Detail zu Isekai Quartet (Animeserie/TV):

7.66/10 (87 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Isekai Quartet
Japanischer Titel 異世界かるてっと
Synonym Overlord x KonoSuba x Re:Zero x Youjo Senki
Genre
Comedy, Fantasy, Magic
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2019
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Studio PuYUKAI (Studio)
jp Kadokawa Corporation (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Als eines Tages ein mysteriöser Knopf erscheint, versammeln sich alle Charaktere, die den Knopf gedrückt haben, in einer neuen Welt.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
8 Die Freuden und Leiden des Isekai-Genres | JCulture Talk #6
von SilentGray in Ankündigungen und Projekte
2975 04.04.2019 22:19 von SilverRailegh
26 Re:Zero – zweite Staffel zum populären Fantasy-Anime angekündigt
von nych in Anime- und Manga-News
6984 03.04.2019 13:14 von K...
5 Isekai Quartet – Promo-Videos, Visual, Start und Episodenanzahl
von nych in Anime- und Manga-News
7567 23.03.2019 18:25 von lolgamer51
4 Overlord – deutsche Trailer zu den Recap-Filmen veröffentlicht
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
3179 29.01.2019 23:08 von SenseiHolow
11 Re:ZERO – Kazé lizenziert populären Fantasy-Anime
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
2897 26.01.2019 11:54 von AnimeWelt.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




TheBl4ckC4t
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein kurz-Anime den ich mag?
Ich würde ihn besonders für diejenigen empfehlen die alle vier Anime kennen. Wenn man die Charaktere nicht kennt wird der Charm den dieses Stück hat einen nicht voll ergreifen können.

Es ist etwas neues und einzigartiges, besteht aber nur aus 100% Comedy die zu 100% zu den vier Anime passt und diesmal das Herz umso mehr erwärmt, da es mehr Charaktere gibt die miteinander spielen und neuartige Interaktionen darstellen können.

Es ist schade, dass dies ein kurz-Anime ist und ich bin kein Fan von von Chibi-Zeichenstil, auch wenn diese wie hier sehr gut ausgeführt ist.

Dieses Stück wird nur von den Charakteren getragen, diese sind aber excellent.

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JoJoestar
Animation/Bilder
Charaktere
Isekai Quartet

Ersteindruck


Irgendjemand kam auf die Idee, vier Isekai-Anime zusammenzubringen und das Crossover des Jahrzehnts auf die Beine zu stellen. Wahnsinn oder Genie?


Story


Unsere Lieblingscharaktere aus KonoSuba, Re:Zero, Overlord und Youjo Senki werden mithilfe eines mysteriösen Knopfes alle gemeinsam in eine Parallelwelt transportiert. Dort müssen sie sich einem Schulleben stellen.
Natürlich ist von der Story so gut wie gar nichts zu erwarten. Wenn aber doch was da sein sollte, muss es unsere Charaktere gut zusammenbringen.


Animation/Bilder


Die Köpfe hinter Isekai Quartet entschieden sich bewusst für einen im Chibi-Stil gehaltenen Kurzanime, um die Art der Serie passend einzufangen. Und im Gegensatz zu meinen Erwartungen hat man nicht das Gefühl, irgendeinen Unsinn zu schauen. Was Studio PuYUKAI hier anbietet, hat tatsächlich eine für einen Chibi-Anime sehr hohe Qualität, die den Humor und natürlich unsere eigentlich sehr verschiedenen Charaktere effektiv kombiniert. Ich bin echt positiv überrascht.


Charaktere


Zu all denen Charakteren kann und möchte ich nicht zu viel sagen, unter anderem weil ich Youjo Senki nicht gesehen habe.
Mit Sicherheit lässt sich jedoch sagen, dass die Charaktere der einzige Grund für Isekai Quartets Existenz sind. Und diesen Zweck erfüllen sie gut. Auch außerhalb ihres Serienkontexts passen die Charaktere in diese Art von Handlung und können alle etwas zur Comedy beitragen.
Solange die Interaktionen einfach nur noch besser werden, als sie sind, hat die Serie verdammt großes Potential.


Musik


Nicht viel zu sagen. Es beschränkt sich größtenteils auf die Art von Musik, die eine Highschool-Anime begleitet. Aber sehr gut finde ich, dass ikonische Soundtracks aus den Ursprungswerken mitgenommen wurden, um spezifische Situationen einfach nur besser zu machen.
Dass das Opening sowie das Ending von den Hauptcharakteren gesungen sind, finde ich ganz cool.


Zusammenfassung


Ist Isekai Quartet der Anime des Jahres? Nein. Aber die Kombination von so vielen einzigartigen Charakteren gibt der Serie das Potential, sich als Crossover und vor allem als Comedy-Anime zu beweisen und etwas Besonderes zu sein. Ich werde die Serie auf jeden Fall verfolgen!

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (5)

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




young-j
Also ich bin (während ich das schreibe) erst bei Folge 6 von Isekai Quartet.

Story:
Die Protagonisten aus den Anime Serien: KonoSuba, Re:Zero, Overlord & Youjo Senki treffen in einer Chibi Welt als Schüler einer gemeinsamen Klasse aufeinander. Alle wurden durch das zufällige Drücken eines auffälgen Roten Knopfes aus Ihren Welten in die von Isekai Quartet teleportiert.
An sich gibt es (noch) keine Story, sondern wir beobachten im Stil eines Slice-of-Life Comedy Animes unsere sehr verschiedenen Charaktere wie sie zusammen die Schulbank Drücken.

Animation:
Ist wie schon gesagt im Chibi Style, ich finde es passt sehr gut zu diesem banal-witzigen Setting.

Charaktere:
Um Isekai Quartet vollkommen genießen zukönnen, sollte man natürlich die vier Anime Konosuba, Re:Zero, Overlord & Youjo Senki gesehen haben.
Es gibt in Isekai Quartet keine/kaum background infos zu den einzelnen Charakteren, da der Anime ausgeht das man die Serien geschaut hat. (P.S Nur wegen Isekai Quartet habe ich Youjo Senki geschaut, und kann es jedem der es noch nicht gesehen hat wärmstens empfehlen das zu schauen).

Die Charaktere aus Konosuba sind allesamt so chaotisch wie man sie aus der Original Serie kennt. Bisjetzt habe ich auch das Gefühl das diese (besonders Kazuma) stark im Vordergrund von Isekai Quartet stehen. Overlord's Charaktere handeln alle wie auch schon in der Serie Overlord nur zum Nutze von Ains Oown Goal, dieser scheint sehr bemüht zu sein Harmonisch mit den anderen "Klassenkameraden" die Schulbank zudrücken, wo jedoch sein Team eher seine Dominanz zum Vorschein bringen möchte. Die Charaktere aus Re:Zero sind mir leider (noch) etwas zu ein-dimensional: Emilia & Rem sprechen positiv über Subaru, Beatrice & Ram dagegen beleidigen ihn sobald es eine Gelegenheit gibt. Da hoffe ich noch auf verbesserung. Die Charaktere aus Youjo Senki sind bis auf Tanya Degurechaff allesamt eher Support Charaktere die noch keinen großen Eindruck hinterlassen haben.

Musik:
Sowohl das Opening als auch das Ending von Isekai Quartet wird von den Charakteren selbst gesungen. Im Intro haben wir Kazuma, Subaru, Ains Oown Goal, und Tanya Degurechaff. Das Outro wird von Aqua, Emilia, Tanya Degurechaff & Albedo gesungen.

Fazit:
Dieser Anime ist definitiv ein lustiger Zeitvertreib, und gut um zumindest ein klein wenig die Zeit zu überbrücken bis Konosuba 3, Re:Zero 2, Overlord 4 oder Youjo Senki 2 ausgestrahlt werden (falls es jemals ein Konosbua 3 etc.. denn geben wird).

Kleine Randnotiz von mir: Durch Isekai Quartet Konnte ich sehr gut die Charakterlichen unterschiede zwischen Kazuma & Subaru erkennen, und finde das Kazuma wohl bewusst als kleiner Hauptfaktor in diesem Crossover gewählt wurde.


MFG young-J

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Thulak
Erfrischend Leichtherzig.

Alle Charaktere sind von den gleichen Synchronsprechern vertont wie in den Originalen, was zu einem Gefühl der Vertrautheit führt.

Die Musik ist zwar nicht überwälltigend, aber auch weit entfernt von schlecht.

Mich stören an Isekei Quartet genau zwei Dinge:

Der Zeichenstil - einfach weil ich Chibi nicht mag

und dass Setting - Slice of Life mit Ains Ool Gown spricht mich nicht wirklich an.


Alles in allem bringt die Serie aber einen eigenen Charme mit sich, der sie, für mich zumindest, sehenswert macht.

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden