Detail zu Ore wo Suki nano wa Omae dake ka yo (Animeserie/TV):

7.63/10 (422 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ore wo Suki nano wa Omae dake ka yo
Englischer Titel Oresuki: Are you the only one who loves me?
Deutscher Titel Oresuki: Are you the only one who loves me?
Japanischer Titel 俺を好きなのはお前だけかよ
Synonym Ore o Suki na no wa Omae dake ka yo
Synonym Are You Really the Only One Who Likes Me?
Genre
Comedy, Comedy, Harem, Romance, Romance, School, School
Tags
Adaption Ore wo Suki nano wa Omae dake ka yo (Light Novel)
PSK
SeasonStart: Herbst 2019
Ende: Herbst 2019
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Barnum Studio (Studio)
jp CONNECT (Studio)
de Wakanim (Streamingdienst)
en Aniplex of America (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Frage: Was würdest du tun, wenn das Mädchen, das du magst, dich nach einem Date fragt? Jetzt stell dir vor: Es ist nicht nur eins, sondern es sind gleich zwei wunderschöne Mädchen, die kühle Schönheit Cosmos, und die niedliche Kindheitsfreundin, Himawari! Natürlich würdest du Pläne mit beiden machen, und dich dabei wie ein richtiger Casanova fühlen. Aber anstatt, dass sie dir ihre Gefühle gestehen… bitten sie dich um Rat in Sache Liebe, denn sie sind beide in einen anderen verliebt! Hahahaha… Jetzt reichts! Ich nehme das so nicht mehr hin! Ich lasse diese stumpfsinnige, harmlose Persönlichkeit fallen und kehre zu meinem wahren Selbst zurück. Aber ich kann die Hoffnung hier nicht aufgeben. Wenn ich sie in diesem Fall berate, wird sich vielleicht mindestens eine von ihnen in mich verlieben! Ein weiteres Mädchen jedoch hat meinen traurigen, einsamen Kampf vom Rande aus mitbekommen. Ihr Name ist Sumireko Sanshokuin (Pansy), ein trübseliges Mädchen mit Brille und Zöpfen. Ich hasse sie, wenn ich ehrlich bin. Und trotzdem… ist sie die eine, die mich liebt?! Und so beginnt eine anregende, romantische Coming-Of-Age Komödie rund um einen Jungen, der nicht begreift, dass er ein Nebencharakter ist und um die eigenwilligen und wunderbaren Mädchen die ihn umgeben!

(Quelle: Wakanim)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
10 Oresuki oder: Wie ich lernte, die Brüste zu hassen
von Tazzels in Touzai
6479 22.02.2020 14:21 von Froschinski
3 ORESUKI – abschließende OVA zum TV-Anime angekündigt
von nych in Anime- und Manga-News
1410 26.12.2019 16:04 von Konstantinus
2 Ore wo Suki Nano wa Omae Dake ka yo - Romance-Comedy-Anime startet im Oktober
von nych in Anime- und Manga-News
2885 10.10.2018 21:44 von Karuga
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Harem-Romanze-Anime. Ich habe ja schon so einiges in diesem Bereich gesehen, doch dieser hier schlägt dem Fass den Boden aus. Ich weis ehrlich nicht so recht was ich von dem hier halten soll. Einerseits hat er so geniale Storyansätze die nach viel Drama und Spannung schreien, doch wenn diese schon durchgezogen sind und man nach die Gefühle des Abschnittes verarbeiten will, werden diese mit einer zum Teil vollkommen überzogenen nicht lustigen Comedy wieder zerstört. So geht das ein paar mal. Doch die überspitzte Comedy lässt etwas im laufe der ersten Staffel nach. Ich hatte zeitweise die Überlegung, ob der Anime nur Verarschung des Genre-Mix Comedy-Harem-Romanze sein soll. Einerseits hat mir der Anime echt gefallen. Gerade der Anfang finde ich spitze. Doch dann nervt der Anime mich wieder voll, da die überspitze Comedy viel zu lange dauert. Noch nie habe ich mich so sehr hin und her gerissen gefühlt. Der Anime hätte einer der ganz großen Titel sein können, doch er hat es sich selber versaut. Die Spannung ist von mittelschwach bis stark vertreten. Meistens lag der Spannungsbogen im mittelmässigem Bereich.

Die Comedy ist stark vertreten. Sie hat mich kaum unterhalten. Wie ich oben schon geschildert habe, ist die Comedy zum Teil viel zu übertrieben dargestellt worden. Sowas mögen vielleicht ein paar Leute witzig finden, doch von meiner Seite aus fand ich es nur lächerlich. Wenn die Comedy dann das "normale" Niveau erreicht hat, war selbst das nicht sonderlich witzig. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelstark. Es gibt echt so verdammt gute Ansätze in diesem Anime. Die Dramatik kommt auch zum Teil recht knackig rüber. Doch dann wenn die Wirkung in mir zu greifen beginnt, wird diese auch schon durch die Comedy zerstört. Die Comedy ist einfach ein riesen Störfaktor! Der Harem ist mittelstark vertreten. Dieser ist leider nicht so schön rüber gekommen wie ich es erhofft hatte. Das hätte weit besser sein können. Die Romanze ist mittelstark vertreten. Sie ist mässig schön geworden für eine Haremromanze. Einen leichten Tiefgang gibt es allerdings und das fand ich sehr zufriedenstellend.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Der Zeichenstil kann sich sehen lassen. Er ist recht genau gezeichnet worden. Die feinen Konturen machen einen schönen Stil aus. Der Stil an sich ist allerdings nichts neues. Ein paar mal habe ich diesen schon gesehen. Die Hintergründe sind recht genau gezeichnet worden. Die Detailliebe ist recht hoch angesiedelt.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die genaue Richtung. Die Details in den Charakterzeichnungen sind mässig gut ausgeprägt. Wenn es um die Haut geht, wirkt dieser recht einfach. Doch bezogen auf die Haare und Augen wirken die Details sehr hochwertig. Das Charakterdesign ist normal gehalten worden. Nur durch die bunten Haarfarben gibt es Auffälligkeiten. Die Charaktere selbst sind einerseits sehr interessant, doch andererseits können diese auch sehr nervig sein. Die Art der Story bietet sogar ein guten Nährboden um besser auf die Charaktere ein zu gehen, doch das wurde nur mässig genutzt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yahiko-san
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Hey,

Der Anime ist sehr gut, ich hatte auch nicht das Gefühl als währen die Hauptkaraktere zu kurz gekommen oder so. Die Handlung im Anime... naja ist genau mein Geschmack, also kann ich da keine Objektive Meinung drauf geben. Aber dann...



Spoiler!
[CENTER][/CENTER]


Also ich habe den Anime heute durch geschaut. Die letzte Episode wollte ich gestern nicht gucken,weil ich sie in vollenzügen genießen wollte.

Heute habe ich dann die letzte Episode geschaut und es war schrecklich...
Alles was ich will ist doch dieses Klischeehafte ende wo der Hauptkarakter mit irgendeiner Zusammenkommt , das ist alles was ich brauche um glücklich zu sein. Und dieses Ende ist das genau das Gegenteil.
Ich habe einfach nur die letzten Minuten auf den Tisch gehauen und geweint. Ich weiß, ihr denkt ich übertreibe oder so aber alles was ich hier erzähle ist die Wahrheit.
Also wenn ihr ein einfacher Boy wie ich seit, dann würde ich euch raten euch einfach ein schönes Ende auszudenken mit dem ihr zufrieden seit, ich wünschte ich hätte es so getan...

Hätte der Anime ein besseres Ende gehabt, dann hätte ich ihm auch eine bessere Bewertung gegeben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mammoth
Genre
Story
Charaktere
Musik
Durch ein zwei lustige Videos bin ich auf diesen Anime gekommen. Er war etwas anders als ich erwartet habe, aber positiv eher.

Genre: Comedy ist auch das, was mich zu diesem Anime gebracht hat. Dementsprechend ist hier auch reichlich davon enthalten. Romance ist etwas wenig da aber ausreichend dass man es noch ertragen kann. School weil es in einer Schule sielt.
Spoiler!
Harem ist hier auch enthalten. Es anzugeben würde vielleicht zu verwirrung führen aber nach den 3-4 ersten Episoden versteht das Jeder.


Story: Es fängt gleich so lustig an wie man in irgendwelchen Videos gesehen hat, die ersten Episoden waren die lustigsten um ehrlich zu sein. Danach wurde Comedy etwas schwächer und es waren auch ein paar ernstere Abschnitte vorhanden in dem etwas mehr Spannung war. Ich war trotzdem durch und durch gut amüsiert. Das Ende sollte bitte nicht endgültigt sein. Es muss pls ne zweite Staffel geben ansonsten muss ich mir die light Novels holen.
Spoiler!
Der Comedy effekt durch die Szenen wo Joro weißt in welcher Episode sind ist zwar schon cool gemacht aber in den Novels/Manga wahrscheinlich nicht vorhanden.


Animation: Da ich leider nicht so viel in letzter Zeit geschaut habe ka wie der aktuelle Stand ist. Sieht aber alles schön und gut gemacht aus.

Charaktere: Joro ist ein guter Protagonist. Seine Gedangengänge konnte man oft gut nachvollziehen. Die anderen fand ich recht in Ordnung. Sie waren nicht so sterotypisch wie ich das sonst kenne. Die vielen Charakterwendungen war schon gut und lustig gestaltet.

Musik: Sowohl Opening und Ending waren gut anzuhören und passten beide gut zum Anime. Beide waren von der Stimmung her auch recht ähnlich und nicht super gegensätzlich wie bei Action Animes.

Insgesamt "Oresuki" nicht nur ein reiner Comedy Anime, sondern hat auch noch eine recht passable Handlung die manchmal bisschen ernst wird und auch spannender macht. Ich hoffe wirklich auf ne zweite Staffel, da nach dem Ende ich wieder etwas mehr Comedy erwarte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




WernerVos
Zu diesem Anime muss ich einfach mal meinen Senf dazu geben.
Normalerweise schaffen es Anime dieser Genre es nicht mich derart zu fesseln das ich die Stunden am Zählen bin bis die nächste Folge erscheint.
Sie sind meist recht unterhaltsam aber das wars dann auch.
Und genau deswegen hab ich auch angefangen diesen Anime zu schauen.
Aber schon die erste folge war absolut Göttlich. Da hatte ich dann noch die Befürchtung das die Qualität dann nachlässt. Doch das hat sie nicht.
Spoiler!
Was sich jedoch sagen lässt ist das die Beschreibung des Anime wie sie allgemein zu finden ist nur für die ersten folgen gilt was der Story aber meiner ansicht nach keinen schaden zufügt.Jedoch könnte dies manch einer so empfinden.
Denn der "Nebenchar" aus dessen sicht wir hier schließlich anfangs die Liebesstory seines besten Freundes sehen wird zum Hauptcharakter und dem begehrten der Darstellerinen

Vor allem der Witz der Serie hat mich gepackt und sorgt für so manchen Lacher.
Der Arbeit der Macher mit verschiedensten Elementen in der Animierung, das durchbrechen der Dritten Wand, die Nachvollziehbaren Gedankengänge des Hauptcharakters und die absurden Situationen in denen er sich immer wieder befindet machen diesen Anime für mich zu einem der Top-Titel der aktuellen Season. Und natürlich muss auch das sich selbst Parodierende erwähnt werden.
Und zum Schluss sei gesagt: Bank-chan ist mein Lieblings Charakter ;)

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xxS.Animexx
bisher sehr gelungen.
In vielen Animes fehlten oft die „echten Gedankengänge“ der Hauptcharaktere, hier wird uns ein Anime präsentiert wo der Hauptcharakter auch mal andere Gedanken hat und quasi sich gedanklich beschwert, innerlich ablästert etc. Ist dann doch realitätsnäher als einfach nur immer hilfsbereit zu sein und alles ohne Hintergedanken machen zu wollen. Gerade bei so Highschool Slice of Life Animes hat das dann was erfrischendes bisher.
Hier sieht man einfach, was man hinter den Fassaden wirklich findet.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kektus69
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Oh wieder ein Rom Kom und da muss ich euch direkt unterbrechen! Hier sehen wir nähmlich einen echten, einen ehrlichen Protagonisten, der neben Nettigkeiten auch seine ganze Ars'chlöchrigkeit zeigt. Und es ist einfach ein herrliches Spektakel, beide Seiten in Aktion zu sehen.

Anschau-Hinweis
Oresuki unterhält mit 12 Folgen a 24 Minuten und kündigt zum Ende auch schon eine Bonusepisode an.

Story
Man nehme den Main Joro, typisches Aussehen und akademische sowie sportliche Fähigkeiten. EIn ganz netter Typ, so wie man in in jeder anderen Serie auch kennt. Aber hier wird man bereits wilkommen überrascht: Joros niedere Gedankengänge und Beweggründe werden alle offengelegt. Nein, wir haben hier nicht den völlig selbstlosen Weltverbesserer, sondern einen durchtriebenen, grundsätzlich freundlichen, aber vor allem realistischen jungen Mann.

Um das zu toppen kombiniert man dies nun mit Mitmenschen (Freunden, Senpais, etc.) die auch ihre verdeckten Eigenarten (sowohl schlechte als auch gute) haben.

Raus kommt eine wahnwitzige, unterhaltsame Geschichte.

Genre
Alle Genre sind erfüllt mit einen überdeutlichen Fokus auf Comedy.

Animationen
Mit den Animationen wird gut und schön gespielt. Standardmäßig sind detailierte und hübsche Personen / Umgebungen gezeigt. Wenns passt wird erstklassig überzeichnet oder vereinfacht.

Charaktere
Joro als (Anti-?)Held ist der Hammer. Die anderen Charaktere sind auch gut, da sie sich zwar fast Stereotypisch verhalten, aber dennoch deutliche Ecken und Kanten haben. Zudem haben wir hier eine Truppe von wiederkehrenden Charakteren am Start, die einem Lust auf mehr machen.
Die Krönung ist aber der beste Antagonist aller Zeiten.
Spoiler!
Bank-kun. Wirklich jedes mal wenn diese vermaledeite Bank gezeigt wird musste ich lachen. Was auf ihr an Gewaltpozenzial für den armen Joro entstanden ist, ist nicht in worte zu fassen.

Bester. Charakter. Eva.

Musik
Intro und Outro sind gute Laune "bitte ignorier mich für immer" Songs. In der Serie war sie passend, aber nicht herausragend.

Fazit
Ein Toptitel, keine Frage. Hier gibt es wirklich was zum Lachen. Ich finds schade, das einige sehr lustige Szenen aus dem Manga nicht übernommen wurden, aber er war wohl einfach noch nicht weit genug.
Spoiler!
Der Isolationsversuch von der Reporterin Hina. Im Anime hat sie Sun-chan als Tänzer über eine Meldung beim PTA ausgeschaltet. Im Manga, was ich viel besser finde, durch manipulierte Lebensmittel die für Ihn in einem "Sh*itstorm" endeten. Das war großartig! Warum wurde das nicht übernommen?!?!

Alles in allem klare Empfehlung für alle, die was zum Lachen brauchen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NeoHares
Genre
Story
Animation/Bilder

Also die erste Folge war schon echt gut. Was mich insbesondere sehr überrascht hat sind die postmodernen Elemnte, die mir bisher nicht bewusst in anderen Animes aufgefallen sind, hier jedoch sehr deutlich sind. Es gibt viele Anspielungen auf bisherige Ideen, die hier abgewandelt in Szene gesetzt werden.

Spoiler!
Teilweise sehr direkt mit der Anspielung auf "Der Schrei" von Edvard Munch oder Dr. Jekyll und Mrs. Hyde. Etwas subtiler dann die Anspielung auf Star Wars. Ich fands klasse und es hat gepasst und verleiht der Comedy Ebene auf interessante Art und Weise einen Kick, Intelligenz und Charme. Es gibt noch weitere Anspielungen, die durchaus knifflig sind. Ich musste mir die erste Folge mehrmals ansehen. Erinnert mich etwas an "Gilmore Girls" (Ich weiß eine Mädchen Sendung, aber pro Folge sind da so dermaßen viele Anspielungen auf aktuelle Geschehnisse, versteckte Kritik und das hat mir Spaß gemacht alleine nur darauf zu achten, wie in einer simplen Konversation so viele Anspielungen intelligent verpackt werden können. Daher habe ich die Serie gefeiert - Side Story Ende). Das schafft der Anime nicht in dem Maße, jedoch weckt es meine Neugierde enorm.

Ebenso finde ich das Spiel mit den Emotionen und den versteckten Persönlichkeiten gut umgesetzt. Ich meine wer kennt es nicht. Es gibt eine Sache, die einen unheimlich anpisst an jemaden, aber es direkt zu sagen traut man sich nicht oder man verfolgt seine eigenen Ziele und spielt das Spiel erstmal mit, genau wie es der Protagnoist tut. Was damit bezweckt wird bleibt offen.

Ebenso, vielleicht deute ich da zu viel hinein, finde ich die Art von Himawari sehr interessant. Kindheitsfreundin, klein, süß, laut, typischer Stereotyp, aber sie weiß ganz genau wie sie Joro beeinflussen kann mit ihrer kindlichen, leicht verfüherischen Art. Ob nun Cosmo und Sun selbiges in anderer Art und Weise haben konnte ich bis dato nicht direkt feststellen, hoffe es aber sehr.


Also bisher sind mir viele Dinge aufgefallen, die sehr tief gehen können, der diesen Anime interessant macht auf seine Weise. Ob das nun bewusst gemacht wird, ob es so gut weitergeht... und ob das alles einen tieferen Sinn hat, vermag ich nach der ersten Folge nicht zu sagen. Nichts desto trotz werde ich weiter schauen und genau das herausfinden.

Nun der übliche Kram. Zeichnung sind gut, flüssig, mir ist bisher nicht viel aufgefallen, was mir missfallen würde. Genre bis dato alle erfüllt, und das in der ersten Folge. Musik eher nebensächlich, bis auf die Star Wars Anspielung. Aber nichts besonderes im Into oder Outro.
Charaktere sind soweit interessant, wie tief das ganze geht und ob oben genannte Dinge tatsächlich so gewollt sind und eine richtige tiefe erzeugen, wird sich zeigen und kann ich hier nicht bewerten.

Spoiler!
Story ist bisher simpel, ach Mensch tut mir der Bengel leid. 2 Körbe an einem Tag, jedes Mal wollen sie den besten Freund und die einzige, die auf einen selbst steht ist das gruselige, komische Mädchen. Fuuu... kenne ich irgendwie xD

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




simsuzz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ore wo Suki nano wa Omae dake ka yo

Was für eine erste Folge xD. Nach den ersten par Minuten der Geschehnisse dachte ich mir nur so NEIN! NEEEEIN!!! um Himmels willen. Next LvL Cuckfest Incoming, erlöst mich bitte. Aber nach der hälfte drehte sich meine Meinung nochmals komplett, der Typ ist ein HELD. Second Introductions for the win!

Wenn ihr euch jetzt fragt was mit dem alten Simsuzz nicht stimmt dann schaut doch einfach die erste Folge und Ihr werdet mich vollends verstehen.

Ich habe selten bei einer ersten Episode eines frisch ge-airten Anime so gelacht wie bei dem, grosses Lob an die Producer, absolut Top!
Wenn die Serie das Tempo und die Comedy aufrecht erhält dann wird das Stück locker zu einem der Top 10.

So und jetzt mal schlechtes Deutsch beiseite. Der Anime verspricht nach der Ersten Folge extrem viel und man erhofft sich doch schwer dass das ganze auf einem hohen Niveau bleiben wird. Bezüglich des genre kann man sagen dass es sich hierbei um einen Harem? handelt, halt nur nicht einen den man so kennt.

Zur Story: Es geht um unseren Protagonisten Joro (irgendwie haben in dem Stück alle Spitznamen, ist wohl cool). Der Arme Kerl will eigentlich nur eine Freundin, jedoch stehen alle Vermeintlichen Kandidatinnen auf seinen besten Freund und nicht Ihn (ausser die ebenfalls geistig kaputte Bibliothek-Frau), zu allem Überfluss soll er diesen noch behilflich sein Ihnen beim verkuppeln zu helfen. Na dass kann ja was werden.

Die Animation ist auf einem Anständigen Lvl mit einem leichten Hauch CGI, man beachte die Gesichter, ist jedoch nicht negativ.

Die Charaktere sind bis jetzt alle sehr gelungen und zu Musik kann ich noch nicht viel sagen, steht wahrscheinlich auch nicht im Vordergrund.

Grosser Pluspunkt ist die innere Stimme von Joro, und die zeitnahen "Memes" die mit seiner Person angestellt werden. Verleiht dem ganzen noch mehr Genialität und Abstraktivität.

Update Folge 3: Ohmann, in dieser Episode gab es nun wirklich alles. Von Drama bis zu Slice of Life und natürlich Comedy. Der Beste Moment war aber natürlich als Joro den "Blick" aufsetzte und ich mir dachte; JETZT GEHTS LOS, ER DREHT DURCH!
Ohne jetzt hier zu Spoilern Ihr wisst was gemeint ist. Sehr zu hoffen ist dass der Anime genau so weiter geht wie bisher da ich nun wirklich jetzt jede Folge lachen konnte.

Update Folge 7: Allmählich habe ich eine Phobie gegenüber Bänken xD. Die Inszenierung der immer sich wiederholenden Szene ist einfach genial und man wird dieser nie überdrüssig. Zudem kommt hinzu dass "ge-Meme" hier perfekt passt und ich leider meinen PC-Monitor von Cola befreien musste, nachdem Joro den YARE YARE DAZE gegeben hat hahaha.

Schlussfazit Folge 12, 02.01.2020: Der Anime blieb bis zum Schluss unterhaltsam und sehr lustig. Zu gute kommt dem Stück dass das ganze noch einen Touch Ernsthaftigkeit dazu gekriegt hat, zusätzlich fehlt ja noch ein Teil der Story. Wie wir diesen kriegen werden ist noch offen, tippe wohl auf eine OVA oder eine 2te Staffel. Dies bleibt jedoch abzuwarten.
Ich empfehle das gute Stück auf jeden Fall allen die mal eine Runde abschalten wollen und für den einen oder anderen Lacher zu haben sind.

In dem Sinne viel Spass beim schauen und bis nächstes mal, Peace!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [29]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AeroZeros
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ore wo Suki nano wa Omae dake ka yo


Stell dir vor du bist auf einem Date.. Du und deine hübsche Partnerin hattet einen schönen Tag gemeinsam.. die Sonne geht langsam unter und sie fragt dich ob ihr euch nicht etwas setzten wollt.. Nun gesteht sie dir! Sie liebt... deinen besten Freund und will dich nur als Sidekick für Ihre Beziehung verwenden :D

Genre
Oresuki ist ein herausragender Anime was Comedy angeht. Joro's Gedanken über alles was er erlebt und die Situationen in die er kommt machen die ganze Show unheimlich amüsant! Außerdem ist es lustig wie der Anime immer wieder aus seiner eigenen Rolle fällt. Ich habe selten so viel bei Anime gelacht wie bei diesem, allerdings heißt das nicht, dass die anderen Genres zu kurz kommen! Romance ist in diesem Anime ebenfalls stark vertreten und meiner Meinung hat es hin und wieder auch eine Nuance Drama.

Story
Es geht um den Schüler Kisaragi Amatsuyu aka. Joro. Eines Tages fragt Ihm seine Freundin und Schülerrat's Präsidentin seiner Schule Sakura Akino aka. Cosmos auf ein, was wie es scheint, Date aus. Nachdem die beiden einen schönen Tag zusammen hatten macht ihm Cosmos schließlich ein Geständnis. Doch als Joro dachte, dass ein hübsches Mädchen ihm nun ihre Liebe gestehen würde, bekommt er es eiskalt in's Gesicht. Cosmos steht nicht auf ihn, sondern auf seinen besten Freund Oga Taiyo aka. Sun-chan und sie bittet Joro sie bei ihrer Beziehung zu unterstützen. Zufälleriger Weise passiert genau das gleiche mit Joro's Kindheitsfreundin Hinata Aoi aka. Himawari, welche ebenfalls auf Sun-chan steht. In der Hoffnung doch noch eine von beiden für sich zu gewinnen unterstützt Joro beide und ausgerechnet die Person von der Joro es am wenigsten wollte, Sanshokuin Sumireko aka. Pansy, gibt ihn nun ein echtes Geständnis ab.
Das liebes Chaos der Story ist perfekt und hält durch neue Situationen, welche Joro nach und nach widerfahren eigentlich konstant unterhalten.

Animation/Bilder
Die Animationen und Bilder des Animes sahen alle modern und schön aus, zudem addierten sie sich sehr gut zum Comedy-Feeling des Animes. Ein bahnbrechendes Aussehen hat der Anime allerdings nun auch nicht.

Charaktere
Die Charaktere des Animes haben alle viel Personalität und sind eher unstereotypisch. Gerade der Fakt das sie alle Spitznamen haben lässt sie gut im Gedächtnis bleiben und die meisten lernt man im Verlaufe des Anime auch mögen. Als Hauptcharakter mag ich Joro auch sehr. Wie bereits erwähnt sind seine Gedanken und Meinungen zu den Situationen in die er kommt sehr lustig und nachvollziehbar.

Musik
Das Opening von Saitou Shuka ist ein kleiner Ohrwurm und passt gut zu der lustigen und meist glücklichen Atmosphäre die der Anime vermitteln soll.
Ansonsten passt die Musik gut und stört nicht.

Fazit
Oresuki ist eine Comedy-Romance-Anime Sitcom zum genießen, mitlachen und mitfühlen. Ich kann fast garantieren, dass du wenn du dich in einem der beiden Genres wiederfindest mit diesem chaotischem Anime Spaß haben wirst ;D




Warum ist diese Bank eigentlich überall?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden