Detail zu Fukigen Cinderella (Mangaserie):

6.94/10 (49 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Fukigen Cinderella
Japanischer Titel フキゲンシンデレラ
Genre
Drama, Ecchi, Fantasy, Psychological, Romance, School, Seinen, Supernatural
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2010
Ende: Herbst 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp ASCII Media Works (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Kanna Haruhiko (männlich) wurde aus ihm unbekannten Gründen plötzlich in ein Mädchen verwandelt.

Nach einiger Zeit kehrte er zu seiner männlichen Form zurück, aber mit den andauernden Zyklen zwischen der Verwandlung in ein Mädchen und der Rückkehr zu einem Mann ist er von den Unterschieden sowohl in physischen Aspekten als auch in der Art und Weise, mit anderen Menschen zu kommunizieren, verwirrt.

Dazu kommen die abrupten Veränderungen in seiner Beziehung zu anderen Menschen, einschließlich seines besten Freundes und seines Kindheitsfreundes.

Eine dramatisch dargestellte Geschichte über Männer und Frauen....

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Märchenhafter Alptraum...
Spoiler!

...oder alptraumhaftes Märchen?
Tja, das kann man sich hier wohl aussuchen, denn das Manga baut zwar auf die Cinderella Geschichte auf aber dennoch kommt in der Story so viel mehr hinzu... an sich sind gute Ansätze dabei, aber da diese nicht richtig ausgebaut werden, bleiben manche Sachen einfach ein Mysterium.
Ich fand die Story dabei anfangs recht interessant, wobei mir die Darstellung des bösen "GenderBenders" gefallen hat, bei der es mal nicht nur um Comedy ging und auch mal gezeigt wurde, was im aller schlimmsten Fall passieren kann.

DANACH wurde die Story aber immer fader!
Klar waren, wie bereits erwähnt, gute Aspekte dabei, aber sie wurden nicht richtig ausgebaut und auch der Schluss war untypisch Genderbender.
Der Schluss war zwar nicht schlecht, sogar eigentlich richtig passend zu dem Manga, aber ganz ehrlich so einfach geht es nun auch wieder nicht... wenn jedes Beziehungsproblem sich lösen lässt, indem man aus einer Person zwei macht, dann geht jeder Romance-Manga den Bach runter.

Die Genre waren dabei teilweise erfüllt... Fantasy war aufgrund des GenderBender-Aspektes erfüllt, aber Superpower sehe ich hier bei Weitem nicht.
Der Zeichenstil war einfach aber hübsch und die Charaktere waren... komisch, verrückt, vollkommend daneben.. außer ein Charakter, der konnte zum Glück etwas "Normalität" vermitteln.

Fazit:
Der Manga war für diese Art von Story zu kurz. Dadurch gingen grundlegende Aspekte einfach verloren.
Ansonsten hat mich der Manga an ein Otome-Game erinnert, welches ich mal gespielt habe... warum Otome?
Ganz einfach, im letzen Kapitel wird tatsächlich einmal das "Bad Ending" erreicht und dann scheinbar die Zeit zurück gedreht, um das "Good Ending" erreichen zu können.

Sprich, wer mal etwas schnelles für Zwischendurch sucht und einfach nur etwas Lesen will, um des Lesen Willens... Manga gefunden.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




disastermaster
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Fukigen Cinderella

Wie kann man die Geschichte von "Fukigen Cinderella" am besten beschreiben...
Es geht um einen absoluten Mistkerl der alle Mitmenschen wie Dreck behandelt
Spoiler!
was jedoch alles auf seine schlimme Vergangenheit zurück zu führen ist:
In der Schule wurde er immer gemobbt und verprügelt
Seine Mutter liegt permanent krank im Krankenhaus
Sein Vater arbeitet 24/7
Er wird von einer obsessiven Haushälterin aufgezogen
Diese erzählt ihm das es viel besser wäre wenn er ein Mädchen geworden wäre
und dass er niemanden ausser ihr vertrauen kann BESONDERS KEINEN FRAUEN
Als er der Haushälterin durch Lügen aus der Klemme hilft verfällt diese in Full-YandereMode und bringt aus "Dank" seine Eltern um, (wahrscheinlich um ihn ganz für sich zu haben...)

dieser Junge wurde nun mit einem Zauberspruch belegt wodurch er sich um genau 12 Uhr jeden Tag in das weibliche Gegenstück seiner selbst verwandelt
Nun muss er/sie herausfinden wie es dazu kam, warum, von wem er/sie mit dieser "göttlichen Strafe" bestraft wurde, wie er/sie mit dem alltäglichen Leben klarkommen und wie sie mit ihren Freunden und Bekannten vorgehen sollen...

Fukigen Cinderella ist meiner Meinung nach ein viel zu unbekannter Manga denn er ist wirklich erstklassig.
Die Charaktere und ihre Backstory sind sehr gut und passend in die Geschichte eingearbeitet,
Spoiler!
auch wenn die hintergrundgeschichte ein wenig extrem und teilweise unrealistisch erscheint

Die Genres sind allesamt vertreten und harmonieren gut miteinander
Auch der Zeichenstil ist meiner meinung nach fast überdurchschnittlich gut da auch sehr viel Wert auf Hintergrund und Ambiente gelegt wird.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden