuben sollte.
Toptitel 9 von 10 Punkten

Stand: Gelesen

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




JulaShona
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Mein erster "Erotik" bzw. "Adult" Manga und ich denke auch der Letzte.
Aber vorerst bleibe ich objektiv.

Ich fand die Story an sich gut und tiefgründig, was ich immer schön finde, als solche langweiligen Storys oder super interessante Storys, wo man so viele Fragen hat, aber kaum welche davon beantwortet werden, weils einfach nicht tiefer hinein geht. Hier war es ein super ausgleich.

Der Zeichenstil ist wirklich schön, das muss ich sagen. (Hierzu werde ich noch etwas in meiner persönlichen Meinung äußern.)

Die Charaktere finde ich alle toll, vor allem die Protagonistin. Die ist wirklich mal ein interessantes Ding und vor allem ihre Hintergrundgeschichte super interessant.

Am Genre gibts nichts zu meckern, da ich alles wiedergefunden hatte und von nichts zu wenig hatte. Und obwohl ich kein Harem Fan bin, aber trotzdem den Manga angefangen hatte, war ich überraschenderweise in diesem Manga nicht so sehr davon genervt, wie ich zuerst angenommen hatte.

Fazit: Ein interessanter Manga mit einer Protagonistin mit einer interessanten Hintergrund Geschichte.

Persönliche Meinung:
Da das hier mein erster Adult/Erotik Manga war, konnte ich mich auch damit auseinander setzen ob solche Manga was für mich sind oder nicht.
Ich gebe zu: Die Story und die Charaktere finde ich super. Jedoch ist die Umsetzung und Darstellung der Story etwas was ich nicht "akzeptieren" kann. Ich hatte das Gefühl, als würde sich eine Liebesbeziehung nur um Geschlechtsverkehr drehen, was ich schlicht und einfach nicht akzeptieren kann, weil ich eben nicht dieser Meinung bin, dass es so ist. Aber was hätte ich bei einem Adult Manga erwarten sollen, als viele Sexszenen und Sexfokus? Letztlich habe ich durch diesen Manga erfahren, dass wenn alle Adulds so sind, dass dieses Genre leider nichts für mich ist. Ich bin auch ehrlich, dass aufgrund meiner Abneigung des Genres, ich die Zeichnung schon fast schade finde, dass sie dort hinein gesteckt wurde, aber das wäre unfair den Leuten gegenüber die Adults mögen und auch schöne Zeichnungen sehen wollen.
Zum Schluss kann ich nur noch sagen: Zum Glück, hat jeder seinen eigenen Geschmack und Vorlieben. Wer Adults mag, dann nur zu, ich würde niemanden dadurch verurteilen, nur ist es für mich wohl nichts.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DILL3N
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Zehn zehn zehn! Eine klare 10!
Eine 10.. oftmals overrated. Meistens ist eine 10, keine wirkliche 10 - sondern nur eine Überbewertung eines Mangas/Animes einer Person, die ebenjenen sehr mochte..
So kann dies auch in meinem Fall sein.. doch das glaube ich nicht. Ich schwankte zwischen einer 9 & 10, doch letzten Endes hatte nozoki Ana einfach die 10 verdient.

Grund dafür war einfach das Komplettpaket Nozoki Ana. Als ich ihn entdeckte, habe ich mir die ersten 4 Bände geholt, ohne überhaupt jemals davor von ihm gehört zu haben.. zu Hause angekommen las ich mich hinein.. und war verblüfft. Das ist kein reiner H-Manga, dieser Manga bietet soviel Story & Tiefe, das stellt die Standard-H-Mangas einfach komplett in den Schatten. Dies ist ein H-Manga, der nicht nur zum 'Fapp'n' gemacht wurde.

Genre:
Alles passend. Anfangs wunderte ich mich, wie Psychological, Ecchi, Harem, Drama & Romance wirklich gut umgesetzt werden können.. Ich zweifelte sogar daran, das er wirklich so gut wird, wie er ist. Aber dieser Mischung an liebevoller Romance, gespickt mit feinstem Drama & tiefen Psychological gibt mir einfach alles, nach dem ich verlange. Spitzenmäßig umgesetzt.

Story:
Eine gute Story ist in vielen H-Mangas leider Mangelware.. Auch oftmals aufgrund der Länge. Doch was einen hier in den 117 Chaptern erwartet, sollte keinen unberührt lassen. Eine Story, gespickt mit vor allem einen: viel Sex. Aber dies ist keine der Storys, wo es nur um Sex geht, hier steht noch viel mehr im Vordergrund. Ohne allzu viel vorneweg zu nehmen, will ich sagen, das diese 2 Jahre wirklich sehr gut gestaltet & umgesetzt wurden. Der Mangaka verdient dafür meinerseits immer wieder tiefsten Respekt, eine so schöne Story in einem H-Manga geschaffen zu haben..

Bilder/Zeichenstil:
Was sollte man hier aussetzen? Man könnte kritisieren, das die meisten weiblichen Char's mit absoluten Traumkörpern ausgestattet sind.. doch das wäre Quatsch. Es ist immerhin ein H-Manga & ich finde alle Char's so wie sind sehr gut gezeichnet. Allgemein bin ich mehr als zufrieden mit dem Zeichenstil.. sieht einfach gut & absolut passend aus - keinerlei Kritik meinerseits daran.

Char's:
Die Char's.. Die Char's gemixt mit dem Verlauft der Story sind einfach nur eine abgöttliche Kombination. Im Laufe der Story lernt man über jeden der Char's einiges kennen sie können einem irgendwo alle ans Herz wachsen.. Doch diejenige, die mich schlussendlich "mit erobert" hat, ist Emiru Ikuno. Ein Char mit unglaublicher Tiefe, die ihr der Mangaka verlieh. Ein Char, der sich seiner Prinzipien treu war bis zum Schluss & der der Story erst den Verlauf gab, den er bekam. Emiru Ikuno ist in meinen Augen der größte Faktor, der diesen Anime ausmacht. Ein Char, genau nach meinem Geschmack. Und vor allem ein Char, der man so schnell nirgends wieder findet.. Sie ist etwas Besonderes. Ihr werdet es festellen, während ihr ihn lest, aber Emiru Ikuno kann man sich nicht entziehen. Sie ist einfach ein Char, der einen in ihren Bann zieht.
Wie Makiko schön treffend sagte: "A presence, I can't ignore."

-------------

An dieser Stelle kann ich jedem, der nach einem H-Manga sucht, der mehr als nur Sex beinhaltet, Nozoki Ana nur wärmstens empfehlen. Der Hentai-Anteil kommt nicht zu kurz, aber auch der Rest nicht. Es ist eine sehr gut ausgewogenen Mischung zwischen Sex, Ecchi, Story & sehr geilem Plot-Twist. An dieser Stelle auch nochmal mein Respekt dafür, das er sich immer wieder solche Situationen ausgedacht hat & diese auch noch so super umgesetzt wurden.. Ich garantiere euch, wenn ihr euch mit diesem H-Manga anfreunden könnt, werdet ihr hier ein Meisterwerk der H-Mangas vorfinden..
Auch der Grund, wieso er von mir 10 Sterne bekommt. Für einen H-Manga ist er einfach nur genial. Hätte ich anfangs nicht mal im Ansatz erwarte, das er mich so in seinen Bann zieht.

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß & wende mich direkt dem nächsten Werk von Wakō Honna zuwenden.
Und natürlich sobald wie möglich alle anderen Teile nach kaufen. ^-^
P.s. Emiru is so adorable. <3

Stand: Gelesen

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ExBroSeeYou
Alter... Erstmal wieder runter kommen o.O Also... anfangs fand ich die ganzen freizügigen Szenen leicht nervig doch nach ner Zeit ignoriert man sie ^_^ Die Story dreht und wendet sich wie es ihr beliebt.
Spoiler!
Vor allem das Ende kam wie ein richtiger Punch ins Gesicht rüber.

Hab alle 117 Kapitel in 2 Tagen gelesen also... I must say: its so nice. I celebrate the manga!
Mehr muss man dazu nicht sagen da so gut wie jeder die Genre kennt und sich auch gut vorstellen kann was so auf einen zu kommt. Die Charaktere waren alle recht gut nur halt bisschen... Sie haben zu sehr ihre gelüste ausgelebt. Empfehle den Manga weiter doch man muss mit freizügigen Bildern klar kommen...

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Diamonde.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Angesichts meines ersten H-Manga's spiegelt Nozoki Ana nicht die altbewaerten Klischees eines Hentai wieder. Der Manga erzaehlt ueber einen Kunststudenten und seine reichlich vorhandenen Geschlechtsverkehrerlebnisse. Dabei wird es weder Krank und brutal, sondern eher den ueblichen Vorgehensweisen nach. Abgepakt mit einer interessanten und sehr umfangreichen Story bietet Nozoki Ana eine gute Unterhaltung.

>Story
Durch einen kurzen Einstieg folgt sogleich die eigentliche Idee hinter Nozoki Ana. Durch diverse Voyeur-spielchen, die dem Hauptprotagonisten Tatsuhiko Kido von seiner Nachbarin Emiru Ikuno gestellt wird, stolpert dieser waehrend seiner hier beschriebenen Beziehungen von einem Problem zum anderen. Die Dramatik ist hier ausreichend behandelt. Trotz der umfassenden Laenge dieses Mangas sind es immer wieder andere Schwierigkeiten, die ueberwunden werden muessen.

>Bilder
Was schnell auffaellt sind die Unterschiede zwischen den Storystraengen und dem haeufig vorkommenden Koitus. Der Fokus liegt deutlich beim Sex. Waehrend Wakoh Honna Umgebungen und Details in anderen Bildern relativ wenig bis gar nicht vorhanden sind, zeichnen sich Ihre Feinheiten bei den Koerpern deutlich aus. Hier wurde sich viel Muehe gegeben.

>Charaktere
Anzahl und ausarbeitung sehr loeblich. Man bekommt nicht das Gefuehl den Ueberblick zu verlieren. Nennenswert ist auch die Tatsache, dass bei laengerer Abwesenheit eines Charakters dieser irgendwann einmal wieder zurueckkehrt. In besonders passenden Augenblicken.

>
Abschließend darf ich Nozoki Ana als Lesenswert darstellen. Der Manga besitzt eine weitraeumige Fassung um Erotik und Drama, lockert zwischenzeitlich aber auch durch ein wenig Humor auf.

~Slim

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kamiila
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Jaaaa also ich muss sagen...ich bin ein Mädchen und trotzdem überrascht xD
Das Harem Zeugs mit den ganzen Mädchen geht mir zwar irgendwie auf den Senkel (weil alle irgendwie denselben perfekten Körper haben,nur die Brüste sind verschieden groß) aber trotzdem sehr überzeugend und tiefgründig ! (*hust* ,nicht die zweideutige Weise..xD) Ich war hin und wieder den Tränen nah weil es so ergreifend war...
Ich wurde ja darauf aufmerksam weil viele sagen das es mehr als nur ein H-Manga ist...und ich wurde nicht enttäuscht :D
Ich bin gespannt was jetzt noch alles kommt,ich bin gerade Kapitel 39 und da geht ja gerade richtig was rund..ich klebe förmlich am Bildschirm und das hab ich seltend ^^

Hahahaaaa xD Ich bin fertig xD...Ich saß jetzt sehr viele Stunden hier um alles zu lesen...
ich möchte eigentlich gar nichts sagen xD
Es war soooo eine schöne Geschichte,das ist es eben..Ich war die ganze zeit über so gespannt das ich explodieren könnte..
aber im Endeffekt bekommt es nur 7 Sterne weil eine pure Romanze Geschichte nicht mein Lieblings Ding ist...ein Manga/Anime muss für mich mehr haben als nur Romance ,Sex ,Ecchi etc XD

Also jeder Romance Liebhaber der nix gegen soft hentai hat,kann hier zugreifen...eine sehr schlne und tiefgründige Geschichte :) Es ist wirklich sehr spannend !

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shin0X
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bin grade ziemlich geflasht von diesem Manga..

Habe Nozoki Ana ursprünglich nicht angefangen, weil ich eine gute und tiefgründige Story gesucht habe denn zwischen "tiefgründige Story" und "Hentai" sah ich einen riesen Konflikt.

Naja, scheinbar wurde ich mal wieder eines besseren belehrt. Nozoki Ana hat mich so sehr gefesselt, dass ich ihn in zwei Tagen durchgelesen habe und ich finde schon fast dass er es nicht verdient, in die H-Manga Abteilung gesteckt zu werden wo er von vielen übersehen wird.

Also wer zufällig über meine Kommentarseite auf den Kommentar hier stößt und sich fragt, was ich hier für einen Mist lese und den sogar zu meinen Favoriten hinzufüge oder für die, die tatsächlich einen Hentai mit guter Story suchen denen kann ich nur ans Herz lesen, in Nozoki Ana reinzuschnuppern! ;)


Spoiler!
Das Ende fand ich eig. ganz okay, jedoch finde ich dass sie sich den Part mit dem "Abschied für ein Jahr" hätten sparen können.^^

Stand: Gelesen

Empfehlen! [14]
Kommentarseite
Missbrauch melden!