Detail zu Goblin Slayer (Animeserie/TV):

7.9/10 (198 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Goblin Slayer
Englischer Titel Goblin Slayer
Deutscher Titel Goblin Slayer
Japanischer Titel ゴブリンスレイヤー
Genre
Action, Adult, Adventure, Drama, Fantasy, Horror, Magic, Seinen, Splatter, Violence
Tags
Adaption Light Novel: Goblin Slayer
PSK
SeasonStart: Herbst 2018
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp White Fox (Studio)
de AniMoon Publishing (Publisher)
de Wakanim (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp Artist Management Office (Plattenlabel)
jp AT-X (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eine junge Priesterin möchte professionelle Abenteurerin werden, um ihrer Welt, die von Monstern geplagt wird, nützlich zu sein. Schnell schließt sie sich einer unerfahrenen Gruppe an, die eine Mission zur Vertreibung von Goblins annimmt. Diese Monster-Art wird im ganzen Land als tabulose Räuber gefürchtet, die Männer töten und Frauen schänden. Die Gruppe findet sich dabei schnell in einem grauenhaften Albtraum wieder. Glücklicherweise kommt der Priesterin ein weiterer Abenteurer zur Hilfe: Der Goblin Slayer. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Goblins auszurotten – koste es was es wolle. So schließt sie sich ihm an, auf dem langen Weg zum Ende aller Goblins.

(Quelle: Wakanim)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Sonstige
Sonstige
Sonstige
Sonstige
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
42 Goblin Slayer - Diskussionsthread
von Shana:3 in Airing-Anime
1496 08.11.2018 23:38 von Rikkie
8 Goblin Slayer – neues Promo-Video zum düsteren Fantasy-Anime veröffentlicht
von Devish in Anime- und Manga-News
10632 27.09.2018 21:16 von Koroshiya
4 Goblin Slayer – AniMoon lizenziert Anime-Adaption der Fantasy-Light-Novel
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
1887 02.08.2018 13:04 von AndreKim
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Hurrikan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin ein sehr grosser Fan des Manga und habe mich natürlich sofort über eine Anime Adaption gefreut.

Aber es werden einfach so viele Sachen verdreht. In den ersten 4 Folgen war es gerade noch so okay. Aber da sie jetzt einfach einen ganzen Arc übersprungen haben der richtig geil war, kann ich den Anime einfach nicht mehr mögen.

Ich bin mega sauer und entäuscht und habe das Gefühl, dass das Animestudio warscheinlich nur daran denkt, den Anime für alle altersgerecht machen wollen oder es zu extrem finden
Spoiler!
Nackte Frauen an Turmschilde zu spannen um die Menschen/Abenteurer davon abzuhalten mit Pfeile auf sie zu schiessen. (Eine Taktik vom "listigen Strategengoblins" welche im übersprungenen Ark vorkommt.)


Ich kann nur hoffen, dass sie diesen Ark in einer anderen Episode noch zeigen. Aber ich glaube kaum. (Nach all den abänderungen)

Aber wenn ich mir es nochmal Recht überlege, kann man warscheinlich die obrigen genannten Szenen schlecht im Fernsehen zeigen.

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ProfessorSushi
Dies ist mein erster Kommentar den ich jemals schreibe also nix Profi mäßiges erwarten bitte.

Ich habe den Manga schon seit kapitel 5 draussen war verfolgt und es sehr unterhaltsam gefunden und habe mich deswegen auch sehr gefreut dass eine Anime Adaption raus gekommen ist.
Erst mal das positive:
Der Anime hält sich grundsätzlich strikt an den Manga, was mich sehr freut.
Animation und Bilder sehen sehr schön und flüssig aus aber zeigen dennoch genau den Horror wie es im Manga ist.

Ich könnte jetzt noch tiefer in die Positivität rein gehen aber dafür bin ich zu faul. :D

Bis jetzt habe ich nichts negatives zu sagen da sich der Anime sehr an den originalen Manga hält.

Was mich nur grad stört ist dass viele Leute was falsches von dem Anime erwarten.
Goblin Slayer ist nichts großes, flashiges weder noch ist es ein normaler 0815 Anime/Manga. Es ist nichts für jeden und das war der schon als es nur eine light novel war.

Ich würde empfehlen zuerst den Manga zu lesen um es auszuprobieren und wenn man es halt nicht mag dann ist die mehr detailreiche Anime Adaption nichts für dich. Wenn doch dann sei glücklich darüber dass dein lieblings Goblin Slayer in Farbe draussen ist. :D

Meiner Meinung bin ich vollkommen zufrieden und glücklich (´ヮ`)

Und wenn es nichts für dich ist dann lass es einfach und schreib nicht nen comment um es schlecht aussehen zu lassen, obwohl es für andere genau so gut ein Meisterwerk sein könnte ¯\_(ツ)_/¯

Danke fürs lesen und schönen Tag noch (╯°□°)╯︵ ┻━┻

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Aberdavon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Soll ich den Goblin Slayer Anime sehen?

Um es kurz zu machen: Meiner Meinung nach sollten ihr es auf jeden Fall versuchen, aber ich kann verstehen, dass viele von der ersten Episode abgeschreckt wurden.

Deshalb bin ich hier, um eure Meinung zu ändern:

Warnung: Ich spreche über ein sehr sensibles Thema, das nicht für jeden geeignet ist. Trotzdem sollten Sie es lesen, wenn Ihr meine Meinung vollständig verstehen wollen.



Die Vergewaltigungsszene sollte euch dazu bringen, die Kobolde zu hassen, was leider nicht für alle der Fall war. Schuld ist die Art, wie diese Szene dargestellt wurde. Sowohl der Manga als auch der Anime machen diesen Fehler. Sie sexualisieren die Szene, was unangemessen ist. Mich hat die Szene dazu gebracht tote Kobolde sehen zu wollen, wie gesagt nur für mich.

Aber ich kann verstehen, dass dies einigen nicht gefällt und es nicht ausstehen können.

Die erste Option ist, stattdessen das Light Novel zu lesen. Es verarbeitet die Szene viel besser. Das LN hat im allgemeinen mehr zu bieten als der Anime sowie auch mehr als der Manga.

Die zweite Option überspringt einfach die erste Episode, da sie nur dazu dient, das Setting zu präsentieren und Goblin Slayer und die Priesterin vorzustellen.

Ihr werden sich sicherlich fragen:

Warum sollte ich mir den Anime ansehen?

Um dies zu klären, müssen wir zuerst klären, was Goblin Slayer ist.

Es ist, als würde man eine Homebrew-D & D-Kampagne spielen, die in einer dunklen Fantasy-Welt spielt. Es ist, als ob Doom auf Dark Souls trifft und etwas Tolkien ist auch dabei. Es ist blutig, geerdet und nicht eine typische Machtphantasie, wie es leider bei vielen anderen Anime der Fall ist. Unsere Charaktere sind nicht OP as Hell, sondern haben ihr Können durch Erfahrung gewonnen. Die Party Chemie ist auch ziemlich gut, es macht einfach Spaß zu sehen, wie sie miteinander interagieren. Besonders die Interaktionen zwischen dem Elfenmädchen und dem Zwerg erinnerten mich an Legolas und Gimli.

Das Op und das Ed sind gut und passen gut, aber ich würde eher ein Metal-gestyltes Op bevorzugen. Vielleicht in Richtung des Drifters Op’s.

Abgesehen davon ist der Einsatz von Musik bisher nur ausgezeichnet. Ein Beispiel wäre der Titel, er gespielt wird, wenn wir Goblin Slayer zum ersten Mal sehen. Es erinnerte mich sofort an Doom und in diesem Moment wusste ich, dass ich mich auf ein frohes Goblin-Abschlachten einstellen konnte. Während der gesamten Serie wird die Musik korrekt verwendet und fühlt sich nie fehl am Platz an.

Eine weitere Kritik, die ich oft höre, ist, dass der Slayer nur ein Edgelord ist, der nur Goblins abschlachtet, was nach dem Anschauen der ersten Episode verständlich ist. Aber ohne an der zweiten Folge zu viel zu verderben, bekommen wir hier ein wenig Hintergrundgeschichte und den Grund für seinen Hass auf Kobolde. Es macht ihn verständlicher, er ist weder auf Ruhm noch auf Geld aus. Er ist kein typischer Held, sondern ein Antiheld.

Außerdem sehen wir in dieser Folge, wie die anderen Abenteurer ihn sehen, und am Ende sehen wir, wie die Öffentlichkeit ihn sieht. Die Schlussszene erinnerte mich an Shakespeare, um genau zu sein, der Barde singt über den Goblin Slayer. Das Lied war wie eine tragische Geschichte.

Um zu einer Schlussfolgerung zu kommen und ohne diesen Bewertung noch länger zu machen, hoffe ich, dass ich euch überzeugt habe, dass Goblin Slayer es durchaus wert ist gesehen zu werden. Das gilt auch für die die ihn nach Episode 1 abgebrochen haben es vielleicht noch einmal versuchen.

Aberdavon

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




IceCookie
Spoiler!
Ersteindruck, durchschnittlich
Näheres betrachten, absolute Kacke.
Es ist so scheiße, trettste einmal aufs Häufchen, kannste neue Schuhe kaufen.

Worldbuilding: Ey komm, is der selbe ranzige fantasy mist den man schon hundert mal davor gesehen hat- wundert mich nich warum die in der ersten Folge drauf gepfiffen haben die Welt zu zeigen und gleich zu den Goblins gingen. Keine herrausragenden neuen Ideen, einfallslose Backgrounds.

Storytelling: Ich wette um meine benutzte Unterhose, der Anime wurd 1 zu 1 vom Manga adaptiert. Nichts sticht mehr raus als wenige, kurze cuts in einer Szene. Tante Ice erklärt euch mal warum wenige cuts und wenig Zeit, in so ner Szene echt eckig wirken. Schlechte cuts, kein gefühl über die Lage der Charaktere oder der Umgebung. Wie die Goblins sind da? Wo is hinten? War der vorhin nich noch dort drüben? Wenig Zeit zwischen den cuts und ich bekomm ein epileptischen Anfall. Zudem gibts n grund warum die Spannungsmaus exestiert. Mach den Höhepunkt 5 minuten lang und du hast mein Interesse verloren. Mach den Höhepunkt direkt nach 6 Minuten in ner Folge die 25 minuten geht, hat man wahrscheinlich nich genug Zeit besser darauf hinzubauen.
Was mir grad noch auffällt, was nich so klar war anfangs, is das vielleicht der auftritt des Goblin slayers der Höhepunkt is und das davor nur der Aufbau dazu. Is mir aber nur aufgefallen wegen des foreshadowings in den ersten paar Sekunden des Animes, die keinen eindruck hinterlassen, nochmal gesehen hab.

Characters: Nichts langweiligeres als NPCs brutalst zerschmettern zu sehen. Die stirbt? juckt mich nich ein härchen. Was hat die schon an sich. Exestiert eh nich. Hier mal n netter Vergleich: irgend n Typ erhängt sich, Vloger filmt seine Leiche, stellts auf Youtube, die Leute sind zurecht empört- Wie kann man nur ein Suizidopfer so ins Internet setzen? Anderes Szenario, nicht reale kreaturen töten 2 Randoms mit Messer und Knüppel. Eins is Real, das andere nur Fiktional. Wo fühlt man eher mit? Damit diese Randoms iwie real wirken baut man normalerweise erst mal Persönlichkeiten und Geschichten von denen auf. Nich nur iwelche fakten, juckt mich doch nich dass sie in ner Magierschule Abschluss hat, was das für ne Schule überhaupt? Die Priesterin und der Goblinslayer haben zu wenig in der ersten Folge ausgesagt als das ich sie fair bewerten könnte.

Erste Folge, kompletter reinfall. Folgerung, lohnt sich für mich nicht weiter zu schauen.

Keine Bewertung

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Desert Raspel
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorweg:

Grundsätzlich kann ich dem Review von "qwermnbv" voll und ganz zustimmen und verweise auf das dort beschriebene ohne diese Punkte nochmal aufzumachen.

Dieses Review wurde nach 2 Folgen verfasst (mehr sind momentan auch nicht zugänglich) und kann daher mehr oder weniger outdated sein. Falls dies zutrifft, bitte darauf Rücksicht nehmen.


Story:

Bisher habe ich noch keinen roten Faden bzw. ein lineares Quest/Ziel erkennen können und was nicht da ist kann ich auch nicht bewerten. Bisher wurde nur die Welt und (ein bisschen) die Charaktere dargestellt.

Nichtsdestotrotz wird die Welt als brutales, mittelalterliches und unverzeihendes Fantasy-Epos dargestellt und wirkt auf mich interessant und gelungen.


Animation/Bilder:

An der Animation habe ich nicht wirklich etwas zu bemängeln. Sie ist keine Augenweide, aber konzentriert sich auf die wichtigsten Darstellungsaspekte. Der Stil ist ansprechend und hält selbst in Kampfszenen ein gleichmäßiges Niveau.
3D Animationen sind vorhanden, allerdings schön unaufällig untergebracht.
Bisher gab es jedoch noch keine Szene, die das Animationsstudio wirklich auf die Probe gestellt hat, daher kann sich meine Einschätzung noch ändern.


Charaktere:

Hier ruht der Kern meiner Kritik.
Die Charaktere sind nicht nur flach, sondern werden noch nicht einmal mit NAMEN vorgestellt. Das wundert besonders in der ersten Folge, denn diese soll offensichtlich dazu dienen Empathie für die Schicksale mancher Menschen in dieser Welt zu wecken (und zu schockieren).

Der einzige Namen, der genannt wurde bzw. bei mir hängen geblieben ist, ist der Name des Hauptcharakters und mehr als eine schnell abgefrühstückte Backstory hat dieser auch nicht bekommen.

Spoiler!
Warum die anderen hochrangigen Abenteurer ihn verhöhnen wird auch nicht wirklich logisch erklärt. Sein schweigsamer und einzelgängerischer Charakterzug hätte meines Erachtens in dem Zusammenhang völlig ausgereicht, trotzdem werden hier Dinge wie: Seine schäbige Rüstung (?) und seine einseitige Questpräferenz, welche ja offensichtlich vielen Menschen zugute kommt, als Kritik hervorgebracht. In meinen Augen eine sehr infantile Darstellung von angeblichen Profi-Abenteurern.


Spoiler!
Zu guter Letzt noch der Charakter, welcher mich am meisten irritierte: Die Rezeptionistin.

Nicht nur vernachlässigt sie ihre Pflichten die Anfänger-Truppe ordentlich über die Gefahren einer Goblin-Quest aufzuklären, sie scheint sich sogar noch nicht einmal der Schuld darüber bewusst.
Man muss sich das mal vorstellen: Ende der ersten Folge wird darauf hingewiesen, dass es HÄUFIG vorkommt, dass Goblins unterschätzt werden und Anfänger diesen zu leichtfertig gegenüber treten. Diese Information dürfte ja dann auch wohl einer Quest-Vermittlungsorganisation bekannt sein, spätestens wenn eine Abenteuertruppe nicht mehr zurückkehrt.
Das einzige was diese Rezeptionistin der Truppe mitzuteilen hatte war, dass es vielleicht keine gute Idee sei und sie die Sache nocheinmal überdenken sollten - und das sehr zurückhaltend und wenig überzeugend präsentiert.
Abenteurer begeben sich dabei in eine Leben-oder-Tod-Situation und erfahren im schlimmsten Fall vorher noch eine Verstümmelung bzw. Vergewaltigung und das ist alles was dieser Charakter als Warnung vorbringen konnte!
Sorry aber das kann ich einfach nicht ernst nehmen.


Positiv zu bemerken ist die intelligente und logische Denkweise mit welcher der Hauptcharakter an Dinge herangeht.

Musik:

Durchschnittlich. Nix dolles aber auch nichts auffallend unpassendes.

-------------------------------------------------------------
Nocheinmal zur Erinnerung:

Dieses Review wurde nach der Veröffentlichung von 2 Folgen verfasst und die Kritikpunkte können sich zum Zeitpunkt des Lesens geklärt haben.


Stand: Am Schauen (2)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




qwermnbv
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also es mag ja Geschmackssache sein, ob man auf solche Animes steht, genau so wie es Geschmackssache ist, ob man auf Horrorfilme steht, aber zumindest nach 2 Folgen kann ich noch nicht sagen, dass der Anime irgendeinen anderen Zweck erfüllen sollte, außer zu schockieren.

Die Charaktere sind äußerst flach. Klar, der Goblin Slayer hat vielleicht ne Backstory, die ja schon angedeutet wurde, aber das macht bisher aus ihm noch keinen besonders guten Charakter, finde ich.

Ich geb dem ganzen aber noch ne Chance und schau mal, was nach den beiden Folgen kommt.

Stand: Am Schauen (2)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ReiKagene
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
9 Sterne - 10 falls die Folgen auch weiterhin so gut bleiben -
Stand gesehener Folgen: 3/12


Zum Zeitpunkt als ich dies hier schreibe, habe ich die erste Folge gerade erst gesehen und bis vor einer halben Stunde wusste ich noch nicht, dass der Anime schon so weit in Arbeit ist, geschweige denn, dass die erste Folge sogar schon verfügbar ist.

Goblin Slayer habe ich vor cirka einem halben Jahr angefangen zu lesen und war beeindruckt. Es war ein völlig neuer Ansatz an das Typische "Fantasie-Videospielartige Welt" Szenario.
Am ehesten ist Goblin Slayer noch vergleichbar mit "Hai to Gensou no Grimgar", nur eben, dass Goblin Slayer seine eigene Facette über dieses Szenario legt. Nämlich ist diese Fantasiewelt düsterer als man meint.
Goblins, die scheinbar schwächsten Kreaturen der Monsterwelt, sind hierbei das Kernthema.

Spoiler!
Abenteurer nehmen sie nicht ernst, sehen die Kreaturen als leichte Beute um mal schnell Geld zu machen, Quests zu absolvieren und in eine glorreiche Zukunft durchzustarten.
So dachte auch ich, was jedoch nach dem lesen des Manga ganz schnell umschwankte. Es erscheint logisch, dass Abenteurer sich überschätzen, Goblins hinterlistig sind und demnach es oft dazu kommt, dass die hochmut der Abenteurer zu einem schnellen Untergang führt. Kombiniere das noch mit einer echten Welt in der es nicht so was wie "Respawns" oder "Allheilzauber" gibt, und man habe ein makabres Fantasiesetting.


Natürlich ist ein derartiges Setting nicht jedermanns Fall, allerdings ist der Goblin Slayer Manga für eben dieses bekannt, weshalb ich finde, dass jegliche Kritik daran, dass der Anime zu grausam/brutal/erbarmungslos ist, ziemlich fehl am Platz ist.

Im Gegenteil, ich finde es mehr als gelungen wie die Atmosphäre des Manga in dem Anime aufbereitet wurde. Ich hatte Zweifel, dachte, dass sie es eventuell zu sehr "verweichlichen", um es nicht ganz so finster wie den Manga zu machen, aber genau dem war nicht so. Viel besser hätte ich mir das Airing von Goblin Slayer nicht vorstellen können.

Gleich zu Anfang wird dem Zuschauer deutlich gemacht, dass er sich nicht in einer Fantasiewelt befindet in der heldenhafte Abenteurer lauter Bestien bezwingen und zu Legenden werden, und das schlimmste was passiert mal ein paar Verletzungen und eine Woche Krankenbett sind. Genau das ist es auch was mich an Goblin Slayer so sehr fasziniert; die Logik. Es kann nicht immer alles gut laufen, Gruppen und Abenteurer werden auch mal hinterrücks angegriffen und besiegt und was passiert dann? Sie werden sicher nicht mit ein paar Schürfwunden und verlorenen Items davonspazieren.


Alles in allem bin ich mehr als gespannt auf die nächste Folge und kann es kaum abwarten wie die Geschichte weiter aufbereitet wird.

Update 14.10.18:
Nach der zweiten Folge hat es sich genauso bewahrheitet wie ich vermutete.
Die erste Folge diente rein dem Zweck dem Publikum zu vermitteln, dass dieser Anime nichts für schwache Nerven ist. In der zweiten Folge war alles viel harmloser und nun wird die Geschichte ihren lauf nehmen. Natürlich wird es auch mal wieder grausame Momente geben, jedoch nicht jede Folge wie einige befürchteten.
Update 20.10.18:
Auch weiterhin ist die Adaption sehr gut gelungen und die Animationen überzeugen. Nun ist die Gruppe vollständig und das Abenteuer beginnt. Nach 3 Folgen bin ich nun mehr als überzeugt, dass der Anime dem Manga ebenbürtig ist und sich an diesen hält und dabei nicht an Qualität einbüßt.
Änderung der Bewertung der Musik von 4 zu 5, da, wenn man darauf geachtet hat, die Musik immer äußerst atmosphärisch ist und immer zu den jeweiligen Situationen und Ortschaften passt.

Vorab bewerte ich den Anime nun mal mit einer 9, was daran liegt, dass ich bisher alles sehr gelungen adaptiert fand.
Die 10 gibt es wenn die Qualität auch bei weiteren Folgen nicht nachlässt.

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [24]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TheBl4ckC4t
Noch vorläufige Bewertung,

Als ich sah, dass der Anime raus kam dachte ich erst das es ein großer Reinfall werden könnte, aber ich habe mich noch nie so getäuscht. Ich war echt überrascht, dass sie nichts wegen zu viel Gewalt und Sexualität geschnitten haben, stattdessen wird ein realistisches Bild wiedergegeben, etwas wofür ich den Manga immer lobte und nun auch im Anime zu sehen bekomme.

Endlich losgelöst von den typischen Fantasy Anime Charakteren und dem "Wir schaffen das!" Prinzip in welchem Bob der Baumeister die Plot-Armour baut.

Ich bin sehr Gehyped. Das hatte ich nicht erwartet, alle Erwartungen wurden übertroffen.
Der Goblin Slayer braucht keine Plot-Armour, der ist einfach Badass.

Es lässt sich nur hoffen die dunkle Stimmung bleibt bestehen und wird nicht durch typisches "Auf in ein magisches Abenteuer" Gehabe zerstört.

Dieser Anime geht zurück zu den ganz alten Beserk Zeiten in der Dunkelheit auch richtig dargestellt werden konnte.

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Keaton
Nun, es war ein wenig zu krass, besonders da ich ohne Hintergrund wissen mir Goblin Slayer mal angeschaut habe. Falls ihr mal Darkest Dungeon mal gespielt habt, die erste Folge lief ein wenig so ab. Nur das es ausschließlich Goblins waren. Wer nicht so auf Gore steht, sollte es am besten nicht anschauen. Als kleine Vorwarnung und ich werde es zur Sicherheit in einen Spoiler legen:
Spoiler!
Es gibt hier auch Rape/Vergewaltigung


Erste Folge war ordentlich Blutig und wenn man da von Comedy Anime kommt oder generell nie was wie Hellsing/Berserk gesehen hat, dann solltet ihr euch auf einiges gefasst machen.

Ich jeden falls dachte erst, das es ein normaler Anime wird, wo die einfach in ein paar dungeon gehen, keiner natürlich von der Gruppe stirbt und der Anime 1000 mal erklären wollte was Goblins sind. Bisschen Naiv von mir aber naja. Wollte die meisten die Goblin Slayer anfangen wollten nur vorwarnen.

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dakuraito
Animation/Bilder
Goblin Slayer

Ein weiterer guter Manga der nun eine animation bekommen hat. Ich freue mich sehr und war schon seit den ersten News auf die erste Folge gespannt und deren Umsetzung!

Also um es klar zu stellen.. dieser Anime ist nichts für Menschen die ein typisches fantasy/adventure etc. anschauen. Falls ihr wirklich etwas "brutale" bzw härtere Szenen nicht bevorzugt, dann solltet ihr diesen Anime nicht anschauen.

Um es kurz zu fassen dreht sich die ganze Geschichte um unseren Protagonisten und seine neue Gefährtin, welche Goblinquests erledigen. Hört sich zunächst relativ normal und unspektakulär an, jedoch wird man schon sehr früh erkennen, dass die Goblins im Allgemeinen (und alle anderen Kreaturen) etwas anders und ernster dargestellt werden.
Für die, welche den Manga gelesen haben empfehle ich aufjedenfall die erste Folge. Falls ihr zweifel wegen einigen Zensuren oder Schnittszenen habt, keine sorge! Wie es aussieht wurde dies gut umgesetzt.
Für alle die den Manga nicht kennen und wirklich etwas düstere und brutale Anime-Genre mögen, so hoffe ich sehr, dass ihr den Anime genießen werdet.
Die Animation und Synchronsprecher sind sehr gut meiner Meinung nach und ich freue mich auf weitere Folgen.

MfG Dakuraito

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden