Detail zu Godzilla Movie 3: Hoshi wo Kuu Mono (Movie):

0/10 (0 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Godzilla Movie 3: Hoshi wo Kuu Mono
Japanischer Titel GODZILLA 星を喰う者
Synonym Godzilla: Hoshi wo Kuu Mono
Synonym Godzilla: The Planet Eater
Synonym Godzilla 3: Hoshi wo Kuu Mono
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Mecha, Military, SciFi
Tags
Adaption Sonstige: Realfilm
PSK
SeasonStart: Herbst 2018
Ende: Herbst 2018
Status Nicht erschienen (Pre-Airing)
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Polygon Pictures Inc. (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Netflix (Streamingdienst)
jp TOHO (Producer)
jp Toho Animation (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Noch ist keine Beschreibung verfügbar. Wenn du möchtest, kannst du eine selbst verfasste/übersetzte Beschreibung einfügen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
23 Godzilla – neues Promo-Video zum letzten Film veröffentlicht
von Tazzels in Anime- und Manga-News
23130 17.11.2018 20:08 von nisanur
1 Godzilla: Monster Planet – Film erhält Adaption als Manga
von Gowther in Anime- und Manga-News
1236 17.01.2018 21:07 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Bellgadong-Herr-der-Nodus
Das große Finale einer erfolgreichen Anime Trilogie. Godzilla trifft hier auf einem seiner mächtigsten Gegner und es wird sowohl für Kajiu als auch für die Zukunft der Menschen sehr spannend.
Wer wird über die Erde herrschen, Kajiu oder die Menschen?

Alles zum kommenden Finale. Spoiler sind keine wenn ihr mit dem Vorgänger vertraut seid.

Godzilla Movie 1: Kaijuu Wakusei, Godzilla Movie 2: Kessen Kidou Zoushoku Toshi und ein wenig Godzilla Movie 3: Hoshi wo Kuu Mono

Nach zahlreichen Filmen und Comics soll nun auch der Animebereich abgedeckt werden vom König der Monster. Ein Wesen was häufig als billiges B Monster bezeichnet wird, soll nun wieder in die große Leinwand kommen. Nach dem großen Erfolg von Shin Godzilla war die Antwort für TOHO klar. Da sie aufgrund eines Vertrags nicht einen Nachfolger rausbringen konnten, aber die Nachfrage zurzeit sehr groß ist , entschied sich das Mutterkonzern für ein neues Projekt. Dem Kajius geht es seit kurzem so gut wie seit dem Showa Zeitalter nicht mehr.


Nach 63 Jahren in November, traditionell zu Godzilla‘s Geburtstag, erschien in den japanischen Kinos der erste computeranimierte Film von Godzilla. Der Anime ist insgesamt der 32 Film des Godzilla-Franchises und der 30 von Toho produzierte.
Die Animationen und die Herstellung vom Film wurden von Polygon Pictures(bekannt auch durch Gantz:0) ausgeführt. Regisseur ist Kobun Shizuno und Autor Gen Urobuchi. Im Cast hören wir unter anderem Yuuki Kaji und auch Takahiro Sakurai, die zwei der Hauptpersonen der Reihe ihre Stimme schenken.

Die beiden Filme handeln über das Namensgebende Kajiu und dem verzweifelten Kampf der Menschen die Erde zurück zu erobern. In der Vorgeschichte vor dem ersten Teil erfahren wir ,wie die Menschen verdrängt wurden von dem Kajiu’s die plötzlich aufgetaucht sind und mit welchen Mitteln sie anfangs gegen ihre Gegner gekämpft haben.
Nach Jahrzehnte des Gefechts müssen die Menschen die Erde verlassen. Sie reisen durchs All auf der Suche nach einem neuen Planeten, den sie ihre Heimat nennen können. Nach 20 Jahren stellen sie fest, dass diese Mission kein Erfolg verspricht.
Das Komitee entscheidet zurück zu Erde zu fliegen um zu prüfen, ob man diese bewohnen könnte. Zum richtigen Zeitpunkt erscheint ein Plan von Harou Sakaki, der den Menschen im Kampf gegen Godzilla neue Hoffnung schenkt.
Es wird beschlossen den Kampf gegen Godzilla aufzunehmen und die Erde zu befreien. Auf der erste stellen die Menschen fest, dass sie nicht 20 Jahre von der Erde entfernt waren, sondern 20000 Jahre und ihr Feind in der Zeit sehr viel mächtiger geworden ist.
Harou Sakaki möchte seinen Plan umsetzen Godzilla zu besiegen, koste es was es wolle. Die Menschen sollen wieder auf ihrer Erde leben können ohne Godzilla, so wie früher.

Man kann sagen, dass sich Polygon Pictures immer wieder selbst versucht zu übertreffen. Als einer der nachgefragtesten Unternehmen in Japan in 3D Animation, hat das Unternehmen hier wieder seine Qualität bewiesen.
Daher ist es schon beinah unmöglich einige Wörter zu erneute hohe Animation zu weg zu lassen.
Gut zu erkennen ist dies schon bei der Aratrum zu Beginn des Films. Ihre Feinheiten sind perfekt angelegt, auch die kleinsten Details wurden berücksichtigt. So wirkt die Aratrum wie ein starkes, stabiles Raumschiff und als letze Hoffnung für die Menschen.
Auch die Menschen, so zum Beispiel Harou Sakaki werden gut animiert. Ihr Ausdruck und Gefühle in der Situation werden sehr deutlich rüber gebracht, so, dass der Zuschauer einen tieferen Einblick bekommt. So bekommt auch, das kalte Leben im All ein Platz im Film, dass Leben mit dem Maschinen wird gut verdeutlicht. Als Zuschauer ist man in der Lage sich hinein zu versetzen in die Personen und deren Umfeld, was den beiden Filmen einen besonderen Zauber gibt. Einzelne Bewegungen und auch das Sprechen der Menschen ist nicht so wie bei den Anfängen von CGI, sondern sehr dynamisch und flüssig.
Auch Godzilla wirkt durch den Film sehr kräftig. Er wird dem gerecht was man über ihm im Film sagt. So lässt man ihn aus verschiedenen Szenen von unten sehen, damit der Zuschauer ein besseres Gefühl bekommt von seinen über 300m, oder auch von seiner Stärke. Auch lässt man ihn durch einzelnen Szenen besonders glänzen, besonders wenn er sein Hitzestrahl anwendet oder einfach auch nur brüllt.
Der Film setzt somit ein weiteres positives Zeichen für die Entwicklung von CGI .

Godzilla Kaijuu Wakusei und Godzilla Kessen Kidou Zoushoku Toshi sind gute Vertreter ihres Genre Bereichs, dank einer interessanten Story und gutem CGI.
Aber auch diese Filme haben ihre Schwäche, so zum Beispiel
Spoiler!
schon bei den Charakteren. Die meisten Charaktere erfüllen nur eine Supporter Funktion, weswegen viele erst zu spät im zweiten Teil etwas näher in die Mitte rücken. So bleiben neben Godzilla in Godzilla Kaijuu Wakusei, Harou Sakaki und Methpies im Gedächtnis beim Zuschauer. Was schade ist und dem Film viel Potential nimmt.
Wie bereits schon erwähnt wird der Fehler beim zweiten Teil der Reihe verbessert. Wir bekommen einen tieferen Einblick von der Denkweise einzelner Charaktere, so auch von Yuuko Tani und auch Galu Gu. Man geht sogar einen interessanten Schritt weiter und nutzt Charaktere als symbolische Figur, so werden in Godzilla Kessen Kidou Zoushoku Toshi die ewige Themen Wissenschaft und Religion sehr gut dargestellt.
Auch nett sind zahlreiche kleine Easter Eggs die man suchen kann beim schauen des Film, selbst einige Namen der Charaktere sind versteckte Anspielungen auf alte Filme von TOHO.

Spoiler!
Die Schwächen vom ersten Teil bilden die Grundlage vom zweiten Teil, so nimmt er den Zauber für besondere Szenen.
Da wir kaum Informationen über die Vergangenheit der Menschen erhalten haben, ist es schwer einiges aus dem zweiten Teil nachzuvollziehen.
Wieso wurde Mechagodzilla in der Sprache der Bilusaludo gebaut? Ist das Garbetrium tatsächlich nur ein religiöses Arefakt? Wieso konnte dieses Pulver von dem Houtua Sakaki vor dem Nanometall schützen und was ist dieses Pulver genau?
Diese Fragen bleiben unbeantwortet, dadurch ist es nicht möglich die Filme besser nachvollziehen zu können.
Was sehr gut dargestellt wird in den Filmen ist dafür die Freundschaft zwischen Harou Sakaki und seinen Kameraden, besonders zu Metphies. So wird Methpies für Sakaki ein enger Berater, bei dem er sich gerne mal auch einen Ratschlag einholt.
Interessant ist auch die Diskussion zwischen Methpies und Galu Gu zu hören, was dem Film etwas mehr tiefe gibt.
Methpies selbst ist einer der Charaktere, die der Reihe besondere schwere gibt durch einige seiner Sätze, so zum Beispiel: „Die Verlorene besitzen Intelligenz. Doch lässt man sie nicht hinein gehen vor Gottes Tor“. Seine Rolle im Film wird dem Zuschauer auch schon relativ früh klar verdeutlicht
.

Allerdings sollte man auch nicht den Namensgeber der Reihe vergessen.
Spoiler!
Der Zuschauer erhält ohne der Vorgeschichte, kaum Informationen über seine Herkunft, Verhalten und auch wieso er es eigentlich so handelt. Leider konnte in mir die kurze Erklärung Anfangs von Godzilla Kaiju Wakusei nicht die Fülle meiner Fragen beantworten. Man wird im Film mit vielen Fragen stehen gelassen, über die Vorgeschichte und über seine Herkunft.
Godzilla selbst wird im Film als ein aggressives Wesen gegen die Menschen gezeigt. Für die Menschen ist er ein Avatar der Zerstörung oder auch die Strafe für ihr Verhalten und Hochmut. Bei genauer Betrachtung der Reihe nimmt Godzilla im Laufe der Reihe eine tiefe Bedeutung ein. Angefangen schon bei seinem Körperbau und die Wirbeln, die untypisch sind im Verhältnis zu seinen Vorgängern. Seine tiefe Bedeutung wird im Film mehrfach weiter ausgebaut, so wird Godzilla sogar als ein Hüter der Erde dargestellt, oder auch als Strafe für die Menschheit. Dies wird von Methpies sogar untermauert, als seine Kameraden am Ende von Godzilla Kajiuu Wakusei sich gerade feiern. Als Godzilla erwacht, spricht Methpies:“Wenn die vergänglichen zum Tote verurteilten Menschen, ihre Demut vergessen und sich selbst loben und Preisen. Wird der Himmel erbeben und die Erde sich spalten und dann werden sie den Zorn des Himmels zu spüren bekommen. Für uns 20 Jahre, für dich 20.000 Jahre, willkommen König der Zerstörung“. Geht man einen Schritt weiter, könnte man Godzilla als Werkzeug Gottes bezeichnen.


Im zweiten Teil Godzilla Kessen Kidou Zoushoku Toshi bekommen wir den im ersten Teil bereits erwähnten und kurz zu sehenden
Spoiler!
Mechagodzilla zu sehen und werden über seine Fähigkeiten, nicht informiert.
Es ist schade, da Mechagodzilla besondere und durchaus Sehenswerte Fähigkeiten und Techniken besitzt. Dafür bekommen wir eine interessante andere Version zu sehen von Mechagodzilla und zwar eine Stadt mit seinem Namen. Diese soll er laut Galu Gu über die Jahre hinweg erschaffen haben mithilfe von seinem Nanometall. Mechagodzilla nimmt im Film eine warnende Rolle für die Menschen ein, was passieren könnte wenn man der Technik vertraut. Dabei ist interessant zu sehen welche Rolle die Bilusaludo einnehmen um dies zu verdeutlichen. So bekommen wir auch für Mechagodzilla einige interessante Sätze zu hören. Mechagodzilla City wirkt besonders mächtig, aufgrund seiner scheinbar endlosen Fähigkeiten dank des Nanometalls. Im Kampf gegen Godzilla beweist die Stadt mehrfach ihre Fähigkeiten.

Was die Reihe besonders tiefe gibt ist nicht unbedingt die Story, sondern die Symbolik und Metaphern die man in dem Film einbaut.
Mit dieser Art bleibt man dem ersten Film von 1954 treu und versucht auf ein Neues mithilfe des Königs der Monster ein Zeichen zu setzen.
Spoiler!
Die Reihe mit Religion und Wissenschaft zu verbinden gibt ihr ein besonderen Zauber. Trotzdem ist durch die ganze Bemühung auch die schwache Seite der Reihe zu erkennen. Charaktere die kaum einen tieferen Einblick über ihre Gefühle geben. Auch ein großes Problem ist, dass Gefühl wann endlich was passiert. So hat man beim anschauen von Godzilla Kaijuu Wakusei am Anfang ein träges Gefühl, was der zweite Teil der Reihe schon besser macht. Trotzdem verlieren sich beide Teile und lassen viel Potential liegen. Besonders beim ersten Teil ist zu bemerken, wie schwer es dem Team gewesen sein muss bis sie mal den Punkt erreicht haben bis es schneller wird.

Beim genauen betrachten fällt auch auf, dass die Story der Reihe durchaus interessant ist. Wer die Filme mit der Vorgeschichte kennt, hat schon Spaß an denen. Ohne das Wissen der Vorgeschichte, ist es ein klassisches und zum denken gebendes Sci-Fi Werk.

Spoiler!
Letztendlich bleibt mir die Reihe von Godzilla leider nicht unbedingt Aufgrund der Handlung, sondern durch die Sprüche von Metphies in Erinnerung. Metphies ist meiner Meinung nach ein sehr mysteriöser Charakter in der Reihe, bei dem man sehr gespannt sein darf für den dritten Teil der Reihe.
Schade ist nur der Auftritt von Godzilla, dieser wird sehr kurz bisher gehalten. Was allgemein die Szenen betrifft auf die man sich im Film am meisten freut, weswegen ich hier eine positive Entwicklung erwarte für den letzten Teil der Reihe. Zwar werden seine Auftritte mit starker Musik und gutem CGI sehenswert gehalten. Im großen und ganzen ist es meiner Meinung nach ein negativer Trend seit dem Legendary Film, bei dem Filmen zuvor wurde er länger gezeigt und erfüllte meist auch die Erwartungen der Zuschauer. Auch in Shin Godzilla haben wir ihn länger zu sehen als in den beiden Anime Filmen bisher zusammen.
Auch warum mir die Reihe lange im Gedächtnis bleiben wird, ist die sehr gute Umsetzung von Godzilla seiner interessanten und neuen Bedeutung im Film. Wie bereits erwähnt sind die Filme sehr symbolisch und bieten für Fans der Reihe nicht nur gute Unterhaltung, sondern auch Anspielungen auf vergangene Filme.
Ein weiterer Grund warum mir die Reihe länger im Kopf bleiben wird, ist die Umsetzung vom CGI. Ich bin sehr begeistert darüber und finde, dass es sich durchaus hier sehen lassen kann.
Der letzte Teil der Reihe Godzilla Hoshi wo Kuu Mono hat bereits schon eine gute Basis bekommen und die Fehler vom ersten Teil wurden im Laufe des zweiten Teils bereinigt. Es bleibt nun abzuwarten wie man es umsetzen wird.
Wir werden garantiert wieder einen alten traditionellen Gegner antreffen von Godzilla. Ein Gegner mit dem es Godzilla bisher immer schwer hatte in seiner Laufbahn. Ghidorah in die Reihe einzubauen verspricht nicht nur einen sehr spannenden Kampf der Giganten. Denkbar ist auch, dass sich das Ei von dem in Godzilla Kessen Kidou Zoushoku Toshi die Rede ist zeigen wird und auch mitmischen wird. Dabei stellt sich die Frage, wer wird das große Finale gewinnen. Die Menschen oder doch Godzilla?








Weitere Informationen folgen nachdem ich den Film gesehen habe.

Wenn dir mein Kommentar gefällt freue ich mich über eine Rückmeldung bzw Empfehlung.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden