Detail zu Gantz (Animeserie):

7.28/10 (1679 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel Gantz
Jap. Titel ガンツ
Genre Action Adult Ecchi Horror Psychological Romance Splatter Violence
FSK
SeasonStart: Frühling 2004
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Nipponart (Publisher)
jp Gonzo (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Kei und Masaru sind alte Schulfreunde, die sich nach langer Zeit in einer U-Bahnstation in Tôkyô zufällig wiedertreffen. Bei dem Versuch einem auf die Gleise gestürzten Obdachlosen zu helfen werden die beiden von der heranrasenden Bahn erfasst und brutal in Stücke gerissen. Doch das Leben der zwei Freunde ist nicht endgültig ausgelöscht. Sie finden sich als ihr eigener KLON zusammen mit anderen, eigentlich ebenfalls verstorbenen, Personen in einem mysteriösen Raum wieder. In der Mitte dieses Raumes befindet sich eine schwarze Kugel namens „GANTZ“! Als diese sich öffnet, gibt sie Fächer frei, in denen sich schwarze, auf jede Person maßgeschneiderte Cyber-Kampfanzüge, sowie futuristische Waffen befinden. Dann erscheinen Schriftzeichen und ein Bild auf der Kugeloberfläche und „GANTZ“ informiert die Anwesenden über ihre erste zu erledigende Mission. Es handelt sich dabei um einen Tötungsauftrag, von „GANTZ´ “zynisch nur als ´Spiel´ bezeichnet! Mit dem Start eines 60 - minütigen Countdowns, beginnt dann das unbarmherzige Spiel um Leben und Tod …

(Quelle: nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was für ein Anime!!! Hat mir echt gefallen, man könnte sagen die Brutalität in diesen Anime ist genau so schlimm wie bei Elfenlied, vielleicht sogar noch mehr. Ich will jetzt nicht sagen das ich diesen Anime wegen der Brutalität mag, aber die Story Ansicht war schon sehr gut. Klar man hätte vieles besser machen können, aber ich finde es ist trotzdem gelungen.
Ab und zu gab es auch Stellen wo ich zum Teufel, Lachen musste wie ein Wasserfall Haha."
Zeichenstil mag etwas älter sein, was nicht so Schlimm ist, da dieser Anime ja eigentlich (glaub ich) auch alt ist.
Etwas Sexystisches kommt hier auch vor, also wenn es jemanden nicht juckt beim Ficken oder so zusehen oder halt Nackte Frau ka. kann hier ja mal ein Auge rein werfen.
Ich habe innerhalb 2 Tage alle Folgen gesehen (26 Folgen) und macht auch Süchtig :)
(9)Toptitel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




aylin-minene-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
sooooo
ich habe mich so sehr drauf gefreut hierzu was zu schreiben
da ich ganz nun endlich durch bin
dieser Anime ist sehr schwer zu beschreiben ...
kommen wir zum Genre:
es war alles drin splatter, n wenig violence und 1/2 Horror Momente und zwar als man aus kuronos sich was gesucht oder so
weil man immer bange hat das einem gleich ein Alien vor den Bildschirm springt, da kommt noch was
Spoiler!
[/SPOILER]
und zwar Sexszenen
[SPOILER]

neben bei noch ganz einfaches blankziehen
und ich hab die Brutalität geliebt
das ist geschmackssache
aber wie gesagt alles gut vertreten =)

Story: sie muss teils einen weg für andere Animes geschaffen haben
mit den überlebungsspielen und so aber nebenbei hat sie noch viel eigenes drinnen wie das man nur gegen Aliens kämpfen muss
Spoiler!
[/SPOILER]
außer das Kurono Alien
in folge 22-26
[SPOILER]

im ganzen war die story echt gut ebenso die in die Story eingespielten charas trotzdem muss ich einen punkt abziehen da es bessere Story´s gibt

Animation: im nachhinein n kleines stück besser als in elfenlied
ich sag das weil die Animes im gleichen jahr erschienen sind
die Charaktere allerdings auch Schwachpunkte was die Animation betrifft denn ab und zu hatten sie irgendwie dicke lippen
okay die Aliens nicht
was Gantz richtig macht :
persönlich finde ich das alles viel besser schattiert ist als in
Elfenl. und die farben gefielen mir auch besser
aber das wirklich Geschmackssache



Charaktere: alles ist vorhanden gewesen und endlich endlich endlich kein Pu**y Protagonisten trotzdem wurde er nach wenigen folgen langweilig
Spoiler!
[/SPOILER]
da er teils falsch gehandelt hatte besonders was
seine liebe zu Kishimoto betrifft
[SPOILER]

Kato war zwar weinerlich
aber er hat mich gar nicht
mal so genervt das sein Geheule nicht ganz so häufig auftrat

Kishimoto hingegen
nervte öffters mit ihrem Mädchen gehabe
"alls wird gut, wir schaffen es"
usw....-.-
Spoiler!
[/SPOILER]
ich hoffte aber das sie und kurono eine Romanze haben
[SPOILER]


tja
nishi
er war anfangs nervig aber wenn man zum ende hingeht
Spoiler!
[/SPOILER]
!wäre! er recht cool gewesen
[SPOILER]


so was die drei genannten Charaktere
betrifft macht der Anime ein riesen fehler
Spoiler!
[/SPOILER]
und lässt
sie alle relativ früh sterben

Nishi: folge 12
Kishimoto: folge 20
und kato folge 21

trotz das kato und kishimoto genervt hatten
hätte man sie nicht so früh sterben lassen sollen
und nishi hätte vielleicht auch später sterben lassen können
denn von anfang ist es so klar das kurono alleine das spiel verlässt

so warum es so doof ist das
kato, kishimoto und nishi früh sterben
da die ersten zwei genannten absolut keine rolle im ende spielen
und nishi in einige folgen echt reingepasst hätte
[SPOILER]


die biker gefielen mir richtig ins besondere der dicke
mit dem türkisen pulli es war einfach so geil den zuzusehen xD

ein Charakter der meinen nerv echt zum platzen gebracht hat war ryuota oder wie er geschrieben wird immer "Oma, Oma, Oma"
arghh

der homo wie er genannt wurde
war erstmal auch scheisse wirkend
aber so später fand ich ihn irgendwie gut
ebenso seine stalkerin die leider zu wenig screentime hatte =(


auch hachimi gefiel mir kp. warum

sei war auch gut da sie ziemlich taff (?) war

und ich liebte die suzuki typen

(yuzolein *W*)
nicht zu vergessen den lauchjunge

Opening & ending: ich liebe das op
das ending brachte mich am ende zum heulen

Fazit: Gantz ist ein sehr guter Anime der sicher auch durch einige Szenen anderen Animes inspiriert hat
leider mit schlechtem ende





Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CanFerit
Story
Animation/Bilder
Musik
Mir wurde gesagt, dass der Anime gut sein soll, aber es war das Gegenteil.

Ich habe diesen Anime nach der 1 Folge abgebrochen.

1. Ich habe noch nie so schlechte Animationen gesehen, wenn es überhaupt schlechter geht.

2. Die Charaktere, die schon in der 1 Folge vorkommen sind so unsympathisch, dass es schon weh tut. Der Protagonist hat mich schon nach ein paar Sätzen genervt und hat mir die Lust am Anime geraubt.

3. Die Bewegungen und Verhaltensweise der Charaktere sind unnatürlich, unrealistisch und nicht nachvollziehbar.

Das Opening und das Ending haben mir gar nicht gefallen, aber das ist Geschmackssache.

Fazit: Ich kann diesen Anime keinem empfehlen, weil man alleine schon wegen den Animationen und der Atmosphäre keine Lust mehr hat, ihn zu gucken.

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Subjectzeroxx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gott sei Dank habe ich diesen Anime gesehen, er hat mir wirklich sehr sehr gut gefallen!

Genre: Alles passend

Story: Die Story ist sehr interessant. Obwohl der Anime nicht den Eindruck vermittelt, kann man doch einen interessanten Psychologischen Aspekt dahinter sehen. Er zeigt die Gesellschaft und wie Menschen in Notsituationen leider nunmal sind. Jeder sagt von sich aus das er anderen Menschen helfen würde aber wie viele würden dann tatsächlich helfen wenn sie selber in Gefahr sind?

Der Anime bietet einiges an Action, Splatter und Ecchi. Wer das nicht mag sollte schleunigst umkehren, für die anderen: worauf wartet ihr noch? :D
Ich empfehle auf jeden Fall danach den Manga zu lesen da dieser länger ist.

Animation: Sie ist nicht die neueste allerdings finde ich sie recht gut. Sie ist irgendwie anders.

Charaktere: Also den Protagonisten wird man entweder mögen oder hassen, ich gehöre zu denjenigen die ihn vergöttern :D (ok etwas übertrieben^^) Kei ist finde ich ziemlich realistisch dargestellt, und wird nicht als perfekt dargestellt, sonder als normaler Schüler eben, was ich gut finde. Ich mochte seine Art und dadurch, dass er so realistisch vom Charakter her war, konnte ich mich gut in ihn "hineinfühlen" (Obwohl ich nicht so bin wie er^^)
Nervig fand ich wie immer eigentlich das Mädchen. Die ist ziemlich typisch wie in anderen Animes.
Am allernervigsten fande ich aber den Hund -.- Ich hätte nicht gedacht das ich soetwas mal sage weil ich Tiere liebe aber in diesen Anime war der Hund einfach nur nervig
Spoiler!
Wie er dem Mädchen die ganze Zeit da unten rumgelekt hat fand ich echt unschön. Auf Sodomieähnliche Sachen stehe ich dann doch nicht^^


Musik: War ganz nett. Das Opening fand ich am Anfang komisch aber dann hat es mir echt gut gefallen.

Fazit: Einer meiner persönlichen Favoriten. Einerseits wegen der guten und interessanten Story anderseits wegen dem tollen Protagonisten.

Man sollte sich am besten selber ein Bild von dem Anime machen - ich fand ihn echt toll!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




EnooBeat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
(Mein allererster Kommentar)
Also dieser bietet sehr viel Spannung, von Anfang bis Ende! Obwohl das Ende echt nicht wirklich sehr gut ist, aber seht selbst ;)

Genre: Die wurden so ziemlich alle eingehalten, außer vielleicht Romance, da kam meiner Meinung nach etwas zu wenig.

Story: Die Story ist mega episch und seeehr spannend. Schaut einfach in die Beschreibung von dem Anime, der ist sehr ausführlich, und verspricht schon sehr viel ;)

Animation/Bilder: Jaa das ist so ungefähr die größte Schwäche des Animes, da er sehr alt ist, kann man hier nicht die beste Animation erwarten, aber es ist noch wirklich aushaltbar. Jedoch gewöhnt man sich schnell dran.

Charaktere: Hier ist die größte Schwäche des Animes und gleichzeitig die größte Stärke :D
Der Protagonist Kurono ist einer der geilsten und lustigsten Protagonisten überhaupt, seine Art zu denken spricht mich einfach sehr an und unterhält mich sehr gut.
Jedoch sind alle anderen Charaktere, außer Nishi die größten Idioten überhaupt, sie treffen immer so unlogische und dumme Entscheidungen, dass man nur Hass für sie empfindet, z.B. Kato

Musik: Ein paar Ost's sind echt gelungen und passen sehr gut zu dieser düsteren Atmosphäre.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asriel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Was diesen Anime einzigartig macht, ist die Psyche der Charaktere. Diese wird über einige Wege dargestellt, meist jedoch einfach über das, was die Personen von sich geben. Dadurch entstehen sehr viele Dialoge und viel zu viel Text in eigentlich extrem schnellen Situationen. Das wirkt leider öfters sehr dämlich, aber anders geht es halt kaum. Trotzdem bleibt es durchgehend wahnsinnig spannend, da die Charaktere durchgehend in extreme Situationen geraten, die sich dann halt auch ebenso extrem auf ihre geistige Gesundheit auswirken.
Die Story selbst ist schnell erzählt, aber interessant. Nur das Ende war sehr unverständlich, ich habe absolut keine Ahnung, was da eig. passiert ist.

Leider hinkt der Anime grafisch etwas hinterher, wahrscheinlich aufgrund des Alters (die Auflösung der Videos scheint zudem auch noch sehr klein).

Noch zum Genre: Splatter ist reichlich vorhanden und das "Ecchi" ist meist richtiger sex (keine Panik, trotzdem kein Hentai). Beides ist aber super eingebaut, schließlich geht es ja, wie schon erwähnt, um die Gedanken und das Verhalten der Charaktere.

Auch wenn man sich ein bisschen dran gewöhnen muss, kann ich diesen Anime absolut nur empfehlen, sofern man sich am Splatter nicht stört.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DuttiFreak
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story:

Da Kurono ein durch die Gesellschaft völlig verdrehter, jungfräulicher(und dem entsprechend perverser) und auch nicht wirklich altrusitischer Charakter ist, ist es für ihn natürlich völlig unsinnig, anderen zu Helfen.
Spoiler!
Auch nicht, als sein damaliger Kindheitsfreund ihn darum bittet, ihm bei der Rettung des Obdachlosen zu helfen - dennoch tut er es.
Ich schlussfolgere daraus, dass er noch nicht lange genug unter dem Druck des Gruppendenkens stand und deshalb doch noch eingriff.

In diesem Anime kann man sehr schön heraus erkennen, wie unser heutiges Gruppendenken funktioniert, dies vor allem in den ersten Folgen.
Spoiler!
Was ich aber vor allem denke ist, dass dieser Gantz nach dem diese Serie benannt wurde vielleicht sogar eine Verkörperung der menschlichen Denkensweise ist. Dies bezieht sich vor allem auf Kurono, kann aber auch auf die anderen Charaktere bezogen werden.
Wir Menschen sind auf Gerechtigkeit aus. Das Problem bei der Sache ist, dass diese Gerechtigkeit bei jedem von uns anderst aussieht und dementsprechend hypothetisch gesehen bei einer Vollstreckung jener, völlig andere Folgen haben kann. Dies sieht man auch an den Konflikten, die in diesem Anime vorkommen. In diesem Sinne ist Gantz das Etwas, was Bestrafung bringt und doch trotzdem Kurono wieder zu seinem alten oder einfach besseren ich bringt. In diesem Sinne könnte es sich auch so abgespielt haben, dass Kurono bei der Rettung durch diese Eindrücke, die da auf ihn einprasselten ihn zur Vernunft und somit zu Empathie geführt haben und er am Ende des Animes aus einem Koma erwacht, da er den Zugunfall überlebt hat. Das würde auch die kuriosität der Aliens erklären.

Was ich vor allem sagen kann ist, dass diese Geschichte sehr schön vorzeigt, was auch bei uns Falsch läuft und wie wir stattdessen sein sollten. Nicht egoistisch und nur an sein eigenes Leben denkend, sodern barmherzig, altruistisch und vor allem mitfühlend. Wäre nicht jeder Froh darüber, wenn ihm in einer Notlage plötzlich ein Fremder entgegenkommen würde und einem auf die Beine helfen würde?

Animation:

Der Zeichenstil scheint mir ein wenig veraltet und ist nicht wirklich mein Geschmack, trotzdem lässt es sich ohne Angst vor Augenkrebs haben zu müssen sehr gut ansehen.

Charaktere:

Die wichtigsten Charaktere sind sehr genau beschrieben und man wird auch ständig mit Informationen zu Ihnen gefüttert. Aber auch Nebencharaktere haben eine Daseinsberechtigung und werden somit auch teilweise vorgestellt, zumindest wird auch gezeigt, was die Gesellschaft aus Ihnen gemacht hat.

Musik:

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass die Musik eher etwas Nebensächliches bei Gantz ist, obwohl es eigentlich gepasst hätte, sich bei dieser mehr Mühe zu geben. Trotz allem sind die Stücke sehr gut passend zu den Situationen komponiert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Aczion
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
GANTZ lief wohl damals auf MTV 2, jedenfalls hatte ich bei der ersten Folge ein Déjà-vu mit dem Lauch-Aliens und hab mir gedacht
die schaust du mal zu Ende...


Kurono Kei ist der Hauptcharakter der anfangs sehr selbstbezogen, zurückhaltend und unbekümmert durchs Leben rennt, aber mit jeder Folge über sich hinauswächst und ist immer für erinnerungswürdige Momente gut^^
Unterstützt wird er von seinem besten Freund Kato aus Grundschultagen und Kishimoto mit den Riesenbrüsten.



Also ehrlich... der Anime hat es echt geschafft, mich das ein oder andere mal auf die Palme zu bringen^^ ...aufgrund der Stumpfsinnigkeit der Charaktere die manchmal gut mitgedacht, jedoch erst gefühlte 10 min später ihren Gedanken umgesetzt haben. Das hat meistens dazu geführt, das sich die Situation verschlechtert/oder auswegloser wurde. ES kann doch nicht so schwer sein, einfach mal abzudrücken oder sich gegenseitig zu helfen wenn die Kacke am dampfen ist... WTF?!





[SPOILER][/SPOILER]

In GANTZ geht es darum das zu Tode Gekommene einem Spiel beiwohnen das eine schwarze Kugel namens Gantz ausrichtet. Diese schwarze Kugel liefert futuristische Waffen und einen Anzug der übermenschliche Kräfte verleiht und erlittenen Schaden minimiert. Ziel ist es, in der vorgegeben Zeit (60 - 90 min.) von der Kugel beschriebene Aliens auszulöschen und pro getöteten Gegner Punke zu sammeln. Diese können dann auf 3 verschiedenen Möglichkeiten eingetauscht werden...
Getötete Spieler werden beim nächsten Mal einfach durch neue Spieler aufgefüllt. Nach überstandener Runde dürfen die Spieler wieder in die Realität zurück, bis die nächste Jagd beginnt.




An sich ist die Idee hinter GANTZ nicht schlecht, jedoch hätte die Umsetzung besser laufen können... Lückenfüller, mehr Spannung, Musik nur Intro und Abspann usw.
Der Anzug in Kombination mit den Waffen ist sehr gut gelungen, man muss nur alles richtig einsetzten können...

Ich muss sagen, das sich die Charaktere noch ganz gut entwickelt haben und die Story bis zum Schluss gut zusammengeführt wurde.
Jedenfalls war der Anime für mich sehr voll von gemischten Emotionen
und würde ihn auf jedenfall weiterempfehlen;)

Insgesamt 26 Episoden. Der Manga geht noch weiter;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




dantesparda2594
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sö, ich lasse auch mal meinen Kommentar hier.
Vorab, ich werde hier kein Rating aufstellen. Der Anime ist meiner Meinung nach, ein muss! Wenigstens für alle die in der heutigen Gesellschaft alleine sind und sich ausgeschlossen fühlen. Der Anime ist extrem tiefgründig, wer darin nur nackte Weiber und rohe Gewalt sieht. Kennt den unterschied zwischen diesem Anime und der Realität nicht(mehr). Nur die Leute die verstehen, wovon ich rede können meine Meinung 100% nachvollziehen. Es ist extrem schwer in der heutigen Gesellschaft seinen Platz zu finden und gleichzeitig ist es nahezu unmöglich erfolgreich und rund um glücklich zu sein. Das ist ein kleiner Teil, der den Anime auszeichnet. Wenn ich weiter gehen würde, wäre das nur Spoilern. Das Ende ist nämlich das Sahnehäufchen.

Genug gespoilert, schaut es euch wenigstens bis zur 3 Folge an. Vielleicht versteht ihr dann was ich meine. ;)
Spoiler!
Während des Todes von Nishi, wird einem bewusst, dass man nur eine Fliege ist und keiner einen Wirklich beschützen kann. Wir sind alle gleich.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Raion.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also wirklich. Mir wurde gesagt, dass dieser Anime sehr gut sein soll.
Leider war das die pure Enttäuschung für mich. Das einzige was *gut* in diesem Anime ist, ist die Story am ANFANG.
Danach passieren nur noch Sachen, wo man am liebsten den Anime abschalten möchte.
Die Charaktere sind nervtötend, weinerlich und völlig zurückgeblieben. Die Zeichnung ist schlecht und vorallem werden andauernd fillerbilder eingesetzt.
Das Ende passt meiner Meinung nach, weil es genauso schlecht ist wie der Anime an sich.

Schade, da die Idee des Animes sehr interessant klingt

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!