Detail zu Gantz (Animeserie):

7.25/10 (1877 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Gantz
Jap. Titel ガンツ
Genre Action Adult Ecchi Horror Psychological Romance Splatter Violence
FSK
SeasonStart: Frühling 2004
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Nipponart (Publisher)
jp Gonzo (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Kei und Masaru sind alte Schulfreunde, die sich nach langer Zeit in einer U-Bahnstation in Tôkyô zufällig wiedertreffen. Bei dem Versuch einem auf die Gleise gestürzten Obdachlosen zu helfen werden die beiden von der heranrasenden Bahn erfasst und brutal in Stücke gerissen. Doch das Leben der zwei Freunde ist nicht endgültig ausgelöscht. Sie finden sich als ihr eigener KLON zusammen mit anderen, eigentlich ebenfalls verstorbenen, Personen in einem mysteriösen Raum wieder. In der Mitte dieses Raumes befindet sich eine schwarze Kugel namens „GANTZ“! Als diese sich öffnet, gibt sie Fächer frei, in denen sich schwarze, auf jede Person maßgeschneiderte Cyber-Kampfanzüge, sowie futuristische Waffen befinden. Dann erscheinen Schriftzeichen und ein Bild auf der Kugeloberfläche und „GANTZ“ informiert die Anwesenden über ihre erste zu erledigende Mission. Es handelt sich dabei um einen Tötungsauftrag, von „GANTZ´ “zynisch nur als ´Spiel´ bezeichnet! Mit dem Start eines 60 - minütigen Countdowns, beginnt dann das unbarmherzige Spiel um Leben und Tod …

(Quelle: nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 Der Manga Gantz erhält einen 3D-CG-Animefilm
von Mr.Gin in Anime- und Manga News
1594 17.11.2015 13:14 von Vergil90
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Thecapar
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story: Die Grundidee finde ich sehr gut, aber wenn man eine so geniale Manga Vorgabe so verschandelt wie in diesem Fall von GONZO, kann ich nicht mehr als 3 Punkte geben...Ich rate jedem von diesem Anime ab, lest UNBEDINGT den Manga. Im Anime sieht man vielleicht 10% von der Handlung aus dem Manga und dann auch noch verfälscht. Ich würde mich riesig über eine Neuauflage freuen, vielleicht von A1 Pictures, oder Kyoto Animation...das Potential wäre da.

Animation: Die Animationen sind grauenvoll. Der Anime ist alt, das heißt aber nicht das er deswegen auch so aussehen muss. Cowoy bebop ist immer noch genial aus. GONZO hat auf ganzer ebene versagt.

Charaktere: Die Charakterentwicklung findet quasi garnicht stat, auch hier muss ich wieder den vergleich ziehen. Im Anime haben viele Charaktere eine so unglaubliche Charakterentwicklung die man sonst nur selten sieht bzw. liest. Ich würde am liebsten Objektiv bleiben, aber in diesem Fall ist mir das nicht möglich.

Musik: Über Geschmäcker lässt sich ja bekanntlich streiten. Die Musik ist nicht mein Fall, ist aber dennoch nicht schlecht. Man muss es halt mögen.


Ps. Wenn ihr eine der wichtigsten Personen nicht verpassen wollt, lest den Manga!!!!!!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Akatosh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Trifft alles zu, ab und an dominiert eins mehr, eins weniger.

zu den einzelnen Genres:
Spoiler!
Action:
Ja wird oftmals gekämpft, eigentlich fast jede Folge 1-2 mal.
Das einzige, dass schade ist, dass sie viel zu lange zögern zu schießen und auch schlecht schießen.
Es sind auch viele dabei die einfach nicht schießen.

Adult:
Auf Jeden Fall! Um dem Anime zu richtig zu verstehen ist eine nötige Reife mitzubringen, jedoch kann man ihn auch unter 18 schaun.
Er ist brutal, es wird nackte Haut gezeigt, die Frau wird öftersmal fast Vergewaltigt, die Charaktere verhalten sich plausibel, die Story zu fassen sollte man sich Gedanken mit Philosopischen Fragen gemacht habem.

Ecchi:
Naja, so Ecchi ist es zwar nicht, aber es wird oftmals nackte Brüste gezeigt, außerdem ist Sex auch ein factor in diesem Anime.
Und es sind schon paar Ecchi haftige Witze dabei XD

Horror:
Kann man reinnehmen wegen Splatter und Psychological, jedoch gruselig oder grauenhaft fand ich ihn überhaupt nicht.

Psychological:
Kann man dazunehmen, da Sozialkritik vorhanden ist und eben Philosophisch geprägt ist.

Romance:
Naja, es gibt eine Romance oder 1 1/2^^

Splatter:

Oja :D

Violoence:
Wie gesagt, recht brutal, und die Frau wird öfters mal fast Vergewaltigt.

Comedy?:

Es ist klar, dass es kein Comedy Anime ist, aber er hat schon seine witzigen Momente XD
Und paar witzige "Ecchi-Witze"
Aber auch manchmal recht Pseudo-Lustig (Lauch-Aliens... Aber am besten man sieht über diesen Fakt hinweg)


Story:
Bei weitem die beste Story die ich bis jetzt von einem Anime gesehen habe. Da kann Matrix (der Film) einpacken oder Animes die sich dem selben oder ähnlichen Gedanken widmen.
Die Story ist scheint zwar durchschnittlich zu sein, wenn die Fragen und die kritik ignoriert wird, bzw. nicht fassen kann.
Was ich damit meine:
Spoiler!
Der Anime bezieht sich auf solche Theme wie:
Wie viel ist das Leben wert?
Was ist Leben? Ich denke Also bin ich -René Discart
Was würde/könnte/kann ich tun um Tod zu vermeiden?
Was bedeutet Tod?
Die Gleichgültigkeit der (japanischen) Gesellschaft

Das einzige, dass ich nicht gut fand war, dass er nicht auf die apartie und die "freude" vor/nach einem Suizid dastellt.
Aber dennoch wird gezeigt, dass 1 Subject die Lust zum leben zurrück bringen kann.


Animation/Bilder:
Es ist ein älterer Zeichenstil.
Die Animation ist meistens flüssig und gut gelungen, jedoch nicht immer.

Charaktere:
Jeder hat eine verschiedne Persönlichkeit, die sich auch während dem Anime weiter entwickelt. Außerdem einen plausiblem Hintergrund und handel auch dem entsprechend (jedoch sehr überspitzt).
Schade, dass die Frau als sehr verletzlich dasgestellt wird, aber wie gesagt, die Charaktere haben einen plausiblen Hintergrund.
Dennoch keiner ist so wirklich sympatisch (jeder hat so seine Macken).

Musik:
Das Intro ist eher Action geladen, gefällt mir jedoch nicht.
Das Outro ist recht ruhig, ist ganz ok.
Ich Skip das Intro & Outro immer

Ger Dub:
Gut Synchronisiert und mit guten VoiceActors.

Fazit:
Schöner Adult Anime wo's auch mal zu Sache kommt :D
Jedoch die Kämpfe sind mühsam anzusehen, da sie sooooo lange warten und ja nie wissen was sie tun obwohl sie Waffen haben und wissen sie töten zu müssen.
Bietet Stoff zum nachdenken oder auch nicht (da der Anime das, in meinen Augen, nicht so gut presenetiert)
Die Story an sich find ich gut.
Der Anime combiniert vieles sehr gut, ab und zu sind echt zu geile Comedy Aspekte, jedoch dass was wirklich nervt sind die Charaktere wärend den Kämpfen.
(Am besten man hat eine Katze oder Hund auf der Seite den man streicheln kann, wenn's mühsam wird^^)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was für ein Anime!!! Hat mir echt gefallen, man könnte sagen die Brutalität in diesen Anime ist genau so schlimm wie bei Elfenlied, vielleicht sogar noch mehr. Ich will jetzt nicht sagen das ich diesen Anime wegen der Brutalität mag, aber die Story Ansicht war schon sehr gut. Klar man hätte vieles besser machen können, aber ich finde es ist trotzdem gelungen.
Ab und zu gab es auch Stellen wo ich zum Teufel, Lachen musste wie ein Wasserfall Haha."
Zeichenstil mag etwas älter sein, was nicht so Schlimm ist, da dieser Anime ja eigentlich (glaub ich) auch alt ist.
Etwas Sexystisches kommt hier auch vor, also wenn es jemanden nicht juckt beim Ficken oder so zusehen oder halt Nackte Frau ka. kann hier ja mal ein Auge rein werfen.
Ich habe innerhalb 2 Tage alle Folgen gesehen (26 Folgen) und macht auch Süchtig :)
(9)Toptitel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yumiko-san
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
sooooo
ich habe mich so sehr drauf gefreut hierzu was zu schreiben
da ich ganz nun endlich durch bin
dieser Anime ist sehr schwer zu beschreiben ...
kommen wir zum Genre:
es war alles drin splatter, n wenig violence und 1/2 Horror Momente und zwar als man aus kuronos sich was gesucht oder so
weil man immer bange hat das einem gleich ein Alien vor den Bildschirm springt, da kommt noch was
Spoiler!
[/SPOILER]
und zwar Sexszenen
[SPOILER]

neben bei noch ganz einfaches blankziehen
und ich hab die Brutalität geliebt
das ist geschmackssache
aber wie gesagt alles gut vertreten =)

Story: Gantz war ja so ziemlich einer der ersten Anime wo es sich um " "spiele" handelt und so ist es auch der Beste
Begründung dafür:
1.die Anzahl der Spieler ist unbestimmt und es kommen immer wieder welche dazu
2. dieses spiel besitzt mehr details zb. das man spieler wiederbeleben kann und die gan(t)zen waffen
3. Abgesehen vom Alien-töten und überleben birgt das spiel kein großes ziel
also für feinde der Überlebensspiele: ich würde Gantz eine Chance geben da Gantz nicht ansatzweise ähnlichkeiten mit Btooom!, Mirai Nikki, Danganronpa ect. hat


Animation: für das erscheinungsjahr ist die Animation echt bombe und auch wenn man es mit Anime wie Corpse party in vergleich zieht würde ich sagen die Animation von Gantz ist besser gan(t)z einfach weil diese Animation nicht so einfach gemacht ist



Charaktere: wirklich ein Anime mit den geilsten Charakteren auf Erden
es sind zwar sau viele Charaktere total unsympathisch aber grade die bringen für mich viel Comedy/Humor in den Anime, leute die diesen Humor nicht verstehen können wohl möglich hier kaum einen Chara ab
aber jetzt zu den einzelnen Charas:
im Voraus meine Lieblinge wahren Nishi und Hajime gewesen
einfach weil beide irgendwie "Killer" waren und die Ursache für die besten szenen waren
ja weiter geht es Kurono hat mich aufgeregt ja ich kann nicht nachvollziehen das man ihn mögen kann er ist zwar anfangs lustig aber dann... seine Handlung ist sowas von falsch:
Spoiler!
[/SPOILER]
Hatanaka entführt Kishimoto kurz demnach sie beigetreten ist und will sie vergewaltigen, Kato greift aber dazwischen und kishimoto verliebt sich in Kato kurono regt sich ständig darüber auf hätte er damals dazwischen gegriffen wäre es wahrscheinlich nicht dazu gekommen das Kishimoto sich in Kato verliebt
dann kommt es noch dazu das Kurono am ende zur totalen Nishi kopie wird
mehr will ich dazu nicht sagen
[SPOILER]

die nächsten Charaktere
Kato: Unglaublich weinerlich aber er hat nicht sonderlich aufgeregt
da er nicht die ganze zeit über rumgeheult hat

Kishimoto: xd ihr wortschatz ging mir auf den keks sonst war sie "okay"

Sakuraoka: mein 2 liebstes weib in der serie
sie konnte mindestens kämpfen ohne irgendwie großartig ihr maul aufzureißen
Spoiler!
[/SPOILER]
schade das sie starb ich hätte sich gerne in der 4 mission noch dabei gehabt, (als Mika ersatz)
[SPOILER]


Sadako: meh mein lieblings-weiblicher charakter
Spoiler!
[/SPOILER]
leider verstorben
man erfuhr nicht wirklich viel von ihr :/
[SPOILER]


Ryota & seine Oma: alter wenn es eine person gibt die mich mit seinem wortschatz mehr aufregt als Kishimoto dann ist das Ryota junge alle 2 sekunden wo er im bild war immer oma oma oma
ja seine oma war ebenso nervig

Mika: dumme kuh
nothing more xd

Biker: hatten einen hohenunterhaltungsfaktor xD
trotzdem mehr auch nicht
Spoiler!
[/SPOILER]
die Szene wo Kosuke von nishi erschossen wurde:
habs gefeiert :D
[SPOILER]


Rest: mein Hasscharakter neben Ryota, Ryotas oma und Kurono war ganz klar Furuta sein gehabe ging mir so auf den sack ey -.-
Spoiler!
[/SPOILER]
bei seinem tod
Party hard
döm döm döm er ist tod yay
ich glaube deswegen feier ich Hajime auch so weil er furuta auf die beste art und weise umbrachte :D
[SPOILER]

tja was war noch so vorhanden...: ein etwas was nur englisch spricht (in der deutschen synchro, ein nervender prister, die Aliens, eine Lehrerin und ein Lehrer, zwei "grand bosse", ein typ der mich an irgendeine person aus FMA erinnert (vom aussehen her), ein lustige büro fuzzi xD alles mit drin

Opening & ending: ich liebe das op
das ending brachte mich am ende zum heulen

Fazit: Gantz ist ein sehr guter Anime der sicher auch durch einige Szenen anderen Animes inspiriert hat
da ich in einigen szenen andere Animes wieder erkannt hatte die aber alle nach gantz "produziert" worden sind
leider mit schlechtem ende








Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CanFerit
Story
Animation/Bilder
Musik
Mir wurde gesagt, dass der Anime gut sein soll, aber es war das Gegenteil.

Ich habe diesen Anime nach der 1 Folge abgebrochen.

1. Ich habe noch nie so schlechte Animationen gesehen, wenn es überhaupt schlechter geht.

2. Die Charaktere, die schon in der 1 Folge vorkommen sind so unsympathisch, dass es schon weh tut. Der Protagonist hat mich schon nach ein paar Sätzen genervt und hat mir die Lust am Anime geraubt.

3. Die Bewegungen und Verhaltensweise der Charaktere sind unnatürlich, unrealistisch und nicht nachvollziehbar.

Das Opening und das Ending haben mir gar nicht gefallen, aber das ist Geschmackssache.

Fazit: Ich kann diesen Anime keinem empfehlen, weil man alleine schon wegen den Animationen und der Atmosphäre keine Lust mehr hat, ihn zu gucken.

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Subjectzeroxx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gott sei Dank habe ich diesen Anime gesehen, er hat mir wirklich sehr sehr gut gefallen!

Genre: Alles passend

Story: Die Story ist sehr interessant. Obwohl der Anime nicht den Eindruck vermittelt, kann man doch einen interessanten Psychologischen Aspekt dahinter sehen. Er zeigt die Gesellschaft und wie Menschen in Notsituationen leider nunmal sind. Jeder sagt von sich aus das er anderen Menschen helfen würde aber wie viele würden dann tatsächlich helfen wenn sie selber in Gefahr sind?

Der Anime bietet einiges an Action, Splatter und Ecchi. Wer das nicht mag sollte schleunigst umkehren, für die anderen: worauf wartet ihr noch? :D
Ich empfehle auf jeden Fall danach den Manga zu lesen da dieser länger ist.

Animation: Sie ist nicht die neueste allerdings finde ich sie recht gut. Sie ist irgendwie anders.

Charaktere: Also den Protagonisten wird man entweder mögen oder hassen, ich gehöre zu denjenigen die ihn vergöttern :D (ok etwas übertrieben^^) Kei ist finde ich ziemlich realistisch dargestellt, und wird nicht als perfekt dargestellt, sonder als normaler Schüler eben, was ich gut finde. Ich mochte seine Art und dadurch, dass er so realistisch vom Charakter her war, konnte ich mich gut in ihn "hineinfühlen" (Obwohl ich nicht so bin wie er^^)
Nervig fand ich wie immer eigentlich das Mädchen. Die ist ziemlich typisch wie in anderen Animes.
Am allernervigsten fande ich aber den Hund -.- Ich hätte nicht gedacht das ich soetwas mal sage weil ich Tiere liebe aber in diesen Anime war der Hund einfach nur nervig
Spoiler!
Wie er dem Mädchen die ganze Zeit da unten rumgelekt hat fand ich echt unschön. Auf Sodomieähnliche Sachen stehe ich dann doch nicht^^


Musik: War ganz nett. Das Opening fand ich am Anfang komisch aber dann hat es mir echt gut gefallen.

Fazit: Einer meiner persönlichen Favoriten. Einerseits wegen der guten und interessanten Story anderseits wegen dem tollen Protagonisten.

Man sollte sich am besten selber ein Bild von dem Anime machen - ich fand ihn echt toll!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




EnooBeat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
(Mein allererster Kommentar)
Also dieser bietet sehr viel Spannung, von Anfang bis Ende! Obwohl das Ende echt nicht wirklich sehr gut ist, aber seht selbst ;)

Genre: Die wurden so ziemlich alle eingehalten, außer vielleicht Romance, da kam meiner Meinung nach etwas zu wenig.

Story: Die Story ist mega episch und seeehr spannend. Schaut einfach in die Beschreibung von dem Anime, der ist sehr ausführlich, und verspricht schon sehr viel ;)

Animation/Bilder: Jaa das ist so ungefähr die größte Schwäche des Animes, da er sehr alt ist, kann man hier nicht die beste Animation erwarten, aber es ist noch wirklich aushaltbar. Jedoch gewöhnt man sich schnell dran.

Charaktere: Hier ist die größte Schwäche des Animes und gleichzeitig die größte Stärke :D
Der Protagonist Kurono ist einer der geilsten und lustigsten Protagonisten überhaupt, seine Art zu denken spricht mich einfach sehr an und unterhält mich sehr gut.
Jedoch sind alle anderen Charaktere, außer Nishi die größten Idioten überhaupt, sie treffen immer so unlogische und dumme Entscheidungen, dass man nur Hass für sie empfindet, z.B. Kato

Musik: Ein paar Ost's sind echt gelungen und passen sehr gut zu dieser düsteren Atmosphäre.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asriel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Was diesen Anime einzigartig macht, ist die Psyche der Charaktere. Diese wird über einige Wege dargestellt, meist jedoch einfach über das, was die Personen von sich geben. Dadurch entstehen sehr viele Dialoge und viel zu viel Text in eigentlich extrem schnellen Situationen. Das wirkt leider öfters sehr dämlich, aber anders geht es halt kaum. Trotzdem bleibt es durchgehend wahnsinnig spannend, da die Charaktere durchgehend in extreme Situationen geraten, die sich dann halt auch ebenso extrem auf ihre geistige Gesundheit auswirken.
Die Story selbst ist schnell erzählt, aber interessant. Nur das Ende war sehr unverständlich, ich habe absolut keine Ahnung, was da eig. passiert ist.

Leider hinkt der Anime grafisch etwas hinterher, wahrscheinlich aufgrund des Alters (die Auflösung der Videos scheint zudem auch noch sehr klein).

Noch zum Genre: Splatter ist reichlich vorhanden und das "Ecchi" ist meist richtiger sex (keine Panik, trotzdem kein Hentai). Beides ist aber super eingebaut, schließlich geht es ja, wie schon erwähnt, um die Gedanken und das Verhalten der Charaktere.

Auch wenn man sich ein bisschen dran gewöhnen muss, kann ich diesen Anime absolut nur empfehlen, sofern man sich am Splatter nicht stört.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DuttiFreak
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story:

Da Kurono ein durch die Gesellschaft völlig verdrehter, jungfräulicher(und dem entsprechend perverser) und auch nicht wirklich altrusitischer Charakter ist, ist es für ihn natürlich völlig unsinnig, anderen zu Helfen.
Spoiler!
Auch nicht, als sein damaliger Kindheitsfreund ihn darum bittet, ihm bei der Rettung des Obdachlosen zu helfen - dennoch tut er es.
Ich schlussfolgere daraus, dass er noch nicht lange genug unter dem Druck des Gruppendenkens stand und deshalb doch noch eingriff.

In diesem Anime kann man sehr schön heraus erkennen, wie unser heutiges Gruppendenken funktioniert, dies vor allem in den ersten Folgen.
Spoiler!
Was ich aber vor allem denke ist, dass dieser Gantz nach dem diese Serie benannt wurde vielleicht sogar eine Verkörperung der menschlichen Denkensweise ist. Dies bezieht sich vor allem auf Kurono, kann aber auch auf die anderen Charaktere bezogen werden.
Wir Menschen sind auf Gerechtigkeit aus. Das Problem bei der Sache ist, dass diese Gerechtigkeit bei jedem von uns anderst aussieht und dementsprechend hypothetisch gesehen bei einer Vollstreckung jener, völlig andere Folgen haben kann. Dies sieht man auch an den Konflikten, die in diesem Anime vorkommen. In diesem Sinne ist Gantz das Etwas, was Bestrafung bringt und doch trotzdem Kurono wieder zu seinem alten oder einfach besseren ich bringt. In diesem Sinne könnte es sich auch so abgespielt haben, dass Kurono bei der Rettung durch diese Eindrücke, die da auf ihn einprasselten ihn zur Vernunft und somit zu Empathie geführt haben und er am Ende des Animes aus einem Koma erwacht, da er den Zugunfall überlebt hat. Das würde auch die kuriosität der Aliens erklären.

Was ich vor allem sagen kann ist, dass diese Geschichte sehr schön vorzeigt, was auch bei uns Falsch läuft und wie wir stattdessen sein sollten. Nicht egoistisch und nur an sein eigenes Leben denkend, sodern barmherzig, altruistisch und vor allem mitfühlend. Wäre nicht jeder Froh darüber, wenn ihm in einer Notlage plötzlich ein Fremder entgegenkommen würde und einem auf die Beine helfen würde?

Animation:

Der Zeichenstil scheint mir ein wenig veraltet und ist nicht wirklich mein Geschmack, trotzdem lässt es sich ohne Angst vor Augenkrebs haben zu müssen sehr gut ansehen.

Charaktere:

Die wichtigsten Charaktere sind sehr genau beschrieben und man wird auch ständig mit Informationen zu Ihnen gefüttert. Aber auch Nebencharaktere haben eine Daseinsberechtigung und werden somit auch teilweise vorgestellt, zumindest wird auch gezeigt, was die Gesellschaft aus Ihnen gemacht hat.

Musik:

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass die Musik eher etwas Nebensächliches bei Gantz ist, obwohl es eigentlich gepasst hätte, sich bei dieser mehr Mühe zu geben. Trotz allem sind die Stücke sehr gut passend zu den Situationen komponiert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Aczion
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
GANTZ lief wohl damals auf MTV 2, jedenfalls hatte ich bei der ersten Folge ein Déjà-vu mit dem Lauch-Aliens und hab mir gedacht
die schaust du mal zu Ende...


Kurono Kei ist der Hauptcharakter der anfangs sehr selbstbezogen, zurückhaltend und unbekümmert durchs Leben rennt, aber mit jeder Folge über sich hinauswächst und ist immer für erinnerungswürdige Momente gut^^
Unterstützt wird er von seinem besten Freund Kato aus Grundschultagen und Kishimoto mit den Riesenbrüsten.



Also ehrlich... der Anime hat es echt geschafft, mich das ein oder andere mal auf die Palme zu bringen^^ ...aufgrund der Stumpfsinnigkeit der Charaktere die manchmal gut mitgedacht, jedoch erst gefühlte 10 min später ihren Gedanken umgesetzt haben. Das hat meistens dazu geführt, das sich die Situation verschlechtert/oder auswegloser wurde. ES kann doch nicht so schwer sein, einfach mal abzudrücken oder sich gegenseitig zu helfen wenn die Kacke am dampfen ist... WTF?!





[SPOILER][/SPOILER]

In GANTZ geht es darum das zu Tode Gekommene einem Spiel beiwohnen das eine schwarze Kugel namens Gantz ausrichtet. Diese schwarze Kugel liefert futuristische Waffen und einen Anzug der übermenschliche Kräfte verleiht und erlittenen Schaden minimiert. Ziel ist es, in der vorgegeben Zeit (60 - 90 min.) von der Kugel beschriebene Aliens auszulöschen und pro getöteten Gegner Punke zu sammeln. Diese können dann auf 3 verschiedenen Möglichkeiten eingetauscht werden...
Getötete Spieler werden beim nächsten Mal einfach durch neue Spieler aufgefüllt. Nach überstandener Runde dürfen die Spieler wieder in die Realität zurück, bis die nächste Jagd beginnt.




An sich ist die Idee hinter GANTZ nicht schlecht, jedoch hätte die Umsetzung besser laufen können... Lückenfüller, mehr Spannung, Musik nur Intro und Abspann usw.
Der Anzug in Kombination mit den Waffen ist sehr gut gelungen, man muss nur alles richtig einsetzten können...

Ich muss sagen, das sich die Charaktere noch ganz gut entwickelt haben und die Story bis zum Schluss gut zusammengeführt wurde.
Jedenfalls war der Anime für mich sehr voll von gemischten Emotionen
und würde ihn auf jedenfall weiterempfehlen;)

Insgesamt 26 Episoden. Der Manga geht noch weiter;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!