Detail zu Gantz (Animeserie):

7.19/10 (2039 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Gantz
Jap. Titel ガンツ
Genre Action Adult Ecchi Horror Psychological Romance Splatter Violence
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Frühling 2004
Ende: Herbst 2004
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Nipponart (Publisher)
jp Gonzo (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Kei und Masaru sind alte Schulfreunde, die sich nach langer Zeit in einer U-Bahnstation in Tôkyô zufällig wiedertreffen. Bei dem Versuch einem auf die Gleise gestürzten Obdachlosen zu helfen werden die beiden von der heranrasenden Bahn erfasst und brutal in Stücke gerissen. Doch das Leben der zwei Freunde ist nicht endgültig ausgelöscht. Sie finden sich als ihr eigener KLON zusammen mit anderen, eigentlich ebenfalls verstorbenen, Personen in einem mysteriösen Raum wieder. In der Mitte dieses Raumes befindet sich eine schwarze Kugel namens „GANTZ“! Als diese sich öffnet, gibt sie Fächer frei, in denen sich schwarze, auf jede Person maßgeschneiderte Cyber-Kampfanzüge, sowie futuristische Waffen befinden. Dann erscheinen Schriftzeichen und ein Bild auf der Kugeloberfläche und „GANTZ“ informiert die Anwesenden über ihre erste zu erledigende Mission. Es handelt sich dabei um einen Tötungsauftrag, von „GANTZ´ “zynisch nur als ´Spiel´ bezeichnet! Mit dem Start eines 60 - minütigen Countdowns, beginnt dann das unbarmherzige Spiel um Leben und Tod …

(Quelle: nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
12 GANTZ:O – neues Filmmaterial veröffentlicht!
von Mr.Gin in Anime- und Manga News
5745 29.04.2016 23:36 von Katou-kun
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




DK98S117
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Guter Anime, der für mich seine Chance ein Meisterwerk zu werden, verspielt hat.


Genre: Alles erfüllt. Vor allem Splatter und Psychological.

Story: Die Story hat mir grundsätzlich gut gefallen, allerdings empfand ich manche Szenen als etwas in die Länge gezogen.

Animation: Der Zeichenstil ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Folgen merkt man dass gar nicht mehr. Spätestens nachdem das erste mal Blut spritzt zieht einen die Visualisierung in ihren Bann.

Charaktere: Die Charaktere sind wohl der größte Schwachpunkt von "Gantz": Zum Teil sind die Handlungen mancher Figuren nicht nachvollziehbar und behinderten, meiner Meinung nach, somit den Verlauf der Story. Zum anderen Teil sind die Charaktere auch einfach nur nervig.
Spoiler!
wieso flennt Kato eigentlich andauernd?! Am Anfang dachte ich mir, dass das irgendwie nur eine Ausnahme sein würde um eine emotionale Basis für den Charakter aufzubauen, aber man der Typ heult andauernd und zum Teil ohne triftigen Grund.
Gerade bei den Protagonisten wird viel Potenzial verschenkt.

Musik: Ich empfand die Musik meist als passend gewählt. Besonders dann wenn die Musik eigentlich eher das Gegenteil von dem vermittelte, was auf dem Bildschirm zu sehen war, kam die psychologische Wirkung stark zur Geltung.

P.S.: Ihr werdet beim gucken bestimmt mehr als nur einmal in euch gehen und euch einfach nur "WHAT THE FUCK!" denken. ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Neymow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es gibt eine kleine Vorgeschichte zu diesem Anime und mir. Ich habe eine kurze Weile mal den Youtuber Kurono geschaut, dessen Lieblingsanime Gantz ist. So trat ich, zu dieser Zeit, mit hohen Erwartungen an Gantz heran, schaute die ersten zwei Folgen und brach den Anime ab. Dieses Verhalten finde ich selbst dumm und unbedacht, aber villeicht war ich dies zu dieser Zeit. Nunja ich war Anfang letzter Woche leider durch einer fiesen Bauchkrankheit ans Bett gebunden und so hatte ich wohl mehr als genug Zeit um nichts anderes zu tun als Anime zu schauen. Um es genauer zu sagen, ich hab Gantz geschaut. Und zwar ohne eine Pause. Nonstop. So hatte ich am Ende des Tages alle 26 Folgen geschaut.
Nun zur Bewertung:
Insgesammt lässt sich sagen, dass der Anime sehr durchwachsen ist. Vorallem der Teil nach dem Anfang ist dabei spannend anzusehen. Allerdings gibt es dann noch Stellen, wie z.B. den Anfang die trocken und fade wirken. An einer Stelle wollte ich zu gern den Anime abbrechen.
Spoiler!
Kurono (Protagonist) bricht in dieser Szene die Romance die sich hinsichtlich ihm und Kishimoto (Protagonistin, musste trotzdem ihren Namen googlen) gebildet hat in dem er fremd geht.
Das hat mich einfach total genervt und meine Sympathie, die die vorherige Abneigung gegen Kurono im Laufe des Anime abgelößt hat, zerstört, ja ok in der Luft zerrissen hat. Es war als hätte ich als Prinzessin den Frosch gegen die Wand geklatscht, nur um zu merken, dass der davor verzauberte Prinz in Wahrheit ein riesen Arschloch ist. Der einzige Punkt, der mich daran hinderte den Gantz abzubrechen, ist meine Einstellung gegenüber dem Abbrechen von Werken und die Hoffnung, dass sich die Sitouation doch noch irgendwie klärt.
Die Einzelbewertungen sehen dabei ähnlich aus. In seinem Genre ist der Anime ein Durchschnittliches Werk, die Story ist grundliegend sehr gut, mir aber total unsympathisch, die Animationen sind noch so ziemlich das Beste an dem Gantzen (hihi, sorry wieder ernst jetzt) und die Charaktere sind auch nicht schlecht. An sonsten hat der Anime durchschnittliche Musik und vorallem meine Abneigung. Wenn Charaktere nerven, dann nervt es Folgen zu sehen und so nervt irgendwann der komplette Anime. Nerven kann Gantz gut. Trotzdem ist so manches schön anzusehen. Deshalb nur 6/10 Punkten

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




EXDAStriker
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gantz


Angefangen: 03.03.2016

Abgeschlossen: 07.03.2016


Dieser Anime ist wahrlich ein Toptitel. Trotz seiner Langatmigkeit an manchen Stellen wurde er fast nie langweilig und machte mich immer gespannt auf die nächste Folge. Auch hatte er Situationen erschaffen mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe.
Spoiler!
Zum Beispiel: Das sterben einer Hauptperson.


Genre (5/5):

Alle 8 Genre Kategorien sind zu 100% erfüllt worden. Trotzdem hätte das Genre Comedy auch hineingepasst, da manche Situationen schon lustig waren.


Story (5/5):

Die Story ist wirklich Top in dem Anime. Allein der Gedanke, dass die Toten als Kopie ihrer selbst auf Missionen um Leben und Tod geschickt werden macht den Anime echt sehenswert.


Animation/Bilder (3/5):

Qualität der Animationen und Bilder sind ganz okay! Keine Schum­me­leien und die Räder der Autos haben sich auch gedreht.


Charaktere (4/5):

Die Charaktere sind den Zeichnern in ihrer Darstellung gut gelungen. Jedoch muss man sich erst einmal an sie gewöhnen, da sie eine Zeit lang gebraucht haben um sich an ihre Situation zu gewöhnen. Was diesen Aspekt angeht solltet ihr Gedult haben, da die Akteure als Menschen wie du und ich dargestellt werden und somit eine Zeit lang brauchen sich auf das ganze einzulassen.


Musik (4/5):

Intro und Outro sehe ich mir meistens nicht ( oder am Ende ) an, da sie für mich zu viel vom Anime verraten. Intro&Outro sind schrecklich und gefallen MIR garnicht. Die Musik im Anime selbst war jedoch zufriedenstellend und passte zu den Ereignissen.



Ich kann diesen Anime an Leute empfehlen, welche keine Probleme damit haben ab und zu Gedult zu üben. Ebenfalls erfordert der Anime eine gewisse Resistenz gegenüber Gewalt, da z.B.: eine Situation für mich zu weit ging.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Haruka-Chan132
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein genialer ANime!
Ich hab mich zwar erst gescheut mir diesen ANime anzusehen,da er eig. nicht vielversprechend aussah,hab mich dann aber doch überwunden und bereue nix -^_^-

Genre
Genre sind schon passend owo
Also alles enthalten,obwohl Ecchi...wohl etwas zu viel ^^"

Story
Schon die Beschreibung hat mich sehr neugierig gemacht, und als ich mir dann die ersten folgen ansah,ich bin vollkommen überascht O.O
Diese Survivel(?xD) Storys sind ja eig. nicht selten,aber ich mag sie sehr weswegen mich der ANime sowas von angesprochen hat^^

Übrigens behandelt diese Story ein wichtiges Thema! Was mir sehr gefallen hat :) Nämlich wie sich Menschen in so manchen Situationen verhalten,jeder wird das sicherlich anderster intpritatieren(?xD)


Animation
Jaaaa,die ANimation ist jetzt nicht das wahre,aber diese ist ja auch von 2004, also wundert es mich nicht. Ein paar folgen geguckt hat man sich bestimmt an die ANimation gewöhnt( bei mir war es jedenfalls so)

Charaktere
Ich muss schon sagen,am Anfang kam mir der Protagonist wirklich nicht ganz sympatisch vor,aber mit der Zeit ist er schon ziemlich cool ^^ (außerdem ist er süß *-* xD)
Trotzdem gibt es einige Charas die ich nicht so sympatisch fand ._.
Spoiler!
Zum beispiel die freaks in den letzten folgen,die so scharf drauf sind andere Menschen umzubringen -.-

Spoiler!
Erst hab ich auch gedacht das Kato und Kishimoto einfach sterben sollen -.- Aber als sie dann starben,war es schon traurig,da Kuro-chan dann auch alleine war ;(


LieblingsChara: Kurono
HassChara: Es gab schon viele in diesen Anime die mich sowas von genervt haben :D Aber am meisten war es wohl Hajime,dieser Mistkerl! D:<

Musik
Opening und Ending waren schrecklich! Die Soundtracks haben es noch etwas gerettet,aber ist wohl geschmacksache.

Fazit
Einfach ein super ANime,die folgen vergingen wie im Flug,einfach soo spannend.
Die Brutalität in diesem Anime ist wohl notwendig um den Anime erstmal richtig zu genießen xD Ich fand einiges schon echt eklich xD Aber wenigstens nicht so Krass wie in Corpse Party xD (hieß das so? xD Bin total aus dem Wind)

Ein klasse ANime,würde ihn jedem empfehlen,naja bis auf die,die sich mit der überdosis Ecchi abgeben können xD Und mit der Gewalt und Brutalität des Animes auskommen :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Thecapar
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story: Die Grundidee finde ich sehr gut, aber wenn man eine so geniale Manga Vorgabe so verschandelt wie in diesem Fall von GONZO, kann ich nicht mehr als 3 Punkte geben...Ich rate jedem von diesem Anime ab, lest UNBEDINGT den Manga. Im Anime sieht man vielleicht 10% von der Handlung aus dem Manga und dann auch noch verfälscht. Ich würde mich riesig über eine Neuauflage freuen, vielleicht von A1 Pictures, oder Kyoto Animation...das Potential wäre da.

Animation: Die Animationen sind grauenvoll. Der Anime ist alt, das heißt aber nicht das er deswegen auch so aussehen muss. Cowoy bebop ist immer noch genial aus. GONZO hat auf ganzer ebene versagt.

Charaktere: Die Charakterentwicklung findet quasi garnicht stat, auch hier muss ich wieder den vergleich ziehen. Im Anime haben viele Charaktere eine so unglaubliche Charakterentwicklung die man sonst nur selten sieht bzw. liest. Ich würde am liebsten Objektiv bleiben, aber in diesem Fall ist mir das nicht möglich.

Musik: Über Geschmäcker lässt sich ja bekanntlich streiten. Die Musik ist nicht mein Fall, ist aber dennoch nicht schlecht. Man muss es halt mögen.


Ps. Wenn ihr eine der wichtigsten Personen nicht verpassen wollt, lest den Manga!!!!!!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Dragnadh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie einen so abgrundtief schlechten Anime gesehen. Ich weiß gar nicht, wie ich es geschafft habe, mich da durchzuquälen. Ich habe diese Serie nur beendet, weil ich generell einmal angefangene Serien nicht abbreche.

Genre:
Soweit alles vorhanden. Auch wenn ich persönlich nicht sehr viel Action hier finde.

Story:
Finde ich schlichtweg keine. Das, was sich hier eine Story nennt, ist kaum zu beschreiben und ergibt auch an mehr als nur einer Stelle überhaupt keinen Sinn.
Spoiler!
Bis zum Ende wird nicht gesagt, wer oder was Gantz genau ist. Da sitzt ein alter Mann in einer Kugel und beleidigt Menschen über ne digitale Anzeige.
Was genau sind diese Aliens? Wieso sind sie auf der Erde? Wieso sollen sie sterben? Wieso hetzt Gantz am Ende alle Leute aufeinander los? Das sind nur einige der Fragen, die komplett unbeantwortet bleiben. Es gibt für die eine oder andere Frage vage Vermutungen für einen Lösungsansatz innerhalb der Serie, aber diese werden nicht weiter verfolgt.

Die Serie hat ein offenes Ende, das eben jene Fragen offen lässt. Ich habe nur irgendwo gehört, dass der Manga nach diesem Ende weitergeht, aber den habe ich nicht gelesen und das werde ich nach dieser katastrophalen Animeumsetzung auch nicht tun. Ich gebe zu, dass es tatsächlich 2 oder 3 Folgen gab, bei denen mich interessierte, wie es wohl weitergehen soll, aber dieses Interesse wurde meist ziemlich schnell im Keim erstickt.

Animation:
Der Anime ist nicht mehr unbedingt neu, aber auch angesichts des Alters finde ich die Animationen mehr als dürftig. Nicht wirklich flüssig, nicht schön anzusehen, nicht schön gestaltet und auch sonst ist der Animation wenig positives abzuringen.

Charaktere:
Die Charaktere sind wohl das größte Desaster an der gesamten Serie. Egal, was passiert, der Hauptprotagonist steht erstmal nur dumm rum und wartet, bis es zu spät ist, um irgendwem zu helfen. Und da ist er bei Weitem nicht der einzige.
Spoiler!
Folge 1: Ein Obdachloser fällt auf die Schienen und alle stehen rum und schauen zu, wie der Zug ankommt. Fast so, als wollten sie, dass der Mann stirbt. Das anzusehen hat mich tierisch aufgeregt. Diese Untätigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Serie. Dass mal gleich jemand etwas unternimmt, wenn eine Gefahr erkannt wird, ist die absolute Ausnahme.

Um es kurz zu fassen: Ich habe noch nie so nervtötende Charaktere in einem Anime erlebt. Da war nicht einer dabei, mit dem ich auch nur minimal sympathisieren konnte.

Musik:
Passte überhaupt nicht zum Anime. Als das Opening losging, dachte ich, mein Stream hat sich aufgehängt, weil das Opening so abgehackt klingt. Daraufhin habe ich es direkt übersprungen und auch in allen anderen Folgen keinen Versuch mehr unternommen, es mir anzusehen. Ähnlich verlief es mit dem Ending. Das ruhige Ending passt überhaupt nicht zur Atmosphäre des Animes, die ja eigentlich versucht, spannend zu sein. Was ihr im Übrigen nahezu auf ganzer Strecke misslingt. Auch die Tatsache, dass weder Opening noch Ending im Laufe des Animes wechseln, trägt seinen Teil zum Gesamtbild des Animes bei. An die Musik während der Folgen kann ich mich nicht einmal mehr erinnern, was mir nur sagt, dass sie auch nicht wirklich herausragend gewesen sein kann.

Fazit:
Der mit meilenweitem Abstand schlechteste Anime, den ich jemals gesehen habe. Ich wünschte, ich könnte die Zeit, die ich hierfür verschwendet habe, wiederbekommen. Es gibt mehr als genug andere Serien, die es wert wären, meine Zeit dafür aufzuwenden. Gantz jedenfalls sollte ich komplett aus meiner Erinnerung löschen, damit ich nur noch aus diesem Kommentar ersehen kann, wie schlecht dieser Anime tatsächlich war.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Akatosh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Trifft alles zu, ab und an dominiert eins mehr, eins weniger.

zu den einzelnen Genres:
Spoiler!
Action:
Ja wird oftmals gekämpft, eigentlich fast jede Folge 1-2 mal.
Das einzige, dass schade ist, dass sie viel zu lange zögern zu schießen und auch schlecht schießen.
Es sind auch viele dabei die einfach nicht schießen.

Adult:
Auf Jeden Fall! Um dem Anime zu richtig zu verstehen ist eine nötige Reife mitzubringen, jedoch kann man ihn auch unter 18 schaun.
Er ist brutal, es wird nackte Haut gezeigt, die Frau wird öftersmal fast Vergewaltigt, die Charaktere verhalten sich plausibel, die Story zu fassen sollte man sich Gedanken mit Philosopischen Fragen gemacht habem.

Ecchi:
Naja, so Ecchi ist es zwar nicht, aber es wird oftmals nackte Brüste gezeigt, außerdem ist Sex auch ein factor in diesem Anime.
Und es sind schon paar Ecchi haftige Witze dabei XD

Horror:
Kann man reinnehmen wegen Splatter und Psychological, jedoch gruselig oder grauenhaft fand ich ihn überhaupt nicht.

Psychological:
Kann man dazunehmen, da Sozialkritik vorhanden ist und eben Philosophisch geprägt ist.

Romance:
Naja, es gibt eine Romance oder 1 1/2^^

Splatter:

Oja :D

Violoence:
Wie gesagt, recht brutal, und die Frau wird öfters mal fast Vergewaltigt.

Comedy?:

Es ist klar, dass es kein Comedy Anime ist, aber er hat schon seine witzigen Momente XD
Und paar witzige "Ecchi-Witze"
Aber auch manchmal recht Pseudo-Lustig (Lauch-Aliens... Aber am besten man sieht über diesen Fakt hinweg)


Story:
Bei weitem die beste Story die ich bis jetzt von einem Anime gesehen habe. Da kann Matrix (der Film) einpacken oder Animes die sich dem selben oder ähnlichen Gedanken widmen.
Die Story ist scheint zwar durchschnittlich zu sein, wenn die Fragen und die kritik ignoriert wird, bzw. nicht fassen kann.
Was ich damit meine:
Spoiler!
Der Anime bezieht sich auf solche Theme wie:
Wie viel ist das Leben wert?
Was ist Leben? Ich denke Also bin ich -René Discart
Was würde/könnte/kann ich tun um Tod zu vermeiden?
Was bedeutet Tod?
Die Gleichgültigkeit der (japanischen) Gesellschaft

Das einzige, dass ich nicht gut fand war, dass er nicht auf die apartie und die "freude" vor/nach einem Suizid dastellt.
Aber dennoch wird gezeigt, dass 1 Subject die Lust zum leben zurrück bringen kann.


Animation/Bilder:
Es ist ein älterer Zeichenstil.
Die Animation ist meistens flüssig und gut gelungen, jedoch nicht immer.

Charaktere:
Jeder hat eine verschiedne Persönlichkeit, die sich auch während dem Anime weiter entwickelt. Außerdem einen plausiblem Hintergrund und handel auch dem entsprechend (jedoch sehr überspitzt).
Schade, dass die Frau als sehr verletzlich dasgestellt wird, aber wie gesagt, die Charaktere haben einen plausiblen Hintergrund.
Dennoch keiner ist so wirklich sympatisch (jeder hat so seine Macken).

Musik:
Das Intro ist eher Action geladen, gefällt mir jedoch nicht.
Das Outro ist recht ruhig, ist ganz ok.
Ich Skip das Intro & Outro immer

Ger Dub:
Gut Synchronisiert und mit guten VoiceActors.

Fazit:
Schöner Adult Anime wo's auch mal zu Sache kommt :D
Jedoch die Kämpfe sind mühsam anzusehen, da sie sooooo lange warten und ja nie wissen was sie tun obwohl sie Waffen haben und wissen sie töten zu müssen.
Bietet Stoff zum nachdenken oder auch nicht (da der Anime das, in meinen Augen, nicht so gut presenetiert)
Die Story an sich find ich gut.
Der Anime combiniert vieles sehr gut, ab und zu sind echt zu geile Comedy Aspekte, jedoch dass was wirklich nervt sind die Charaktere wärend den Kämpfen.
(Am besten man hat eine Katze oder Hund auf der Seite den man streicheln kann, wenn's mühsam wird^^)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was für ein Anime!!! Hat mir echt gefallen, man könnte sagen die Brutalität in diesen Anime ist genau so schlimm wie bei Elfenlied, vielleicht sogar noch mehr. Ich will jetzt nicht sagen das ich diesen Anime wegen der Brutalität mag, aber die Story Ansicht war schon sehr gut. Klar man hätte vieles besser machen können, aber ich finde es ist trotzdem gelungen.
Ab und zu gab es auch Stellen wo ich zum Teufel, Lachen musste wie ein Wasserfall Haha."
Zeichenstil mag etwas älter sein, was nicht so Schlimm ist, da dieser Anime ja eigentlich (glaub ich) auch alt ist.
Etwas Sexystisches kommt hier auch vor, also wenn es jemanden nicht juckt beim Ficken oder so zusehen oder halt Nackte Frau ka. kann hier ja mal ein Auge rein werfen.
Ich habe innerhalb 2 Tage alle Folgen gesehen (26 Folgen) und macht auch Süchtig :)
(9)Toptitel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yumiko-san
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
sooooo
ich habe mich so sehr drauf gefreut hierzu was zu schreiben
da ich ganz nun endlich durch bin
dieser Anime ist sehr schwer zu beschreiben ...
kommen wir zum Genre:
es war alles drin splatter, n wenig violence und 1/2 Horror Momente und zwar als man aus kuronos sich was gesucht oder so
weil man immer bange hat das einem gleich ein Alien vor den Bildschirm springt, da kommt noch was
Spoiler!
[/SPOILER]
und zwar Sexszenen
[SPOILER]

neben bei noch ganz einfaches blankziehen
und ich hab die Brutalität geliebt
das ist geschmackssache
aber wie gesagt alles gut vertreten =)

Story: Gantz war ja so ziemlich einer der ersten Anime wo es sich um " "spiele" handelt und so ist es auch der Beste
Begründung dafür:
1.die Anzahl der Spieler ist unbestimmt und es kommen immer wieder welche dazu
2. dieses spiel besitzt mehr details zb. das man spieler wiederbeleben kann und die gan(t)zen waffen
3. Abgesehen vom Alien-töten und überleben birgt das spiel kein großes ziel
also für feinde der Überlebensspiele: ich würde Gantz eine Chance geben da Gantz nicht ansatzweise ähnlichkeiten mit Btooom!, Mirai Nikki, Danganronpa ect. hat


Animation: für das erscheinungsjahr ist die Animation echt bombe und auch wenn man es mit Anime wie Corpse party in vergleich zieht würde ich sagen die Animation von Gantz ist besser gan(t)z einfach weil diese Animation nicht so einfach gemacht ist



Charaktere: wirklich ein Anime mit den geilsten Charakteren auf Erden
es sind zwar sau viele Charaktere total unsympathisch aber grade die bringen für mich viel Comedy/Humor in den Anime, leute die diesen Humor nicht verstehen können wohl möglich hier kaum einen Chara ab
aber jetzt zu den einzelnen Charas:
im Voraus meine Lieblinge wahren Nishi und Hajime gewesen
einfach weil beide irgendwie "Killer" waren und die Ursache für die besten szenen waren
ja weiter geht es Kurono hat mich aufgeregt ja ich kann nicht nachvollziehen das man ihn mögen kann er ist zwar anfangs lustig aber dann... seine Handlung ist sowas von falsch:
Spoiler!
[/SPOILER]
Hatanaka entführt Kishimoto kurz demnach sie beigetreten ist und will sie vergewaltigen, Kato greift aber dazwischen und kishimoto verliebt sich in Kato kurono regt sich ständig darüber auf hätte er damals dazwischen gegriffen wäre es wahrscheinlich nicht dazu gekommen das Kishimoto sich in Kato verliebt
dann kommt es noch dazu das Kurono am ende zur totalen Nishi kopie wird
mehr will ich dazu nicht sagen
[SPOILER]

die nächsten Charaktere
Kato: Unglaublich weinerlich aber er hat nicht sonderlich aufgeregt
da er nicht die ganze zeit über rumgeheult hat

Kishimoto: xd ihr wortschatz ging mir auf den keks sonst war sie "okay"

Sakuraoka: mein 2 liebstes weib in der serie
sie konnte mindestens kämpfen ohne irgendwie großartig ihr maul aufzureißen
Spoiler!
[/SPOILER]
schade das sie starb ich hätte sich gerne in der 4 mission noch dabei gehabt, (als Mika ersatz)
[SPOILER]


Sadako: meh mein lieblings-weiblicher charakter
Spoiler!
[/SPOILER]
leider verstorben
man erfuhr nicht wirklich viel von ihr :/
[SPOILER]


Ryota & seine Oma: alter wenn es eine person gibt die mich mit seinem wortschatz mehr aufregt als Kishimoto dann ist das Ryota junge alle 2 sekunden wo er im bild war immer oma oma oma
ja seine oma war ebenso nervig

Mika: dumme kuh
nothing more xd

Biker: hatten einen hohenunterhaltungsfaktor xD
trotzdem mehr auch nicht
Spoiler!
[/SPOILER]
die Szene wo Kosuke von nishi erschossen wurde:
habs gefeiert :D
[SPOILER]


Rest: mein Hasscharakter neben Ryota, Ryotas oma und Kurono war ganz klar Furuta sein gehabe ging mir so auf den sack ey -.-
Spoiler!
[/SPOILER]
bei seinem tod
Party hard
döm döm döm er ist tod yay
ich glaube deswegen feier ich Hajime auch so weil er furuta auf die beste art und weise umbrachte :D
[SPOILER]

tja was war noch so vorhanden...: ein etwas was nur englisch spricht (in der deutschen synchro, ein nervender prister, die Aliens, eine Lehrerin und ein Lehrer, zwei "grand bosse", ein typ der mich an irgendeine person aus FMA erinnert (vom aussehen her), ein lustige büro fuzzi xD alles mit drin

Opening & ending: ich liebe das op
das ending brachte mich am ende zum heulen

Fazit: Gantz ist ein sehr guter Anime der sicher auch durch einige Szenen anderen Animes inspiriert hat
da ich in einigen szenen andere Animes wieder erkannt hatte die aber alle nach gantz "produziert" worden sind
leider mit schlechtem ende








Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CanFerit
Story
Animation/Bilder
Musik
Mir wurde gesagt, dass der Anime gut sein soll, aber es war das Gegenteil.

Ich habe diesen Anime nach der 1 Folge abgebrochen.

1. Ich habe noch nie so schlechte Animationen gesehen, wenn es überhaupt schlechter geht.

2. Die Charaktere, die schon in der 1 Folge vorkommen sind so unsympathisch, dass es schon weh tut. Der Protagonist hat mich schon nach ein paar Sätzen genervt und hat mir die Lust am Anime geraubt.

3. Die Bewegungen und Verhaltensweise der Charaktere sind unnatürlich, unrealistisch und nicht nachvollziehbar.

Das Opening und das Ending haben mir gar nicht gefallen, aber das ist Geschmackssache.

Fazit: Ich kann diesen Anime keinem empfehlen, weil man alleine schon wegen den Animationen und der Atmosphäre keine Lust mehr hat, ihn zu gucken.

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!