Detail zu Gunnm (Mangaserie):

8.82/10 (78 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Gunnm
Englischer Titel Battle Angel Alita
Deutscher Titel Battle Angel Alita
Japanischer Titel 銃夢
Genre
Action, Adventure, Cyberpunk, Drama, Martial-Art, Psychological, Romance, SciFi, Seinen, Splatter, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 1990
Ende: Winter 1995
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Carlsen Manga (Publisher)
en Kodansha USA Publishing (KUP) (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp Shueisha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Auf dem Schrottplatz unterhalb der Himmelsstadt Zalem findet der Mechaniker Ido den Kopf eines weiblichen Cyborgs, dessen Gehirn noch intakt ist. Er baut ihr einen schönen mechanischen Körper und nennt sie Alita. Während Alita als Kopfgeldjägerin ihr Geld verdient, versucht sie verbissen hinter die dunklen Geheimnisse ihrer Vergangenheit als Mensch zu gelangen.

(Quelle: Carlsen Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Asriel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Was ein wenig Geschichtslos anfängt, entwickelt sich immer weiter zu einer tollen und spannenden Story. Je länger ich gelesen habe, desto eher wollte ich wissen, wie es weiter geht.
Das lag zum Teil daran, dass man sich wohl an den Zeichenstil gewönen muss, der nicht besonders "schön" ist, allerdings gut zum Umfeld passt und dem Manga eine eingene Note verpasst (So ähnlich, wie mit dem Zeichenstil, der für Terry Pratchetts Bücher verwendet wurde, vergleichen. Einfach was eigenes...)
Die Charaktere sind gut gelungen, gefühlecht und bei überaschend vielen von ihnen erlebt man eine Veränderung. Teilweise über wenige Seiten, teilweise über viele Kapitel. Das macht einen großen Teil der Stimmung aus, wenn man diesen Manga liest. Und wenn er nicht so übertrieben wäre, wäre er dadurch auch sehr glaubhaft^^.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




click01
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Der Manga "Battle Angel Alita" ist wohl einer der älteren,was man auch deutlich am Zeichenstil sieht.Der wirkt nicht altbacken,jedoch mag er nicht nach jedermanns Geschmack sein,da er nur mit wenigen Schatten und nach modernen Maßstäben schönen Gesichtern aufwarten kann.Die wenig präsente Schönheit der Gesichter passt allerdings gut zu den nicht unbedingt schönen Themen um die sich der Manga dreht sowie der oft düsteren Stimmung.Man sollte hier erwähnen ,dass es nicht so ist als hätte der Manga keine "helle" Momente ,diese sind nur selten.
Dafür sind sie gut gesetzt und haben durch die detaillierten Charaktere die ihnen angedachte Intensität.Hier haben sich die Macher dieses Werkes offensichtlich viel Mühe gegeben!Das selbe würde ich auch über die Gestaltung der Welt sagen,auch wenn man diese nur gegen Ende in ihrer Gänze erfassen kann.
Die Handlung ist komplex ,wenn auch recht linear.Das stört mich allerdings nicht,da zu jeder Zeit die Handlungen der Charaktere für den Leser nachvollziehbar sind.
Ich würde behaupten,das es sich hier um ein Meisterwerk handelt,da mir alles stimmig scheint und der Manga es geschafft hat ,mich etwa 5 Stunden am Stück an den Stuhl zu fesseln ohne das ich die Bedürfnisse meines Körpers wahrgenommen hätte.Ich kann den Manga also ohne Bedenken allen empfehlen,die mit einem hochen Maß an Gewaltdarstellung und Darbietung innerer Organe zurechtkommen .

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DreamyFish
Story
Animation/Bilder
Charaktere
es gibt einige, elementare punkte die mich dazu bewegt haben weiter zu lesen und es gab auch flauten, in denen ich dachte: wozu, verdammt?!
zuerst das positive: alle charaktere, die wirklich bestandteil der geschichte waren, sind eine klasse für sich. selten habe ich so tiefgründige charaktere gesehen. besonders verliebt habe ich mich in Jashugan und Kaos.
in diesem manga regiert der psychologische aspekt und die emotionale seite kam auch nicht zu kurz.
ABER: jetzt kommt die kritik: der zeichner hat es wohl darauf angelegt alles so hässlich wie möglich zu halten... umherfliegende innereien, zerquetschte (freiliegende) Gehirne ohne ende und jede menge blut. außerdem kann man sich das ganze nur vorsichtig dosiert zu gemüte führen, weil auf jeder zweiten seite irgendjemand wahnsinnig wird oder/und ein blutbad veranstaltet. fast alle charaktere die man richtig ins herz geschlossen hat sterben einfach weg. alles in allem extrem depressiv und grausam. es gibt zwar ein happy end, aber das ist vom umfang her ziemlich dürftig gestaltet.
dann hat schon jedes kapitel 200 seiten und dafür wird gerade mal eine einzige lausige seite abgeknappst... T-T ich meine: nach DEM Manga hat Alita doch zumindest ein vernünftiges happy end verdient, oder?

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Misa-chan
Genre
Story
Battle Angel Alita gehört zwar zu den ältern Action-Mangas, steht aber den neueren in nichts nach, wenn man den Manga eine Chance gibt.
Ich gebe zu, das der erste Band nicht gerade berauschend ist aber im laufe der Zeit bemerkt man, das nicht die Kämpfe im Vordergrund stehen sondern die Entwicklung der einzelnen Charaktere.
Die Story ist gut durchdacht und wird auch immer besser und tiefgründiger. Die Hauptperson, Alita, ist ein sehr facettenreicher Charakter, die viele verschiedene Charaktereigenschaften in sich vereint.
Mit ihr, erfährt man als Leser, ihren Weg der mit viel Leid verbunden ist, doch sie verliert nie ihren Willen zum weitermachen.
Auch die Nebenpersonen müssen sich nicht verstecken, als Leser merkt man wieviel Gedaken man sich um jeden einzelnen Charakter gemacht hat.

Für viele wird der Zeichenstil zu alt sein, was recht schade ist, wenn man den Manga deswegen verurteilt.
Die Hintergründe sind wirklich sehr gut ausgearbeitet, was man vor allem am sehr hohen Detailgrad sieht und auch bei den Charaktern hat man sich bemüht jeden ein individuelles Aussehen zu verpassen.

Gibt man diesen Manga eine Chance und liest mehr als nur den ersten Band, wird man in eine wundervoll ausgearbeiten Welt eintauchen, mit unglaublichen Charakteren. Diese sind wirklich alle so hervorragend ausgearbeitet, das jeder Nebendarsteller auch als Protargonist hätte durch gehen können.
Dieser Manga ist somit für jeden zu empfehlen, die nicht nur auf Action stehen, sondern auch auf liebevoll gestaltete Charaktere mit einer guten Geschichte.










Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden