Detail zu Aquarion Evol (Animeserie/TV):

7.91/10 (1225 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Aquarion Evol
Englischer Titel Aquarion Evol
Japanischer Titel アクエリオンEVOL
Genre
Action, Comedy, Drama, Fantasy, Mecha, Romance, School, SciFi, Shounen
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2012
Ende: Frühling 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Tengoku no Fansub
Industriejp 8-Bit (Studio)
jp Satelight (Studio)
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp A-1 Pictures (Nebenstudio)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Der junge Amata wollte sich eigentlich nur mit der schüchternen Mikono über den Film, den sie gerade gesehen haben, unterhalten. Doch ihr kleines Date wird schlagartig durch einen Angriff von Aliens unterbrochen, den sogenannten "Abductors". Diese wollen Menschen in ihre Galaxie entführen.
Die Angreifer können allerdings nur von den Aquaria, riesigen Kampfrobotern, aufgehalten werden. Im Drunter und Drüber nach dem Angriff erwacht in Amata auf einmal eine außergewöhnliche Kraft. Kann er mit dieser Kraft etwa die Aquaria steuern?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Original creator
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 [SPOILER!] - Aquarion Logos: Besteht ein Zusammenhang mit den Vorgängern?
von elevencore in Archiv: Anime und Manga
1074 22.11.2015 02:17 von elevencore
11 Aquarion Logos – May'n singt zweiten Opening-Themesong des Animes!
von MrThaeng in Archiv: Newsecke
9395 10.06.2015 14:17 von Kikikura
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Artisane85
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich möchte auch meinen Kommentar dazu abgeben:

Ich fand die zweite Staffel bedeutend besser als die erste. Von der ersten Folge an war ich dabei und wollte immer wissen, wie es weiter geht.
Manche Folgen enthielten Filler, aber der rote Faden ging meiner Meinung nach nie verloren.
Vor allem, selbst wenn es Filler waren, so haben sie mich sehr gut unterhalten! Ich war oft überrascht, fand es gut durchdacht und abwechslungsreich. Die Comedy hat mir sehr gut gefallen und es war oft zum Lachen. Besonders Andys "Zweideutigkeiten" XD
Die anderen Genre fand ich auch sehr gut ausgearbeitet und umgesetzt.

Die Story an sich war schon ähnlich der der ersten Staffel, hat mich aber nicht weiter gestört. Fand es trotzdem unterhaltsam. Lediglich das Ende hätte ich mir etwas anders vorgestellt, fand es sehr kitschig
Spoiler!
"Aquarion Love", echt jetzt?! Und außerdem dachte ich, dass Mikono, mit ihrer Kraft zu verbinden, Amata und Kagura wieder zu einer Person machen würde, was halt aber nicht geschah.
Und dann noch die Aussage, Aquarion würde durchdrehen wegen wahrer Liebe... was das denn... war doch vorher auch nie der Fall gewesen.
Ebenso seltsam fand ich diese Mauer und die strikte Trennung von Männlein und Weiblein. Das wirkte auf mich, als hätte sich die neue Zivilisation,
die anscheinend der Zeit der ersten Staffel voraus war, eher zurückentwickelt. Hat irgendwie nicht so gepasst, obwohl es lustig war. ("Melonenvereinigung"*lol*)


Was auf jeden Fall das Beste für mich war, waren die Animationen und Bilder. Das Chara-Design, die Hintergründe und Umgebung waren wirklich sehr schön anzuschauen. Ich dachte keinen Moment "oh, das sieht aber komisch aus". Wirklich top.

Begeistert haben mich auch die Charaktere und ihre Beziehungen zueinander. Ich finde, da hat man sich besonders viel Mühe gegeben. Zumindest für meinen Geschmack.
Amata war mir vom ersten Moment an sympathisch. Ich mochte ihn sehr.
Kagura war auch hot, aber genauso ein Bauer wie Apollo.
Fudo hat mich an Allens Meister aus D. Gray-man erinnert, auch in dieser Staffel einer meiner Lieblingschara.
Shrade und Jin waren auch toll und die Damen haben mich zur Abwechslung mal nicht aufgeregt oder genervt.

Der einzige, der mich fast wahnsinnig gemacht hat, war Mikage. Er hat
Spoiler!
nicht mehr viel mit Toma gemein, er war eher ein absolut durchgeknallter Toma. Fand ihn unmöglich. Und ich fand sein früheres Aussehen viel besser. Dieses hier hatte was sehr "Tuntiges", fand es etwas zuviel des Guten. Er war einfach nur noch bösartig und vom Hass zerfressen und was er eigentlich genau wollte, zeigte sich erst ziemlich zum Schluss.


Ich würde den Anime auf jeden Fall weiterempfehlen, nur würde ich jedem raten, zuerst die erste Staffel zu schauen, wenn man sie überlebt. Könnte fürs allgemeine Verständnis besser sein.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Minchen92
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also Leute, das hier ist mein absoluter erster Kommentar den ich jemals in meinem Leben geschrieben habe. Aber ich bin soeben mit der kompletten Staffel fertig geworden und absolut geflasht, dehalb möchte ich euch an meiner Begeisterung teilhaben lassen. Ich habe schon einige Animeserein geschaut, aber bei keiner war ich so traurig das sie schon vorbei ist, wobei 26 Folgen schon sehr viel waren.

Diese Serie hat alles erfüllt was ich mir jemals von einem Anime erhofft habe, und das hat schon echt was zu heißen.
Ich habe gelacht, geweint, mitgefiebert, war überrascht und auch an manchen Stellen wirklich glücklich über Wendungen in der Story.

Aber kommen wir wie so typisch zu den Einzelbewertungen:

Genre:
Es war alles enthalten was angegeben ist, wobei ein Hauptaugenmerkt auf Romance und Action zu legen ist. Auch Drama war in einigen Folgen wirklich vorhanden, so dass es mir auch reichlich feuchte Augen beschert hat.

Story:
Ich hatte anfangs Angst, dass es spätestens ab der Mitte der Serie langweilig werden könnte. Aber ich wurde immer wieder aufs neue überrascht. Keine Folge ist wie die andere, es tauchen immer wieder neue Charaktere und Kombinationen auf, die man vorher noch nicht gesehen hat. Dadurch wird die Story sehr abwechslungsreich. Außerdem treten auch immer wieder Wendungen ein, die man so überhaupt nicht vorhergesehen hat. Ich habe des Öfteren mit offenem Mund da gesessen und dachte „Wo kommt das denn jetzt her?“. Aber spätestens in der nächsten Folge wurde dieses Fragezeichen wieder aufgelöst. Dadurch behielt die Story ihre Spannung bei und wurde wirklich nicht langweilig, was wohl der Grund ist, warum ich die 26 Folgen in 2 1/2 Tagen aufgesogen habe (wohlgemerkt Tag in denen ich auch arbeiten musste und somit nicht den ganzen Tag schauen konnte).

Animation/Bilder:
Ich lege sehr viel Wert auf eine gute Animation und schön gestaltete Bilder. Animes wo mir schon die Animationen nicht gefallen schaue ich erst gar nicht, egal wie gut die Story sein mag.
Deshalb bin ich bei „Aquarion Evol“ vollauf zufrieden. Sowohl die einzelnen Charaktere, also auch die Umgebungsszenerie und die Kampfszenen waren sehr gut gestaltet und haben mich deshalb sofort abgeholt.

Charaktere:
Die Charakteren waren sehr gut gewählt. Keiner glich dem anderen und man hatte wirklich das Gefühl die Persönlichkeit eines jeden Charakters zu spüren und ins Herz zu schließen. Selbst die vermeintlich „bösen“ Charaktere hatten etwas Liebenswertes an sich, wodurch es wirklich schwer war sie zu „hassen“ und nicht doch hin und wieder Mitleid mit ihnen zu haben.

Musik:
Da ich ein Mensch bin, der ohne Musik nicht leben kann, finde ich es immer gut, wenn diese auch in Animes eine gute Rolle einnimmt. Und das ist hier auf jeden Fall passiert. Schon das Intro-Lied hat mich total begeistert, das es einfach auch mal etwas anderes ist, als bei anderen Animes. Auch die meisten Kampfszenen oder Wendungen in der Story sind mit gut passenden Musikelementen unterlegt, was mir sehr gut gefallen hat und mich noch mehr mitfiebern lies.

Fazit:
Ich werde noch lange an diesen Anime denken und ich glaube sogar, dass ich ihn irgendwann nochmal schauen werde. Andere Animeserein werden es jetzt wirklich schwer haben, hier mitzuhalten.
AQUARION EVOL hat die Messlatte wirklich sehr hoch gehangen!!!

Ganz liebe Grüße
Minchen92

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Redheido
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wer Hätte jemals gedacht,dass dieser Anime mich so interessieren könnte?

Normalerweise mag ich Mecha nicht so, aber dieser Anime faszinierte mich sehr. Ich war aber auch schon ein Fan von Sousei no Aquarion :D.

Bewertung

Genre: Ist alles enthalten. Romance ist hier am besten ausgefüllt, aber Action gibt es auch noch genug.
(5/5)

Sory: Die Story hat mich während des ganzen Animes gefesselt und es wurde nie langweilig.
(5/5)

Animation/Bilder: Ich habe schon besseres gesehen, aber ich muss zugeben dass man es akzeptieren kann, denn die Kämpfe sahen super aus fand ich .
(3/5)

Charaktere: Es waren keine 08/15 Chars wie in vielen Animes, denn ich hab mich nie entscheiden können welchen Charakter ich am meisten mag.
(4/5)

Musik: Ich fand das Intro so Extrem Episch und hab immer mit gefeiert wenn sie in den Mecha stiegen.
(5/5)

Mein Fazit: ein schöner Anime, mit vielen gut getroffenen Genre.

Ich übernehme keine Haftung für schlechte Rechtschreibung :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dulindor
Tl;Dr Mein erster abgebrochener Anime. Ich hatte schon keine Erwartungen, aber die Story hat coole Aspekte (Götter sind immer cool) und dann ist sie auf der anderen Seite total lächerlich, wie dieser ganze Verbindungsquatsch. Hilft natürlich auch nicht, dass ich kein großer Mecha-Fan bin, aber selbst wenn kann ich mir einfach nicht vorstellen wie man die Umsetzung des Genre hier positiv sehen kann.
Optisch kann der Anime schon was und Musik geht auch klar, die Kosmetik hat mich dann aber auch nicht bei der Stange gehalten.
Charaktere fand ich auch irgendwie alle langweilig, diese Dämonen waren noch ganz o.k.
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich die durchschnittliche Bewertung von 8 Punkten bei Aquarion Evol in keinster Weise nachvollziehen kann. Selbst wenn der Anime in den weiteren Episoden auf Code Geass level steigt, was nicht der Fall ist wenn man sich mal eine Inhaltsangabe durchließt, dürfte die Bewertung durch diesen miserablen Anfang nicht so hoch sein. Es gibt noch weitere Kritikpunkte, z.B. das in den ersten zwei Episoden einfach mal viel zu viele Infos dem Zuschauer ins Gesicht geschmissen werden, was bei 26 Episoden mal mega unnötig ist, aber darauf will ich gar nicht mal näher eingehen.
Ich würde den Anime niemandem Empfehlen, außer man steht total auf die verwendete Genrekombination Mecha/Romance, wobei die Romanze mega lw und vorhersehbar ist.

lg Dulindor

Stand: Abgebrochen (7)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pasukaru-hare-Reimers-no
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hier Meine Bewertung des Animes Aquarion Evol

Gerne
Das Genre war sehr gut getroffen.
Dabei stechen Action,Mecha und Romance am meisten heraus
5/5

Story
Die stoty war gut doch man hätte noch mehr herausholen können, dazu bietet dieser anime genung möglichkeiten. Dazu hat mich die story auch nicht von anfang an feseln können sodern das kam mit der Zeit.
4/5

Animation
Die Animation war echt hevorragend.Oft muss ich mich an die Animation oder den stil gewöhnen doch nicht hier den die animation und auch der stil sind sehr angenehm und doch strahlen sie und brigen viel licht mit.
5/5

Charaktere
Die Charaktere waren gut doch ich finde man hätte mehr auf die charaktere eingehen können. Den es gibt viele sachen die man dann in hintergrund geschoben hat und dann mehr auf den hauptcarakter eingegangen ist, er ist zwar der Hauptcharakter doch auch die nebencharakter sind wichtig.
4/5

Musik
Es waren so wunderbare lieder ind dem anime eingesetztdas diese lieder mir ein paar mal eine gänsehaut verpasst haben. den sie waren auch immer so passend eingesetzt das es einem mit dem anime verbunden hat.
5/5


Fazit
Als ich mir die Vorschau dieses Animes an sah sprach es mir nihct ganz recht zu doch ich endschied mich dazu ihn mir an zu schauen ich kann nur sagen es hat sich mehr als gelohnt der anime at mich am anfang noch nicht ganz gepackt doch des so mehr ich es mir an schaute desso gefangener wurde ich am ende habe ich richtig mit gefiebert und wurde richtig emotional ich kann diesen anime nur weiter empfehlen den er war der hammer
9/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tanaina
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich mag die Aquarion folgen. Ich kann sie jeden Mecha Liebhaber nur empfehlen.
Hier handelt es sich um eine Fortsetzung des ersten Aquarion, die besser anfängt als der Vorgänger. Zudem gibt es kein schmalziges Geschwafel dabei, was mich am Anfang sehr gestört hat.
Ich kann mich aber nicht entscheiden welche besser ist. Beide haben interessante Inhalte und man merkt das Evol moderner ist

Spoiler!
Highlight war für mich als beide Zeitlinien zusammen getroffen sind. War eine super Idee und machte daraus auch ein besseres Ende.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




summer00
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
hmmm...
ehrlich gesagt fand ich es einerseits interessant von der geschichte her aber andererseits hab ich auch phasen gehabt wo ich dachte wtf warum guck ich dass eigentlich?!

warum müssen sie alle andauernd die namen zig tausend mal rufen...und dann dieses ich stopfe dein loch gequatsche war mit am schlimmsten..ich mochte andy und mix aber dass hat sie zerstört....

ich weiss nicht ich fand auch das ganze dounut gequatsche extrem nervig...klar sie wollten es bildlich darstellen wie sie was meinen aber ich fand es hat nicht wirklich gepasst...

und diese romance wurde öfters zu kitschig dargestellt
Spoiler!
alleinschon der schluss mit ihren love attacken und dieses ständige gestöhne wenn sie sich vereinigen und wie toll es doch sei


romance ja aber bitte nicht zu kitschig ... die romance zwischen
Spoiler!
yohuna und jin fand ich klasse und fand es sehr sehr schade dass er so schnell ins gras gebissen hat ..ich hätte gerne bisschen mehr von den beiden gesehen...vor allem wie er sich dort weiterentwickelt hätte und ob er auf vega geblieben wäre hätte mich sehr interessiert

ja ich merk schon hab viel zu nörgeln aber ich fand halt die hintergrundgeschichte sehr interessant ich hab die 1Staffel nämlich nicht gesehen... und mir viel auf die einzigen leute die sich dort charakterlich verändert haben waren jin, yohuna und mix ..
Spoiler!
ja gras grünes haar mädel zwar auch aber auch nur weil die depri war wegen dem korb den sie bekommen hat...kagura hat sich aber gut entwickelt was man in der 3 staffel in der ersten folge sehen konnte...

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hab mir am Anfang echt überlegt ob ich es abbreche, weil diese ganze Liebes Drama gar nicht mein Fall ist, und ich ehr auf das Mecha gespannt interessiert war.
Ich habe es doch denn bis zum ende geschaut weil ich denn doch wissen wollte wie es alles am ende so ergibt und was nun Sache war.
Ich muss sagen, Zeichenstil und Musik war schon sehr gut gemacht. Ab und zu fand ich es schon lächerlich was so auf mein Monitor gezeigt wird haha" Nackte Leute die im Raumschiff ka, sich vereinen xD.
Aber gut, zum Fazit: wer eine Liebes Drama Mecha Anime steht, der sollte sich das anschauen. Es ist zwar nicht so ganz wie Macross 7 oder wie der heißt. Aber halt so ähnlich. Es geht hier um eine Frau die der Hauptdarsteller ganz Zufällig kennen lernt. Und zum teufel ist ihre alte ich, mal eben 12000 Jahre alt.
(7)Sehenswert

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




elevencore
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe mir die erste Staffel angeguckt und war davon echt überzeugt. Darauf habe ich mit Evol losgelegt. Overall ein guter Anime, jedoch war ich teilweise sehr enttäuscht, die Story war zum Teil sehr stumpf und ich konnte eigentlich die halbe Story vorahnen, mehr beim Spoiler unter Story. Achja, Fazit am Schluss ;D

Genre
Die aufgezählten Genres wurden alle erfüllt. Im Vordergrund stehen klar Action, Mecha und Romance/Drama. Jedoch fehlen mir hier 2, unter anderem Comedy und eine der wichtigsten Genres: Fantasy - wo ging Fantasy hin bei der zweiten Staffel? - 2 Sterne für Genre

Story
Die Story wäre super, hätten mich die ersten 5 Folgen nicht die nächsten 15 Folgen gespoilert. -> Siehe Spoiler... Wenn dieser unnötige Spoiler nicht gewesen wäre hätte ich 5 Sterne liegen lassen - auch die Handlungen gegen den Schluss gefielen mir gut, die Verbindung mit den Charakteren in der Story, wie auch die Verbindung zur 1. Staffel ist echt gut gelungen. - 3 Sterne für Story
Spoiler!
Einer schnüffelt mit der Nase rum, läuft auf allen 4en... - dass Amata goldene Flügel hat kann keiner übersehen. Die zwei sehen genau gleich aus und in der 1. Staffel gibts dasselbe, einfach anstatt mit Apollonius mit Celiane - Silvia und Sirius. Es war mir direkt klar, dass diese Brüder sein müssen, klar stellt sich am Ende nicht ganz so raus, aber die entsprechende Zukunft war für mich logisch, bis Folge 20 wusste ich was passiert, dies von Anfang an, unterwegs gabs nur noch mehr Hinweise darauf. Was ich jedoch nicht gerafft habe war die Identität von Gen Fudou und Amatas Vater, welche aufdeckungen für mich das eigentliche gute Ende darstellen (nebst dem Romance :3)


Animationen/Bilder
Boah. Nice One. Für 2012 is das echt Top, es gibt viele Anime aus 13/14/15 die nicht an die Darstellung, Farbe und Animation von Aquarion Evol rankommen! Die Farben haben immer zur Situation gepasst, vor allem bei der ersten Folge. - 5 Sterne für Animation/Bilder

Charaktere
Auch ein Pluspunkt. Es gibt viele tolle Schüler, jeder baut wieder eine individuelle Beziehung zu den anderen Charakteren auf über welche man nach und nach etwas erfährt. Die Charaktere bauen aufeinander und auf der Story auf und erzeugen Spannung, vor allem im Bereich Romance-Drama. - 4 Sterne für Charaktere

Musik
War eigentlich meist ok, war fast immer passend. Zum Teil wurde die Musik von der ersten Staffel neu aufgenommen, anders gespielt, jedoch mit derselben Melodie, dies hat sehr gut gepasst und hat gezeigt, wie ein Nachfolger eines Animes sein soll! :) - 4 Sterne für Musik

Fazit
Ich empfehle den Anime echt jedem, der die erste Staffel, Sousei no Aquarion gesehen! Mein persönliches Highlight in dem Anime waren die ersten 2 Folgen, ich könnte sie mir 5x hintereinander anschauen. Leider habe ich schlechte Erinnerungen wenn ich zurückdenke, wegen dem doofen gespoiler, was echt nicht so obvious gelöst hätte werden können.

Die Bewertung ergibt eine Durchschnittsbewertung von 7.2

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Romanchikku
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
1. Staffel gesehen? Dann mal los mit euch ihr kleinen Story-Jumper! Begeht nicht den gleichen Fehler wie ich ihn wieder gemacht habe.

Ich bin mal wieder ein Pfosten. Kommt mir vor, wie bei Eurekas Seven. Gleich in der 2. Staffel eingestiegen...
Naja, im großen hab ich ja alles verstanden, da es super alles Zusammengefasst wurde, doch! für die die schon die 1. Staffel gesehen haben, wäre es wohl etwas viel gewesen. Die Charaktere, bzw. Wiedergeburten könnte man sich ja fast denken, etc.

Auch was ich alleine zu bemängeln hätte, wäre, dass es einfach... wie soll ich das in Worte fassen... es war zu viel? Nein oder? Hm... es war... es war- zu Hervorragend. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass dort zu viel Story war. Der Anfang hatte, wie jede Anime, einen Normalen Aufbau. Der Mittelteil war grob, es kam immer wieder zu Kampf Szenen und neue Tatsachen wurden aufgeboten. Und am Ende wurde dann noch mehr reingepresst. Fand ich jetzt, auch weil ich die 1. Staffel nicht gesehen habe, irgendwie blöd. Trotzdem fand ich es im ganzen in Ordnung.

So komme ich mal zum Ende. Natürlich eins, wie es sich jeder wünscht, doch ich wäre auch mit einem anderen zufrieden gewesen.
Spoiler!
Kagura hat es einfach zu einfach hingenommen, fand ich. Nachdem er es gesehen hatte. Meine Enden, die ich in Ordnung gefunden hätte, wären:
1. Amata und Kagura verschmelzen wieder, doch bleibt dadurch Zessica alleine.
2. Amata und Kagura sterben bei der erfolgreichen Rettung beider Welten, und sagen "wir werden gemeinsam, im nächsten Leben, in einem Körper auf dich warten." wäre etwas zu kitschig aber naja.
3. Öh... ne ist keins :D


Wie schon gesagt, 1. Staffel nicht gesehen blah blah, so! Ich fand es so ziemlich extrem Zweideutig wie es einfach stattgefunden hatte. Vereinige dich mit mir! :D Aber was mir besonders gefallen hatte war, das es komplett auf Liebe aufgebaut war. Hätte ich jetzt nicht von einem Romantik, Ski-Fiction Drama erwartet.

Naja, dann mal hier die Bewertungen:

Genre: 5, es war alles vorhanden gut.

Story: 4, nein 3. Es hatte schwache und starke Stellen. Deswegen nä. Hoffe ihr versteht mich ;)

Animation: Hm, naja nicht mein Geschmack. Die Charaktere fand ich jetzt auch nicht so überragend. Also die Hauptcharaktere. Die Nebencharaktere fand ich viel interessanter. :D 4 Punkte

Charaktere: Die Entwicklung der Beziehungen war im Vordergrund. Jede hat sich entwickelt. Gut. Doch ich hätte gerne mehr von ALLEN gesehen. Beispielsweise vom Tütenmädchen. Oder des Kamera-Girls. Oder den Jungs auch.
Auch waren Tode dabei, die echt traurig waren. niJ <--.
Ach ja:
Spoiler!
Könnte es sein das die Crea Dolosera in Shrade verliebt war? Hatte so das Gefühl. :)


Musik: Hm, altertümlich und gleichzeitig Modern. Kann jetzt wenig dazu sagen. Aber ich vermute es war dieselbe Musik wie aus der 1. Staffel. Deswegen bleibt es unbewehrte. Die Kampfmusik war irgendwie- hat mich irgendwie nicht zum mit fiebern gebracht.


Egal- vergesst alles was ich geschrieben habe. Es war eine schöne Anime, mit ihren Facetten. Gefallen hat es mir gering. Doch lasst euch nicht beirren meine Kinder. Ihr werdet den Weg der Liebe noch finden ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden