Detail zu Kaichou wa Maid-sama! (Mangaserie):

9.16/10 (758 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel Kaichou wa Maid-sama!
Englischer Titel The President is a Maid!
Deutscher Titel Maid-sama
Japanischer Titel 会長はメイド様!
Synonym Toumei na Sekai
Synonym A Transparent World
Synonym Die transparente Welt
Genre Comedy Romance School Shoujou
Tags Tags anzeigen
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2005
Ende: Sommer 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en S2Scans
en JShoujo Scans
Industrieen Tokyopop Group (Publisher)
jp Hakusensha (Publisher)
de Carlsen Manga (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Misaki hasst Männer! Als Schulsprecherin schreckt sie deshalb auch nicht davor zurück, ihre Mitschüler in die Schranken zu weisen und ihnen Manieren beizubringen.

Doch nach dem Unterricht schlüpft sie in eine andere Rolle: In einem Maid-Café muss sie Männer in einer Dienstmädchenuniform bedienen und hoffen, dass keiner ihrer Mitschüler von ihrem etwas devoten Nebenjob erfährt ...

(Quelle: Carlsen Manga)

Enthaltener Oneshot:

Toumei na Sekai:
Michiru hat schon immer von weitem Makoto bewundert, weil er ihre Fotografie mag. Eines Tages findet sie heraus, dass Makoto aufgrund seines schwachen Herzzustandes gestorben ist. Als sie das hörte, war ihr Herz gebrochen. Während sie nahe eines Sees umherwandert, entdeckt sie Makotos besten Freund und hinter ihm Makoto selbst!

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Der Manga Kaichou wa Maid-sama! erhält ein Sonderkapitel!
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
2068 14.12.2016 04:37 von PsychoHexe
3 Hiro Fujiwara verfasst Crossover zu Maid Sama! & Does Yuki Fall To Hell?
von Jack. in Anime- und Manga-News
1665 28.09.2016 18:42 von SilverRailegh
7 Maid Sama - Endet Anime zugleich mit Manga?
von lokonook in Archiv: Anime und Manga
2026 22.11.2015 04:37 von RaZor-FTW
4 Maid Sama 2 Staffel ?
von SergioRonaldo in Archiv: Anime und Manga
3985 02.08.2015 22:06 von Aikiko
1 2. Staffel
von dawidbrar in Archiv: Anime und Manga
2838 27.04.2015 20:54 von L---Lawliet
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Municorn
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
KAICHOU WA MAID SAMA is worthy to read!
So go and read that manga, because this masterpiece is to awesome. I love the story bord and how everything is explained. In the end this and the comedy are the reasons why I would recommand it. You are getting well introduced in the manga with comedy, sadness and secrets.
The protagonist is not the classical shy, beautiful and smart person. No, she is a normal beauty, with high spirits and motivations to do everything she can for supporting her family and friends. The male protagonist is also getting me with all might. His apperance and quarrels with Misaki by teasing her is way too funny and cute. Don't miss it. The end of the story was okay, but there were some things what wasn't really fitting and which i would like to get settled. I got easily confused and unsecure for what was going on. The drawing was at the beginning a bit awkward but you get used to it, which is why I thought that they were in the end really good.

READ IT LOVE IT LIVE IT

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Saja
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Leider habe ich das Manga erst kürzlich angefangen,
da ich mich nach dem Anime nicht mehr traute. Schätze ich wollte nicht mein schön buntes Bild verlieren (außerdem ist es ziemlich lang)~

Negativ an dem Manga ist, dass es soooo lang ist und die eigentliche Geschichte bis zum schluss zieht.
Das ist allerdings auch positiv zu betrachten. Mann kann alle Nebenstränge genießen, die gleichzeitig den Hauptstrang unterstützen.

Es ist einfach toll! Ich habe das lesen sehr genossen!!!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kaichou wa Maid-sama!



~Kaichou wa Maid-sama! ist ein japanischer Shoujo Manga von der Zeichnerin Hiro Fujiwara,welcher zum ersten mal Dezember 2005 im LaLa Magazin veröffentlicht wurde.~


Genre & Story:
Kaichou wa Maid-sama! ist ein eher leichter Plot,welcher eher mit vielen humorvollen und romantischen Momenten punktet.Die Handlung konzentriert sich nur wenig auf dramatische Momente und stellt den Humor regelmäßig in den Mittelpunkt.An sich finde ich die Grundidee definitiv ganz süß und der Manga besitzt selber sehr viele süße Momente.Das schöne ist das der Manga versucht nur wenig auf einzelne Klischees zu achten und diese selber auch nur selten mal benutzt.

Zeichenstil:
Detailreicher und schöner typischer Shoujo Zeichenstil,mit sehr vielen Chibi-Zeichnungen und sehr gut rübergebrachten Gefühlen!Die Charaktere waren sehr hübsch gezeichnet und viele hatten auch große und auffällige Augen,welcher trotzdem nicht zu übertrieben aussahen.

Charaktere:
Äußerst interessante Charaktere mit verschiedenen Persöhnlichkeiten die sich perfekt ergänzen!Die zwei Hauptcharaktere habe ich persöhnlich sehr schön lieb gewonnen und auch einzelne Nebencharaktere werden einen sehr schnell sympathisch.Besonders Takumi war ein sehr interessanter Charakter,dessen Reaktionen man wirklich selten vorhersehen konnte.

Fazit:
Kaichou wa Maid-sama! ist ein zuckersüßer und etwas leichter Plot,mit sehr wenig Drama aber umso mehr Romantik und Comedy.Durch die sehr sympathischen Charakterem,guten Humor und den tollen Zeichenstil konnte mich der Manga perfekt in seinen Bann ziehen!Ein Shoujo Manga der definitiv für jeden Shoujo Fan ein Begriff sein sollte.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Robinjhoe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Hallo erstmal und danke für das lesen meines Kommentares zu dem Manga

"Kaichou wa Maid-sama"


Zu aller erst:

Ich lese wirklich sehr gerne Romanzen (unschwer an meinen Top 10 Manga zu erkennen) und bin immer auf der Suche nach guten Storys, welche einen zum lesen fesseln und vor allem einen Gefühls-technisch mitnimmt. (Heißt also ich mag ebenfalls Dramen... eher mehr eine Hass-Liebe)

Jedenfalls bin ich bei meiner endlosen weiteren Suche nach Stoff.. ich meine Manga auf Kaichou wa Maid-sama gestoßen. Von der Beschreibung mehr oder weniger angespornt, in Gedanken mit einem "Meh, why not" habe ich die ersten Kapitel gelesen und war überrascht zu sehen, das die vielen guten Bewertungen tatsächlich nicht all zu übertrieben haben.


-- Das Genre! Für Leute die das "Frau bzw. Schulmädchen, welche ein geheimes Doppelleben führt und ein Typ das herausfindet" Szenario lieben, werden hier nicht zu kurz kommen. es wirkt zu anfangs nur etwas zu perfekt für meinen Geschmack, weil unsere beiden Protagonisten natürlich die Schönsten, Schnellsten und Schlausten sind...

-- Die Charaktere! Es ist im Grunde alles dabei. Doch mir gefallen einfach die beiden Protagonisten. Ich mag es einfach das man als Leser auch durch die eigenen Monologe bzw Dialoge der Protagonisten erst wirklich erfährt wer sie sind und was sie bewegt. Einziges Problem das ich halt habe ist grade der punkt das sie halt sehr Casual sind. Wir haben den einen super intelligenten, toll aussehenden, aber alle bisherigen Frauen zurückweisenden Typen, welcher sich natürlich in das Mädchen verguckt die im Grunde am schwersten erreichbar ist und bekommt sie natürlich.

--Die Story! Nun die 85 Kapitel sind nicht umsonst so lange, es gibt vielleicht hier und da ein, zwei Fillerkapitel aber ansonsten muss ich sagen ist die Story ganz okay. Ein Kritikpunkt wäre allerdings, das es an einigen stellen... an vielen Stellen sehr vorhersehbar wird. Die Handlungen hat man meist schon irgendwo gesehen bzw. sind einfach nur logisch nachvollziehbar. An sich hat sie mir ziemlich gut gefallen, weil die Charaktere einen starken Willen beweisen und ich meine wer mag keine Happy Endings.

Alles in allem ein ziemlich guter Manga. Hat Spaß gemacht zu lesen, vor allem weil ich Romance/Drama Manga einfach goddamn liebe und mich auch als Mann in dem ein oder anderen Moment an die Grenze meiner aushaltbaren Gefühle bringt (I see you over there Kimi no Iru Machi!)

Aber wie schon gesagt, wer die Genre mag wird sich gut zurecht finden können, Charaktere sind sympathisch (jedenfalls die meisten) und auch der Zeichenstil ist ziemlich gut. Empfehle ihn sehr gern weiter, allerdings nur lesen, wenn man am nächsten Tag ausschlafen kann, und nicht so wie ich der nur 2 Stunden Schlaf in einer Nacht bekam, weil ich lesen musste und die Zeit vergessen habe. (Sorry nicht relevant hier!)

Also viel Spaß beim lesen!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




FayScarlet
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
OMG!! ich bin so glücklich das gelesen zu haben!! Ich habe schon den anime gesehen und jz noch den Manga mit dem rest gelesen, das ist einfach so fantastisch ich liebe das ende soo sehr, es gab so viele unglaubliche wendungen aber alle liebe ich!! das ist einfach der schönste Manga den ich je gelesen habe, und ich habe schon viele gelesen (ca.300), und muss einfach sagen was für ein Meisterwerk dieser ist!

Kann ich einfach nur empfehlen und ich bin jeder zeit bereit in nochmal zu lesen! <3 <3 <3


Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Emmchenmaus
Hallo :)
zu allererst möchte ich sagen das ich schon den Anime dazu gefeiert habe (hab ich vor den Manga gesehn/lesen) und joar die Story ist einfach bezaubert man merkt förmlich wie sich die Charaktere zumindest bei 4 wie sie sich geändert haben. Auch wenn ich fand, dass das letzte Kapitel einfach geschrieben wurde damit es vorbei ist es war für mich davor etwas abgehackt ...
Aber alles in einem einfach wunderbar und man sollte ihn auf jedenfall gelesen haben wenn man Romance und auch Comedi lesen möchte, da der Manga auch immer für ein lacher gut ist.

LG EM

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Keksileinchen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kaichou wa Maid-sama!

...war einer meiner ersten Shoujos... damals, als ich noch jung war. ;___; Naja, auf jeden Fall mag ich ihn gern. Gibt es sonst noch was anzumerken? Vielleicht, dass das der einzige Shoujo ist, der mich "normal" reagieren - also ausrasten - lässt? :'D

Genre:

Die Comedy ist wirklich gut gelungen und es sind viele Lacher dabei. Oft ist sie mit Romance verbunden - als RomCom kann man diesen Manga aber trotzdem irgendwie nicht abstempeln. Die Romance kommt mit der Zeit und nicht so urplötzlich, wodurch sie doch ziemlich realistisch erscheint. School ist nicht nur eines der Settings, wo sich auch ca. die Hälfte der Handlung abspielt, man bekommt doch auch recht viel vom Schulleben mit. Als Shoujo kann man Maid-sama in jedem Fall beschreiben, dazu sei aber gesagt, dass er nicht so ganz alltäglich ist. Auch ein bisschen Drama ist in diesem Werk vorzufinden und zwar größtenteils ab da, wo die Handlung eine ganz scharfe Kurve nimmt...

--> Eigentlich ein Nicht-so-meins-Paket, aber es hat mich wirklich überzeugt - als eine nicht so typische RomCom. c:


Story:

Die Story ist nur so halb was besonderes. :b Dass die Protagonistin süße Maid und gleichzeitig teuflische Schulsprecherin und Männerhasserin ist, ist durchaus was Neues - und somit auch mehr oder weniger der Schauplatz. Das Geplänkel an sich nicht wirklich. Trotzdem macht das Lesen Spaß und es ist auch irgendwo manchmal nicht schlimm, wenn etwas zwar gewohnt, aber einfach viel besser ist. :b
Jetzt zum schlechten Teil: Diese scharfe Kurve, die ich bei den Genres angesprochen habe... die ist etwas zu scharf. Es wirkt ein bisschen arg unrealistisch und etwas zu gestelzt, als hätte man unbedingt Drama einbringen müssen. Das letzte Kapitel hat der ganzen unrealistischen Ader dann noch die Krone aufgesetzt und das Ende hat mir auch wirklich nicht gefallen. ._. Ich wünschte ehrlich gesagt, ich hätte das letzte Kapitel nicht gelesen und das vorletzte als offenes Ende angesehen. (Nein, das letzte Kapitel ist nicht traurig in irgendeiner Art und Weise. - Ich finde es nur irgendwie merkwürdig und unpassend...)


--> Macht Spaß zu lesen, wirkt aber ab einem bestimmten Punkt zu erzwungen.


Animation/Bilder:

Der Zeichenstil ist typisch Shoujo - und ich mag ihn. Ich finde, er hat auch durchaus Wiedererkennungswert. Die Charaktere kann man gut auseinanderhalten, bei den Hintergründen halten gezeichnet und Folien die Waage. Fehler sind mir auch keine untergekommen, alles in Butter. :b

--> Schöner, aber doch typischer Shoujo-Stil.


Charaktere:

Die Charaktere sind mir fast alle richtig ans Herz gewachsen. :3 Von Klischee kann bei nahezu keinem Charakter die Rede sein. Zu den Hauptcharakteren erfährt man genug und auch zu den Nebencharakteren wird alles bis auf die Vergangenheit abgedeckt. ^^ Mit Ayuzawa aka Misa-chan konnte ich mich gut identifizieren - Ich haue auch gern mal zu, wenn man mir zu nahe kommt. :'D Und Usui... Ich glaube, der ist wirklich ein Alien, wie Misaki immer sagt. Der ist einfach zu perfekt, das ist schon unmenschlich und fast gruselig... ._.

--> Gut ausgearbeitet, kein Klischee. Ich mag sie alle sehr gern. :3


Insgesamt ist Maid-sama für mich ein Meisterwerk, das ich der Comedy wegen eventuell sogar nochmal lesen werde. :b

--> Empfehlenswert für Romance- oder Comedy-Fans.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




faqe
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein Meisterwerk und die erste Manga-Serie, die ich mir komplett gekauft habe.

Ein toller Manga, der diesen Monat mit seinem 18.Band leiiider schon sein Ende gefunden hat.

Die Geschichte zu Maid sama habe ich zuerst nur als Anime mitverfolgt. Da diese aber schon nach einigen Folgen zuende ging und ich absolut kein Fan von offenen Enden bin, hab ich mir direkt die ersten Bände bestellt und durchgelesen.

Der Zeichenstil hat mir hierbei mehr als gut gefallen. Eine schöne Mischung aus Chibi und dem normalen Zeichenstil!

Spoiler!
Als ich das letzte Band gelesen hatte, war ich Anfangs etwas vom Ende enttäuscht, weil das einfach viel zu schnell zuende ging. Erst der normale Schulabschluss, 10 Jahre vergehen und BAM waren sie verheiratet :D Ich finde da hätten ruhig noch ein paar Bände dazu kommen können und das ganze noch etwas mehr ausschmücken können.


Aber nun gut, nach ein paar Stunden des ''auf-die-letzte-Seite-starr''-Modus habe ich mich dann doch mit dem Ende angefreundet und konnte zufrieden mit der Geschichte abschließen :)

Für alle die Maid Sama noch nicht gelesen haben: TUT ES! x3

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




faking-smile
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
WUNDERVOLL!!!

Story:
EIne wirklich spannende und aufregende Story.Sie war Abwechslungsreich und extrem witzig.Ich muss ehrlich sagen, ich hatte die ganze Zeit ein grinsen auf dem Gesicht.

Genre:
Passten alle!Comedy,Romance war alles in Massen dabei.

Animation:
Sehr schön und gut gezeichnet.Kann man nicht viel zu sagen,außer das es mir gefallen hat.

Charaktere:
Alle unterschiedlich und wirklich witzig, es gab eigentlich keinen Charakter der mir nicht gefallen hat.:3

Fazit:
Ein Manga den man meiner Meinung nach wenn man ein Romanze Fan ist unbedingt lesen sollte und auch wenn man ein Comedy Fan ist sollte man hier auch mal reinschauen:3.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Ein 18-bändiger Manga von Fujiwara Hiro, welcher ab 2006 in diversen "LaLa (Hakusensha)" Magazinen erschienen ist.


~ + ~

Die Seika Oberschule besitzt wohl eine der strengsten Schülerratspräsidentinnen! In der früheren Jungenschule haben sich so einige Unsitten eingenistet, welche für Mädchen untragbar sind, deswegen hat es sich Ayuzawa Misaki zur Aufgabe gemacht, diese zu bekämpfen! Seitdem ist Schluss mit öffentlicher halbnackter Bekleidung an heißen Tagen, stinkendes Sportequipment überall und Pornoheften.

Doch der schlimmste von allen, ist für sie Usui Takumi! Die Mädchen verlieben sich reihenweise in ihn und er tut sie alle kaltherzig abweisen und bringt diese damit immer wieder zum weinen. Misaki hat ihm deswegen schon oft einen Vortrag gehalten, doch Takumi ignoriert sie einfach. Die Schülerratspräsidentin kann Männer mittlerweile einfach nur noch hassen.

Da ihr Vater abgehauen ist und einen riesigen Berg Schulden hinterlassen hat, müssen Misaki und ihre Mutter jeden Tag hart arbeiten, um über die Runden zu kommen. Da der Lohn höher ist, arbeitet sie im Café "Maid Latte", wo sie mit einer Bedienstetenuniform und einem süßen Lächeln, so gut wie jeden Wunsch der männlichen Gäste erfüllen muss. Ihr Ruf wäre ruiniert, würde jemand von ihrer Schule, die strenge Schülerratspräsidenten in so einem komplementierenden Job, buckeln sehn.

Natürlich wird Misaki trotzdem schnell enttarnt und dies ausgerechnet von dem Weiberhelden Usui Takumi. Doch anstatt sie zu blamieren, hört Takumi sich ihren Hintergrund an und hilft ihr auch noch aus so mancher Situation. Doch was will Takumi damit erreichen?


~ + ~

Der Zeichenstil ist einfach gehalten und wirkt oftmals auch etwas skizzenhaft. Es wird viel mit Folien gearbeitet, welche aber keine Überhand nehmen und ein gutes Gleichgewicht halten. Umgebungen und Hintergründe sind sehr selten, der Fokus liegt vor allem auf den Gesichtern der verschiedenen Personen, man findet auch viele Chibi's mit sehr überzogenen Mimiken. In späteren Kapiteln festigt sich der Stil allerdings langsam und wird klarer, wobei man sich auch an die Zeichnungen gewöhnt.

Charakterlich sind es die typischen Stereocharaktere von einem Shoujoplot, doch irgendwie entwickeln sie sich teilweise in eine ganz andere Richtung als man denkt. Deswegen sind die Protagonisten interessant zu verfolgen und es macht Spaß den Plot zu lesen.


Leichter Plot mit interessanten Charakteren.


Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!