Detail zu Koukaku Kidoutai: Stand Alone Complex (Animeserie/TV):

8.37/10 (596 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Koukaku Kidoutai: Stand Alone Complex
Englischer Titel Ghost in the Shell: Stand Alone Complex
Deutscher Titel Ghost in the Shell: Stand Alone Complex
Japanischer Titel 攻殻機動隊 STAND ALONE COMPLEX
Synonym Ghost in the Shell SAC
Synonym GitS SAC
Genre
Action, Cyberpunk, Drama, Krimi, Mecha, Military, Mystery, Psychological, SciFi, Seinen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Koukaku Kidoutai (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2002
Ende: Sommer 2003
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Production I.G. (Studio)
de Amazon Video (Streamingdienst)
de Nipponart (Publisher)
de Panini (Publisher)
en Bandai Entertainment (Publisher)
en Cartoon Network (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Motoko Kusanagi und die Offiziere von Sektion 9 sind wieder da! Zusammen mit den drolligen, aber nichtsdestotrotz tödlichen Tachikoma-Robotern führen sie die Verbrecherjagd in der realen und der virtuellen Welt fort. Doch auch bestens vorbereitete Agenten wie sie können in Schwierigkeiten geraten, wenn sie es mit einer konspirativen Aktion zu tun bekommen, die von einem mysteriösen Hacker namens Lachender Mann angeführt wird!

(Quelle: Panini Video)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Regisseur
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 Ghost in the Shell: SAC_2045 – einige Infos zur neuen Anime-Serie enthüllt
von Layna in Anime- und Manga-News
8853 27.12.2018 13:13 von Martimus1
6 ProSieben MAXX präsentiert umfangreiches Anime-Programm für Weihnachten
von Kaira in Anime- und Manga-News in Deutschland
3749 15.12.2018 16:24 von AndreKim
1 Egmont Manga veröffentlicht Neuauflage von Ghost in the Shell
von Zeruel in Archiv: Newsecke
2911 07.04.2016 22:09 von Steiner
4 Ghost in the Shell – VR-App erscheint im Juni auf Englisch
von Minato. in Archiv: Newsecke
6367 30.09.2015 19:39 von Delvend
0 Ghost in the Shell Realfilm 2017
von ghostryder333 in Archiv: Anime und Manga
1293 31.07.2015 21:27 von ghostryder333
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Schnilz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Großartige und würdige Fortsetzung zu dem ersten Film dieser Serie. Die Tiefe im Hinblick auf das Thema wo Menschlichkeit anfängt und Roboter aufhören ist interessant. Das man in naher Zukunft kaum einen Unterschied zwischen Mensch und Maschine hat beschäftigt uns schon heute, und sogar damals, als dieser Anime sein Debut hatte. Stand Alone Complex hat den ersten Film meiner Meinung nach übertroffen und ist sogar philosophisch tiefer gegangen. Erst seit kurzem habe ich mit der Serie angefangen und kann jetzt schon sagen das sie mir sehr gut gefällt. Der Anime besteht zunächst aus kleinen Episoden, in denen korrupte Politiker gefangen genommen werden, Mörder gefasst und auch Diebstähle vereitelt und zwielichtige Organisationen zerstört werden. Erst nach dem Ende versteht man den roten Faden und bekommt einen der spannendsten Fälle präsentiert, die ich je gesehen habe in einem Anime. Einziges Manko ist das die Charaktere sich zwar gut entwickeln, aber dennoch nur den Eindruck von Statisten haben, da GitS die Erzählung auf einer bestimmten Zeitspanne hat. Daher wird wenig über die Vergangenheit der Hauptcharaktere von Sektion 9 berichtet. Ansonsten ein richtiger Toptitel, dessen Serien und Filme ich weiterverfolgen werde.

9/10 Sternen.

Schnilz.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nicht_Peter
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe einen guten Sci-Fi Anime erwartet, eine würdige TV-Umsetzung des Ghost in the Shell-Films. Tatsächlich aber übertrifft Ghost in the Shell: Stand Alone Complex diesen ohnehin ganz guten Vorgänger um Längen. Ach ja: SAC erfordert es nicht, den Film vorher gesehen zu haben (es ist natürlich nicht falsch), aber man sollte Vorkenntnisse zu der Welt von Ghost in the Shell haben (was ist ein Ghost? Was sind die Cyborgs?)

Story
Die Story ist in zwei verschiedene Arten von Folgen unterteilt, die unabhängig voneinander und auch vom GitS-Film koexistieren:
1.) Die Standalone-Folgen. Dabei handelt es sich um mal mehr oder weniger spannende "Kriminalfälle der Woche", derer sich die Sektion 9 annimmt. Dabei gibt es sicherlich manchmal die eine oder andere Länge, dennoch empfand ich sie größtenteils als sehr angenehm. Sie lockern die für mich fast schon zu anspruchsvolle und bedrückende Stimmung aus dem Film aus, sie sind entspannt, ohne trivial zu werden, leisten beim Worldbuilding der faszinierenden und durchdachten GitS-Welt hervorragende Arbeit und sorgen dafür, dass man sich mit den Charakteren besser identifizieren kann.

2.) Die Complex-Folgen. Die schießen als Hauptstory den Vogel ab, weil sie einen der faszinierendsten Kriminalfälle der Anime-Geschichte neben Kira und Johann Liebert aufrollen. Dieser Fall hat mich wirklich in den Bann gezogen, weil er so wunderschön komplex, durchdacht und spannend ist, ohne den Bogen zu überspannen und den Zuschauer zu verwirren. Gleichzeitig bringt er die meisten philosophischen und intellektuell anspruchsvolleren Aspekte in den Anime rein (wobei man dem als einigermaßen Gebildeter anders als in Innocence immer noch meistens sehr gut folgen kann).
Alles in Allem eine Hammer-Story, das einzige, was man vielleicht bemängeln könnte, ist, dass zwischendurch die Spannungskurve leicht absinkt.

Animation
Wenn mir jemand erzählt hätte, dass der Anime fast 15 Jahre alt ist, hätte ich ihm das nie im Leben abgekauft (wenn man von dem Plastikpuppen-CGI im Intro absieht). SAC war 2002 mit einem Budget von 800 Millionen Yen der bis dahin teuerste TV-Anime aller Zeiten und das sieht man auch. Seien es die flüssigen Bewegungen, die detaillierten Hintergründe oder das (wie gesagt - abgesehen vom Intro) hervorragend integrierte CGI - GitS SAC kommt in Sachen Stil und Qualität der Animationen locker an das wesentlich spätere Eden of the East heran. Was auch auffällt, ist, dass sich die Designer bei den Bildern wirklich Gedanken gemacht haben, etwa wie die ganze Technik aussehen soll, das wirkt glaubwürdig futuristisch.

Charaktere
Mir gefallen Batou mit seiner lässig-sarkastischen Art und Togusa als einziger wirklich menschlicher Charakter. Zu den anderen Mitgliedern der Sektion 9 bleibt nur zu sagen, dass sie glaubwürdig als Ex-Elitesoldaten dargestellt sind - was schwierig genug ist, wenn man sich das Jormungand-Fiasko anschaut. Das eigentliche Highlight sind aber die Tachikomas, Kampfroboter mit einer kindlichen KI. Die Teile sind wirklich niedlich, witzig und sehr sympathisch, man schließt sie ins Herz (Tipp: Nach dem Abspann unbedingt für "Der Alltag der Tachikoma" dranbleiben).
Spoiler!

Oh Mann, war ich traurig, als sie sich für Batou geopfert haben... :(

Einzig der Major als Hauptperson kam mir leider zu kalt, unnahbar und unbesiegbar vor (was bei einem Elitepolizist-Cyborg wahrscheinlich unvermeidbar ist). Der Charakter ist sicherlich ganz gut ausgearbeitet und ich mag starke Frauen, aber mit ihr konnte ich mich nicht wirklich identifizieren.

Musik
Das Opening ist ikonisch, das Ending ganz nett, die Untermalung sehr passend und atmosphärisch, aber hat jetzt nicht wirklich meinen Geschmack getroffen.

Fazit
Ghost in the Shell: Stand Alone Complex dürfte eine der besten Sci-Fi Animeserien aller Zeiten sein. Ein optisch wie inhaltlich atemberaubender Thriller mit nur kleinen Schwächen. Jetzt wird erstmal die zweite Staffel geschaut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




edik93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun,

nach dem Ende kann ich folgendes sagen : Ghost in the Shell vertetet die angegebenen Genres recht gut und es war wirklich interessant zu sehen wie korrupten Regierungen und Organisationen aufgelauert wurde, um denen anschließend den Gar aus zu machen. Die Charactere waren meiner Meinung nach OK aber auch nicht mehr.

Leider hat man nicht viel Wert darauf gelegt, über die Vergangenheit der Protagonisten zu erählen, jedoch bin ich mir sicher das man dieses leicht über die vielen Ova´s nach holen kann.

Jedoch möchte ich keines weges alles gut reden, den ich finde, dass es den meisten Fällen eindäutig an Spannung gefehlt hat. Die Handlungen waren teilweise durchschauber und es hat nie wirklich jemanden gegeben von dem man sagen konnte, dass er Sektor 11 gefährlich hätte werden können.

Alles in einem ok wem es gefallen hat, sollte unbedingt die 2te Staffel schauen und die restlichen Mouvies und Ovas.

Viel spaß dabei ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




metalkid
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sehr Großer GitS-Fan.
Daher eher Subjektive Meinung...

Genre:
Drama ist wohl nicht so ganz vertreten, ansonsten aber alles, was auch versprochen wurde.

Story:
In einer Cyborgisierten Welt, wird dem Zuschauer eben diese mit samt Problemen eben jener Welt erläutert.
Eher n Sci-fi-Krimi, aber durchaus sehr gut gemacht.

Animation/Bilder:
Für das Alter der Serie ziemlich gut.
Verglichen mit dens Standarts von heute aber eher schwächlich.

Charaktere:
Teilweise fein ausgearbeitet, aber keinesfalls wahllos erstellt, sodas bloß die Story passt, sondern durchdacht.

Musik:
Nicht meins...

Spoiler!
Motoko und Batou...DAS GitS-Sektion 9-Dreamteam




Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden