Detail zu Seven Days (Mangaserie):

8.63/10 (493 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Seven Days
Englischer Titel Seven Days
Deutscher Titel Seven Days
Japanischer Titel セブンデイズ
Synonym 7 Days
Synonym Seven Days - Monday to Thursday
Synonym Seven Days - Monday→Thursday
Synonym Seven Days - Friday to Sunday
Synonym Seven Days - Friday→Sunday
Genre
Drama, Romance, School, Shounen-Ai, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2007
Ende: Frühling 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Aarinfantasy
Industriede Tokyopop Deutschland (Publisher)
en Digital Manga Publisher (Publisher)
jp Taiyoh Tosho (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Seryo ist an der Schule sehr beliebt und hat die seltsame Angewohnheit, denjenigen zu daten, der ihn zu Beginn der Woche als Erstes darum bittet. Am Ende der Woche lässt er diese Person dann wieder wie eine heiße Kartoffel fallen. Doch an diesem Montagmorgen steht Shino plötzlich vor ihm. Dass Shino männlich ist, stört Seryo weniger. Und anscheinend weiß Shino auch, auf was für eine Art Beziehung er sich da einlässt. Liebe oder so was ist das nicht ... oder etwa doch?

(Quelle: Tokyopop)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Zeichner
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Tokyopop: Neuauflage des Boys-Love Manga Seven Days als Perfect Edition!
von meyerliane in Archiv: Newsecke
3000 07.06.2015 17:48 von Keksileinchen
11 Boys-Love-Manga Seven Days erhält zwei Live-Action-Filme!
von meyerliane in Archiv: Newsecke
4600 03.06.2015 22:34 von Sassi1710
12 Seven Days
von Korijee in Rezensionen
6988 01.07.2013 15:39 von EarlySummer
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Korijee
Dies ist eine offizielle Proxer-Rezension und wurde von der Proxer-Redaktion verfasst! Klicke auf weiterlesen, und erhalte diese Rezension auch als Hörbuch.
Diese Rezension ist auch als Audioformat erhältlich: (bin etwas heiser, wem's nicht gefällt, der darf gerne selbst lesen, das Hören ist nur optional)

Gut auszusehen kann wirklich anstrengend sein. Man wird ständig nur auf das Äußere reduziert. Jeder, der auf dich zukommt, tut dies nur wegen deines wundervollen Gesichts oder deines tollen Körpers und nicht wegen des Charakters. Niemand sieht unter die glänzend schöne Fassade und alle erwarten mehr von dir, als du leisten kannst. Ja, gutes Aussehen ist oftmals ein Fluch. Dies weiß nicht nur ich, sondern auch Yuzuru Shino, der im Abschlussjahr seiner Schulkarriere ist und trotzdem noch nicht die Richtige fand.
Nicht, dass es an Bewerberinnen mangeln würde. Nein, Yuzuru ist doch ein wirkliches Schnuckel, und so stehen die Damen bei ihm Schlange, als würde es irgendwo Rabatt auch auf Tiernahrung geben. Doch leider ist nicht alles Gold, was glänzt, und so hält keine Beziehung lang, die unser goldiger Milchbubi eingeht. Zwar sieht er blendend aus und wirkt beim Bogenschießen, seinem größten Talent, so elegant wie ein Engel, doch steckt unter dem verführerischen Lächeln ein zynischer und launischer Mensch, der redet wie ihm die Fresse gewachsen ist und kein Blatt vor den Mund nimmt. Dies ist natürlich ein Schock für jede seiner Verehrerinnen, die er datet, sodass die Beziehungen meist nach wenigen Tagen in die Brüche gehen.
Resigniert am Montagmorgen auf seine Pizza am Schultor wartend, trifft er doch plötzlich auf den zwei Jahre jüngeren Toji Seryo, um den sich an der Schule die wildesten Gerüchte ranken. Seryo, der mindestens so gut aussieht wie Yuzuru, wenn nicht sogar noch besser, soll angeblich mit der Person, die ihm am Montag als erstes darum bittet, eine Beziehung eingehen, nur um diese dann am darauffolgenden Sonntag wieder zu beenden. Doch in diesen sieben Tagen sei er der perfekte Partner. Da er das Äußere eines Models besitzt und weitaus umgänglicher ist als Yuzuru, kann auch Seryo sich vor Mädchen, die ihm am Montag unbedingt als erstes begegnen wollen, kaum retten. Gut also, dass sie sich vor dem Schultor trafen. Was kann man schon verlieren? Und so stellt Yuzuru, eher als Witz und flapsige Bemerkung gemeint und gespannt auf die Reaktion seines Gegenüber, die entscheidende Frage: „Willst du diese Woche mit mir zusammen sein, Seryo?“

Und so beginnen sieben aufregende Tage, die sich auch im Titel des zwei Bände umfassenden Mangas von Venio Tachibana und Rihito Takarai widerspiegeln: „Seven Days“.
Aufgrund der quartalsmäßigen Erscheinung des Veröffentlichungsmagazins wurde der eher kurze Manga erst nach 3 Jahren fertiggestellt und lag 2009 endlich vollendet vor. Seit 2010 dürfen wir ihn bei Tokyopop auch in deutschen Regalen wiederfinden.

Die Geschichte umfasst, wer hätte das gedacht, die Tage Montag bis Sonntag und erzählt von dem holprigen Versuch zweier bisher in Liebesdingen eher unglücklicher Jungs, eine ordentliche Beziehung aufzubauen. Durch die Kürze der Geschichte, nur zwei Bände, wobei der erste keinen Zentimeter dick ist, hatte ich von vornherein keine große Charakterentwicklung erwartet, und wurde enttäuscht. Ich bin nämlich immer enttäuscht, wenn ich Unrecht habe: Tatsächlich gelang es der Autorin durch einen simplen Umstand, den beiden Hauptpersonen eine Veränderung einzuhauchen. Suzurus Wunsch, die Woche mit Seryo zu verbringen, war anfangs nur ein Scherz. Und als Scherz sieht er es auch noch die nächsten Tage. Seryo selbst dagegen hat einen ernsten Grund, weshalb er sein Sieben-Tage-Spiel mit jedem Mädchen abzieht und sieht dies keineswegs als Witz. Je näher der Sonntag und das unweigerliche Aus rückt, desto nervöser wird Suzuru angesichts der Tatsache, dass er sich wünscht, die Woche würde nie enden.
Dies macht dieses anfangs relativ stereotype Zweigespann im Laufe der Geschichte doch unglaublich sympathisch, und auch wenn hier nicht die Tiefsinnigkeit eines Light Yagami erreicht wird, entwickeln beide doch ihr gegebenes Potenzial so gut sie können. Besonders gefiel mir die Unfähigkeit zur Introspektion, die sowohl Seryo, aber vor allem auch Suzuru mit sich bringen. Beide entwickeln mit der Zeit Gefühle, nicht nur Liebe, sondern auch Hass, Trauer und Genervtheit, doch sind beide sich über deren Ursprung nicht bewusst. Die Monologe des Erzählers, der szenenweise je zwischen Suzuru und Seryo wechselt, stellen somit einen gut zu lesenden und vor allem aufschlussreichen Teil der Geschichte dar, wird doch alle Spannung dadurch erzeugt, dass die Charaktere selbst nicht wissen, warum sie etwas tun und beide ungewiss dem Sonntag entgegengehen. Ihr Partner ist oftmals ein einziges Rätsel für sie.
Die Geschichte selbst ist eher seicht. Der gewöhnliche Alltag der beiden Spätzchen wird allein durch die Einführung einer Nebenperson, Shino, Freundin von Seryos Bruder und dessen heimliche Liebe, gestört. Doch dies ...
Weiterlesen
Kommentieren
Danke!




BibiImperata
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Soooo süüüß <3

ENDLICH ein Shonen-Ai, der sich sehen lassen kann!

Da in meiner Clique alle Mädels, die Manga lesen, am liebsten Hardcore-Yaoi lesen, ist dieses Genre normalerweise nichts für mich (ich mag nichts mit zu viel S*x). Auch da die wenigen "soften" Shonen-Ai, die meine Freundinnen besitzen, keine allzu gute Story besitzen, mied ich normalerweise die BL-Abteilung bei meinem Mangahändler.

Diese Story beweist aber, wie gut BoysLove sein kann.
Das Setting ist eine normale, japanische Highschool, die Charaktere wirken sehr realitätsnah. Nichts wirkt abgehoben, aber auch nicht zu schlicht. Insgesamt kann man das Gefühl bekommen, die Story könnte in der eigenen Schule spielen. Dabei verlieren die Charaktere allerdings niemals ihre Individualität. Und Herzklopfen hat man dabei auch noch (=*_*=)

Diese Mischung aus ganz gewöhnlichem Setting und einzigartiger, dennoch realitätsnaher Charaktere (und die Romantik! XD) machte für mich diesen Manga aus.
Während für mich die meisten anderen Shonen-Ai von der Liebesgeschichte zu unwirklich wirkten, habe ich hier endlich mal das Gefühl, dass sich auch in Wirklichkeit so Männer ineinander verlieben könnten (schließlich ist das schwieriger, als bei einem Mann und einer Frau - glaub ich).

Das Charakterdesign ist auch super! Beide wirken "männlich", bei keinem denkt man, er wäre einfach nur eine Frau ohne Brüste. Etwas, was ich mir bei vielen BL-Storys wünsche.

Insgesamt ein sehr gelungener Manga, den vor allem auch Leute lesen können, die sonst nichts mit diesem Genre anfangen können. Außerdem ist die Lovestory so süß und niedlich, dass sie einem immer wieder Herzklopfen bereitet!

Nur zu empfehlen!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lanime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kann diesen Manga wirklich zigmal lesen,
er wird nicht schlechter xDD

ICH BRAUCHE EINEN ANIME VON DIESER STORY !!

Genre:
Alles vertretöööön!

Story:
OMG wie süß kann ein yaoi/shonen-ai bitte sein? Diese Story ist einfach nur der hammer.

Animation/Bilder:
Ich finde dass die Bilder sehr gut gezeichnet wurden!

Charaktere:
Awee habe mich sofort in beide verliebt xD

Fazit;
Extreem gut gelunger boyxboy Manga, mit einer wahnsinnig guten Story!
Ich empfehle diesen Manga nicht nur allen BoyxBoy fans/yaoi- fangirls, sondern auch wirklich Leuten, die auf süße Love Storys stehen ^^
Ich würde mich so unnormal freuen wenn es einen Anime geben würde!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bauder
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Dieser Manga ist einer der besten, die ich je gelesen habe :D

Alle Genren wurden erfüllt, und auch im angenehmen Bereich, also von nichts zu viel oder zu wenig. :D

Die Story... Mir persönlich hat sie sehr gefallen, bisher habe ich auch keine ähnliche gesehen. Das Potential der Story wurde komplett ausgeschöpft, und egal wie oft man diesen Manga liest, er wird nicht langweilig. ^^

Die Zeichnungen, besonders die Charakterzeichnung, haben mir sehr gefallen. <3 Die Charaktere an sich natürlich auch, irgendwie hatte jeder eine bestimmte Rolle. Insgesamt, Bilder + Charaktere, einfach der Hammer. :D

Ich kann den Manga jedem herzlichst weiterempfehlen <3 ^^

Ich hoffe auch, dass eventuell irgendwann ein Anime dazu erscheint, zumindest wenn dieser alle Szenen so nimmt wie sie sind, und nicht alles komplett abgeändert wird. (Was leider bei vielen Anime, die einen Manga dazu haben, so ist)

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zhyiar
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich muss sagen das ich wirklich überrascht bin. Seven Days war Storytechnisch zwar nicht so tief wie andere Mangas die ich gelesen hat, aber dafür umso süßer.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht mal was ich großartig schreiben soll ohne das ich etwas vorweg nehme. Diese kurze Liebesgeschichte beinhaltet alles was man sich wünscht. Allerdings hätte ich mir gewünscht das sie etwas tiefer greift, mir war das schlicht weg zu kurz, aber das ist ja mein Persönliches Problem, lasst euch davon nicht stören.
Ansonsten muss ich sagen das der Manga nicht zu bemängeln ist. Die Charaktere sind alle wundervoll und vermitteln dem Leser solch starke Emotionen, am Ende musste ich mir sogar ein paar Tränen verdrücken.
Auch der Zeichenstil war sehr ansprechend und ich hatte mal nicht das Gefühl das einer der beiden allein äußerlich in die "weibliche Rolle" gesteckt wird.
Daher finde ich Seven Days ist ein definitiver Pflicht Manga was BL betrifft, wer das Gegenteil behauptet lügt.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DontHesitate
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Habe ihn jetzt zum zweiten mal gelesen und finde ihn immer noch total süß!
Den Zeichenstil sehe ich bei manchen Shounen-Ai-Storys und ich finde ihn sehr schön(sehr klar und süß). <3
Der Grundstein der Geschichte(warum sie ihr erstes Date haben & so) finde ich auch mal eine etwas andere schöne Idee. Vor allem echt interessant!
Spoiler!
Auch der Verlauf der Story ist gut eingeteilt, da erst sie wirklich erst am Ende der einen Woche entscheiden zusammen zu bleiben und wie es ihnen wirklich ergeht. Putzig ist es auch wie Seryou zum Ende(vor allem in den letzten Kapiteln) immer unsicherer wird, weil er sich doch auch verliebt hat ^^
Was für süße Charaktere. Nicht nur die beiden Hauptcharaktere, sondern auch die Freunde, Exfreunde und Familienmitglieder füllen ihre Rolle supergut aus und man kann ganz klar etwas mit ihnen anfangen.
Die Genres wurde alle voll ausgefüllt. Yup.

LG DH

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




therealjoker
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Mein erster Shounen-ai Manga und meine erste Bewertung.

Eigentlich stehe ich nicht so auf shounen-ai, hab mich nie wirklich damit auseinander gesetzt und es hatte auch keinen wirklichen Reiz, ich glaube, ich hatte sogar etwas Angst davor.(fragt nicht wieso)
Jedenfalls mag ich das genre Romanze total und die Story sprach mich an, auch wenn ich mich zuerst daran gewöhnen musste, dass die beiden Protagonisten Männlich sind, ABER ich muss sagen, das vergisst man nach den ersten zwei Kapiteln total.

Die Story ist sehr Schlicht und Einfach, aber sie fesselt. Ich hab den Manga in einem Rutsch durchgelesen. Man möchte einfach wissen, was als nächstes passiert. Ich will meeeeeeehr D: (zu Kurz, für meinen Geschmack)

Die Zeichnungen sind sehr schön. Ich weiß nicht, was ich sonst dazu schreiben soll. Sie sind einfach schön.


Das Chrakterdesign fand ich ziemlich Interesssant. Vor allem Shino hab ich nicht ganz durchschaut.


Ich würde diesen Manga JEDEM empfehlen! Es ist einfach eine wundervolle Liebesgeschichte. Was will man mehr?

Und deswegen schenke ich meiner besten Freundin, welche ein riesiger Shounen-ai Fan ist (für sie ist es erst Romantisch, wenn es zwei Männer sind, die sich lieben.)und die mich dazu bewegt hat überhaupt mal in das Genre reinzuschauen, den ersten Band dieses Mangas zu Weihnachten.



Lg
Mery :3

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KleinesMarshmallow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Mein allererster Shounen-Ai-Manga. :3 Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von sowas (jedenfalls von den heftigen) aber meine Cousine hat ihn mir so wärmstens empfohlen, da hab ich mich einfach mal davon überraschen lassen. Und ja: Ich mag ihn echt gerne! c: Vom Genre her ist alles 100%-tig enthalten und über die 2 Bände gut ausgenutzt worden. Zur Story muss ich jetzt erstmal sagen, dass mir diese Idee mit der Woche richtig gut gefällt! Also dass der 1. Band die Tage vom Montag bis zum Donnerstag behandelt und der 2. Band den Rest der Woche. Das find ich eine echt coole Idee und auch etwas Neues. c: Dies hat durch einen der beiden Hauptcharaktere, Toji Seryo, einen bestimmten Grund: Er hat jede Woche eine Neue, mit der er sich von Montag bis Sonntag vergnügt und entscheidet, ob er mit ihr zusammen bleiben will und ob es denn überhaupt funkt. Und dann gibt es noch diesen anderen Hauptcharakter, Shino Yuzuru, der überhaupt nicht gut bei den Mädchen ankommt. Durch einen Spaß kommen sie zusammen und natürlich entwickelt sich am Ende mehr als eine Spaß-Beziehung. c: Zusammenfassend also eine ganz knuffige Geschichte, die ich gerne gelesen habe. Das Ende find ich auch gelungen. :3 Zu den Charakteren hab ich sonst nicht auszusetzen, was soll man da denn schon noch besser machen? ^^ Den Zeichenstil find ich auch richtig schön. ♥ Die Kulissen sind auch schön gestaltet und ja. :3

Insgesamt ist Seven Days ein Shounen-Ai-Meisterwerk, selbst wenn ich kein Fan von ihnen bin. - Er hat mir gut gefallen, mein Lieblingsgenre wird es dennoch nicht. Kann ihn trotzdem empfehlen. :)

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Ein ShounenAi Plot von Tachibana Venio entworfen und durch Takarai Rihito zeichnerisch umgesetzt. Veröffentlicht seit 2007 über drei Jahre hinweg, im "Craft (Taiyo Tosho)" Magazin und kam letztendlich als Zweibänder in den Verkauf.


~ + ~


Shino Yuzuru hat so manchen Zweifel an der wahren Liebe, schließlich urteilt man doch immer über das Aussehen. Shino besitzt ein hübsches Gesicht, besucht die Houka-Akademie wegen einem Stipendium für seinen ausgezeichneten Bogen und bekommt immer wieder Liebesgeständnisse. Allerdings sind die Mädels immer wieder von seiner Personalität enttäuscht und trennen sich schnell wieder.

Seryou Touji ist ein anderer sehr interessanter Charakter! Der Erstklässler stimmt am Anfang der Woche, jeder Dateanfrage zu um am Ende der Woche mit dem Satz: "Ich konnte mich nicht in dich verlieben. Lass uns Schluss machen!"

Bei einem zufälligen Treffen der Beiden, fragt Shino ihn ob er der nächste Kandidat sein kann, nimmt dies allerdings nicht wirklich Ernst. Als Touji allerdings nach der Klasse auf ihn wartet, wird Shino doch etwas mulmig. Trotzdem beschließt Shino seine Chance zu nutzen, mehr als Schluss machen am Ende der Woche kann Touji ja nicht ...


~ + ~


Der Zeichenstil von Takarai ist klar und mit so einigen Folierungen. Durch unterschiedlich hinterlegte Gedankenkasten, ist die Zuordnung sehr einfach und erleichtert das Lesen ungemein. Das Personendesgin an sich, ist eher einfach gehalten, vor allem die Frisuren wirken teilweise unordentlich. Dies passt aber in den kompletten Stil und fügt sich gut ein. Warum überall Katzen zugegen sind, ist mir bis heute ein Rätsel ...

Charakterlich ist die Exfreundin Shino wohl die abstoßendste Art Frau überhaupt. Beziehungswechsel innerhalb der Familie, ewiges Beanspruchen und Stimmungsschwankungen hoch vier. Sie ist der perfekte Antisympathisant in diesem Plot und lebt die Rolle komplett aus. Touji ist allerdings nicht weniger interessant, da ihn jeder falsch einschätzt man durch den Einblick in seine Gedanken aber ein ganz anderes Bild geboten bekommt.


Ein fantastisches ShonenAi-Meisterwerk, welches jedem BL-Fan noch lange im Gedächtnis bleibt.


Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




StrohutMiku
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also da das hier mein erster Kommi ist, bitte ich um nachsicht ^^'

Also zum einen bin ich Vollblut Yaoi/Shonen-ai Fan, daher liebe ich das Genre, ist ja klar :D

Die Story finde ich total toll. Die Idee ist genial, aber es hat auch etwas sehr trauriges finde ich. Also ein gewitztes, unterhalsames, aber auch gefühlvolles Werk :)

Der Zeichenstil ist total schön und die einzelnen Charaktere haben einen wunderbare Charakter :D

Ich kann diesen Manga nur wärmstens empfehlen, da er mir selber wirklich gut gefallen hat.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MelissaChan3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Sehr süßer Manga mit dem unverwechselbaren, zarten Zeichenstil von Rihito Takarai.
Ich hab selten so viel Spaß beim Lesen wie bei den Manga dieser Autorin.
Die Geschichte ist auch für einen BL sehr ungewöhnlich, allein schon, wie aus belanglos dahin gesagten Worten plötzlich einfach eine "Mal gucken, was passiert"-Beziehung und daraus "wider Erwarten" *hust* etwas Echtes wird, ist wirklich witzig und romantisch zugleich, die Charaktere sind einfach herzerwärmend und ich hätte mir wirklich einen 3. Band gewünscht, wie er uns bei Hana no mizu shiru (only the flower knows) erwartet.
Absolut empfehlenswert für alle, die kein heftiges Yaoi brauchen, ich bin jedenfalls froh mir diese süße Reihe gekauft zu haben. <3

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden