Detail zu Black Bird (Mangaserie):

8.43/10 (297 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Black Bird
Englischer Titel Black Bird
Deutscher Titel Black Bird
Japanischer Titel ブラックバード
Genre
Action, Comedy, Drama, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Mystery, Romance, School, Shoujo, Smut, Supernatural, Superpower
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2007
Ende: Frühling 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Dragon & Fly Scans
en Transcendence
Industriede Egmont Manga (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp Shogakukan (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Misao Harando hat ein kleines Problem: Sie sieht Übernatürliches aller Art. Das können nur wenige "Sterbliche"! Liebend gerne würde sie auf diese Gabe verzichten. Ihr ganzes Leben lang versucht sie bereits die teuflischen Erscheinungen, die scheinbar nur sie sehen konnte, zu ignorieren. Mit ihrem 16. Geburtstag werden diese jedoch entschieden zu aufdringlich: denn als Auserwählte verspricht ihr Blut längeres Leben, ihr Fleisch gar die Unsterblichkeit. Doch zum Glück setzt ihr Jugendfreund Kyo – der aber ein Dämon zu sein scheint – alles daran, sie zu beschützen. Zu allem Überfluss ist er auch noch ihr neuer Klassenlehrer, wodurch nicht einmal ihr Schulalltag in normalen Bahnen abläuft!

(Quelle: Egmont Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Deadwood.Kimono
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Black Bird hat mir durchgehend viel Spaß gemacht zu lesen, und es gab kaum etwas, was mich gestört hat.
Es war viel Witz und Humor durch die unterschiedlichen Charaktere dabei, dennoch gab es auch ernstere Szenen wenn neue Charaktere oder sogar Feinde aufgetaucht sind. Dadurch gab es einiges an Wirbel und Aufregung bei diesem Manga, bei der oft natürlich auch die Hauptcharaktere schuld waren. Einen wirklichen Favoriten habe ich dabei nicht, denn mir haben einige sehr gut gefallen. Allerdings hat mich ein wenig gestört, dass sich Misao so soft hinter den anderen versteckt hat und diese dann für sie in die Bresche gesprungen sind. Da dies sich öfter wiederholt hat und sich die Story dadurch ein wenig für mich in die Länge zog, gibt es ein wenig Abzug.
Die Zeichnungen hingegen sind klasse.

Es lohn sich auf jeden Fall zu lesen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jolada
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Dieser Manga hat mir klar gemacht, dass ich nah am Wasser gebaut bin (scheiß Pille...). Aber Alles in Allem war für mich eine wunderbare Freizeitbeschäftigung.

Alle Generes sind vorhanden. Harem vorallen, weil Misao nur von heißen Typen umringt ist. Comedy, weil die ganzen Charaktere sich in die Haare bekommen und weil auch die kühlsten Personen mal vollkommen aus der Fassung geraten, was schön anzuschauen ist :D Fantasy, Superpower und Action im Einklang. Ist doch normal, wenn man von Dämonen am liebsten gefressen werden will und man sich schließlich noch in einen verliebt... O.o School immer doch, auch wenn dein Dämonenfreund dein Lehrer ist und er von den restlichen Schulmädchen wegen seiner Sexyness begafft wird. Das Dramatische und Romantische hat mich immer wieder zum weinen gebracht, aber das hat der Story auch die Würze gegeben.

Wie schon gesagt, die Story. Also die Story war sehr würzig... :P
Spaß, sie war etwas langatmig für meinen Geschmack. Misao wird ab ihren 16. Geburtstag von Dämonen heimgesucht, die sie fressen wollen, da sie einen besonderen Triumph für diese darstellt. Frisst man die "Senka", wie Misao in der Dämonenwelt heißt, gibt es einen Unsterblichkeit. Wenn man die Senka heiratet gibt es dem Dämonenclan Ruhm und Anerkennung. Küsst man sie bekomt man über einen gewissen Zeitraum mehr Kraft und wenn man mit ihr schläft gibt es einen unbegrenzte Macht. Misao trifft auf ihren Kinderfreund Kyou, der sie im Alter von 6 Jahren verlassen hat. Schon damals hatte sie ihn geliebt und ihm versprochen später seine Braut zu werden. Nach zehn Jahren kommt er wieder zu ihr zurück, um das Versprechen wahr zu machen. Die beiden lieben sich und wollen für immer zusammen bleiben. Doch Misao weiß nicht, dass sie eine besondere Rolle in der Dämonenwelt spielt und lässt sich auf eine Beziehung mit Kyou ein...

Der ganze Manga ist im Shoujo-Stil gezeichnet. Die Augen groß und traurig, mit vielen Details und kitschigen Dingen. Doch es war atemberaubend sich die Bilder anzusehen. Wunderschön und mit viel Liebe gezeichnet :)

Charaktere waren wenig, aber mehr hätten es auch nicht sein sollen. Es war nicht zu überladen und hat somit den Manga knapp gehalten, da es ja nur in einer kleinen Grupper gespielt hat. Jetzt kommt mein schlechter Wortwitz...ACHTUNG! Von "aufgedreht" bis "zugeknöpft"...yeah...gab es Charaktere, die die verschiedensten Eigenschaften veranschaulichten. Schon am Anfang des Mangas wird gezeigt, dass es wie ein einer kuscheligen Gloßfamilie abläuft.

Selbst wenn der Manga viel Blut und Tränen enthält bin ich fasziniert. Sehr großes Lob an den Macher :)

Jolada

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




madchenmadchen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Mir hat der Manga wirklich sehr gut gefallen. Black Bird ist wirklich seeehr süß gemacht und das Ende bringt mir noch immer ein Lächeln auf die Lippen.

Die Genre wurden alle passend umgesetzt und auch der Zeichenstil hat mir sehr gut gefallen.

Ich habe nur ein paar Kritikpunkte:
Ihr ständiges Geheule nervte mich ein wenig.

Dazu wiederholte sich die Story immer wieder auf Neue:
1.Misao geriet in eine gefährliche Situation oder Problem
2.Sie fängt an zu weinen wie ein Kleinkind
3.Kyo kommt und retten sie
4.Alles ist wieder gut

Trotzdessen ist Black Bird einer meiner liebsten Shoujo Manga, und ich kann diesen Toptitel auch jedem weiterempfelnen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sasia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Black Bird


Ich muss zugeben, ich war recht misstrauisch als ich den Manga zu lesen begann. Aber wenn ich jetzt auf die gelesenen Bänder zurückblicke bin ich einfach nur froh den Manga zu lesen. Die Story ist wirklich sehr gut durchdacht und man erfährt auch sehr viele Hintergrund Informationen. Auch die Charakter lernt man gut kennen. Natürlich weis man nicht unbedingt jetzt die Kleidergröße/Essgewohnheit etc. (also eig. Erfährt man schon nen Teil davon aber kaum jemand merkt sich das, glaube ich) aber man lernt die Charakter trotzdem kennen, als wäre man mit den verschiedenen Personen befreundet. Jeder Charakter und damit meine ich Haupt- wie auch Nebencharakter, hat sicher ein Merkmal welches dazu führt das man ihn/sie nicht vergisst. Was den zeichenstyle angeht wurde auch nicht unter/übertrieben. Man hat zwar auf viele Details geachtet, bei den Personen wie auch der Umgebung, hat aber alles so sauber gezeichnet, dass alles gut erkennbar ist. Allem in allem also ein Meisterwerk, da die Story, die Charakter, die Bilder und auch die Gerne perfekt gewählt wurden.

Ich empfehle den Manga, da es wirklich ein einmaliges Leseerlebnis ist!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KleinesMarshmallow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Zu Black Bird hab ich erstmal eine kleine Vorgeschichte zu erzählen. Ich glaube, das war ungefähr vor 2 Jahren, vielleicht sogar ein kleines bisschen früher, als ich irgendeine Topliste mit Shoujo-Mangas fand. Und, wie man es sich wohl denken kann, stand Black Bird auch darauf. Mich verwundert es heute, dass ich zuvor noch nie etwas von dem Manga gehört habe, obwohl er einer der echt guten Shoujos ist... Hm. Merkwürdig. Jedenfalls habe ich danach angefangen, mir den Manga auf Deutsch anzueignen und jetzt hab ich ihn endlich vollständig und konnte ihn lesen. (Natürlich hätte ich das auch vorher machen können, ich weiß.) Also, ran an die Bewertung! :D

Genre: Die Genres sind alle enthalten, und ich fand es erfrischend, mal wieder einen Shoujo mit Fantasy-Elementen zu lesen. Kein Highschool-Romance-Shoujo, yes! \o/ Vor allem harmonieren die Genres alle total gut miteinander, nichts kommt einem irgendwie unpassend vor. Selbst der Smut-Anteil war echt gut zu ertragen. :'D

Story:
Hachja, die Story. Wie gebannt ich doch die Seiten umgeblättert habe. xD Die Story ist auf jeden Fall etwas Neues, gerade für einen Shoujo. Sie baut sich nach und nach auf und kommt zu einem gelungenen Abschluss, wo ich mir bis zum Ende wirklich nicht sicher war, ob es ein Happy End wird oder nicht. Unerwartet war die Story also dazu auch noch. Bevor ich meine eigene Bewertung anfing, hab ich mir natürlich die anderen angesehen. Viele meinten, die Story würde sich oft wiederholen: Misao kommt in irgendein Dilemma. -> Panik bei Kyou. -> Kyou kommt sie retten. -> ♥. Ich muss da schon zustimmen allerdings ist mir das beim Lesen nie wirklich aufgefallen, sondern erst im Nachhinein. Für mich macht die ganze Romance das aber wieder wett. Wer mich kennt, denkt jetzt wahrscheinlich: "War ja klar." (Ich liebe Romance eben. xD) Aber so einfach ist es nicht. Die Beziehung zwischen Misao und Kyou ist hier viel tiefgründiger als sonst und geht auch viel weiter als andere Vertreter des Romance-Genres es tun, was ich am besten fand, weil man es einfach nicht gewohnt ist. (Ich würde es Itazura na Kiss im Fantasy-Setting nennen. xD) Demnach hat mir das Ende auch wirklich wirklich gut gefallen. :3

Animation/Bilder: Ach, Sakurakoujis Zeichenstil ist einfach wunderschön und ich liebe ihn. :D Er hat Wiedererkennungswert, man kann die Figuren auseinanderhalten, sie sehen alle irgendwie total schön aus (bei den Ayakashis aber auch kein Wunder *hust*) und die Hintergründe passen auch immer wieder. Selbst die Kampfszenen wurden super dargestellt, meckern kann ich echt nicht. :D

Charaktere: Misao ist halt eine richtige Heulsuse. So richtig richtig. xD Und ich kann verstehen, dass sie einigen mächtig auf den Nerv geht mit ihrer Heulerei, aber weil ich oft genug einfach mit ihr geheult hab, hatte ich da wirklich kein Problem mit. xD Aber Misao ist auch viel mehr als eine Heulsuse und wird im Lauf der Geschichte immer tapferer und mutiger sowie selbstbewusster. Kyou ist halt perfekt und heißt mit Nachnamen auch noch Usui. (Takumi [aus Maid-sama] mit schwarzen Haaren? Who knows.) Aber man merkt natürlich, dass seine Schale bricht und auch er Konflikte hat, mit denen er kämpfen muss. Dennoch entwickelt er sich weiter. Und dann gibt es noch die ganzen Nebencharaktere, die ich alle in mein Herz geschlossen habe, selbst die, die Böses im Sinne hatten. Denn auch diese entwickeln sich weiter. Hintergrundinformationen werden uns auch zu Genüge geliefert. :3

Insgesamt einfach eines der Shoujo-Meisterwerke. Sollte man meiner Meinung nach mal gelesen haben, da das Fantasy dem Ganzen doch noch einen erfrischenden Kick liefert. c:

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Das insgesamt 18-bändige Werk von Sakurakoji Kanoko, wurde vom Januar 2007 bis zum April 2013 im "Betsucomi (Shogakukan)" veröffentlicht.

Seit November 2009 ist der Manga auch in Deutschland erhältlich, aktuell steht die Übersetzung bei Band 16.

2008 Gewinner des
Shogakukan Manga Award
für den besten Shoujo-Manga

~ + ~


Harada Misao sieht von kein auf 'seltsame Dinge', Dämonen welche sie ärgern und deren Anblick sie teilweise in die Ohnmacht treibt. Trotzdem versucht Misao alles für ein normales Leben und zu ihrem Geburtstag wünscht sich Misao nichts sehnlicher, als endlich einen festen Freund. Da kommt Isayama-senpai gerade recht, doch irgendetwas lässt sie bei seiner Berührung schaudern.

Nach zehn Jahren taucht im Nachbarhaus ihr Kindheitsfreund Usui Kyou wieder auf, er sieht die Dämonen und vertreibt diese von Misao. Zu ihrem Entsetzen entpuppt sich dieser als Anführer eines Tengu - Clans (Rabendämonen). Kyou offenbart ihr dann auch noch, da sie nun 16 ist würden alle Dämonen hinter ihrem Körper her sein, um durch ihre Verzehrung mehr Macht zu erlangen. Sie solle sich also fressen lassen oder ihr Kindheitsversprechen einlösen und somit seine Braut werden!

Vorerst ist Misao gar nicht begeistert von den Optionen, doch die Angriffe werden immer heftiger und auch Kyous Rettungsmaßnahmen zeigen Folgen. Als sich dann auch noch der neue Austauschstudent Kuzunoha Shuuhei einmischt und sie heiraten will, da er seinem Youko-Clan (Fuchsdämonen) Ehre bringen will ist das Chaos perfekt. Natürlich ist dies nur der Beginn der Gesichte doch ständig bleibt eine Frage:

Ist die Senka wirklich ein Fluch?


~ + ~


Der Zeichenstil von ihr ist klar mit vielen lustigen Dämonen, aber auch ausgearbeiteten Details. Die Jungs entsprechen komplett dem Bishi-Klischee, vor allem in ihrer wahren Form. Hintergründe sind zahlreich und detailliert vorhanden, ebenso wie die gut lesbaren emotionalen Ausdrücke. Besonders ist das nicht immer die Personen im Vordergrund stehen, sondern auch mal Nebengegenstände oder auch Umgebungen.

Charakterlich war vor allem Tarou richtig goldig! In menschlicher Form als kleines Kind, mit ebenso anfälligen Charakter, ist er in seinem wahren Körper doch so strak das er zu den Acht direkt unter Kyou gehört. Aber auch die anderen sieben sind wirklich interessante Charaktere, ganz zu schweigen von der super tollpatschigen und naiven Protagonisten und dem Macho ;)


Unerwartete Wendungen geparrt mit einem meisterhaften Zeichenstil und ungewöhnlichen Charakteren. Ein Toptitel, den jeder einmal gelesen haben sollte!


Stand: Gelesen

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kikoro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich bin noch nicht ganz durch mit dieser liebreizenden Erzählung und es ist eigentlich nicht viel dazu zu sagen/bzw. schreiben.
Ich finde diesen Manga einfach ununterbrochen !!kyaaa!!*-*

Trotz, dass die Abwechslung zwischen Liebe,Drama und zwischendurch ..ääh..Liebe sehr gering war, war die Handlung keineswegs langweilig.
Was sehr erstaunlich ist!
Denn somit war es nur KONFLIKT->HEUL->JETZT VLL. EIN PROBLEM->RETTUNG->HEUL =>^^LOVE^^

Also(um es nicht ganz so böse zu beschreiben,denn ich mag die Story eigentlich :D):
Der Genre Action hat nicht wirklich überzeugt, denn dieser wird wirklich nur seeehr schwach aufgeführt.
Es wird aber zu Chapter 40 hin wesentlich interessanter; wage ich zu behaupten.

Dieser Manga hat es für mich jedoch geschafft jedes mal die Spannung zu Halten und mich weiter lesen zu lassen^^.

Ich würde ihn persönlich gerne in meinem Schrank stehen haben^^ und ihn deshalb auch an jedes Mädchen(Ü.12) weiterempfehlen, dass eine Traumvorstellung von fabelhaften Prinzen "der Unterwelt" hat. *thihi*

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Chiyou
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Mensch, wie war ich begeistert zu Anfang!

Ich dachte nach diesem guten Start
MUSS das einer meiner Lieblingsreihen
werden! Ja denkste <.< relativ schnell
hab ich gemerkt, dass die Handlung je
weiter man fortschreitet, immer weiter
an Spannung verliert und eintönig wird.
Es gab ein Problem, Misao weinte (immer)
und dann wurde das Problem gelöst, dass
Ganze war mit der Zeit wirklich vorher-
sehbar, auch da es von der Handlung was
komplett anderes mal war. Gibt von meiner
Seite daher nur 7 Sterne. Ganz knapp.


Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




tiffany44
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Jaja Black Bird. Misao ist eine totale Heulsuse xD Aber doch auch süss.

Nun nach 70 Kapitel muss ich einfach eins sagen: Grossartig!
Black Bird ist einer der besten Romance-Fantasy Mangas, die ich je gelesen habe.
Die ersten paar Kapitel haben mich umgehauen und ich hab die sicher schon etwa 10 Mal gelesen und jedes Mal finde ich sie wieder toll.
Spoiler!
Die Stelle an der die Senka fast vom Dach heruntergezogen wird und er sie dann rettet und gleichzeitig noch etwas neckt und noch höher über die Stadt fliegt... Wahnsinn^^ :-)


In der Mitte finde ich, dass die Story kurz einen Durchhänger hat.. Aber nachher nimmt die Spannung wieder unglaublich zu. Also nicht aufhören!

Über 70 Kapitel hinweg vergeht über ein Jahr (in der Story) und ich finde es gut wie man sieht, dass sich die Figuren entwickeln und verändern. Auch die Romanze wächst schön und übersteht viele Probleme. Überhaupt finde ich die Beziehung der beiden sehr gelungen - mit Tiefgang.
Spoiler!
die beiden ziehen auch zusammen und Misao ist dann die Frau des Chefs. Das ist ganz ein anderes Setting als man es von den meisten Shoujou-Mangas gewohnt ist.

Scheint es zu Beginn an vielen Orten noch etwas stereotypisch, finde ich fast keine Klischee mehr im späteren Verlauf und auch wenn: Der Zeichnungsstil ist so toll, dass ich dann mal drüber hinweg sehe.

Mischung aus Fantasy, Action und Romance mit Erotikelementen. Tolles Genre =)
Da ist definitiv kein Harem!!!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KyuubiKid
ich hab aus lust und laune den manga hier mal gesucht da er bis band 16 bisher stolz mein regal schmückt

der manga ist mein erster gewesen ich hab ihn geliebt von anfang an es ist etwas eintöning ab und an aber an und für sich undervoll gemcht und ich liebe den zeichenstil ich hab auf band 16 gegeiert ein ganzen jahr lang *-* aber ich mus gestehen er muss einem gefalen es ist mit black bird so wie mit grand canaria entweder du liebst es und wiederholst es und geierst oder du magst es nicht und rürst es ncihtmehr an

( für die schreibfehler entschuldige ich mich im vorraus )

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden