Detail zu Beast Master (Mangaserie):

8.58/10 (795 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel Beast Master
Jap. Titel ビーストマスター
Genre Comedy Romance School Shoujou
Tags Tags anzeigen
PSK Keine Altersbeschränkung ausgewählt.
SeasonStart: Sommer 2006
Ende: Winter 2007
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Manju-Scans
Industriejp Shogakukan (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Yuiko Kubozuka kann gut mit Tieren umgeben. Als sie mal wieder nach ihrer Katze sucht, begegnet sie einem Jungen in ihrem Alter, der sich eher wie ein verängstigtes Tier verhält. Am nächsten Tag wird ihr in der Schule dieser Junge als der neue Mitschüler Leo vorgestellt. Alle außer ihr haben Angst vor ihm und so verbringt Yuiko viel Zeit mit ihm. Sie fragt sich, wer dieser Junge ist, der so wild und gleichzeitig kindisch wirkt...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Beast Master




~Beast Master ist ein Shoujo Romantik Comedy Manga von Kyousuke Motomi die im Jahr 2006-2007 erschienen ist und
mit sieben Kapiteln und zwei Ausgaben abgeschlossen wurde.~




Genre & Story:
Es gibt vier angegebene Genres,die man eigentlich so gut wie alle hier wiederfinden kann.Die Story ist richtig süß und gut gemacht,allerdings aber auch etwas vorhersehbar so das ich mich bei manchen Szenen nicht wirklich gewundert habewas da passiert ist.Es ist halt eine typische Story,wie man es halt von einem Shoujo Manga erwartet!Mehr bietet die Handlung eigentlich auch gar nicht,da sie gar nicht mal so besonders ist,aber dafür trotzdem sehr süß und unterhaltsam.

Zeichenstil:
Ein eher durchschnittlicher und typischer Shoujo Stil,welcher mir zwar gefallen hat aber noch lange nicht wunderschön war.Die Emotionen wurden sehr gut vermittelt und die Hintergründe waren eher durchschnittlich.Nichts besonderes aber man gewöhnt sich eindeutig sehr schnell daran.

Charaktere:
Die Charaktere waren jetzt nicht so der Brüller,denn es gab fast nur zwei Charaktere die im Mittelpunkt standen und das waren die zwei Hauptcharaktere.Die beiden waren aber noch an sich sehr sympathisch und hatten wirklich sehr gute Rollen.Besonders Leo war mal der etwas untypischere Shoujo Protagonist,welcher einen schnell ans Herz wachst!Restliche Charaktere wirkten eher überflüssig und hatten nicht viel interessantes an sich.

Fazit:
Beast Master ist eine sicherlich sehr süße und vorhersehbare Liebesgeschichte,welche aber noch durch ein paar kleinen Problemen leidet.Ich persönlich fand ich gut aber es war noch lange nichts,was mich vom Hocker gerissen hat.Als Shoujo Fan kann man definitiv einmal vorbeischauen und kann diesen Manga auch sicherlich nur wärmstens weiterempfehlen.Zu viel sollte man aber trotzdem nicht erwarten.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




vivianLOVE
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
SORRY DAS ICH DAS JETZT SO SAGE ABER
I dont like it i love it



leider war der manga vieeeeeeeeeel zu kurtz wehre cool wen es einen Anime geben würde

wer gerade eine süße geschichte braucht mit (meiner Meinung nach) einem süßen Boy ist hier richtig es ist ein SUPER SUPER SUPERgeiler manga wie gesagt leider viel zu kurts

Spoiler!
DER kuss am schluss hatt mein hertz erweicht ich habe nicht geweint ich tuhr nur so XD "-"




VIEL SPAß BEIM LESEN

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Raika-Igarashi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Beast Master


Ich muss ehrlich zugeben, dass ich anfangs kurz gezögert habe Beast Master zu lesen, da das Cover mir nicht so gut gefallen hat ^^' [Aktualisierung: Bezieht sich auf das ehemalige Cover] (wegen dem Zeichenstil) aber die Beschreibung hat mich dann doch überzeugt und ich bereue es ..... sowas von überhaupt nicht!!!

Story und Charaktere:

Sowohl Charaktere, als auch Story haben mir mega gut gefallen!
Er ist einfach so süß (>~<)einerseits das gefährliche Beast andererseits dieser liebe und knuffige Junge (>~<) und sie unglaublich tierlieb (diese Liebe wird allerdings nicht erwidert x3) und mutig ^~^ Endlich mal ein guter weiblicher Charakter der sich auch mal was traut °~^

Spoiler!
Als sie ihn aufhält und er sie dabei ausversehen in den Arm beißt 0////0 und sie ihn trotzdem beruhigt und nicht von seiner Seite weicht *~*


Die beiden sind sooo ein tolles Paar *~* wie geschaffen füreinander >~<
Auch die anderen Charaktere sind cool und weichen vom "Normalen" ab *daumen hoch* find ich sehr gut! °~^

Fazit:

Man fiebert richtig mit und will unbedingt erfahren wie's weiter geht >~< Müsst ihr lesen!!!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Veronique
Wow, das ist eins der süßesten Dinge die ich je gelesen habe!

Das hier ist der erste Manga den ich je gelesen habe und habe ihn soeben abgeschlossen.
Ich muss schon sagen, das mit dem Lesen hab ich sehr gut hinbekommen. Ich hätte nicht gedacht, dass mich ein Manga so unterhalten könnte.
Es lohnt sich wirklich, das hier zu lesen, es ist wirklich süß und gleichzeitig sehr sehr lustig! Ich wünsche mir echt, dass der hier animiert wird! Und verdammt, Leo ist ja mal so cute! <3 Das gilt auch für Yuiko. Sie ist sehr lieb, ist entschlossen und hat ein sehr gutes Herz. Die beiden passen einfach nur zusammen.

Im großen und ganzen wirklich sehr hervorragend und ich bereue es keineswegs diesen Manga gelesen zu haben und bin mir sicher, ich werde mich noch mehr Manga reinziehen!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kurai-Yami
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Mir hat der Manga echt sehr gut gefallen und ich empfehle ihn jeden weiter, der mal was für zwischendurch will. ^^
Schade, dass der Manga aber wirklich nur so kurz ist, ich hätte am liebsten noch 10 weitere Kapitel lesen können, aber durch die kurze Spanne wird die ohnehin schon nicht sehr tiefgründige Story (die mir trotz allem gefallen hat) nicht noch unnötig in die Länge gezogen, wie das es leider oftmals der Fall bei Manga in diesem Genre ist. ^^
Auch bei den Charakteren kann ich nicht meckern, ich hab jeden gemocht (was eigentlich selten vorkommt, normalerweise gibt es immer jemanden, der mir gegen den Strich geht ^^") und auch die Zeichnungen waren sehr schön gewesen. ^^

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Abi-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
ich bin einfach fasziniert von dem manga...
auch wenn er recht kurz ist, ist die story gut ausgefüllt mit höhen und tiefen,und es ist recht einfach gehalten.

Aoi-leo ist schon sehr eigen. man muss erst seinen gedankengang verstehen, um überhaupt zu verstehen wie er fühlt und was in im drinn passiert.
Spoiler!
sehr toll fand ich auch wie detaiert sein vergangenes beschrieben wurde,und wieso er so angsteinflößend aussieht. an erster stelle dachte ich auch wirklich er sein ein wildgewordenes biest, bis er dann yuiko trifft und sein wahres ich, seine verpsielte und kindliche art, zeigt. dann wirkte er auf mich nur wie ein armes kleines hilfloses löwen-baby das nach seinen eltern ruft♥


Yuiko ist auch sehr gut dargestellt worden. sie versucht nett zu den tieren zu sein, bis sie dann ausrastet weil die tiere sie einfach nur hassen xD sie ist eine sehr warme und angstlose person, die man einfach lieb gewinnen muss.


wirklich allgemein ist der manga einigermaßen gelungen, mit alles : mit der genre, mit der story, ihren charackteren und dem zeichenstyl, nur das es WIRKLICH kurz ist. das ist viel zu wenig, ich hätte ehrlich gesagt mehr story stuff erwartet. aber es lohnt sich den manga anzufangen, denn man kann vieles daraus lernen.

im kurzem und ganzem : es ist ein liebenswerter manga für alle, die sehr großes mitgefühl haben und nicht zu hohe preoritäten setzten. man muss auch beachten das es ein recht alter manga ist.
dem autor nach entsatnd dieser manga auch einfach wegen der lehre. das erklärt er auch am ende des 6 kapitels ;).

in love

Abi chan♥

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Ein Doppelband von Motomi Kyousuke, welcher 2007 im "Betsucomi (Shogakukan)" erschienen ist.


~ + ~

Die Oberschülerin Kubozuka Yuiko liebt Tiere über alles, was aber absolut nicht auf Gegenseitigkeit beruht, selbst ihre eigene Katze flieht vor ihr so schnell sie nur kann, da Yuiko sei einfach zu erdrücken scheint, mit ihrer 'Liebe'. Als die Katze unerreichbar in einer Baumkrone scheint, wird sie von einem 'biestartigen' Jungen, zurück auf den Boden geholt, welcher sie dann einfach an Yuiko übergibt und kurz darauf verschwindet.

Umso erfreuter ist die Oberschülerin als sie den Katzenretter in ihren neuen Mitschüler Aoi Reo wiederkennt, welcher allerdings wegen dem bösen Ausdruck in seinen Augen, von allen gefürchtet wird. Dabei ist dieser sehr naiv und scheint das 'moderne' Leben überhaupt nicht zu kennen, weswegen er oftmals komplett falsch wahrgenommen wird. Allerdings kann Reo auch komplett seinem Äußeren entsprechen, denn immer wenn er angegriffen wird und Blut sieht, wird er zu einem ungezügeltem Biest.


~ + ~

Der Zeichenstil an sich ist eher einfach gehalten, ohne große Details und mit wenig Ausarbeitungen. Man entdeckt viele vereinfachte Mimiken und einen übereifrigen Folieneinsatz, ob jetzt bei den Accessoires, Färbungen oder bei kompletten Hintergründen. Die Emotionen könnten besser vermittelt werden und auch der Lesefluss kommt durch seltsame Panellanordnungen immer mal wieder ins stocken.

Charakterlich lernt man hier die Stereotypen in ihrer Rolle kennen, welche einen nicht groß zu überraschen vermögen oder sich gar wirklich weiter entwickeln!


Ein wirklich durchschnittliches Werk was weder bei den Bildern, noch Charakteren oder gar dem Plot hervor sticht!


Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ragno1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Hier haben wir den ersten Manga den ich beendet habe, und ich muss sagen ... ja was eigentlich? Die Story ist qwasie nicht vorhanden, charakterentwicklung findet nur minimal stat, und da ich bisher nicht wirklich einen Vergleich habe, kann ich zum Zeichenstil nun auch nicht wirklich was sagen, außer eventuell das ich ihn als positiv empfunden habe. Hmm, ja .. was noch? Die Protagonisten waren recht interessant, die Nebendarsteller aber sehr 0815. Insgesamt hat der Manga mir aber schon Spaß gemacht, mit seiner knappen länge für Romance Fans durchaus einen Blick wert.

Gn8 im drunk,
Ragno

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Liu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Eigentlich bin ich relativ zufällig auf den Manga gekommen. Ich habe das Cover gesehen und gedacht: Naja, nicht so meins. Ich habe die Genres gelesen und gedacht: Naja, nicht so meins. Ich habe die Kommentare gelesen und gedacht: Nein, der Manga klingt für mich nicht wirklich ansprechend. Ich habe den Klappentext gelesen und gedacht: Naja, ich les' mich einfach mal rein.
Ich habe den Manga an einem Stück durchgelesen und gedacht: Gottseidank habe ich den Manga trotzdem gelesen! Ich hätte wirklich etwas verpasst.
Zuerst: Was mich immer misstrauisch macht, sind Romanze-Geschichten, da die Grenze zwischen 'süss' und 'kitsch' bei mir sehr schnell übertreten ist. Doch Beast Master ist nicht kitsch, nein. Herzerwärmend ist er, auf jeden Fall. Warum trifft das auf diesen, jedoch nicht auf andere Romanze-Storys zu? InuXBoku, ein Anime, der teilweise mit höchsten Tönen gelobt wird, hat mich von Anfang an nicht angesprochen. Der hier schon. Weshalb?
Die Antwort muss die folgende sein: Beast Master ist nicht von Klischees überschüttet, nichts, bei dem man sagen muss "Hey, die Szene kenne ich ja bereits von Story XY!" und ist, praktisch von A bis Z, etwas vollkommen neues. Kein typisches Muster, nichts abgeklatschtes. Das mit dem Blutrausch ist ein alter Hut? Da stimme ich zu. Aber Blutrausch in einem Romanze-Manga? Die Mischung ist, zumindest mir, neu. Das hinter dem 'wilden Tier' eine sanfte Fassade steckt, auch das hat mich überrascht. Dass jemand, der mit Tieren nicht ganz klar kommt, ausgerechnet auf so eine Persönlichkeit stösst... Es gab doch einige Dinge, die mich gänzlich überraschten. Alles zusammen ergab schliesslich eine wunderschöne, herzerwärmende Geschichte, dass ich mich doch ab und zu bei dem Gedanken ertappe, mit der Hauptperson tauschen zu können.
Die Personen sind mir alle sehr schnell ans Herz gewachsen; sympathische, manchmal etwas verrückte Leute, die jedoch alle ihre freundliche Seite haben. Zugegeben: Manche Personen wirken stereotypisch, einem einfachen Muster folgend, wie soll ich sagen, fast langweilig. Dafür sind sie alle sehr süss gestaltet; wie gesagt, ich fand sie auf Anhieb sympathisch. Typische Shoujou-Charaktere eben.
Die Geschichte von Leo und Yuiko ist simpel, doch mit viel Liebe gestaltet. Es fehlt ein roter Faden; es sind einzelne Geschichten aus dem Leben der beiden. Ich vermisse den roten Faden in diesem Sinne auch überhaupt nicht. Es kommen süsse wie spannende Szenen vor - nur: Mit der Zeit wirken die Blutrauschszenen nicht mehr so spannend wie die ersten, man weiss, wie sie ausgehen. Es fehlt doch eine gewisse Spannung, das gewisse etwas, dass die Reize ausmacht. Trotzdem leidet sie Story darunter eher wenig. Die romantische Entwicklung wurde in den zwei Bänden sehr gut dargestellt, ist nachvollziehbar, nicht überhetzt oder zu plötzlich. Das gelingt in vielen anderen Romance-Geschichten leider nicht.
Die Bilder... Neben de Genre der Hauptgrund für meine anfängliche Skepsis. In Animes mag ich den 'alten' Zeichenstil sehr, in Mangas missfällt er mir eher. So auch hier; die Covers sind in einem Stil gezeichnet, der mir nicht wirklich gefällt. Die Kapitel haben deutlich angenehmere Bilder, besonders die Personen gefielen mir sehr: Typisch Shoujouhaft gezeichnet, aber nicht zu derbe. Sie unterstützten sie schöne Story sehr. Einzig störten mich einige Hintergründe - für Romanze-Manga typische Hintergründe: Wölkchen, Farben ohne Ende, Lichtreflexionen. Mir gefallen sie weniger, aber das ist reine Geschmackssache. Andere mögen sie ja anscheinend.
Auch die Genres missfallen mir leicht: Ausser Comedy sind alle Genres jene, die definitiv nicht auf meiner Favoritenliste gehören. School, Romance, Shoujou... Mir zu klischeehaft, zu kitsch. Aber: Die Story lässt sich eher wenig anmerken. Die Schule nimmt einen wichtigen Platz ein, zugegeben, und an Shoujou ist natürlich viel enthalten, aber: Mir gefiel der Manga wirklich gut. So gesehen waren auch die Genres eine riesige Überraschung für mich. Das Comedy zwischendurch wurde an den richtigen Stellen benutzt; keine völlig überflüssigen Witze, nichts, nirgends wurde eine schöne Szene wegen einem blöden Joke zerstört. Solches Comedy schätze ich sehr.
Ich möchte zum Fazit kommen - Ich mag Romanze ja eigentlich nicht sonderlich. Doch Beast Master hat mir sehr gefallen. Ein wirklich rührender Manga, nicht kitsch, nicht 0815, keinesfalls. Ich empfehle ihn also auch solchen Lesern, die eigentlich nichts romantisches Lesen... Jedoch niemandem, der kein Blut sehen kann. Ja, Blut kommt leider recht massig vor, für meinen Geschmack. Aber das geht, zum Glück, wieder recht schnell vergessen, wenn man weiterliest.
Beast Master ist auf jeden Fall lohnenswert - und wer, im Gegensatz zu mir, gerne die obenstehenden Genres liest, wird sicher eine helle Freude mit dem Manga haben. Schade, dass er nicht bekannter ist. Mich überrascht, dass ich nicht schon viel früher darauf gekommen bin ...

Keine Bewertung

Stand: Gelesen

Empfehlen! [17]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kamelie
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Süß wirklich süß muss man schon sagen^^
Also ich dachte ja erst das Leo wirklich richtig brutal von Natur aus ist oder er sich in ein Beast, sprich in einen Werwolf oder so, verwandeln kann.
Naja da hab ich mich wohl geirrt. Trotzdem ist die Story super niedlich und auch sehr gut gelungen. Die Comedy Elemente waren da, auch die schönen romantischen Szenen *schmacht*, und auch die "Kampfszenen" waren sehr schön!
Beast Master ist auf jeden Fall Hervorragend und auf jeden Fall weiterzuempfehlen!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!