Detail zu Dororo (Animeserie/TV):

8.77/10 (153 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Dororo
Englischer Titel Dororo
Deutscher Titel Dororo
Japanischer Titel どろろ
Synonym Dororo (2019)
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Historical, Martial-Art, Shounen, Supernatural, Violence
Tags
Adaption Dororo (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2019
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp MAPPA (Studio)
jp Tezuka Productions (Studio)
de Amazon Video (Streamingdienst)
en Amazon Video En (Streamingdienst)
jp Amazon Video JP (Streamingdienst)
jp Diomedea (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Fürst Kagemitsu bittet die Teufelsgötter um Wohlergehen für sein Land. Dafür gibt er Körperteile seines neugeborenen Erben. Jahre später: Die Teufelsgötter haben ihr Versprechen gehalten, Frieden herrscht. Da begegnet der kleine Dieb Dororo einem jungen Mann. Ist er ein Teufel, ist er Mensch? Hyakkimarus Arme enthalten Schwerter, sein Körper ist künstlich, seine blinden Augen können Monster sehen.

(Quelle: Amazon Video)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
13 Heiße Debatten zur kalten Jahreszeit | Airing-ProxCast Winter 2019
von SilentGray in Ankündigungen und Projekte
1852 19.01.2019 19:32 von GhostofFate92
2 Dororo – Visual, Promo-Videos, Start & neue Sprecher zum Remake-Anime
von Devish in Anime- und Manga-News
3099 21.03.2018 19:57 von Alea90
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




MelloYellow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dororo. Ich muss sagen, dass diese Season echt einiges zu bieten hat und Dororo ist ein Anime, der diesem Umstand Rechnung trägt.

Die Story handelt von Hyakkimaru, der aufgrund des Wahnsinns seines Vaters einige Körperteile und Sinne bei der Geburt einbüßen musste und diese nun wieder zurückerlangen will. Klingt seltsam? Ist es am Anfang vielleicht auch. Hyakkimaru kann weder hören, noch sehen noch sprechen, was den Anime, obwohl er in kriegerischen Zeiten spielt, dennoch schön ruhig und angenehm erscheinen lässt. Es steht immer ein bisschen in der Luft, was Hyakkimaru denkt und fühlt, deshalb ist es umso schöner, wenn man als watcher durch kleine Gegebenheiten Eindrücke hierfür erlangt, was den Anime umso spannender macht. Die Folgen hängen miteinander zusammen und erzählen Hyakkimarus Geschichte, aber auch jeweils Einzelschicksale. Das sorgt unter anderem auch dafür, dass der Anime Hand und Fuß hat und nichts irgendwie aus der Luft gegriffen erscheint. Echt schön. Obwohl Hyakkimaru nicht spricht und (vorerst) wie eine Puppe erscheint hat er eine gewisse Tiefe und dennoch Charakter, wobei ich mir sicher bin, dass der im Laufe der Geschichte noch wahnsinnig ausgeschöpft werden wird - im positiven Sinne. Man wird noch einiges dazu lernen, emotionale ergriffen werden, mitfiebern und sich die nächste Folge herbeisehnen. Dass das bei Episode 4 schon der Fall ist, ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, oder :) ? Ich glaube, dass die (potentielle) Charakterentwicklung von Hyakkimaru bei mir für extreme Spannung sorgt. Es steht einfach noch alles offen und ich bin einfach so neugierig, wie sich sein Charakter und seine Gefühle entwickeln werden auf seiner Reise.
Begleitet wird Hyakkimaru von Dororo, einem Jungen, der ihn unterstützt und in gewisser Weise auch für ihn spricht, weil Hyakkimaru in der Gesellschaft oft missverstanden wird. Die Beziehung zwischen beiden steht erst am Anfang, ist aber dennoch bereits sehr tiefgründig und authentisch.

Was für mich ebenfalls ein großer Pluspunkt ist: Die Kämpfe sind nicht unnötig langgezogen. Das mag einigen sicherlich missfallen, aber meiner Meinung nach sind Kämpfe oftmals einfach nur fad. Mir gefällt es sehr gut, dass eher die Charakterentwicklung und andere externe oder interne Bedingungen im Vordergrund stehen und nicht unbedingt die Kampfszenen.

Die Animation passt, die Bilder auch (ein etwas anderer Zeichenstil, der aber wirklich schön ist und hervorragend zum Anime passt) und auch die Musik wird passend eingesetzt.

In Bezug auf die Genre: Ich denke, man könnte getrost noch einige hinzufügen. Beispielsweise violence, fantasy und evtl. drama. Meiner Meinung nach entsprechen die bisher eingetragenen Genre noch nicht im vollen Maß dem Anime.

Also meinerseits eine große Empfehlung für den Anime!

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [54]
Kommentarseite
Missbrauch melden