Detail zu Katsute Kami Datta Kemono-tachi e (Animeserie/TV):

6.72/10 (204 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Katsute Kami Datta Kemono-tachi e
Englischer Titel To the Abandoned Sacred Beasts
Deutscher Titel To the Abandoned Sacred Beasts
Japanischer Titel かつて神だった獣たちへ
Genre
Action, Drama, Fantasy, Military, Shounen, Violence
Tags
Adaption Katsute Kami Datta Kemono-tachi e (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2019
Ende: Sommer 2019
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp MAPPA (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp BS11 (TV-Sender)
jp Tokyo MXTV (TV-Sender)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die demokratische Nation Patria wurde einst auf dem gleichnamigen Kontinent gegründet. Doch aufgrund ökonomischer Konflikte teilte sich das Land und es brach ein erbitterter Bürgerkrieg zwischen der Union des Nordens und der Konföderation des Südens aus. Um den Sieg trotz ihrer schwindenden Zahlen noch davonzutragen, wendet der Norden eine verbotene Technologie an: Sie verwandeln ihre Kämpfer in monsterähnliche Soldaten, die mit gottgleicher Kraft gesegnet sind, und den Krieg schließlich zu einem Ende führen.

Die falschen Götter. Sie waren die Helden, die das Land gerettet haben, und allernorts angepriesen wurden.

Die Zeit floß ins Land und die Erinnerungen an den Krieg verblassten. Die Menschen, die ihre menschliche Form aufgaben, werden nun gefürchtet und von den Massen aufgrund ihrer Macht gefürchtet. Von nun bezeichnete man sie als "Bestien".

Der ehemalige Kapitän der falschen Götter, Hank, befindet sich auf einer Reise, um seine ehemaligen Kameraden zu finden und sie als Beast Hunter auszuschalten. Eines Tages trifft die junge Schaal auf Hank, während sie nach dem Mörder ihres entmenschlichten Vaters sucht. Sie entschließt such, Hank zu begleiten, um die Wahrheit über den Täter herauszufinden, doch die Schatten des Krieges holen sie schon bald ein.

Wohin wird Hanks Pfad ihn führen, während die Morde an seinen Kameraden auf seinen Schultern lasten?

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 To the Abandoned Sacred Beasts – Starttermin und weitere Sprecher enthüllt
von nych in Anime- und Manga-News
5238 16.06.2019 17:24 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Rakios
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
To the abandoned Sacred Beasts



Krieg ist nachtragend.



Worum geht's denn?

In einer Fantasy-Welt (keine Magie; Technologie ist ausgereift aber ohne Strom) herrschte Krieg um die Vorherrschaft auf dem Kontinent. Eines der beiden involvierten Länder reißt den Sieg an sich, indem sie Supersoldaten ("Incarnates", oder "Sacred Beasts") erschaffen und in die Schlacht schicken. Diese Eliteeinheiten haben das Aussehen und die Kräfte von Monstern. Nach dem Krieg sehen die Überlebenden "Incarnates" keinen Platz für sich in der Welt. Und ihre Zeit läuft ab, denn früher oder später verlieren alle Incarnates ihre Menschlichkeit.
Da seine Kameraden aus dem Krieg nach und nach zu gefährlichen Bestien werden, bricht der Captain der Incarnate-Einheit auf, seine alten Freunde zu töten.

Schock! Es ist tatsächlich gut!

Nach den Stichworten "Fantasy-Welt", "Superkräfte" und "großer starker abgebrühter aber liebenswerter Protagonist" hatte ich ehrlich gesagt nicht viel Hoffnung für diesen Anime. Die Klischees erkennt man schon aus der Ferne, und die meisten Anime rühmen sich nicht mit originellem Umgang damit. Doch ich wurde positiv überrascht!

Statt mit Erzählern und Exposé genervt zu werden, bekommen wir eine ganze Folge, die nur den aktuellen Stand der Dinge vermittelt. Die erste Folge spielt vor der eigentlichen Handlung, nämlich im Krieg. Wir sehen die Geschehnisse aus der Sicht des Incarnate-Trupps und lernen die Charaktere kennen. Erst dann, wenn wir eigene Erinnerungen an diese Personen und den Krieg haben, beginnt ab Folge 2 die Story.

Zusammen mit der eigentlichen Protagonistin lernen wir dann die Incarnates - jetzt nur noch Überbleibsel aus Kriegszeiten - ganz neu kennen.

Eine simple Story, professionell umgesetzt. Vorbild für Action-Anime!

Im Prinzip ist die ganze Idee sehr einfach: Jede Folge wird im Stil "Monster of the Week" eine andere Figur behandelt. Dabei schön viel Action und ein dünner roter Faden, an dem man sich vorwärts bewegt.
Massenhaft Anime versuchen das, gehen aber so stümperhaft vor, dass es einfach langweilig wird.
"To the abandoned Sacred Beasts" zeigt, wie es richtig geht. Charaktere, denen man die vielen Stunden Designarbeit sofort ansieht. Ein Plot, der glaubwürdig abgewickelt wird.

Klar, der Weisheit letzter Schluss ist dieses Werk auch nicht. Es sind immer noch viele Staples der Anime-Kultur drin, die in meinen Augen nicht sein müssten. Bekannte Klischees bleiben auch nicht aus; nicht jedes Mal gelingen Überraschungen. Besseres gibt es defintiv.

Mein Fazit: So sollte ein actionlastiger Anime sein. Ich liebe es ja, wenn die Story im Kern schön simpel ist. Wenn das nämlich klug umgesetzt wird, bekommen wir Zuschauer coole Action, müssen uns aber nicht mit ausgelutschten Ideen plagen.

Zieht euch deshalb diesen Anime rein, wenn ihr mal sehen wollt, wie man überpowerte Monster kleinkriegt! BRÜLL! :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SensoKami
~To the Abandoned Sacred Beasts~


Eigentlich habe ich mich schon etwas vor der ersten Folge gesträubt, weil ich einen langweiligen Einstieg und relativ wenige Informationen erwartet habe, da unter Genres nur Fantasy und Shounen gelistet waren.

Aber man wird in der ersten Folge nur so von Action, Superpower, etwas Drama und eine sehr große Portion an Story überwältigt, für das manche Anime gefühlt die Hälfte der Staffel brauchen - und dies ist keineswegs Kritik, ich bin jetzt nach der ersten Folge mehr gehyped, als ich es je erwartet hätte, dass weitere Folgen erscheinen werden.

Aber auch wenn die erste Folge schon recht viel zu bieten hatte, kann man noch nicht viel über den Anime sagen - er hat eine spannende, dramatische Story angeschnitten/begonnen, man wurde am Ende mit einer vielversprechenden Musik beschert, welche zum Opening der nächsten Folgen werden könnte und die Charaktere wurden jetzt schon teilweise sehr gut in Szene gesetzt, was einen hoffen lässt, dass man in den nächsten Folgen ebenfalls mehr über deren Hintergründe erfährt.

Lasset uns gespannt die nächsten Folgen abwarten und schauen, ob dieser Anime seinen Standard von der ersten Folge weiterführt und uns weiterhin mit seiner Existenz bereichert!

Gebt ihm jedenfalls eine Chance, ihr werdet es denke nicht bereuen!

Viel Spaß beim Schauen,
~Sora

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (4)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




simsuzz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Katsute Kami Datta Kemono-tachi e

Den Titel hatte ich eigentlich nicht in meiner Watchlist dieser Season. Jedoch stolperte ich über ihn nach einem Recommendation-Youtube video.
Die Geschichte nimmt sehr schnell fahrt auf und man erhält in den ersten 5 Minuten eigentlich einen überblick in was für einem Setting das ganze spielt und worum es eigentlich geht.

Kurz zusammengefasst, um eine Elite Truppe von Soldaten die sich "Incarnates" nennen und einer Seite dienen im Krieg. Jedoch übernimmt diese Monsterseite nach und nach den Körper der eigentlichen Person und schlussendlich drehen alle vollkommen durch. Die Geschichte dreht sich um unseren Cpt. eben dieser Truppe der Sie jetzt nacheinander alle sucht und zur Rechenschaft ziehen will offenbar.

Zum Genre kann man soweit sagen das es in der Zeit von 1860 spielt den Armee-Uniformen nach. Die Story an sich ist nach der ersten Folge extrem Spannend meiner Meinung nach, und ich bin gespannt auf die folgenden Episoden.

Ein extrem grosses Plus nach der ersten Folge ist die Animation. Die Einzelkämpfe waren sehr gut dargestellt und flüssig. ALso entweder wurde jetzt das ganze Geld mal wieder in die erste Folge gepumpt oder der Standard bleibt so, was der Hammer wäre.

Die Charaktere bieten ein enorm grosses Vertiefungspotential, zumal man zu jedem Soldaten eine Backstory erzählen könnte. Man hofft dass Sie das ganze gut umwandeln werden und eine spannende Sachen draus machen werden.

Zur Musik kann man in dem Moment noch nicht gross etwas sagen bis auf das Opening das am Ende als erstes mal gezeigt wurde, klingt schon mal nicht schlecht. Mal abwarten und schauen was noch alles kommt.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht und ich hoffe der Anime bleibt so Stark wie er angefangen hat.

Nach den bis dato jetzt angeschauten Folgen muss ich sagen dass mir der Titel sehr gefällt. Was mich nur stört ist die Tatsache dass in der Handlung ohne zu Spoilern dem eigentlichen Problem aus dem weg gegangen wird und stattdessen zu einer Hetzjagd getrieben wird.

>Schlussfazit Folge 12, 17.09.2019

Der Anime blieb bis zum Schluss unterhaltsam, hier und da hätte man etwas vertiefen können aber alles in allem doch recht gelungen. Vom Ende her könnte es durchaus eine weitere Staffel geben da die Story noch nicht abgeschlossen ist und die Handlung mit einem Cliffhanger beendet wird.

Dies bleibt jedoch abzuwarten da es sich in Japan wie immer um die Verkaufszahlen dreht.

In dem Sinne viel Spass beim schauen und bis nächstes mal, Peace!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden