Detail zu Conception: Ore no Kodomo wo Undekure! (Animeserie/TV):

3.93/10 (27 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Conception: Ore no Kodomo wo Undekure!
Japanischer Titel CONCEPTION 俺の子供を産んでくれ!
Synonym Conception: Please Have My Baby!
Genre
Action, Adventure, Fantasy, Harem, Magic, Romance
Tags
Adaption Games: Conception: Ore no Kodomo wo Undekure!
PSK
SeasonStart: Herbst 2018
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Gonzo K.K (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp BS11 (TV-Sender)
jp Sun TV (TV-Sender)
jp Tokyo MXTV (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Unser Protagonist Itsuki Yuuge ist ein Oberschüler, der am Tage seiner Abschlussfeier herausfindet, dass seine Cousine und Kindheitsfreundin Mahiru schwanger ist. Kurz nach der Erkenntnis landen Itsuki und Mahiru in der magischen Welt Granvania, die gerade von Monstern befallen wird. Die einzigen Personen, die diese Monster bekämpfen können, sind die "Sternen-Kinder", welche nur von den zwölf "Schreinmädchen der Konstellationen" gezeugt werden können. Um diese Monster nun zu besiegen, muss Itsuki diese "Sternen-Kinder" mit den Schreinmädchen zeugen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Conception – Synchronsprecher & Interpreten enthüllt
von Moeface in Anime- und Manga-News
3077 05.05.2018 16:00 von Moeface
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




TheBl4ckC4t
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime ist so ein Wahnsinn, das ich ihm die kleinste Bewertung gab, die ich jemals einen Anime gab.
Der Grund ist relativ einfach. Zuerst fällt auf, das das Pacing furchtbar langsam ist. Was in der ersten Folge geschah kann man zu 100% in 10 Sekunden zusammenfassen, da obwohl nichts passiert, dafür sehr viel Zeit in Anspruch genommen wird. Dabei sollte die erste Folge den Zuschauer packen damit er weitersehen möchte.

Weitergehend wird einem Fliegenden Teddybär mehr Charakter gegeben als dem MC, leider ist dieser Bär jedoch von der Anime Version des Jar Jar Binks Charakters betroffen und versagt sogar als "comedic relief".

Man hat es geschafft einen Haufen Charaktere vorzustellen, jedoch als blank slates. Ohne irgendwelche Charaktereigenschaften. Selbst über die MC kommt nur "Schüchtern" als Eigenschaft zustande.

Der Anime versucht mit sexuellem content zu locken, versagt aber auch hierin, da es stark erzwungen ist und dadurch jeder Hentai natürlicher aussieht.

Wenn ich einen guten Punkt im Anime nennen müsste wäre es, dass ich erstaunt bin, dass er so schlecht ist, dass er nicht einmal memeable zu sein scheint, das ist eine Errungenschaft.

Edit: Story vergessen... Isekai rette die Welt, ohne darüber nachzudenken. Bewertet dies wie ihr wollt, in meiner Sicht verdient es keine Punkte.

Ich erwähne es lieber nochmal, ich werde mir noch paar weitere Folgen hiervon ansehen, da ich feststellen muss ob ich den wirklich als den schlechtesten Anime den ich je sah betiteln kann.

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [21]
Kommentarseite
Missbrauch melden




web1bastler
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ach herrje nochmal. Schon wieder ein Isekai Anime der zuerst einigermaßen Interessant aussieht sich dann allerdings als eine hohle Nuss herausstellt.

Zuerst einmal zum Genre:
Das Fantasy Genre zu erfüllen ist keine schwere Sache (Ein bisschen Magie hier, ein paar seltsame Monster da) aber eine 5-Minütige Interaktion zwischen MC und Sidecharacter als Romance zu beschreiben fällt mir ehrlich gesagt ziemlich Schwer, da ist meine Interaktion mit nem Käse-Tomate Sandwich romantischer. Also die Basics wurden erfüllt aber mehr nicht.

Ab zur (kaum existenten) Story:
Open: Isekai_Anime_template.ott →
"Held wird in ne andere Welt gezogen bzw. findet sich in einer anderen Welt wieder, wird von einem Repräsentanten besagter Welt gebeten die Welt zu retten und kann die Welt nur nach geschehener Tatsachen wieder verlassen"

Animation/Bilder:
Die Animationen sind flüssig (was mit heutiger Computeranimationstechnik nicht gerade Schwer ist) und die Scenes sehen in Ordnung aus. Das Character-Design ist typisch moe und ziemlich vergessbar.

Nun zu den leeren Hüllen:
MC ist der typische unrealistische schüchterne Junge. Der komische Flugbär ist einfach nur unglaublich nervig und trägt nichts wirklich zur Story bei. Die auserwählten Mädchen fallen alle in die jeweiligen 08/15 Schubladen und haben (bis jetzt) keine Wirkliche Story hinter sich (außer dass sie "Auserwählt" wurden). Ich hoffe das die Charaktere in den nächsten Episoden etwas ausgebaut werden.

Musik:
Ok, aber das Ending (2. Episode) ist einfach nur verstörend.

Zu guter letzt: Der Titel dieses Anime ist kompletter Clickbait. Hier wird kein Einziges Mädchen Geschwängert sondern die Kinder werden einfach in die Welt "gespawnt". Ich vermute das Studio wollte mit den Entscheidungen die Interaktion zwischen Charakteren abzuschwächen einen normaleren Zeitslot im Fernsehen bekommen. Definitiv nicht PSK16, maximal PSK12.

Wer etwas im Ecchi-Bereich von Shinmai Maou no Testament erwartet hat wird hier schwer enttäuscht.

Wer insgesamt irgendwelche Erwartungen an diesen Anime hat wird wahrscheinlich auch enttäuscht.

Ich werde mich dazu ermutigen, noch ein paar weitere Episoden hiervon anzuschauen in der Hoffnung, das es noch ein wenig besser wird.

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden