Detail zu Kengan Ashura (Animeserie/ONA):

7.51/10 (49 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kengan Ashura
Englischer Titel Kengan Ashura
Deutscher Titel Kengan Ashura
Japanischer Titel ケンガンアシュラ
Genre
Action, Drama, Martial-Art, Shounen, Violence
Tags
Adaption Kengan Ashura (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2019
Ende: Sommer 2019
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Larx Entertainment (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Netflix (Streamingdienst)
jp Netflix Japan (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Seit der Edo Periode gab es in manchen Gebieten Gladiator-Arenen. In diesen Arenen kämpfen von reichen Händlern und Geschäftsleuten angeheuerte Gladiatoren im unbewaffneten Nahkampf um alles oder nichts. Toki Taouma, auch "Ashura" genannt, betrat die Arenen und vernichtete seine Gegner. Sein großes Kampfgeschick brachte ihm nun auch die Aufmerksamkeit von Nogi Hideki ein.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
12 Kengan Ashura – zweiter Part für den 31. Oktober für Netflix angekündigt
von Layna in Anime- und Manga-News
12555 18.08.2019 03:54 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Vanish
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als jemand der den Manga nicht gelesen hat, im übrigen noch nie etwas von Kengan Ashura gehört hat, habe ich mich kürzlich dazu entschieden mir den Anime auf Netflix anzuschauen. Hier ein kurzes Review:

Genre:


Passt an sich ziemlich gut. Drama hat dort allerdings (bis jetzt) nichts verloren. Gore wäre eine sinnvolle Ergänzung.


Story:


Die Story ist in etwa die, die man von einem Martial-Arts-Anime erwarten kann. Es geht ziemlich schnell zur Sache und Fokus wird vor allem auf die Kämpfe gelegt. Die Handlung ist spannend genug um das Interesse des Zuschauers zu wahren. Ein Meisterwerk mit Wendungen und Drehungen sollte man allerdings nicht erwarten. Das bedeutet konkret: Weniger Zeit für Blabla und mehr für "Jetzt gibt's auf's Maul!" Und das ist doch letztlich das was wir von einer solchen Show wollen;)


Animation:


Definitiv der wichtigste Aspekt des Animes. Zugegeben: Als ich Trailer für Kengan Ashura gesehen habe war ich wenig überzeugt. Die Charaktere sind fast durchgehend in 3D/CGI animiert, wovon ich eigentlich überhaupt kein Fan bin. Festzuhalten ist, dass der Animationsstiel definitiv gewöhnungsbedürftig ist. Dennoch habe ich ihn sehr schnell lieb gewonnen. Das ganze hat einen ganz eigenen Charme und hat eine super Synergie mit den Kämpfen. Diese erscheinen lebhafter, detaillierter und einfach fetter.


Charaktere:


In Ordnung. Ähnlich wie die Story braucht dieser Anime meiner Meinung nach aber auch keine tiefe Charakterentwicklung. Die Charaktertypen passen seht gut ins Gesamtbild.


Musik:


Sehr passend. Untermauert das Bildgeschehen eindrucksvoll.


Fazit:


Ich war durchweg positiv überrascht und kann jedem nahelegen mal einen Blick in Kengean Ashura reinzuwerfen. Nach der ersten Folge sollte direkt klar sein ob dieser Anime etwas für einen ist. Ich hatte großen Spaß dabei zuzusehen wie sich die Kämpfer vollkommen over-the-top eins auf die Mütze geben. Brawls over Brains ist eine sehr zutreffende Beschreibung und wer Spaß gut animierten Fights und Gore hat wird hier zufriedengestellt werden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zenjirou
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was haben wir den hier?

Ein Manga, der absolut Hammer in Sachen Art ist und eine akzeptable Story abliefert, bei der man nichts Weltbewegendes erwarten sollte aber dennoch unterhalten ist, bekommt eine Animeumsetzung welche auf Netflix verfügbar ist.


Wer Fan des Mangas ist, wird wie bei Berserk 2016, von der Animation restlos entäuscht sein! Geschichte wiederholt sich hier auf unheimliche Art und Weise...der Animationsstil ist nicht für jederman, gelinde gesagt.

Wer den Manga nicht kennt wird umso verwirrter sein, da das Storytelling etwas komisch ist, was auch an der Animation liegt.

ABER: Die Kämpfe -worum es ja eigentlich geht- sehen super aus! Das wird vermutlich auch der Grund sein warum sich für diese Art der Animation entschieden hat.


Mehr möchte ich dazu eigentlich auch nicht sagen, da sich dieses Produkt m. M nach an Fans des Mangas richtet, es werden keine Anstalten unternommen, neue Fans zu begeistern, eher zu verwirren und schlussendlich durch den Animationsstil abzuschrecken.


Ist der Anime schlecht? Nein, keineswegs. Eine klare Empfehlung ist er allerdings nicht. Nur für Fans der Vorlage geeignet. Sämtliche Dialoge skippen und nur die Kämpfe betrachten, da bekommt man das was man beim lesen die ganze Zeit animiert sehen wollte und sich nicht so richtig vorstellen konnte, an der ein oder anderen Stelle zumindest.



Fazit: FINGER WEG und den Manga lesen!!!










Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden