Detail zu Ore ga Suki nano wa Imouto dakedo Imouto ja nai (Animeserie/TV):

5.13/10 (60 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Ore ga Suki nano wa Imouto dakedo Imouto ja nai
Englischer Titel My Sister, My Writer
Japanischer Titel 俺が好きなのは妹だけど妹じゃない
Genre
Comedy, Ecchi, Harem, Romance, School, Slice of Life
Tags
Adaption Light Novel: Ore ga Suki nano wa Imouto dakedo Imouto ja Nai
PSK
SeasonStart: Herbst 2018
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Magia Doraglier (Studio)
jp NAZ (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp AT-X (TV-Sender)
jp BS11 (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Yuu Nagami wäre gerne ein erfolgreicher Light-Novel-Autor, doch schafft er es nicht einmal, die Vorrunde eines Light-Novel-Wettbewerbs zu überstehen. Doch eines Tages erfährt er eine schockierende Wahrheit: Seine sonst so kaltherzige Schwester Suzuka hat mit ihrer Light Novel über eine Geschwisterromanze ebenjenen Preis gewonnen! Da sie jedoch sonst nichts über Light Novels weiß, bittet sie Yuu, sich als ihr Pseudonym Towano Chiaki auszugeben. Trotz anfänglicher Skepsis stimmt Yuu ihrer Bitte zu und vollführt seinen ersten Schritt in einer Industrie voll mit einzigartigen Menschen.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Ore ga Suki nano wa Imouto dakedo Imouto ja nai – Charaktere & Veröffentlichung
von Moeface in Anime- und Manga-News
7574 28.09.2018 22:19 von Torjaeger1984
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Vanessa56
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde, der Anime liefert was er soll, Unterhaltung im Genre. Er ist süß, die Story ist flüssig und bleibt interessant, ich mag die Charaktere alle, und auch wenn manche Elemente zuvor schon in anderen Stories vorhanden waren, wichtig ist doch nur, wie das Gesamtwerk sich anfühlt, und ich habe jede Minute genossen bisher. Oft sucht man doch Anime, die ähnlich sind wie andere, die man schon angesehen hat, weil einem so etwas eben gefällt.

Japan ist eben anders, und Geschwisterliebe ist dort nicht so ein Tabu wie bei uns. Wer sich von dem Thema abgestoßen fühlt, sollte gar nicht erst in den Anime reinschauen. Ist eigentlich logisch. Jeder schaut was ihm gefällt und viele Themen gefallen einem eben nicht. Obwohl ich nicht unbedingt auf Geschwisterliebe stehe, jedenfalls nicht wenn es zu pervers wird, finde ich diesen Anime absolut süß und lustig. Die Aussage, dass es nicht pervers ist, so lange keine Tentakel vorkommen, habe ich persönlich lustig gefunden. Es ist eben ein typischer Harem. Steht doch alles in der Beschreibung, und ja, wenn man sowas mag, sieht man sich jeden Abklatsch dankbar an. Dafür gibt es ja die Genreangaben, damit man sich was passendes raussuchen kann.

Für mich passt alles, ich liebe Harem Anime, mir gefällt auch die Animation, und für mich ist ein Zeichenstil der mir nicht gefällt Grund genug, einen Anime mit interessanter Story nach ein paar Minuten abzubrechen. Ich bin kein Profi, aber ich kann keinen Unterschied zu den guten, üblichen und hochbewerteten Animationen feststellen, und da ich wohl der typische Animeschauer bin, der unterhalten werden will ohne irgendetwas über Techniken, Studios und berühmte Namen zu wissen, muss meine Beurteilung dazu auch zählen. Der Anime ist guter Standard und liefert ab was jemand, dem dieses Genre gefällt, sucht.

10 Punkte schafft der Anime nicht, da er nicht besonders genug ist um einen zu flashen, das schaffen aber auch nur sehr wenige Anime, aber solide 9 Punkte hat er dafür verdient, dass er mich durchgehend perfekt unterhält, mir gute Laune vermittelt und mich sogar zum Lachen gebracht hat, und alle Genre bedient, die angegeben sind. Es hat absolut keine Löcher oder Minusmomente in der Unterhaltung gegeben und sowas, genauer gesagt süße, lustige, mehr oder weniger school Harem Anime, wünsche ich mir als Massenware produziert, auch wenn andere gerne dieses Genre herablassend beurteilen. Ich kann nicht genug davon kriegen. Ich bin grad schwer enttäuscht, dass noch nicht alle Episoden zu sehen sind. Ab und zu ist Drama toll, aber wenn ein Anime mal Unterhaltung ohne Drama liefert, macht das die Welt auch schön.

Stand: Am Schauen (7)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Alter278
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen, bei diesem Werk hat es mir echt die Sprache verschlagen... Ich habe wirklich lange nicht mehr einen so schlechten Anime gesehen.

Genre:
Die Genres sind alle vorhanden... irgendwie.
Comedy ist dabei, aber meist nicht wirklich lustig oder originell. Ecchi und Romance sind da schon eher vorhanden, auch wenn recht mager.
School scheint ein Tag zu sein, da beide Hauptcharaktere Schüler sind, jedoch gibt es nach 3 Folgen lediglich ~2 min Szenen in besagter Schule... Aber mein Stand ist noch Folge 3 und wer weiß was sich noch so tut :)

Story:
Nichts neues... Ich habe das Gefühl diese Geschichte schon mehr als ein mal geschaut zu haben, als hätten sich die Macher einfach nur aus einigen anderen Serien des "Imouto-Genres" ein wenig abgeschaut und ohne viele Gedanken copy-pasted.

Animation/Bilder:
Ohh Boi... wie viel Zeit haben die sich genommen für die Animation? Wahrscheinlich nicht sehr viel, denn so gut wie alles was ich bisher gesehen habe war abgrundtief schlecht. Mal sieht es grade noch akzeptabel aus und im nächsten Moment ist es als hätten sie für eine ganze Episode ca 1 Stunde Zeit gehabt zum animieren... und das passiert regelmäßig. Würde dieser Einbruch an Qualität nur einige Male passieren während der kompletten Laufzeit dieser Serie, dann würde ich ein Auge zudrücken... aber um ganz ehrlich zu sein, mehr als die Hälfte von dem was ich gesehen habe sah aus wie hingerozt.
Wirklich kein Augenschmaus.

Charaktere:
Alle Charaktere folgen sehr bekannten Stereotypen (was nicht immer etwas schlechtes ist) und sind uninteressant. Lediglich die Rolle der "kleinen Schwester" hätte etwas Tiefe haben können, stellte sich aber auch als ein Flopp raus.

Musik:
Ok.
Nichts besonderes, aber auch nicht wirklich schlecht.

Fazit
Ore ga Suki nano wa Imouto dakedo Imouto ja nai ist ein Anime den wirklich niemand sehen muss. Glaubt mir, ihr tut euren Augen einen Gefallen wenn ihr einfach wegklickt.

Stand: Am Schauen (9)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




goingforthebigbugs
Joa, bis Anfang-Mitte Folge 3 hab ich geschafft, aber das ist doch völlig sinnlos. Drei Gründe für den Abbruch:

1)Das Setting wäre ohne den Schwenker über die Schwester echt interessant gewesen, so isses halt dumm. Vorallem empfinde ich es als Beleidigung für Autoren, dass man sich einfach so mit den Lorbeeren von jemand anderem schmückt.

2)Die ganze Mache dieser Anime ist schlecht. Schlechte Zeichnung, schlechte Dialoge, schlechte Synchronsprecher (oder zumindest schlechte Klangqualität). Qualitätsstufe "Hingerotzt" trifft es perfekt.

3)Das Charakterdesign ist Grütze und völlig 0815. Besitzegreifende kleine Schwester, großbrüstige Extrovertierte und "mittelbrüstige" cool beauty, dazu ein ahnungsloser MC. Wie innovativ *gähn*

Fazit: Hat man alles schon tausendmal gesehen, da aber von Leuten gemacht, die sich wenigstens fünf Minuten Zeit genommen haben und nicht eine ganze kreative Kaste bis auf die Knochen beleidigen. Ich hätte gerne die Lebenszeit der ersten 2 1/2 Folgen zurück.

Stand: Abgebrochen (2)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden