Detail zu Skip Beat! (Mangaserie):

9.28/10 (232 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Skip Beat!
Englischer Titel Skip Beat!
Deutscher Titel Skip Beat!
Japanischer Titel スキップ・ビート!
Genre
Comedy, Drama, Psychological, Romance, School, Shoujo, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2002
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Binktopia
en Condensation
en Enchantment Scans
en Impatient Scans
en Imperial Scans
en Manga Downloads
en Manga Panda
en MangaStream
en S2Scans
en Simple Scans
en thefolenangel
Industriede Carlsen Manga (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp Hakusensha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eine rasante Story um die 16-jährige Kyoko Mogami, die alles daran setzt, mit einer Karriere im Popbusiness sich an ihrem Kindheitsfreund Sho Fuwa zu rächen. Der nämlich hat sie fallengelassen wie eine heiße Kartoffel, nachdem er sie gebeten hatte, ihn für seine Pop-Karriere nach Tokyo zu begleiten. Nur aus Liebe zu ihm und um ihn tatkräftig zu unterstützen, hat sie die High School sausen lassen, einen Job nach dem anderen erledigt und das schwer verdiente Geld in seine Bedürfnisse investiert. Sho selbst hat nicht einen Yen für das teure Appartement sehen lassen... Als Kyoko klar wird, dass er nicht mehr als ein Dienstmädchen in ihr sieht, soll er nicht ungeschoren davon kommen! Mit Mühe und Not bekommt sie eine Anstellung bei der Agentur »LME Pop-Productions«. Für Kyoko, die das für einen Popstar unentbehrliche »Herz, das lieben und geliebt werden will« verloren hat, hat Lory Takarada, der Chef von LME, eine neue Section, die Abteilung »Love Me« gegründet. Hier muss Kyoko erst ihren Job mit ganzem Herzen machen und die Fähigkeit, Menschen zu lieben, zurückgewinnen, sonst wird sie nicht offiziell debütieren können!

(Quelle: Carlsen Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Pantherlink
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Meine erste Bewertung eines Mangas öffentlich :)

Vorab ich habe den Anime dazu nie gesehen, bzw nach der ersten Folge abgebrochen.
Ich liebe diesen Manga mit allen seinen Charakteren, dem Zeichenstil und der Story. Leider ist er noch nicht abgeschlossen (wobei ich auch traurig wäre wenn ich schon fertig wäre mit lesen). Wie viele Kapitel es geben wird weiß ich nicht ich hoffe nur das es sehr viele werden, aber natürlich ohne langweilig zu werden.

Genre
Wie auch schon andere geschrieben haben sind alle Genre enthalten, nur Physological ist nicht so extrem wie in z. B. Horror oder Mystory Mangas, wird also nur angeschnitten. Was die anderen Genre angeht sind alle da aber z. B. Romanze ist nicht so rosa rot und quietschbunt wie in anderen, was ich persönlich toll finde. Allgemein würde ich sagen stehen Comedy und Shoujou im Fordergrund, dicht gefolgt von Drama und Romanze.

Story
Die Story ist für mich mal was anderes und hab ich so noch keinen anderen Manga gelesen, auch keinen der so ähnlich ist. Ich hab beim Lesen vor lauter Lachen Tränen in den Augen gehabt aber saß auch bei einigen Szenen mit klopfendem Herzen gespannt am Laptop.
Spoiler!
Am Anfang dachte ich "Na gut viel wird nicht passieren" allerdings kommt ja doch noch so einiges dazu was nichts mit ihrer Rache, die doch sehr früh in den Hintergrund rückt, zu tun hat. Einige Dinge sind auch sehr vorhersehbar wie z. B. die `Lovestory` mit Ren, allerdings die Ausflüge in die Gedanken und die Vergangenheit von Ren oder auch das zusammentreffen mit Kyokos Mutter sind dann wieder Ausgleich. Die Story wird gehalten von Missverständnissen, nicht miteinander Reden und die ganzen lustigen Szenen.


Animation/Bilder
Jeder hier hat einen anderen Geschmack. Für mich ist der Manga mega gut Gezeichnet, ich finde den Manga auch schöner als den Anime dazu.

Charaktere
Spoiler!
Kyoko: Ich finde sie mega Klasse. Sie ist so schön abwechslungsreich,
manchmal etwas zu op was ihre Schauspielfähigkeiten angeht aber gerade das ist das schöne an ihr. Die Kyoko am Anfang besteht fast nur aus Rache und Hass zu Sho allerdings flauen diese Gefühlen immer weiter ab mit dem Auftreten von Ren. Man bekommt von ihr also sehr viele Gesichter zu sehen.
Ren: Er taucht sehr früh im Manga auf und entwickelt sich sehr schnell zu einem der Hauptcharaktere und stößt somit Shotaro von Platz 2. Ich bin gespannt wann und wie er Kyoko von sich erzählt, die ganze Wahrheit und somit ihre Magische Welt etwas zerstört.
Sho: Zu erst mochte ich ihn gar nicht allerdings lernt man auch ihn im laufe der Kapitel besser kennen und so muss ich leider gestehen hasse ich ihn nicht mehr. Auch er hat nette Seiten an sich und könnte zum Ende hin doch wieder ein Freund von Kyoko werden, der "gehasste Rivale, der gar nicht gehasst wird" quasi, ich bin gespannt was aus ihm noch wird.


Fazit
Er ist einer meiner Lieblings-Mangas und wer einen langen Manga möchte mit viel Lachen und Herzrassen, für den ist Skip Beat genau richtig.

Stand: Am Lesen (266)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Feuerfuxchen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Gleich mal vorab : Ich lese normalerweise keine Mangas die die Liebe so stark im Vordergrund haben also kann das durchaus in meine Bewertung miteinfließen.

Genre:
Alles vertreten, bis auf Psychological. Dieses Genre verbinde ich eher mit Horror Mangas - wo die Psyche des Menschen oft genauestens unter die Lupe genommen wird. Bis auf das Drama und die Selbstfindung der Hauptcharakterin kann ich das Genre nicht wirklich entdecken.
Aber nun ja das ist zu verzeihen.

Story:
Die Story ist Unterhaltung pur. Wer wollte nicht schon immer mal selbst ein Star werden und ganz groß rauskommen? Nun ja in diesem Fall steckt ein anderes Motiv dahinter - nämlich Rache! Was einen interessanten Faktor dastellt, da das Motiv an sich sehr oft das Verhalten der Protagonistin beeinflusst und das nicht immer im positiven.
Es ist etwas besonderes mitzuerleben wie eine blutige Amateurin zu einem Star auf der großen Leinwand heranreift!

Bilder:
Wer Shoujou liebt ist hierbei bestens bedient. Auch von Chibiversionen der einzelnen Personen wird zur Genüge gebrauch gemacht.
Was ich allerdings gar nicht gutheißen kann sind die enormen Textfluten auf manchen Seiten. Es gab den einen oder anderen Fall wo ich ganze Gespräche übersprungen habe weil ich nach der 10. Seite vor lauter Text die Lust am Manga beinahe verloren hatte. Genießt Ihn in Maßen!

Charaktere
Alle Charaktere haben eine ernste und komische Seite wobei man bei manchen meist nur eine zu Gesicht kriegt.
Auf die einzelnen Charaktere wird meiner Meinung nach zur Genüge eingegangen und die jeweiligen Persönlichkeiten werden sehr gut ausgebaut.

Stand: Am Lesen (264)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuve-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein absolut genialer Manga!
Einfach ein wahres Meisterwerk!!!


Einer der besten, wenn nicht sogar der beste und fesselndste Shoujou-Manga den ich je gelesen haben!
Aber nun im Detail: ^^

Genre:
hier ist alles wunderbar und zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Comedy und Drama sind zu genüge enthalten und auch die Liebe kommt keinenfalls zu kurz. Obwohl von Anfang an klar war, dass auch der Romance-Anteil vorhanden sein würde, habe ich mir da zu Beginn etwas sorgen gemacht. Der Manga geht dieses Thema nämlich nicht in einem 0815 Weg an. Es geht also nicht die ganze Zeit darum, dass die Protagonistin von der ersten Seite an ihrem Schwarm hinterher rennt, stattdessen wird die Liebe hier als recht "delikates" Thema gehandhabt, das nach dem abrupten Start erst sehr langsam wieder in die Mitte des Geschehens rückt. Aber dies geschieht auf so fesselnde und angenehme Weise, das einem das zufriedene Grinsen gar nicht mehr von den Lippen weichen will.

Story:
Die Story ist genial und es gibt unglaublich viele Stellen an denen man einfach nicht mehr aufhören kann weiterzulesen!
Kyoko, die Protagonisten, ist zu beginn nur ein nettes, naivies Mädchen, das gleich zu beginn des Mangas jedoch eine sehr heftige Wandlung durchlebt. Danach beginnt sie aber und mir ihr die gesamte Story sich Schritt für Schritt weiter zu entwickeln.
Zunächst in einfachen, aber spannenden Stationen oder Kapiteln geht die Story voran, diese Kapitel werden durch die Hintergrundstory aber immer stärker verknüpft und es wirklich beachtlich wie jedes Element und jede Begebenheit in die Story eingearbeitet wird und später gewiss noch mal eine Rolle spielt.
Ein wirklich wichtiger Aspekt des Mangas ist selbstverständlich das Showbusiness, das sozusagen den Rahmen für den Manga bildet und insbesondere die Schauspielerei spielt hier eine große Rolle. Die Art und Weise wie die verschiedenen Rollen oder Charaktere und die Eigenschaften die diese mit sich bringen, im weiteren Storyverlauf immer wieder auftauchen ist unglaublich interessant und verleiht dem Manga einen ganz besonderen Touch.
Es ist schwer hier noch viel zu schreiben, wenn man der Geschichte nicht vorweg greifen will und so bleibt nur eins zusagen: Die Story ist nicht nur unglaublich fesselnd sondern trägt auch eine unglaubliche Frische und Einzigartigkeit mit sich, die bestimmt vielen Lesern zusagen wird.

Bilder:
Unter all den vielen Zeichenstilen die Existieren hat hier wohl jeder seinen eigenen Geschmack und ich muss zugeben, dass ich mich zu Beginn erst an den Stil gewöhnen musste. ^^
Es ist alles sehr, sehr "schön" gezeichnet und mir fällt spontan kein einziger hässlicher Charakter ein.
Trotzdem wird mit der Zeit sehr deutlich, dass es doch große Unterschiede zwischen den Charakteren gibt und jeder einzelne ist sehr detailreich ausgearbeitet. Generell wird an vielen Stellen mit sehr viel Detail gearbeitet.
Das einzige, wirklich winzig kleine Haar in der Suppe, das ich hier finde und das eigentlich nicht direkt mit den Zeichnungen an sich zu tun hat, ist folgendes: Im Verlauf des Mangas gab es einige Seiten, die einfach zu überladen waren, was sich aber vor allem auf den Text bezieht. Einige Stellen waren so voll mit Sprechblasen, klein geschriebenen Gedanken direkt zu den Sprechblasen, Denkblasen und das manchmal von mehreren Personen durcheinander, das das Lesen etwas anstrengend war. Dies ist aber wirklich nur ein kleines Manko, das kaum ins Gewicht fällt.
Der wohl aber herausragendste Punkt bei den Zeichnungen sind meiner Meinung nach, die Emotionen, die in diesem Manga herübergebracht werden! Mit gezeichneten Figuren und im Fall eines Mangas sogar ohne Stimme, Musik und richtige Bewegung, echte Emotionen darzustellen ist wirklich nicht einfach. In diesem Manga jedoch gelingt es mit Bravour!
Es gibt Seiten komplett ohne Text, die es trotzdem schaffen eine Gänsehaut zu verursachen. Skip Beat ist der erste Manga bei dem ich das wirklich so krass erlebt habe und deswegen kann ich trotz des kleinen Mankos nicht anders, als auch hier volle Punktzahl zu geben.

Charaktere:
Der wohl charmanteste Punkt dieses Mangas sind die Charaktere. Sie alle sind unglaublich einzigartig und alle sehr tief ausgearbeitet. Es ist bemerkenswert wie selbst Nebencharaktere, die bei ihren ersten Auftritten kaum eine Rolle spielen, oft im Laufe des Mangas noch an Wichtigkeit und Bedeutung so wie auch an Tiefe gewinnen.
Das bei den Protagonisten ein Entwicklung zu beobachten ist, ist nichts ungewöhnliches, aber das Detail mit welchem auch viele Nebencharaktere sich zu entwickeln beginnen ist wirklich bemerkenswert.
Ein wichtiger Punkt zu den Charakteren und insbesondere zur Protagonisten ist wohl die oben bereits erwähnte Schauspielerei.

Spoiler!
Die Art und Weise wie Kyoko Charaktere Entwickelt, die sie als Schauspielerin darstellen muss, ist einfach unglaublich und es gibt keine Momente in diesem Manga die mehr besser gefallen haben als die, wenn sie den Durchbruch zu einem neuen Charakter macht und beginnt diesen zu verkörpern und völlig darin versinkt. Jeder Charakter den sie entwickelt wird zu einem gewissen Grad ein Teil von ihr selber und unterstützt sie bei der Entwicklung ihres eigenen Charakters.


Was mir bei der Charakterentwicklung besonders gut gefallen hat ist zudem der Unterschied zwischen Kyoko und dem männlichen Protagonisten. Während Kyoko als nettes, naives Mädchen ohne besonders viel Tiefe startet und sich dann immer weiter entwickelt und an Komplexität gewinnt, scheint es beim männlichen Protagonisten etwas anders zu sein. Selbstverständlich durchlebt auch er eine tiefe und höchst interessante Entwicklung (zumindest soweit sich das bis zum jetzigen Stand des Mangas sagen lässt), aber er startet auch bereits als relativ Tiefer Charakter, dem man seine Komplexität zu Beginn aber kein Stück ansieht, dessen Tiefe aber mit dem Verlauf der Story dem Leser immer weiter vor Augen geführt wird.
Alles in allem gibt es kaum einen Charakter, ob Protagonist, Nebendarsteller oder Antagonist den man nicht im Laufe der Story irgendwann näher kennenlernt und irgendwo sogar liebgewinnt.

Fazit:
Dieser Manga hat mich wirklich umgehauen!!!
Die Story ist packend und die Charaktere einfach nur mitreißend und unglaublich intensiv, was durch tolle Zeichnungen noch besser zum Ausdruck gebracht wird.
Jeder der Lust hat auf einen Shoujou-Manga, der nicht mit einer 0815 Liebesgeschichte ankommt, ist hier genau richtig.
Die intensive Story, die aber stets von leichten Comedy-Elementen gelockert ist, hat meiner Meinung nach ein unglaubliches Potential und ich warte bereits jetzt mit Freude auf die kommenden Kapitel!!!

Stand: Am Lesen (267)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Der Mangaplot von Nakamura Yoshiki, erscheint seit dem Sommer 2002 im "Hana to Yume (Hakusensha)" und hat noch immer kein Ende gefunden. Inzwischen umfassen die veröffentlichten Kapitel über 36 Mangabände und ein Fanbuch.


~ + ~

Mogami Kyouko nimmt sehr viel auf sich, um ihren Kindheitsfreund Shou-chan bei seinen Karriereträumen zu unterstützen! Sie wurde von seiner Familie aufgenommen, welche ein großes traditionelles Ryoukan besitzt und hat schon immer dort mitgeholfen, während der Erbe sich vergnügt hat.

Schließlich hat Fuwa Shoutaro sie gefragt, ob Kyouko ihn nicht nach Tokyo begleiten möchte, wo sie schließlich für ihren Unterhalt, den Haushalt und dessen seelische Stütze sorgte. Gerade wenn es um den aktuell populärsten japanischen Schauspieler Tsuruga Ren geht, fährt Shou schnell aus der Haut! Doch Kyouko kennt ihren Kindheitsfreund genau und weis ihn schnell wieder zu beruhigen, wenn auch mit übertrieben, schmeichelhaften Worten.

Doch als Kyouko schließlich zufällig hört, das Shoutaro sie nur mitgenommen hat um ein einfacheres Leben zu leben, springt bei ihr das Schloss auf und ihre inneren Dämonen übernehmen das Sagen! Von jetzt an kennt sie nur noch ein Ziel: Rache! Und zwar indem sie zu einem erfolgreicheren Idol als Fuwa wird, mit Hilfe seines Konkurrenzlabel LME, welches auch Tsuruga Ren unter Vertrag hat.

Doch so einfach ist dies natürlich nicht und Kyouko muss einen harten, steinigen und steilen Pfad erklimmen, welcher sie vorerst in die speziell kreierte "LoveMe"-Abteilung sendet. Von hieran muss sie allerlei Aufgaben erfüllen und Punkte sammeln, damit einer wahren Talentförderung nichts mehr im Weg steht.


~ + ~

Der Zeichenstil von Nakamura Yoshiki hat sich über die Jahre wahrlich weiter entwickelt, wobei man die anfänglichen Protagonisten trotzdem immer noch einfach erkennen kann. Man bekommt die unterschiedlichsten Designs zu Gesicht, angefangen bei dem Shoujotypischen Blümchen, Glitzer und Fluff, über Chibies in allen Variationen, bis hin zu bösartigen inneren Dämonen die außer Kontrolle geraten. Zudem werden viele detaillierte Szenerien gezeigt, sowie auch wirkliche Verwandlungen durch Kostüme und Make-up, bei welchen aber nie ganz der eigentliche Protagonist verloren geht, was wirklich beeindruckend ist!

Charakterlich gibt es kein anderes Werk, in welchem sich die Protagonisten so verwandeln und entwickeln! Es ist absolut faszinierend diese auf ihrem Weg zu begleiten und so schnell kommt man dann auch nicht mehr von ihnen los! Gerade wenn dann wieder ein Stückchen aus der Vergangenheit enthüllt wird, eine neue Verbindung ins Licht rückt oder eine komplett neue Seite an dem Lieblingsprotagonist auftaucht, ist man komplett gefesselt. Mit der Zeit kennt man auch eine erstaunlich große Spanne der unterschiedlichsten Protagonisten, welche auch nicht wieder in Vergessenheit geraten.


Ein Meisterwerk, was einem vor allem durch seine Charaktere und ihre Verstrickungen bannt


Stand: Am Lesen (269)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Starless
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Einer der BESTEN Mangas, die ich je gelesen habe!!!!

Ich hatte zu erst den Anime geschaut und war begeistert und enttäuscht, als es so plötzlich endete und wollte einfach wissen wie es weiter geht(inzwischen habe ich den Anime 3mal geschaut).

Dieser Manga hat einfach alles wie eine gute Story in der das Genre perfekt erfüllt wurde. Die Comedy ist soooo genial, dass ich manch mal mich erst sammeln musste, um weiter zu lesen, zu dem hat es ein tolle Romance Story, die einfach perfekt erzählt wird. Drama ist auch ordentlich dabei.

Die Story wird schon gut beschrieben und man verfolgt Kyokos Weg, wie sie Rache nehmen will und so ins Show Geschäft kommt. Und langsam bleibt es nicht nur bei der Rache, sondern ihre Motive ändern sich. Ich liebe auch Kyokos Aussagen, die oft auf ihre traurige Vergangenheit zurück zu weisen ist. Sie lernt durch die Trennung von ihrem Freund vieles Neues kenne und kümmert sich auch mehr um sich selbst.

Die Zeichnungen gefallen mir besonders gut und alles wird super rüber gebracht. Manchmal dachte ich auch einfach WOW.

Hier lernt man die einzelnen Charakter sehr gut kennen und schließt sie schnell ins Herz, manche früher andere später. Vor allem Kyoko schließt man schnell ins Herz und fiebert mit ihr mit. Sie ist ein echt faszinierender Charakter, der die ein oder andere Verwandlung durchlebt. Bei einer Charakterentwicklung dachte ich nur so WOW und bin auch gespannt wie es weiter geht, da ich den Manga auf Deutsch lese und da erst der 31 band, somit 188 Kapitel draußen sind.

Es ist einfach ein atemberaubender Manga den man einfach mal gelesen haben sollte, da er einfach ein Meisterwerk ist. Ansonsten könnt ihr auch erst vom Anime verzaubern lassen :)

Stand: Am Lesen (250)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sannychan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Skip Beat muss man einfach gelesen haben!!!

>In diesem Manga ist alles enthalten was ich gesucht hatte. Es gibt massisch Comedy, Romantik und Drama. Im Gegensatz zu anderen Mangas ist hier alles sehr gut aufgeteilt, ich habe nie gedacht das mit dem Genre übertrieben wurde und es dadurch auch immer spannend und interessant für mich blieb.
>Die Story hat mich einfach mitgerissen. Ich fand Kyoko Mogamis Vergangenheit traurig und schön zugleich. Es war für mich sehr abwechslungsreich, manchmal hatte ich Tränen in den Augen oder hab mich kaputt gelacht. Es war alles dabei und aus meiner Sicht ein Muss für jeden der gerne Romanzen liest.
>Die Zeichnungen sind sehr schön gemacht.
>Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Ihre Eigenschaften sind gut gewählt und passen perfekt. Sie haben alle viele Seiten und Fasseten die wir erst nach und nach entdecken.

Hoffentlich kommt irgendwann eine Vortsetzung vom Anime, wäre sonst sehr schade.

Stand: Am Lesen (274)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuki85000
derzeit sind 29 Bände Draussen

das letzte Band erscheint im dez 2014

.-------------------------------------------.

die Story ist mit dem Anime als Einleitung gut zu lesen, im Manga werden allerdings mehr Details auf die einzelnen Carakter dagelegt.


die Geschichte von Kyo ihren Jugendfreund Shou und dem konkurenten und hammer Kerl Core / REn

die Story um alle drei ist herzergreifend spannend , lustig und traurig.
die Liebe die auftaucht , die Verwirrung der Gefühle
zuerst bekommt man ein Hasse auf Shou , weil erKyo so mie sbehandelt, der Leser kann sich super in ihre lage versetzen, später bekommt man etwas mitleid mit Shou als er von der neuen band so hinters Licht geführt wird ( chapter 84)

Die Story an sich spitze, ziemlich in die Länge gezogen aber super :)

Was mich persöhnlich stört ist das Ren teilweise 3 meter groß ist und Kyo lediglich eine Gürtelhöhe hat...übertrieben .......

Shou und Ren und alle anderen kerle haben alles Modelmaße rank schlank riesig .. ziemlich unrealistisch

dennoch gehts hier um die Story, unsere Kyo ist ebenfalls mein model schaft es aber ins business Herz und können überzeugen :)
und schliesslich ist es auch imemr wieder eine Herzensangelegenheit, wären da blos nich diese verwirrenden Gefühle.




Ren verdihnt besondere Aufmerksamkeit die Zwischen den Zeilen kommentare , die Tatsache das er im Sarg schläft, Erinnerungen der Leute lesen kann ...... seltsam :P
Kapitel 90+ , die kleidung die augen die krallen all das könnte ja fake sein , aber die tatsache seiner "kräfte" ist bisl zu supernatural




Kapitel 190+ sind die absult besten 195/ 196 wo sie ihre Rollen so intensiv ausleben da denkt man nur damed wow , merkt ihr was ihr da eigendlich tut?
Diese momente die den Leser fesseln und nicht vom Blatt wegschauen lassen grandios .

ab chapter 204 beginnt dann der sagen wir End abschnitt , omg das wird zum ende hin so mega geil *.* man kann gar nicht so schnel lesen wie man will XD


einige Szenen nur so nebensächlich sind hauptausschlagend für die hintergrundstory, wie etwa zum ende hin die tatsache als er ins bad geht seine kontaktlinsen rein setzen..., er geht dazu ins bad, zuerst nicht verwunderlich, aber dann holt er eine zweite kontaktlinsen packung raus, zuerst denkt man hö wieso, aber später erfährt man den grund Corn ...hat grüne augen ...ren hat braune augen..... , er muste Rens augen rausnehmen um die des Cain reinzusetzen, später in einem urlaub hat er weder noch drin und man sieht seine Corn Persöhnlichkeit.



Leider nur 249 Kapitel da :/ ich kanns kaum abwarten, nachdem die story sich so übelst in die länge zieht.

Stand: Am Lesen (252)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Paaandaneko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Zuerst hatte ich den Anime zu Skip Beat gesehen und habe daran anschließend sofort den Manga gelesen und bin absolut begeistert! Vor ein paar Tagen habe ich mir den bisher erschienen Manga zum 2. Mal durchgelesen und fande ihn dabei noch besser als beim ersten lesen :)

Genre:
Passen alle wunderbar. Beim lesen kann ich mir das Lachen einfach nicht verkneifen und die Gefühle werden in den verschiedensten Situation wunderbar herüber gebracht und man mitfühlen kann.

Story:
Ganz knapp: Kyoko erfährt, dass sie von ihrer langjährigen Liebe Shotaro nur ausgenutzt wurde und beschließt daraufhin sich zu rächen, indem sie ihn im Showbiz gesiegt. Auf ihrem Weg, eine Schauspielerin zu werden, die Sho übertrifft, trifft sie viele verschiedene Leute, welche es nicht immer gut mit ihr meinen, aber findet auch zum ersten mal in ihrem Leben Freunde und vielleicht noch mehr.
Spoiler!
Ich bin sehr gespannt wie die Dinge mit Kyokos Mutter verlaufen. Ihre Mutter wirkt noch immer sehr kaltherzig, scheint sich jedoch auch irgendwie für Kyoko zu interessieren.


Bilder:
Mir persönlich gefällt der Zeichenstil sehr. Nur an manchen Stellen wirken die Körperverhältnisse zu enorm, was das Bild in solchen Fällen stört.

Charaktere:
Ich liebe die verschiedenen Charaktere und ich kann bei keinem behaupten, dieser Charakter stört mich.
Von Kyoko bin ich sehr beeindruckt. Ihre Ausdauer, ihr Ehrgeiz und ihre Gefühle bringen mich immer wieder zum staunen.
Spoiler!
Und ich bin so froh, dass sie endlich sich ihre Gefühle für Ren eingesteht und für sich selber, um glücklich zu werden, eine gute Schauspielerin werden möchte.


In meinen Augen ist Skip Beat ein absolutes Meisterwerk, welches für jeden Romance-Fan geeignet ist.

Stand: Am Lesen (258)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mizukuni
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Meiner meinung nach ein echt toller Manga!
Als ich mir den anime ansah war ich schon sehr zufrieden es war einfach zu lustig aber als ich dann angefangen habe den Manga zu lesen war ich auf der stelle begeistert.
Es ist ja fast immer so das die story eines Animes im Manga fortgesetzt wird und ich war so froh darüber,ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht
Die story finde ich süß und lustig umgesetzt!Wirklich toll!
Ich liebe Ren und Kyouko die beiden passen richtig gut zusammen!
Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht!

Ich wünsche allen viel spaß beim Lesen!
LG Mizukuni!

Stand: Am Lesen (207)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SweetBerry2002
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also Skip Beat ist für mich erfolgreich auf ganzer Linie.Die Genre sind perfekt:Drama und Romance bilden ein perfektes Paar das auf der Bühne auch sehr oft mit Comedy gewechselt wird.Da Kyouko die Hauptperson ist es ja bestimmt verständlich das es Shoujou ist.Die Story ist einfach wunderbar.Jedes Chapter genieße ich wie eine leckerer Drink.Die Story ist mal witzig aber auch ernst.Die Charakter sind für mich individuell.Ren der ein Herzenbrecher mit seinen guten Manieren und Engleslächeln,Kyouko die einfach witzig,ernst ist mit einm exotischem Charakter und Sho der Arogante ist einfach toll (mein Liebling).Ja im Laufe der Zeit lernt sie auch andere Schauspieler,Regiesseure,usw kennen.Kyouko hat es mit Hindernissen und Herausfoderungn des harten Showbiz zu tun.Das Artwork ist wunderschön.Na ja Musik gab es keine aber ich weiß ja das sie im Anime top ist.Also wer die Genre mag,ernste/nachdenkliche Situationen solle das hier lesen !

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden