Detail zu Assassins Pride (Animeserie/TV):

6.16/10 (458 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Assassins Pride
Englischer Titel Assassins Pride
Deutscher Titel Assassins Pride
Japanischer Titel アサシンズプライド
Genre
Action, Fantasy, Magic, Romance, Seinen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Assassins Pride (Light Novel)
PSK
SeasonStart: Herbst 2019
Ende: Herbst 2019
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp EMT² (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de HIDIVE Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en HIDIVE (Streamingdienst)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Der Herzogssohn Kufa Vampir lebt in einer Welt, in der alle Macht wortwörtlich beim Adel liegt – nur sie haben die Möglichkeit, Mana zu benutzen und so Monster zu bekämpfen. Er erhält den Auftrag, der jungen Adligen Melida Angel beizubringen, Mana einzusetzen. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille, denn sollte sich herausstellen, dass Melida über kein Talent für den Mana-Einsatz verfügt, soll er sie kurzerhand beseitigen. Das ist seine eigentliche Aufgabe als Assassine …

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Assassin's Pride – neues Visual und Informationen zum Ending
von nych in Anime- und Manga-News
7607 23.10.2019 07:57 von HealingPotion
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




PornstarJoestar
das ist wirklich SO durchschnittlich, ich weiß nicht mal ob "durchschnittlich" als bewertung damit gerechtfertigt ist. die große mehrheit der animes kann sich wenigstens in irgendwelchen aspekten oder nischen abheben, aber dieser hier irgendwie nicht.
es wird sich nichts getraut, nichts wirklich passiert, alles ist vorhersehbar auch wenn man nicht spirituell begabt ist.
ist es durchschnittlich, in ALLEM höchstens durchschnittlich zu sein? weiß ich nicht. aber es gibt bestimmt was besseres für dich

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Roecky1993
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ziemlich schwacher Anime, die Animationen und Bilder waren okay/gut aber wirklich nichts weltbewegendes - durchschnitt eben.

Musiktechnisch ist mir nur das Opening im Kopf geblieben, obwohl mir das auch nicht sonderlich gut gefällt (skippe sowieso meistens openings/endings - kein Fan davon...meistens)

Ja das Genre..ich würd das als supernatural, magic, superpower, action, romanze, bisschen comedy und evtl. noch martial arts einstufen. Ecchi, Harem..eher nicht so. Cringe sollte manchmal n Genre sein..

Charaktere wirken 0815 und stumpf. Klischeés überall und im allgemeinen kann ich den Anime nicht wirklich ernst nehmen.
Die Story ist sehr sehr sehr schwach, eigtl schon langweilig und wenn dann mal Kämpfe kommen dann sind diese innerhalb von 2 Minuten vorbei und man hat das Gefühl das die Kämpfe irgendwie nie ernst sind.

Ich meine..ganz ehrlich in dem Anime kommt es rüber als ob 12 jährige Mädchen die Menschen verteidigen müssten (zumindest sieht man eigtl nur kleine Mädchen ABER es gibt ja anscheinend Erwachsene und auch männliche Vertreter und trotzdem stehen die Kinder an der Front..check ich nich.

Anyways, der Anime hätte potential gehabt in den ersten paar Folgen zumindest, danach wurde er immer stumpfer und berechenbarer. Einen richtigen Höhepunkt gab es irgendwie nicht und auch die Romanze zwischen der Protagonistin (Melida) und dem Protagonist (Kufa)ist...sag ich am besten nichts zu.

Es gibt viel negatives zu dem Anime zu sagen und ob Moralisch richtig oder nicht - da will ich mich komplett enthalten, seh ich im Grunde nicht so Eng weil Anime/Fantasy eben.

Eine Weiterempfehlung gebe ich defintiv nicht, für mich persönlich war der Anime reine Zeitverschwendung - ich habe den Anime nur durchgeschaut weil ich momentan nichts anderes hatte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Vanicz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[SIZE=5]Kurz und knapp:[/SIZE]

Assassins Pride ist in den ersten 3 Folgen ganz OK.

Das OST von Kufa Vampir ist ebenfalls ganz schick.

Die Animation bis zum aktuellen Stand (Folge 11) ist auch ausreichend.

Die Story ist einfach nicht gut.

Ich persönlich gucke diesen Anime nur noch, weil ich einen richtigen All-Out fight von Kufa Vampir gegen wen auch immer sehen möchte.

Ansonsten ist der Anime einfach mittelmäßig bis nicht gut.

Tut mir Leid... Hat gut angefangen... Aber ab Folge 3 wurde es immer schlechter.

Mal sehen wie die letzte Folge wird!

P.S.: Hab den Anime nun beendet und ich muss sagen: Sehr schwach.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Emkooo
Also ich finde das es ein typischer 0815 anime ist, jedoch können die super Animationen und Charakter Designs Punkten. An sich ist es kein wirklich nennenswerter anime, da die Story relativ oberflächlich und stumpf rüber gespielt wird. An sich ist der anime nicht schlecht (enthält etwas fan Service und kämpfende lolis) also wer sowas mag kann ich nur empfehlen das zu gucken :)

[spoiler][/spoiler]
Man hätte and vielen Punkten die Story deutlich intensiver machen können, indem man intensiver an gewisse Sachen rang gehen würde.. hatte gutes Potential der Anime, welche nicht voll genutzt wurde was ich persönlich schade finde

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DreamyFish
Stand Folge 4: Bisher finde ich das Werk mittelmäßig. Das Werk war bisher nicht berauschend aber auch nicht gänzlich langweilig. Das Charakterdesign spricht mich jetzt nicht so an und ich finde den Namen des Protagonisten "Kufa Vampir" einfach nur bescheuert, aber der wird gottseidank nur mit "Lehrer" angesprochen.
Die Story bisher lässt mich vermuten, dass noch ziemlich spannendes Zeug folgen wird, aber die bisherige Umsetzung der Handlung deutet auf ein eher wenig beeindruckendes Ergebnis hin. Die Animation ist sauber und flüssig, aber sehr ausdrucksschwach. In den Gesichtern bewegen sich eigentlich nur die Augenbrauen manchmal neben dem Mund der eher grob gesynct auf und zu klappt. Um ehrlich zu sein: Vampir ist ohnehin schon eher der ausdruckslose Typ und punktet mit seinen inhaltlich durchaus guten Ratschlägen und Zeilen trotzdem nicht bei mir, weil die einfach so lieblos geleiert klingen. Auch die anderen Charaktere schaffen es nicht mein Interesse zu wecken. Es war mir sogar ziemlich egal, als die in Folge 4 zerpflückt wurden. Wir sind zwar noch nicht sooo weit drinnen, aber inzwischen müsste man doch mehr als zwei Stichpunkte brauchen, um zumindest die wichtigen Charaktere zu beschreiben.
Dann wird noch dieses heftige Band zwischen Vampir und Mileda forciert, dass sich in dem bisher gesehenen gar nicht hätte bilden können. Zumindest nicht von Seiten Vampirs. Dass Mileda sich vorbehaltlos auf ihn stürzt, weil er der erste in ihrem Umfeld ist, von dem sie Unterstützung erfährt, ist klar und dass er in ihr Potenzial sieht ist auch ein Grund, aber ich finde die getroffenen Aussagen über die Loyaltät zueinander gepaart mit dieser ausdruckslosen Art einfach hohl.
Vom noch folgenden erhoffe ich mir ein bisschen kreativere Kampfgeschehen, evtl. etwas, das dieses bisher einfach nur lahme Manasystem vielleicht mal ausfleischt und vor allem Gründe, mich um die Charaktere zu scheren.

Ausdruck, liebe Macher. AUSDRUCK! Euch juckt's doch auch nicht, wenn ein Stück Pappe brennt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kektus69
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein bisschen "hab ich schonmal gesehen" kombiniert mit "hat es schon so oft gegeben" und ein Tüpfelchen "White Knight". Hier erleben wir also den Stolz des Studios.

Anschau-Hinweis
12 Folgen. 24 Minuten.

Story
Direkt zum Beginn ein Gemetzel mit Pistolen, Schwertern und Magischen Angriffen. Und im nächsten Moment wird Lolita-sama wie eine Prinzessin gefangen. Es hat also keine 6 Minuten in der Serie gedauert, bis sie von interessant auf hom*osexuell gesprungen ist.

Denn ohne logischen oder nachvollziebaren Grund wird Kiri..., äh, Kufa Vampir (was ein schlechter Name) als vorherige Assasine / Supersoldat zum Beschützer von ihr.

Und nun beobachten wir, wie diese junge Mädels zu magischen Soldaten ausgebildet werden (Obwohl Männer mindestens die gleichen Fähigkeiten haben).

Zwischendurch dann noch schlechtes Drama, bisschen traurige Kindheit und ach wem erzähl ich hier was: Es ist SCHLECHT!

Genre
Genre passen, wobei ich keinen wirklichen Fokus feststellen kann.

Animationen
Die Animationen sind gut, Kämpfe größtenteils interessant cho­reo­gra­fie­rt. Das ist die einzige stärke des Animes.

Charaktere
Alles Klisches und Stereo-typen, und wirklich ALLE nerven gewaltig. Selbst der Main spricht manchmal so geschwollen, das ich mich aus dem Fenster werfen wollte.

Musik
Das Intro war furchtbar, aber blieb dennoch im Kopf (curse you EMT²!). Outro war egal. Die meiste Zeit war die Musik passend und unscheinbar, bis auf das Thme von Kufa, das war sogar wirklich gut.
(siehe Kufa Vampir OST).

Fazit
Insgesamt nur Zeitverschwendung. Es gibt bessere und interessantere Animes. Hier gilt LDSAS.
Spoiler!
Lass den Scheiß einfach sein.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Lyancorps
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[SPOILER][/SPOILER]

Stand: Am Schauen (2)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SuperRaum
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gefällt mir sehr!

Kein SAO abklatsch, seit alle ruhig, ich bin ein echter SAO Fan und wenn ihr meint es ist fast genau des selbe dann habt ihr einfach keine Ahnung.

In SAO geht es um eine VR-Welt.

Wie dem auch sei, Animationen sind echt gut geworden, Story ist nicht jedermanns aber ich liebe sowas einfach, Vampire, Kämpfe etc.

Charaktere sind bisher auch mit einer guten Entwicklung unterwegs und Geheimnisser werden aufgedeckt.

Und zur Musik kann man eh nur sagen WOW!!!!

Das OP und das Ending sind einfach mal TOP, ich habe mich so in dieses Opening verliebt *-*

Stand: Am Schauen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Cadoli
Bin eigentlich nicht wirklich aktiv was das Bewerten und Kommentieren angeht, aber bei diesem muss ich ein paar Worte fallen lassen:



Ich versuche dabei nicht zu Spoilern, aber eventuell nimmmt meine Kritik trotzdem etwas von der Story vorweg, lesen auf eigene Verantwortung.









Ich habe den Anime noch nicht aufgegeben, denn ich finde das Setting sehr interessant, und vielleicht fängt er sich noch.

ABER dass er mittelmäßig anfängt und uns ohne Möglichkeit der Charakterbildung oder irgendwas in die Story wirft, lässt diese bestenfalls flach und oberflächlich erscheinen.
Klassischer Fall von Person A ist etwas besonderes, weil sie es halt ist, und Person B ist auch etwas besonderes wegen der mysteriösen Vergangenheit, von der nur etwas erzählt wird wenn wir uns eine neue Superkraft aus dem Hintern ziehen müssen.

Das Kraftwachstum unserer armen, schwachen aber trotzdem scheinbar super OP Hauptprotagonisten ist, a) absurd, und b) null gezeigt. Während sie ein einer Folge gerade mal überhaupt etwas Kämpfen lernt, haut sie in der nächsten ohne Probleme die "super talentierte Musterschülerin" weg, die eigentlich von sich aus mehr Kraft hat und mehrere Jahre länger trainiert hat als unsere junge Dame. Dazu kommt noch dass von diesem wunderbarem Training mit dem Mysteriösen Sensei quasi nix gezeigt wird. Sie ist jetzt halt plötzlich doch stark, findet euch damit ab.
Von der Klassischen 0815 Familiengeschichte brauch ich hier gar nix sagen.

Die Limits der Kräfte des "Superstarken" Protagonisten sind Null gesetzt, und haben somit ebenfalls Null tiefe und Kämpfe keine Spannung. Die Motivationen unseres Helden sind bestenfalls fraglich, er hat halt Mitleid mit dieser Jungen, schwachen Dame gehabt, und jetzt wirft er halt alles weg um dieser das zarte Händchen zu halten. Ach, und er ist ein "Vampir" und damit super Krass stark. Was ein "Vampir" in diesem Universum ist wurde noch nicht erklärt, es wurde auch nicht wirklich gesagt was er dadurch kann, ob er Blut trinken muss, wo er überhaupt herkommt, und warum zur Hölle es niemand wundert dass der Typ "Vampir" heißt. Man könnte meinen dass zumindest irgendjemand eine Verbindung ziehen würde, nachdem da Vampire anscheinend existieren.

Und zum Schluss der Grund warum ich das überhaupt schreibe: In der neusten Folge (5), baut alles auf einen epischen Kampf zwischen einem bösen, starken Schurken und unserem Lieblingsvampir auf, nur um diesen dann komplett auszulassen.
Szene 1: Der Schurke will unsere junge Dame Töten, Held wehrt den Schlag aus und sagt einen Coolen oneliner.
Szene 2: Der Held schlägt den besiegten und verängstigten Schurken zu Boden und gibt diesem eine Nachricht für seine Auftraggeber mit.
Kampf zu Ende.

Essenziell das einzige vielleicht Interessante der Folge komplett raus gelassen.
Habe zuerst gedacht das Video hängt oder das ist ein Flaschback oder irgendwas, aber nein, der Kampf findet komplett zwischen 2 Frames statt und es wird nix davon gezeigt.

Schaut es euch selber an, aber ich würde diesen Anime zum jetzigen Stand niemandem weiter empfehlen.

PS: Die Animation der Gesichtsausdrücke ist unterirdisch.

Stand: Am Schauen (5)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




arya-chan
Assassin's Pride ist by far kein Meisterwerk, jedoch habe ich es trotzdem genossen, mich in die Welt des Animes ziehen zu lassen. Vor allem die Tatsache, wie sehr Melida nur aufgrund ihrer Klasse, die anders als erwartet ist, so sehr hinterfragt wird, hat zum Realitätsbezug des Animes beigetragen. Gewisse Erwartungen wegen Herkunft oder anderes nicht zu erfüllen, ist auch heute noch ein großes Problem.
Zum Zeichenstil kann ich nur sagen, dass er mir persönlich gut gefallen hat, jedoch wurde oft an Animationen gespart und so gut wie Standbilder eingesetzt, was ich echt nicht so geil fand :,D
Charaktere sind der übliche Cast, es fällt keiner so richtig aus der Rolle, wobei das Charakter Development einiger Nebencharaktere recht in Ordnung war. Ich war froh, dass Kufas Hintergrund ein wenig beleuchtet worden ist, das gibt seinem Charakter nicht nur das oberflächliche Feeling des 'badass male protagonist'
All in all kann man sagen, es ist ein m.M.n. angenehmer Anime zum Zeitvertreib

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden