Detail zu Dumbbell Nan-Kilo Moteru? (Animeserie):

7.75/10 (291 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Dumbbell Nan-Kilo Moteru?
Englischer Titel How Heavy Are the Dumbbells You Lift?
Deutscher Titel How Heavy Are the Dumbbells You Lift?
Japanischer Titel ダンベル何キロ持てる?
Synonym How much heavy dumbbells can you lift?
Synonym How Many Kilograms are the Dumbbells You Lift?
Synonym Dumbbell Nan Kilo Moteru
Genre
Comedy, School, Shounen, Sport
Tags
Adaption Danberu nan kiro moteru? (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2019
Ende: Sommer 2019
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Dogakobo (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en FUNimation (Publisher)
jp AXsiZ (Nebenstudio)
jp Bibury Animation Studios (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Sakura Hibiki ist eine durchschnittliche Oberschülerin mit einem unersättlichen Appetit. Als sie feststellt, dass sich ihre Kleidung an ihrer Taille langsam zusammenzieht, beschließt sie, sich mit der Anmeldung in einem nahegelegenen Fitnessstudio zu befassen. Dort trifft sie auf ihre Mitschülerin Akemi.

Akemi, die einen Muskelfetisch hat, versucht Sakura zu überreden, sich trotz des hohen Anteils an Machos im Fitnessstudio anzumelden. Glücklicherweise erscheint der schöne Trainer Machio und überzeugt sie, sich anzumelden. So beginnt sie ihr Training für einen großartigen Körper!

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Dumbbell Nan-Kilo Moteru? – Starttermin, Promo-Video und weitere Sprecher
von nych in Anime- und Manga-News
4193 15.01.2019 22:08 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Kektus69
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Lehrreiche Serien mit Bubies scheinen letzte Zeit schwer in Mode gekommen zu sein. Diesesmal das Thema Sport, Gesundheit und Ernährung. I'll take your entire Stock!

Anschau-Hinweis
In 12 Folgen zu etwa 24 Minuten bitten wir um Muskeln oder so.

Story
Es fing so normal an. Ein Mädel hat etwas zugenommen und versucht sich in der neu eröffneten Silver Gym. Da trifft sie eine Schulkamaradin und fängt mit leichtem Training an.
Und ab dem Moment, wo der normalaussehende Trainer Machio seinen Trainingsanzug sprengt und aussieht, wie eine billige Photoshop-Montage wusste ich: das wird genial.

Die Japaner machen es zur Kunst, wissenschaftlich fundiertes Wissen unterhaltsam und verständlich zu präsentieren. OK, das liegt wahrscheinlich zu 80% an den kurvigen Models, aber mindestens zu 20% an den gestört lustigen anderen Momenten.

Genre
Kurz und knackig sind alle wichtigen genannt. Fokus liegt hier auf Sport, Comedy und Bildung.

Animationen
Neben gut gezeichneten Mädels mit schönen, wenn auch unrealistischen, Augen wird hier wieder viel mit dem Stil gespielt. Im einen Moment halbbekleidete junge Frauen die uns den menschlichen Aufbau verdeutlichen und im nächsten verneigen sich 20 muskelbepackte Bodybilder vor einem Hulk auf Steroiden mit Baby-Kopf. Einfach nur genial.

Charaktere
Neben einer Gruppe an Mädels. die aus verschiedenen Gründen Sport machen, haben wir auch Machio-kun. Was kann das noch topen? Genau: eine Gastszene von muscled-up Putin!

Musik
Das Intro wurmt sich rein, obwohl es so bescheuert ist. Musik ist immer gut untermalt. Das Outro ist noch schlimmer, aber man ist noch in der Lage, es zu skippen.

Fazit
Ja sche*iße, ich wollte die Serie ursprünglich viel niedriger einstufen. Aber nachdem ich sie nochmal nach allen Punkten analysiert hab, komme ich nur auf ein Ergebnis: Meisterwerk.
Es ist lustig, es ist unterhaltsam und es regt sogar zum nachmachen an.

Schule sollte sich dringend eine Scheibe von den Skills des Studios abschneiden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tonschi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Iss soviel du kannst, aber treibe dafür mehr Sport - Parralelen zu Son-Goku

Ein super Anime, um der Motivation einen Schub zu geben und selber mal das Gym aufzusuchen. Er ist in einem gewissen Maße sogar realistisch und an echte Übungen angelegt. Auch wie diese erklärt und durchgeführt werden ... da können sich Real-Life Trainer schon mal eine Scheibe von abschneiden. Dafür gibt es auf jedn Fall einen Daumen nach oben.

In diesem Anime werden Charaktere also in ein der Wirklichkeit nahes Setting gesetzt, um dann mit überspitzten Handlungen und Reaktionen den Humor nicht zu kurz kommen zu lassen. Funktioniert sehr gut und sogar Man(n) kann sich hier mit den Protagonistinnen identifizieren. Sie sind very lovable und erfüllen die typischen Animegenres, genauso wie der Anime selbst. Auch die Charaktere wandeln sich, zumindest in der ersten paar Episoden, bereits ein wenig, was allem ein wenig mehr Tiefe verleiht. Deshalb bekommen die Charaktere zumindest aufgrund ihres Potenzials eine hohe Wertung.

Die Genre werden erfüllt, aber für einen echten Sportanime ist mir die Competition noch zu niedrig, was aber auch vielleicht daran liegt, dass es wohl eher ein Wohlfühlanime sein soll. Trotzdem ist der Anime im Einklang mit den Genres und alles in allem auf jeden Fall ein gelungenes Sportanimekonzept, dass Potenzial.

Die Animationen sind zwar verspielt und einfach gehalten, aber dafür umso besser im Detail, wenn es um Übungen geht die gezeigt werden. Den Zeichenstil empfinde ich persönlich als sehr angenehm, deshalb gab es ein hohes Ranking. Es schaut sich leicht und einfach und auch die Grundstimmung der Szenen wird nie getrübt. Zudem ist er farenfroh, aber auch hier nicht unangenehm oder gar unstimmig.
[LEFT][/LEFT]


Die Story ... hmm. Sie ist da. Came for the boobs and stayed for the Plot muss sich aber (nach Folge 5) noch beweisen. In den Charakteren steckt viel Potenzial und die Story kann sich super aufbauen, wenn das Projekt jedoch nur auf das Zeigen der Übungen aus ist und ein bisschen BodyCulture beweihräuchern möchte, würde es mich enttäuschen, weil man wirklich einiges damit machen könnte. Ich hoffe auf weitere Entwicklung und dramatische Wendungen. Vielleicht sogar ein biscchen ROMANCE?

Zur Musik ist zu sagen: Das Opening ist natürlich in meinen Ohren super und verleitet zum mitsingen und -wippen. Kein absoluter, aber schon ein kleiner Banger. Der Rest ist stimmig.

Eigentlich eine 7 insgesamt, aber ich mag den Anime, weil er so süß und knuffig ist, also ein 7,5 und ich runde immer auf. Deswegen eine 8. Danke für's lesen.

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BakaJuju
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime über ins Gym gehen,abnehmen und seinen Körper formen?
Find ich persönlich als Sport interessierte,die 3-4 die Woche ins Gym geht super!


Charaktere und Story find ich kann man sehr gut auf sich selbst übertragen,wenn man Sport begeistert ist oder vielleicht kann man sich einfach motivieren auch mal selbst ins Gym zu gehen ?

Es werden auch Dinge über verschiedene Übungen,Ernährung beigebracht und diese Informationen entsprechen der Wahrheit. Also auch ein Anime bei dem man etwas lernen kann,wenn man sich in diesen Gebiet nicht auskennt ^^

Und nach dem Ending kommt auch eine kleine Übung bei der man aufgefordert wird mitzumachen,kreativ muss man schon sagen

Vielleicht kein Anime für jederman,aber bestimmt kann sich der ein oder andere daran amüsieren, wenn man sich für dieses Gebiet interessiert

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gingo-san
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Runter mit den Kilos!

Hibiki Sakura, 17 Jahre alt, isst gerne. Snack hier, Snack da, was machen ein paar Kleinigkeiten schon aus? Doch dann kommt die Offenbarung auf der Waage. 55 Kilogramm werden angezeigt. Das mag nicht nach extrem viel klingen, aber dem Körperideal von Hibiki entspricht es absolut nicht. Der Sommer nähert sich und bis dahin müssen ihre Speckfalten unbedingt verschwinden. Was tun? Auf ins Fitness-Studio!

Glücklicherweise wurde beim Bahnhof gerade erst ein niegelnagelneues Fitness-Studio eröffnet: moderne Optik, nahezu klinische Sauberkeit, freundliches Personal. Hibiki ist überzeugt, sie hat den richtigen Ort gefunden. Doch dann kommt alles anders. Sie trifft auf die in ihrer Schule populäre Akemi. Sie kommt aus reichen Verhältnissen, ist klug und charismatisch, aber nicht allzu pummelig. Was bringt sie ins Fitness-Studio?

Eine Tür weiter liegt die Antwort. Im Trainingsraum befinden sich bereits Horden von muskelbepackten Hechten, die mit übertriebener Figur beim Zuschauer für Lacher sorgen. Und Akemi? Sie schwebt im siebten Himmel und fragt sich, ob sie bei diesem Anblick denn nicht gar einen Orgasmus kriege. „Bitte was?“ Neben ihr macht Hibiki ein verdutztes Gesicht. Sie ist überzeugt, sie hat den falschen Ort gefunden. Bis dann schließlich Schönling Machio auftaucht, der die beiden bei ihrem Training leiten wird. Schon flattern auch um Hibiki die Herzchen.

Überzeugendes Gesamtpaket

Zum Zeitpunkt dieses Kommentars ist gerade einmal eine einzige Folge des Animes ausgestrahlt worden – und trotzdem habe ich mich bereits dazu entschieden, diese Vorschau zu schreiben. Ich kann mich nicht an das letzte Mal erinnern, als ein Anime einen so grandiosen Ersteindruck hinterlassen hat wie Dumbbell Nan-Kilo Moteru?. Ich konnte es selbst kaum glauben, dass ich von Anfang bis Ende der Folge idiotisch grinsen musste. Die Witze landen gut und die übertriebene Visualisierung ist dank erstklassiger Animationskunst vollauf gelungen.

Man merkt das Vertrauen des Animationsstudios. Sie liefern klasse Qualität und haben eine robuste Erzählstruktur, die viel Potenzial für unzählige Situationen bietet. Comedy trifft auf Edutainment und ich hätte es mir nicht besser vorstellen können. Anders als der typische Sport-Anime setzt Dumbbell Nan-Kilo Moteru? auf einige „erotische“ Ecchi-Einlagen, welche aber kaum ins Gewicht fallen und sich ganz im Gegenteil äußerst natürlich anfühlen. Man muss nur eine Grundtoleranz gegenüber etwas zweideutigen oder freizügigen Szenen haben.

Abschließende Worte: Wer Comedy mag, für den ist Hibikis Abenteuer durch die Höllen des Fitness-Studios ein gefundenes Fressen. Wer Fitness mag, der wird überrascht sein, wie akkurat die vermittelten Informationen sind, und sich vielleicht über die Sensibilisierung beim Thema freuen. Solltet ihr Dumbbell Nan-Kilo Moteru? außerhalb des Animes begegnen, dann wahrscheinlich durch das fantastische Opening-Lied, was zu den besten Openings der Season gehören wird, und durch die vielen Memes, welche die Serie entstehen lassen wird. Ich freue mich auf mehr!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime kann man am besten in 2 Worte beschreiben "BIG FUN!"

Was habe ich gelacht bei diesem Anime und nebenbei bringt er einen wirklich dazu selber etwas für seinen Körper zu tun!

Also megalustig und unterhaltsam und zugleich lehrreich und motivierend.

Die Story ist zwar relativ simpel aber verdammt unterhaltsam.

Die Charaktere sind durch die Bank durch einfach originell und einzigartig :D.

Hibiki könnte meine Seelenverwandte sein ^^.

Die Animationen und die Musik sind absolut Top! Da wurde sich extrem viel Mühe gegeben. Der Fanservice ist in diesem Anime 11/10!

Das Opening und Ending sind wahre Banger!

Der Anime war wirklich einer meiner absoluten Favoriten und ich hoffe das wir eine 2 Staffel bekommen werden. Bitte ich brauche mehr!

Zum Ende bleibt zu sagen "Sido Chesto!" und "Nice Bulk!"

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Xaler
Genre
Animation/Bilder
Musik
How Heavy Are the Dumbbells You Lift?

Null? Du beliebst zu scherzen, nicht wahr?

Körperfitness ist so eine Sache und solo findet man sich schwer rein.
Wie der Zufall so wollte, gab es in den News vor Kurzem Infos zu einen neuen Anime über Workouts. Direkt vermerkt.
Und siehe da? Ich wurde nicht enttäuscht!

Wir haben eine putzige Protagonistin mit toller Figur, die sich zu dick findet (solls ja geben). Und auch hier hat Fortuna ihr Schnippchen geschlagen! Eine Werbekampagne für Silverman Gym läuft gerade und warum nicht reinschnuppern, wenns zu Hause nicht so gut funktioniert?

Gesagt, getan. Motivierend, wie realistisch die Übungen dargestellt sind (mal abgesehen von den Handlungen der Charaktere... auch sehr amüsierend ^^).
Ich frage mich tatsächlich, wie ich als Zuschauer den Trainingsfortschritt miterleben darf. Es werden ja trainierte Körper gezeigt, aber an und für sich ist unsere Protagonistin ja schon wohlgeformt. So doof, wies klingen mag, ich bin da wirklich gespannt.

Das Opening hat mich ziemlich verstört. Nicht wegen der Musik, bin da ordentlich abgebrüht, aber von den dargestellten Szenen. Muss man mal erlebt haben.
Auf jeden Fall bin ich froh, deswegen nicht abgebrochen zu haben. Schon die erste Folge war sehr amüsant.
Und dieses eingespielte Thema... ich bilde mir ein, es schon einmal irgendwo gehört zu haben... der Gedanke lässt mich nicht los...

Wer Lust auf einen witzigen, eher kurzweiligen Sportanime hat, ist hier bestimmt gut aufgehoben (wird wahrscheinlich eher nicht in Richtung Haikyuu oder Diamond no Ace gehen, wie ich schätze).
Und selbst, wenn es nicht dein Fall sein sollte:
Die Übungen der Folge werden nach dem ED nochmal ausführlich gezeigt. Viel Spaß beim Nachmachen und

LG, euer Xaler!

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (7)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden