Detail zu Plunderer (Animeserie/TV):

6.15/10 (108 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Plunderer
Japanischer Titel プランダラ
Genre
Action, Action, Ecchi, Ecchi, Fantasy, Fantasy, Romance, Shounen, Shounen, Violence, Violence
Tags
Adaption Plunderer (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2020
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Geek Toys (Studio)
de Wakanim (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Wir schreiben das Jahr 305 nach dem Alcian-Kalender und die Welt wird vollständig von Zahlen kontrolliert. Jeder Mensch wird mit einem "Zähler" gebrandmarkt geboren. Dieser Zähler könnte alles darstellen; die gelaufenen Kilometer oder die Anzahl der Leute, die sagten, dass dein Essen lecker ist. Wenn dein Zähler auf 0 sinkt, wirst du in den Abgrund geschickt. Nachdem der Zähler von Hinas Mutter auf 0 gesunken ist, ist ihr letzter Wunsch an Hina, dass sie nach dem legendären roten Baron suchen soll.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Plunderer – Anime umfasst 24 Episoden
von Devish in Anime- und Manga-News
5688 22.02.2018 14:23 von götzelina
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Dragonchild
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Moin Moin alle Zusammen.

Ich bin hier euer freundlicher Plunderer-Mangaleser um euch die Angst vor der Story zu nehmen xD.

Wie bereits in einem weiteren Kommentar erwähnt ist dieser Anime es echt Wert geschaut zu werden. Leider kann die Art des Protagonisten darüber hinnwegtäuschen das er nicht nur ein larifari Perversling ist (wer hätte es gedacht ; ).
Die Story wirkt am Anfang inkohärent und verwirrend, da es sich um einzelne Episoden wichtiger Characktere handelt, welche ihren grossen Auftritt in späteren Teilen der Serie haben.
Dies wird vielen die Lust bereits früh nehmen allerdings den Leuten die es bis Episode 8 schaffen allerdigns eine Belohnung sein.

Da man mehr nicht lesen will xD
Schaut ihn euch an, wenn ihr wollt, lasst euch nur nicht verwirren von Kommentaren die jetzt vor allem früh im Anime sehr schlecht ausfallen.

VG
Dragonchild

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yannick-der-Weise
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Plunderer hat in den ersten 3 Folgen leider nichts abgeliefert.

Nachdem mir die Premisse des Anime klar wurde hatte ich noch geglaubt, er hätte Potenzial. Dies stellte sich in den darauffolgenden Episoden allerdings als Trugschluss heraus.

Fangen wir an mit der Story:
Im großen und ganzen wird bis auf das System, dass jeder irgendetwas zählen muss nichts Besonderes eingeführt. Es gibt einen kurzen, allerdings wahnsinnig einfallslosen Einblick in die Geschichte der Welt. Zudem wird unsere Protagonistin vorgestellt, die auf der Suche nach dem sogenannten Legendary Ace ist.
Soweit so gut, nur interessant rübergebracht wurde das ganze leider nicht.

Die Animationen sind durchweg durchschnittlich. Es stach nichts heraus, es hat aber auch nichts gestört.

Nun kommen wir zum großen Schwachpunkt des Anime: Die Charaktere.

Letztendlich ist dieser Aspekt auch mein Hauptgrund dafür, diesen Anime nicht weiterzuschauen.
Unsere Protagonistin ist angeblich schon sehr weit gereist. Ich schätze sie hat in der Zeit viel gesehen und gelernt und weiß, wie sie sich zurecht findet. Nein. Tut sie nicht. Trotz den angeblich 40.000 km, die sie gelaufen ist, ist das nicht der Fall. Als Referenz: Die Distanz von Berlin nach Tokyo sind gerade Mal schlappe 9000 km. Die unrealistische Zahl stört mich gar nicht so sehr, aber wie kann sie sich während ihrer Reise zurechtgefunden haben und sich trotzdem wie ein Noob im neuesten Online-Spiel aufführen?
Naja, wie dem auch sei. Wir haben ja noch ein paar mehr Charaktere.

Die Barkeeperin oder Miss Infodump, wie man sie auch nennen könnte, nachdem sie das System der Welt und der Nummern jemandem erklärt, der die Distanz unseres Äquators zurückgelegt hat, hat außer ihrer Oberweite nichts zu bieten. Sie wurde zwar von der Protagonistin durch ihre erschreckende Unwissenheit zum erklären gebracht, aber bei wem der Fehler jetzt liegt ist auch eigentlich egal.
Nebenher betreibt sie eine mobile Taverne. Die Betonung liegt auf mobil, komischerweise hat sie in der Stadt quasi Stammgäste. Hmm.

Zu guter Letzt haben wir noch unseren maskierten, perversen Freund, der anscheinend egal was er macht nur mit ein paar Schlägen davonkommt. Da ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll sag ich stattdessen, was gut an ihm ist. Das geht auch schneller: Sein Voiceactor. Das wars. Mehr kann ich beim besten Willen nicht auftreiben.

Die Musik ist gut. Nur einen Anime allein aus der Versenkung zu heben ist ein bisschen zu viel verlangt.

Zum Schluss möchte ich noch einmal über die Ecchi-Aspekte sprechen. Diese scheinen sich nämlich auf den Brustumfang diverser Charaktere, sowie auf den Höschenliebenden Perversen zu beschränken. Weder witzig noch gut eingebunden, noch für mich persönlich attraktiv kann ich dem auch nichts abgewinnen.

Meine finale Bewertung liegt bei 3 (schwach), da es durchaus Aspekte gibt, die meinem persönlichen Empfinden nach schlecht sind, von anderen jedoch geliebt werden. Außerdem ist die Musik gut.

Mit meiner persönlichen Einschätzung und Gewichtung wäre ich bei 2 (Katastrophal) angelangt.

An diesem Zeitpunkt kann ich Plunderer jedoch niemandem empfehlen. Mit einer schwachen Story und unglaublich dumm geschriebenen Charakteren sehe ich da nach der 3. Folge keine Möglichkeit auf Besserung.

Danke für's Lesen.
Euch allen noch einen schönen Tag.

Stand: Abgebrochen (3)

Empfehlen! [13]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MisaAyumiSayo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Puh dieser Anime und ich wurden bis jetzt nicht die besten Freunde. (Aktueller Stand Folge 11)
Einerseits bietet er so viel interessantes an, allein, dass das Leben mit Countern bestimmt wird. Aber auf der anderen Seite ist er auch so unstrukturiert aufgebaut. Viele Folgen werden unnötig in die Länge gezogen, sind teilweise nicht storyrelevant und schlichtweg langweilig.

Die Charaktere entwickeln sich sehr langsam bis garnicht. Gerade die Frauen sind bis jetzt eher ein Klotz am Bein und nur für Ecchi Szenen zu haben. Der Hauptcharakter ist der Klischeeabklatsch von overpowered Perversling, der seine wahre Stärke die ganze Zeit zurück hält und ein großes Geheimnis um seine Exsistenz macht. Irgendwie nervig.

Da die Handlung nur sehr etappenweise vorangeht, verliert man den Reiz weiter zuschauen. Ich hab bis jetzt durchgehalten, aber muss auch dazu sagen, dass ich das nur getan habe, weil ich noch Hoffnungen habe das sich das ganze noch Entwickelt. Gerade weil wieder neue Charaktere auftauchen.

Wir sind jetzt gut bei der Hälfte angelangt, mal sehen ob es sich gelohnt hat bis jetzt zu schauen, oder ob man doch enttäuscht wird.

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SHVRA
Animation/Bilder
Es ist wirklich schade. Der Trailer und diverse Clips auf YouTube haben wirklich eine spannende und relativ ernste Story versprochen, aber das Einzige, was sich gehalten hat ist das Genre Superpower, auch wenn man sich hier anscheinend nicht an die eigenen aufgestellten Regeln hält, und die Animationen. Die Animationen sind übrigens doch ganz schön anzusehen und verdienen meiner Meinung nach eine gute Bewertung von 3,7/5. Es geht besser, aber ich benötige nichts perfektes (Demon Slayer) um mich wohl zu fühlen.

Hier und da gibt es witzige Anime Momente, die man aus JEDEM Anime kennt und die ich sehr schätze, daher gibt es hier keinen Punktabzug, allerdings übertreibt man es mit jeder weiteren Folge zunehmend und die wirkliche Storyline rückt in die Ferne. Ich bin bei Folge 6 und habe keine Ahnung worum es eigentlich gehen soll bzw. was das Ziel ist. Kein genaues Ziel lässt den Zuschauer keinen Fortschritt merken und unendliche Harem Sidechicks können mich leider auch nicht mehr zufrieden stellen.

Ich bin keine 16 mehr ....

Was macht der Anime denn unterm Strich?
+ Superpower trifft auf jeden Fall zu
+ interessantes World Setting in dem alles von Zahlen regiert wird
+ gut aussehende Charaktere
+ lustige Cliches

- keine genauen Ziele
- hält sich nicht an eigene Regeln (höhere Zahlen > kleinere Zahlen)
- Charaktere sind emotional zu weich
- zu viel Harem/Ecchi/Sidequests statt Realtalk

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ErenSoLautetMeinName
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Stand: Folge 9

Anime hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen, mit den ersten beiden Folgen. Die Story und Charaktere sehen vielversprechend aus, ich bin gespannt und freue mich schon auf die Nächsten Folgen.



Dies ist mein erster Kommentar, ich übernehme keine Haftung für meine Schreibfehler etc. Ich werde diesen Kommentar im Laufe der Zeit Updaten und am Ende des Anime ein vernünftigen Kommentar schreiben.



Edit: Folge 3
Diese Folge konnte mich auch sehr gut unterhalten, mit einen Cliffhänger sein Urgroßonkel darf ich wieder eine Woche leiden. Ich gebe hier auch eine Empfehlung raus, dass diejenigen, die sich nicht sicher sind, (warum auch immer) hier mal reinzuschauen.



Edit: Folge 4-9
Anime hat sich leider eher ins negative geändert, sich teilweise mehr auf Ecchi Konzentriert, dennoch ist es ein Blick werk. Mit der Aktuellsten Folge(9), bin ich wieder eher gehyped und finde die jetzige Bewertung(6.08) nicht gerechtfertigt. Momentan würde ich den Anime eine 7/10 geben, lasse aber die 10, damit es einwenig geboosted wird.



Ende des Kommentars.

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Packelwudding
Stand Folge 3:

Puh Der Anime macht es mir echt nicht leicht. Einerseits haben wir das System mit den Countern, das meiner Meinung nach recht Innovativ ist und Potential hat. Allerdings wird das nach der Einführung nur in einem Kampf wichtig und spielt sonst eigentlich keine Rolle. Die Hauptcharakterin ist an sich ganz cool, aber dafür das sie 40 Tausend km um die Welt gereist ist ziemlich doof und Naiv.
Spoiler!
Und ab Folge 3 spielt sie anscheinend auch keine Rolle mehr, aber warten wir's ab
Im Moment bin ich noch sehr Zwiegespalten, da der Hauptprotagonist durchaus seine coolen Momente hat in denen Spannung aufkommt. Dort sehe ich Potential. Leider geht der Anime in Folge 3 in völlig dummen und für die Story irrelevanten Fanservice unter und die Vorschau auf die 4 lässt ähnliches Erahnen. Mal abwarten was noch kommt, aber er ist definitiv auf meiner Abschussliste.

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kehu
Hallo Alle,

ich bin in der Community von Proxer nicht wirklich aktiv und das hier ist auch mein erster Kommentar, aber ich will unbedingt sichergehen, dass dieser Anime geschaut wird.

Hier existiert das gleiche Fanservice "Problem" wie in Sora no Otoshimono, es ist schlussendlich vom selben Macher. Ich selbst hätte Sora no Otoshimono fast abgebrochen weil mir dies zu viel war und daher befürchte ich, dass es anderen in diesem Anime ähnlich gehen wird. Ich kann aber versichern, dass diese Serie eine sehr interessante und vor allem sehr einzigartige Story hat. Daher bitte ich jeden diesem Anime eine Chance zu gehen und über den Fanservice in den Folgen hinwegzuschauen.

Falls der Anime gut umgesetzt wird kann ich Ihn wirklich nur empfehlen. Ansonsten möchte ich nichts weiter sagen und empfehle diesen Anime einfach zu sehen.

Grüße an Alle die das hier lesen und ich hoffe ich konnte euch davon abbringen die Serie abzubrechen obwohl Sie euch am Ende doch noch gefallen wird.

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




simsuzz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Plunderer

When Jiraiya meets "The Numbers Mason, what do they mean?" dann bist du hier genau am richtigen Ort.

Im Anime Plunderer geht es um unsere Protagonistin Hina, die nach dem Legendären Ace sucht dass Ihr helfen soll auf letzten Wunsch Ihrer Mutter.
Meine Güte, ich hab selten so gelacht in einer ersten Folge.
Spoiler!
Dazu sag ich nur, N1 als die Mädchen Licht hin und her getreten haben wie ein Fussball. Pure Gold!

Da das gute Teil erst angefangen hat, lässt sich schwer sagen wo der Anime hinsteuern wird, klar ist auf jeden Fall dass wir uns auf eine Lage Ecchi einstellen können, da der Titel vom gleichen Produzenten stammt wie Kawaikereba aus der Sommer Season 2019. Hierbei kann jeder selber entscheiden ob er sich das geben will oder nicht. Ich für meinen Teil schaue auf jeden Fall ab und an gerne solch einen Titel wenn dann die Story mehr überhand hat als der Fanservice Anteil.

Die Animationen sind sehr gut bis jetzt und anzunehmen ist, dass Sie auf demselben Niveau bleiben. Vielleicht an den Flüssigen Stellen könnte man noch ein wenig herumdoktern aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Zu den Charakteren kann man bis jetzt noch nicht viel sagen ausser dass unser Prota Licht ein Pantsu Hunter ist, wahrscheinlich verwandt mit Brook, yohoho! xD

Die Musik passt bis jetzt sehr gut und ich hoffe da kommt noch was.

Update Folge 5: Plunderer bleibt konstant auf einem guten lvl mit der Story und die Lust aufs schauen vergeht einem nicht. Unser Licht-kun baut sich irgendwie gewollt-ungewollt einen Harem auf nebenbei während er gegen Gegner kämpft was ziemlich cool gemacht ist. Vom Inhaltlichen her wurde noch nicht sehr viel erläutert was das ganze ein wenig Mysteriös macht. Auf jeden Fall bleibt es Spannend und es ist nicht zu sagen was noch alles passieren wird.

Ich werde den Kommentar sicher noch Updaten mit den nächsten Folgen.
>Stand Folge 5, 05.02.2020

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [13]
Kommentarseite
Missbrauch melden