Detail zu 3D Kanojo: Real Girl 2nd Season (Animeserie/TV):

8.16/10 (293 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel 3D Kanojo: Real Girl 2nd Season
Japanischer Titel 3D彼女 リアルガール第2シーズン
Synonym 3D Girlfriend 2nd Season
Genre
Comedy, Comedy, Drama, Romance, Romance, School, School, Shoujo, Shoujo, Slice of Life, Slice of Life
Tags
Adaption 3D Kanojo (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2019
Ende: Winter 2019
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Hoods Entertainment (Studio)
jp DeNA (Producer)
jp Diomedea (Nebenstudio)
jp DMM.com (Streamingdienst)
jp Fukuoka Broadcasting System (TV-Sender)
jp Jumondo (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
2 Season von 3D Kanojo: Real Girl.

Noch ist keine Beschreibung verfügbar. Wenn du möchtest, kannst du eine selbst verfasste/übersetzte Beschreibung einfügen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
16 3D Kanojo - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
1638 21.01.2019 13:00 von Anja-chan
10 3D Kanojo – Visual, Start, Promo-Video und Interpreten zur zweiten Staffel
von Devish in Anime- und Manga-News
3575 22.06.2018 12:33 von Bonecurse
5 3D Kanojo – neues Promo-Video mit Opening zum Romance-Anime
von Devish in Anime- und Manga-News
8360 08.02.2018 23:51 von Yuukiji-Sama
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Black-Harmonics
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
3D Kanojo: Real Girl 2nd Season

Verzeiht bitte, wenn ich mitunter ein wenig seltsam schreibe. Es ist schon sehr spät, aber ich wollte die Serie noch beenden, ehe ich ins Bett gehe. Trotzdem hoffe ich, dass ihr in etwa versteht, was ich eigentlich meine.
Aber nun, ohne weitere Umschweife....

Genre:
Alle vorhanden, nix zu meckern. Im Gegensatz zur ersten Season wurde hier der Fokus vermehrt auf die Romance und den Slice of Life-Faktor gesetzt. Comedy ist zwar immer noch vertreten, weht aber eher als kleines Lüftchen nebenher - nichtsdestotrotz sehr amüsant.

Story:
Nun, es ist wahrlich keine neue Geschichte. Aber ich finde, sie wurde stabil umgesetzt. Die 2. Staffel knüpft direkt an die erste an. Was ich von Anfang an bereits sehr schön fand, war der Fokus auf die Beziehung. Wie man in den ersten beiden Folgen der ersten Staffel ja schon sehen konnte, wurden Tsutsui und Igarashi schon direkt ein Paar. Ich fand es mal schön, dass sich die Geschichte auf die Beziehung der beiden (und den Beziehungen der Nebencharaktere) fokussiert, statt dass die beiden erst 25 Folgen aneinander vorbei reden, bis sie sich in der 26. Folge dann schließlich ihre Liebe gestehen.
Es gab immer wieder kleinere und größere Komplikationen, die man so auch durchaus aus dem Alltag kennt und mit denen ich mich wunderbar identifizieren konnte. Natürlich wird eine Beziehung in Film und Serie gerne idealisiert, aber ich fand es dennoch herzerwärmend.
Die zweite Staffel arbeitet zielstrebig auf den großen Konflikt / das große Finale hin, schweift dann immer mal wieder vom Hauptpaar ab und zeigt dann die Entwicklung der NC-Beziehungen, was ich auch recht schön fand.

Warum also nur eine 3/5? Ich fand die Handlung, trotz der schönen, gefühlvollen und auch teilweise amüsanten Umsetzung, leider sehr vorhersehbar. Schon am Anfang der ersten Staffel wusste ich, was das große Finale werden würde.
Spoiler!
Auch dass alle (wichtigen) Charaktere zu Pärchen werden,ist mir dann doch etwas zu viel des Guten. Nichts gegen Optimismus und Happy Ends, aber dass dann alle ihren Deckel finden.... So läufts in der wirklichen Welt auch nicht.

Das Ende der Serie ist zwar schön anzusehen, hat aber meine Erwartungen vom Anfang nicht über den Haufen geworfen. Ich wusste auf den Punkt genau, wie es enden wird, daher war der Spannungsfaktor bei mir nicht so wirklich vorhanden.
Dennoch fand ich die Handlung sehr gefühlvoll. Ich habe auch an so manchen Stellen mal herzhaft gelacht oder auch mal ein Tränchen vergossen. Aber eine 5/5 ist es dann leider nicht geworden.

Charaktere:
Der für mich beste Punkt dieses Anime(s?). Ich fand wirklich jeden Charakter sehr schön gestaltet (äußerlich und auch charakterlich). Selbst die Nebencharaktere haben in meinen Augen Wiedererkennungspotenzial. Ich fand, dass alle (wichtigen) Charaktere über genügend Tiefe verfügten und auch wunderbar miteinander agiert haben. Auch Charakterentwicklung konnte ich bei allen beobachten, was mich persönlich sehr gefreut hat, da ich das leider sehr häufig vermisse.
Die meisten Handlungen der Charaktere konnte ich gut nachvollziehen, auch wenn ich selbst gewisse Dinge anders gemacht hätte, aber darum geht es ja eigentlich nicht. Die Handlungen waren in meinen Augen zumeist schlüssig und nicht out of charakter.
Wie auch im Punkt Story waren die Entwicklungen leider sehr vorhersehbar, was allerdings meine Bewertung für dieses Kriterium nicht vermindert, da dies meines Erachtens ein Problem des Handlungsaufbaus und nicht des Characterbuildings ist.
Ich kann nur sagen: Klasse Arbeit, meine Freunde!

Animation / Bilder:
Über die Technik der Animation kann ich herzlich wenig sagen, da ich mich auf diesem Gebiet schlicht und einfach nicht auskenne. Mir sind jedenfalls keine Fehler oder Ungereimtheiten aufgefallen. Soweit ich es sagen kann, war auch alles schön flüssig.
Was den Zeichenstil betrifft, kann ich sagen, dass der mir recht gut gefallen hat. Die Charakterdesigns waren (für Anime-Verhältnisse) normal proportioniert, schön gezeichnet und auch mit einem individuellen Touch versehen. Die Farben allgemein fand ich auch sehr stimmig, vor allem sehr warm und angenehm zum Anschauen. Auf die Hintergründe habe ich nicht so wirklich geachtet.
Alles in Allem eine stabile Arbeit, wenngleich es auch schönere Zeichenstile gibt.

Musik:
Bewerte ich nicht, da ich da in den seltensten Fällen drauf achte. Mir ist jedenfalls nichts so wirklich hängen geblieben, ob positiv oder negativ.

Fazit:

3D Kanojo: Real Girl kann man sich auf jeden Fall ansehen! Die Handlung ist bei weitem keine Neuerscheinung, aber dann doch stabil, wenn auch recht vorhersehbar umgesetzt worden. Die Serie glänzt mit ihren schön gearbeiteten Charakteren und deren Gefühlsleben in der heiklen Phase der Jugend. Die zweite Staffel insbesondere beschäftigt sich intensiver mit der Entwicklung der Beziehungen untereinander und wie der Vorgänger auch, strotzt es nur so vor Gefühlen.
Bei einigen Szenen hätte ich beinahe Diabetes bekommen, weil sie so herrlich süß waren.

Ich finde, bei dieser Serie kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Sie vermittelt gewisse Werte, die ich durchaus auch selbst vertrete, ist schön stimmig anzusehen und weckt die Sehnsucht nach einer eigenen großen Liebe!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shinigome
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
3D Kanojo: Real Girl 2nd Season

Die 2nd Season von 3D Kanojo knüpft direkt da an, wo die erste Staffel aufgehört hat. Nachdem die erste Season sich noch verstärkt mit der Beziehung von Tsutsui und Iroha befasst hat, greift die zweite Staffel die Beziehungen der restlichen Figuren auf. Dabei merkt man, wie sich alle Charaktere über die Folgen hinweg weiterentwickeln. Der Anime driftet von wesentlichen Elementen der ersten Staffel weg, so wird in Season 2 z.B. das Otaku Setting weniger aufgegriffen, stattdessen wird vermehrt Fokus auf die Gefühle und das Coming of Age der Charaktere gelegt. Auch das Pacing und die Story fühlen sich nicht so langsam und ermüdend an, was in der ersten Staffel durchaus mal vorkam.

Story: Wie bereits erwähnt, wird diese hier gut fortgeführt und angenehm zu Ende gebracht. Einige Entwicklungen und Handlungen sind zwar relativ vorhersehbar, aber trotzdem gut zu genießen. Im Vordergrund stehen die Gefühle und die Beziehungen sämtlicher Personen. Auch das Ende war meiner Meinung nach zufriedenstellend.
Spoiler!
Ich denke der Timeskip war gut gewählt und trug zu einem guten Abschluss bei. So konnte die Entwicklung aller Charaktere nochmal hervorgehoben werden, was zudem gut mit einem Happy End verknüpft werden konnte.


Animation/Bilder: Die Animationen waren in Ordnung und es gab auch viele schön gezeichnete Bilder. Letzten Endes war es aber nichts Ausergewöhnliches.

Charaktere: Meiner Meinung nach ein großes Plus des Animes. Alle wesentlichen Charaktere kommen zur Geltung und werden behandelt. Außerdem wird auch auf Nebencharaktere eingegangen. Dadurch verliert keine der Figuren an Relevanz und man kann deren Entwicklung Folge für Folge genießen. Die Ansichten und Bedürfnisse der Charaktere wurden gut rübergebracht.

Musik: Opening und Ending waren okay, aber auch hier nicht allzu herausstechend. Es gab aber einige schöne OST's, welche bestimmte Situationen gut untermalt haben.

Die zweite Staffel ist daher wesentlich stärker als die erste. Slice of Life, sowie Romance Fans werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Für alle anderen dagegen ist der Anime eine gute Möglichkeit ein wenig Abwechslung von Genres wie Action, Comedy, Harem etc. zu bekommen. Er ist kein Meisterwerk, aber definitv sehenswert und einer der besseren Werke, wenn man etwas Entspannendes sehen möchte oder einfach mal wieder etwas aus der Kategorie Romance/Slice of Life sehen will.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SwiIFTIRoIN
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die erste Staffel hatte mir zwar schon gut gefallen, allerdings setzt diese ganz neue Maßstäbe.
Es wird deutlich mehr auf die zwischenmenschlichen Aspekte eingegangen und die Handlung ist detaillierter als zuvor.

Zur Handlung:
Ich möchte nichts spoilern. Auch wenn einige Story Aspekte vorhersehbar sind, so gibt es den ein oder anderen lustigen aber auch traurigen Moment, den man selbst erleben sollte.
Die Geschichte ist sehr schön erzählt, es gibt eigentlich keine kompletten filler Folgen. Es gibt glückliche wie auch traurige Momente, so wie es sein soll. Es ist auch keine Schande dabei in Tränen der Freude oder der Trauer auszubrechen.

Wenn man die Erste Staffel gesehen hat, sollte man sich diese nicht entgehen lassen.
Sie knüpft direkt an die erste an und macht eine Runde Sache daraus (Die Geschichte ist damit abgeschlossen).

Wie bereits gesagt werden die Charaktere extrem gut dargestellt, für mich 5 Sterne wert.

Musik ist passend, ist allerdings nicht besonders heraus gestochen, was aber völlig ok so ist. Mir hat sie gefallen.

Die Animationen bzw. die Bilder waren sehr schön und stimmig.
Ich hatte nie das Gefühl als wenn man an einer Stelle Kosten gespart habe.

Die genannten Genres sind alle vertreten, wobei School weiter in den Hintergrund rückt und Romance und Commedy dominieren.

Spoiler!
Es gibt ein Happy End, für alle die wie ich keine bitter sweet endings mögen ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sekirei-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
3D Kanojo 2nd Season

Jeder der die erste Staffel schon gut fand sollte sich die zweite nicht entgehen lassen. Im Vergleich zur ersten Staffel ist diese wesentlich besser. Neue Beziehungen entwickeln sich und bereits bestehende werden auch nicht langweilig. Außerdem viel angenehmer zu schauen, da alle negativen Aspekte in der zweiten Staffel nicht mehr vorkommen (Diese Chibifigur mit dem der Protagonist seine imaginären Gespräche hat zB). Auch die Charakter sind und bleiben sympathisch. Man merkt echt wie sie sich entwickelt haben und jetzt auch viel mehr realitätsnah denken und agieren.
Fazit ist, dass es für jeden Fan der Serie ein MUSS ist und auch für Andere, die diesen Anime jetzt erst gefunden haben ein sehr empfehlenswerter Titel ist und es sich lohnt einen Blick in die erste Folge von Staffel 1 zu riskieren.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden