Detail zu Yuragi-sou no Yuuna-san (Animeserie/TV):

7.16/10 (237 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Yuragi-sou no Yuuna-san
Englischer Titel Yuuna and the Haunted Hot Springs
Deutscher Titel Yunas Geisterhaus
Japanischer Titel ゆらぎ荘の幽奈さん
Synonym Yuragisou no Yuuna-san
Synonym Yuuna of Yuragi Manor
Genre
Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Romance, Shounen, Supernatural
Tags
Adaption Yuragi-sou no Yuuna-san (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2018
Ende: Sommer 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Xebec (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Wakanim (Streamingdienst)
en Aniplex of America (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Fuyuzora Kogarashi ist ein übernatürlich Begabter wider Willen. Von einem bösen Geist besessen und mit hohen Schulden verflucht, sucht er nach einer billigen Unterkunft. So gerät er an die Pension Yuragi, ein Onsen-Hotel mit einer rätselhaften Vergangenheit. Die ausschließlich weiblichen Bewohnerinnen scheinen jedoch irgendwie alle nicht normal zu sein. Vor allem das Geistermädchen Yuna, die auf dem Anwesen spukt, weil sie nicht ins Jenseits übertreten kann! Unter dem Protest der Bewohnerinnen zieht Kogarashi schließlich in der Pension Yuragi ein...

(Quelle: Wakanim)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
10 Yuragi-sou no Yuuna-san - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
695 21.07.2018 20:14 von Froschinski
4 Yuragi-sou no Yuuna-san – Serienumfang & neue OVA zum Ecchi-Anime angekündigt
von Devish in Anime- und Manga-News
10523 21.06.2018 18:07 von TheAwesomePigeon
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




bandimo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hi, habt ihr auch die Nase voll von langweiligen 0815 Animes die keine Tiefe, Story oder Konzept haben?
Tja dann seid ihr hier Falsch!


Der Protagonist kann scheinbar nicht nur Geister vertreiben, sondern auch durch Raum und Zeit gehen.
Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen wie er immer wider auf den Mädchen so landen kann das er die Brust begrapscht und seine Nase in ihre Pussy landetet.
Ernsthaft der Anime bringt pro Folge 2-4 die besagte Szene und es nervt.

Sonst kann ich den Anime am besten so beschreiben:
Protagonist landetet auf Mädchen belästigt sie unbeabsichtigt Sexuell, Mädchen schlägt Protagonisten,
Junge rettet Mädchen,
Mädchen verliebt sich in den Protagonist der sie Sexuell belästigt hat. ANIME LOGIK!

Am ende wird der Protagonist immer gleich geschlagen obwohl es klar ist das es ein versehen war.

ARE YOU RETARDED????? Nein ich bin ein ANIME GIRL...Kappa

Wo bleibt der Anime der ein Protagonist hat der tiefer mit sich bringt?
Warum gibt es in Harem Romanzen? Für alle hier eine kleine Erklärung:

Romanzen: 1+1=2 Ergo zwei finden die "wahre" Liebe.

Harem: x+1=x Protagonist legt alle flach und ist der Mittelpunkt von allem, da passt keine Romanzen, basta !


Ich warte immer noch auf die Innovation "Harem" die eigentlich keine ist. Alles Flachlegen, dass ist Harem!

Fazit:
Wen ihr notgeil seid und es nötigt habt, bitte dann schaut euch den Anime an.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein weiterer Harem-Ecchi-Romanze-Anime gesellt sich zu uns. Es ist ein typischer Harem, der nichts besonderes ist. Allerdings musste ich fest stellen, dass dieser hier versucht sich an die Wurzeln der Harem zu orientieren. Man hat wieder versucht einen schönen Harem zu formen, ohne dass es so wirkt, als seinen die Damen aus irgendwelchen haltlosen gründen in den Knaben verschossen. Einen roten Faden in der Story gibt es, doch überwiegend ist es episodisch und zum Teil sind die Episoden in noch zwei kleinere Episoden aufgeteilt. Dennoch war es etwas interessant. Auf mich wirkte die Story nicht so, als ob sie nur als Grund für einen Harem dienen würde. Das allein ist schon viel wert. Die Spannung ist von schwach bis mittelmässig vertreten. Meisten lag der Spannungsbogen im mittelschwachem Bereich.

Die Action ist schwach vertreten. Die Actionlast ist mittelmässig vertreten. Es kam kaum Action vor, wenn sie allerdings vorkam, war sie recht gut umgesetzt worden. Die Comedy ist mittelstark vertreten. Sie hat mich nur mässig unterhalten. Ecchi ist mittelstark vertreten. Die nackte Haut ist mittelstark vertreten. Sie wird leider von einer direkten als auch einer indirekten Zensur begleitet, was echt schade ist. Die erotischen Anspielungen sind mittelstark vertreten. Diese kommen sehr gut rüber. Die Fantasy ist mittelschwach vertreten. Man geht nur mässig auf sie ein. Sie dennoch interessant geworden. Der Harem ist mittelmässig vertreten. Auch wenn fast nur Mädchen um den Hauptprotagonisten sind, kommt der eigentliche Harem nicht so deutlich rüber, wie es den Anschein hat. Die Magic ist schwach vertreten. Man geht kaum darauf ein. Die Romanze ist mittelmässig vertreten. Sie ist sehr schön geworden. Genau so stell ich mir eine schöne Romanze in einem typischen Harem vor. Sie wirkt glaubhaft und steigert sich bei manchen Charakter stück für stück. Es ist keine Romanze, die so aufgesetzt wirkt. Supernatural ist mittelmässig vertreten. Man geht mässig darauf ein. Superpower ist mittelschwach vertreten. Man geht ebenfalls mässig darauf ein.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Der Zeichenstil kann sich sehen lassen, auch wenn er sich nicht sonderlich von der Masse abhebt, ist er doch gut mit anzusehen. Die Hintergründe sind etwas genau gezeichnet worden. Die Detailliebe hält sich dabei allerdings in Grenzen.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist normal gehalten worden und fällt unter anderem nur durch die bunten Haarfarben und die zum Teil Fantasievollen Eigenschaften der Charaktere auf. Doch im großen und ganzen ist das alles. Die Charaktere selbst sind so wie in einem typischen Harem eben: Oberflächlich. Das ist typisch und stört nur dann, wenn die Charaktere etwas interessant sind, was sie hier sind. Nur bei zwei hätte ich gerne mehr erfahren.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden