Detail zu Clannad After Story (Animeserie):

9.43/10 (6365 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Clannad After Story
Eng. Titel CLANNAD After Story
Jap. Titel クラナド 〜AFTER STORY〜
Genre Comedy Drama Romance School Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2008
Ende: Winter 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Cookie-Subs
en Doki Fansubs
Industriejp Kyoto Animation (Studio)
de FilmConfect Home Entertainment (Publisher)
de AKIBA PASS (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die Sommerferien sind zu Ende und für Nagisa, Tomoya und ihre Freunde bricht das letzte Semester an der Schule an. Nagisa und Tomoya sind seit einigen Monaten glücklich zusammen und Tomoya begreift, wie wichtig das Familienleben ist. Da sich die Schulzeit auch langsam dem Ende neigt und die Prüfungen kurz vor der Tür stehen, machen sich die meisten allmählich Gedanken, wie ihre Zukunft aussehen wird. Für Nagisa und Tomoya steht bereits jetzt eines fest: Sie wollen ihre Zukunft gemeinsam gestalten und eine Familie gründen. Das dies alles andere als einfach ist, begreifen die beiden schnell. Es kommen viele Herausforderungen auf sie zu...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
16 Clannad weiterschauen?
von Kazuto9x in Archiv: Anime und Manga
2903 15.01.2016 18:59 von Shogun90
4 Little Busters! und Tomoyo After - Visual Novels erscheinen im Westen
von SilentGray in Spiele- und Sonstige News
1215 02.11.2015 20:59 von SilentGray
5 clannad after storry
von Amatikun in Archiv: Anime und Manga
780 12.08.2015 20:24 von ShakuganNoShana.
16 [Clannad] Haltet ihr Tomoya x Nagisa für kanonisch?
von Karifean in Archiv: Anime und Manga
2010 10.06.2014 04:09 von H3llox
1 [Clannad] Songsuche
von Infernalo-hakase in Archiv: Anime und Manga
556 02.03.2014 22:16 von SilentGray
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




kuf84897
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es ist schwer, meine Gedanken zu diesem Anime in einem Kommentar darzulegen. Für mich gehört dieser Anime mit Code Geass(vor allem die 2. Staffel) zu den Top 2 Animes die es gibt. (One Piece und andere längere Animes lasse ich aus, da diese in eine andere "Liga" gehören.) Clannad MUSS man als ein Otaku gesehen haben. Ich würde fast schon so weit gehen und behaupten, dass der Anime mich zu einem anderen, besseren Menschen gemacht hat. Es zeigt, wie traurig und schön zugleich die Welt und das Leben doch sein kann. Es sollte das Herz eines jeden Menschen berühren, denn Gefühle und unsere Seele sind was wahres, merkt euch das. In dem Sinne, viel Spass beim Schauen, falls ihr Clannad noch nicht gesehen habt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ISLAMonlyTruth
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Habe schon oft von der Anime Community gehört, dass der Anime mit zu den traurigsten Anime gehören soll die es gibt.
Demnach wurde mein Interesse an dem Anime geweckt & habe nun endlich mich überwunden jenen Anime zu schauen, da ich auch vorher wusste, dass es sich um einen school & harem Anime handeln soll, dessen Genre mir nicht gefällt.

An sich war der Anime recht unterhaltsam & hatte oftmals lustige Szenen.
Missverständnisse wurden lustig rüber gebracht & andere Stellen waren amüsant.
Jedoch hat der Anime mich, was die Traurigkeit angeht, enttäuscht, da er meiner Meinung nach nicht sonderlich traurig war & nicht dem guten Ruf, den er hat, verspricht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Dulindor
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tl;Dr Ich fand Clannad insgesamt besser. Dabei bestreite ich gar nicht, dass Clannad After Story viele Aspekte hat, die eher in Richtung Meisterwerk gehen (Clannad habe ich 9/10 bewertet). Aber das gilt meiner Meinung nach nur für die zweite Hälfte des Animes. Die erste Hälfte hat mir überhaupt nicht gefallen, war mir einfach zu langweilig, denn es hat mich weder interessiert, noch war es irgendwie dramatisch oder so.
Spoiler!
Ok, dass mit der Katze mal ausgenommen, das war cool.
Auch wenn das Ende und der Weg dorthin (also quasi die letzten 10 Episoden) mit das beste war, was ich in einem Anime jemals sehen durfte (und vllt. auch das traurigste), ist das Gesamtbild Clannad After Story nicht absolute Spitze, sondern 'nur' eine sehr gute Drama/Romance Combi.

Genre


Hauptgenre bleiben Drama und Romance, leider musste Comedy darunter leiden, dass die Geschichte immer trauriger wird. Ist ja logisch, aber den Humor fand ich echt gut in der ersten Staffel. Ansonsten keine Veränderung, außer das Harem nicht mehr dabei ist, weil Tomoya sich ja entschieden hat.

Story


Die zweite Hälfte ist unglaublich schön. Die Atmosphäre die Clannad After Story schafft ist so passend, dass es schon fast gruselig ist. Man sollte sich definitiv Taschentücher bereitlegen, so eine traurig/schöne Geschichte berührt einfach.
Eigentlich ist die Story nicht super besonders oder irgendwie unglaublich, die Umsetzung ist das, was die ganze Clannad Reihe ausmacht. Die erste Hälfte hat mich dahingehend enttäuscht, sie war ja nicht schlecht, aber ohne die Schwierigkeiten zwischen Tomoya und Nagisa und dann später ohne die Schule fehlte einfach etwas. Meiner Meinung nach verliert man die Nebencharaktere, die ich in Clannad noch so toll fand viel zu sehr aus den Augen. Natürlich ist das Kritik auf hohem Niveau, schade fand ichs aber trotzdem.

Animation/Bilder


In Anbetracht der Veröffentlichung von Clannad After Story ist visuell nichts auszusetzen. Selbstverständlich sind die Animationen bei einer reinen Romanze jetzt nicht der Überknaller, aber zumindest so solide, dass es nicht störend auffällt. Der Zeichenstil ist wie gewohnt und es gibt immer wieder wunderschöne Bilder, genau wie in der ersten Staffel. Bei den Augen wurde sich ziemlich viel Mühe gegeben und auch wenn sie am Ende nicht wirklich realistisch aussehen gefallen sie mir gut.

Charaktere


Es gibt nicht so viel an den Charakteren auszusetzen. Neue Cha's gibt eigentlich nicht und die alten sind wie gewohnt grandios. Aber dafür gibt es jetzt auch deutlich weniger Charaktere in der Hauptgeschichte, die Vielfältigkeit nimmt deutlich ab. Es ist etwas unglücklich, aber später kommen in Clannad After Story nur noch die Charaktere vor, die ich eher weniger mochte (Nagisa, ihr Vater und Yusuke). Die ganzen anderen Nebencharaktere wie Tomoya, Kyou und Sunohara.

Musik


Der Soundtrack ist identisch mit dem der ersten Staffel, wird zwar teilweise etwas eintönig, ist aber noch voll im Rahmen. Opening und Ending waren auch gut, nur das Ending hat mich später im Anime ziemlich gestört, weil es so ne 'YAY lets be happy' Musik ist, aber die Episoden fast immer so traurig Enden, als wäre gerade die Welt untergegangen.

lg Dulindor

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




HollyMoon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Clannad After Story


Meine persönliche Meinung, sowie Bewertung❤

Vorwort❤:

~ Nur auf die zweite Staffel bezogen ~

Nun, wie bereits erwähnt habe ich auch Clannad After Story nun zum zweiten Mal angesehen.
Aber bevor jemand fragt;
Nein ich habe nicht geweint, Romance lasst mich wirklich kalt.
Aber jetzt zur Bewertung~

Genre❤:

Comedy: Mittelmäßig gut, aber auf jeden Fall vorhanden.
Drama: Stärker vorhanden als in der ersten Staffel.
Romance: Jop.
School: Anfangs, aber dann nicht mehr viel.
Slice_of_Life: Vorhanden.

4/5

Story❤:

Die erste Staffel war wie schon erwähnt eher zum Kennenlernen der Charaktere und in Clannad After Story hat die Story mehr Tiefe als bei ihrem Vorgänger.
Der Fokus liegt bei Romance, Drama und Slice_of_Life.
Gute Charakterentwicklung aber die Story zieht sich mit der Zeit etwas in die Länge, was die Freude ein wenig lindert.
Aber in Clannad After Story gibt es zwei große Faktoren die mich sehr stören, aber diese spreche ich in den Spoilern an.
1.)
Spoiler!
Das Fuko, nachdem sie verschwindet einfach wieder bei der ganzen Gang dabei störte mich sehr.

2.)
Spoiler!
Das Nagisa am Ende doch wieder lebte. Genau das zerstörte diese gut aufgebaute Dramatik.

Und diese Story von
Spoiler!
diesem Mädchen und ihren Roboter-Ding
fand ich bescheuert.
Aber im Großen und Ganzen war es relativ befriedigend.

4/5

Animationen❤:

Die Animationen haben sich verbessert und die Locations wurden immer schöner, beinahe atemberaubend.
Der Zeichenstil hat sich auch gebessert, sodass er nicht mehr so gewöhnungsbedürftig war.

5/5

Charaktere❤:

Die Charaktere sind gleich sympathisch geblieben und haben sich sogar gebessert.
Sie sind gleich lieb und realistisch geblieben und konnten besser in die Story eingebunden werden als in der ersten Staffel.

5/5

Musik❤:

Das Opening ist wunder-, wunder-, wunderschön
Es gefällt mir viel besser als das von der ersten Staffel.
Das Ending ist auch wieder bezaubernd schön.
Zur Hintergrundmusik kann ich nur eins sagen:
Atemberaubendschön.

5/5


Fazit❤:

Man muss sich zwar durch die erste Staffel durchkämpfen, aber hey!
Es lohnt sich, da Clannad After Story wirklich ein schöner Romance-/Drama-Anime mit liebenswerten Charakteren und wunderschöner musikalischer Untermalung ist.
Clannad / Clannad After Story ist ein Must-See-Anime, besonders für die Romance-Fans❤!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Neko_Himari
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Im Gegensatz zum Vorgänger legt es Clannad After Story viel mehr auf Drama, und ist sehr viel tiefgründiger als die erste Staffel.
Clannad After Story wäre auch für mich ein Meisterwerk gewesen, hätte mir das Ende besser gepasst. Hätte ich die Bewertung im Moment abgeben, in dem ich es sah, wäre sie noch viel schlechter ausgefallen, jedoch habe ich es noch einmal gewagt, an die schönen Momente des Animes zurückzudenken, die zweifellos vorhanden waren. Ausserdem hat der Anime schöne Botschaften fürs Leben.
Story
Ich muss zugeben, dass ich Clannad After Story schon einmal sehr viel früher angefangen habe, es aber abgebrochen habe, weil es langweilig wurde. Die Story geht halt manchmal ziemlich langsam voran, aber mit ein wenig Geduld kommen dann die Momente, für die sich die Geduld gelohnt hat.
Mir hat der Anime sehr gut gefallen, und das Drama hat mich zu Tränen gerührt.
Die schönste Folge war für mich
Spoiler!
Als Tomoya mit seiner Tochter den Ausflug machte. Einfach Herzklopfen :3

Allerdings finde ich das Ende absolut unrealistisch und kann mich damit nicht identifizieren.
Spoiler!
Ich bin generell nicht so Fan davon, wenn Charaktere vom Tode zurückkehren, allerdings kommt das so oft in Animes vor, dass ich mich grösstenteils daran gewöhnt habe. Happy Endings können sehr schön und erfrischend sein, jedoch mag ich es nicht, wenn es zu kitschig rüberkommt, was ich bei Clannad so empfunden habe. Wenn in der Realität jemand geliebtes stirbt, kommt er auch nicht mehr zurück, und man muss lernen damit umzugehen. Ich hätte es besser gefunden, wenn Tomoya mit seiner Tochter weitergelebt hätte und sie nicht an dieser Krankheit gestorben wäre, ich fühle mich sehr hintergangen, nachdem ich so viele Tränen vergossen habe, einfach zu sehen, dass die ganze Handlung quasi ungeschehen gemacht wird und jetzt alle glücklich und zufrieden leben. Letzteres regt mich übrigens am meisten auf. Dass alles ungeschehen gemacht wurde und nur (okay immerhin abr naja) Tomoya sich daran erinnert.

Die Botschaft, dass sich Zeiten zwar ändern, aber dennoch viele schöne neue Momente auf einen warten, finde ich gut.
Animation
Die Animation ist klasse, auch wenn der Zeichenstil sehr auf niedlich getrimmt ist, und die Figuren allesamt viel jünger aussehen, als sie sind. Gestört hat's mich aber nicht, da der Zeichenstil trotzdem passt.
Charaktere
Mir sind die Charaktere sehr ans Herz gewachsen. Nagisa ist ein Charakter, der mir selbst sehr ähnelt, deswegen konnte ich mich immer gut in sie hineinversetzen. Auch Ushio ist zum Verlieben süss. Die Gedankengänge von Tomoya sind alle gut nachvollziehbar und man kann sich in ihn hineinversetzen. Wen ich sehr gerne mag, ist Fuko. Ich persönlich finde sie nicht nervig, sondern so süss und die Dinge, die sie sagt, bringen mich oft zum Lachen. Ansonsten sind auch Nagisas Eltern natürlich sehr gut gelungen, vor allem ihr Vater ist so ein liebenswerter Kindskopf.
Musik
Ich liebe die Musik von Clannad,so dass ich mir manche Stücke auch gern auf Youtube anhöre. Vor allem die Melodie von Roaring Tides geht mir sehr nahe. Das Ending hat mich allerdings nicht umgehauen, aber das Opening ist klasse.

Fazit
Ich liebe die Charaktere, die Story ist auch schön mit vielen richtig traurigen Momenten, bei denen die Tränen fliessen. Für mich war die Wendung am Ende wie ein Faust aufs Auge und deswegen hat das meine Wertung getrübt, allerdings ist's nicht katastrophal und vielen gefällt es ja. Andere warne ich dennoch diesbezüglich eher vor, als dass ich den Anime weiterempfehle.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Reythin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun Clannad ist mein Anime #1, weshalb ich versuchen werde objektiv zu bleiben. (Für Rechtschreib -und Grammatikfehler wird keine Haftung übernommen ;) )

Genre: Da ich relativ neu in der Anime-Szene bin und gerade mal ca. 10 geschaut habe will ich hier nicht Sachen bewerten von denen ich noch nicht genügend Ahnung habe,aber welche Genres definitv in Clannad hervorstechen sind Drama und Romance auf eine selten gefundene Art und Weise. Key versteht es den Zuschauer eine unglaubliche Bindung zu den Charackteren aufbauen zu lassen und mit diesen mitfühlen zu lassen.

Spoiler!
Nach der 17. Folge habe ich wutentbrannt auf den Tisch gehauen und hatte kein Bock mehr auf den Anime und war sogar teilweise depressiv. Zum Glück hat mein Freund mich dazu verleitet weiter zu schauen und Gott sei Dank habe ich dies getan.


Story: Nun was einige hier bemängeln stimmt schon. Der Anime zieht sich teilweise echt in die Länge und redet um den heißen Brei herum was jedoch beim Abschluss des Animes nicht so ins Gewicht fällt aber es könnte für einige durchaus ein Abbruch-Faktor sein wenn man keine Geduld hat. Wie gesagt macht jedoch die abgeschlossene Geschichte diesen Kritikpunkt wieder wett.

Animation: Wie bereits erwähnt habe ich noch nicht die "krasse" Anime-Erfahrung, weshalb auch diese Bewertung angezweifelt werden kann, jedoch kann ich die Animation nicht bemängeln. Was dargestellt wird ist klar verständlich und gutaussehend.
(Vielleicht hilft der Vergleich mit SAO welchen ich auf gleicher Höhe von der Animation her sehe wie Clannad)

Characktere: Wie schon in Kanon nimmt sich auch hier Key-Art die Zeit die Characktere vorzustellen. Was ich ihnen hoch anrechne da mich auch deren Geschichten interessiert haben (muss jeder für sich selbst entscheiden ob er das mag oder nicht), was aber auch ein Grund sein könnte warum der Anime sich teilweise "zieht". Der Protagonist und vorallem die Protagonistin wirken sehr authentisch und echt.
Spoiler!
Dazu sei gesagt dass Characktere wie Fuko mich zur weißglut gebracht haben. Ich habe diesen Charackter gehasst, auch wenn er gut in dem war wofür sie gemacht wurde.


Musik: Nun ein Punkt in welchem ich mit den meisten Personen nicht übereinstimme. Ich selbst spiele seit 8 Jahren Klavier und habe viel Ahnung davon wie Musik funktioniert, weshalb ich wahrscheinlich die Musik anders wahrnehme als die "in der Musik nicht bewanderten" sage ich jetzt Mal und somit meine Ansprüche den Standard übersteigen.
Ich lese andauernd was von "Meisterstück", welchem ich leider vollkommen widersprechen muss. Die Musik ist schön und in den Szenen gut eingesetzt, jedoch bis auf "Nagisa Warm Piano" und der Klavierversion von "Dango Daikazoku" keine anspruchsvollen Lieder im Anime finden kann. Die Lieder wiederholen sich oft was den Vorteil des Wiedererkennungswertes hat, aber bei mir den Nachteil von Eintönigkeit hervorgerufen hat, vorallem wenn es so simpel gestrikte Lieder wie "Town, Flow of Time, People" sind welche kaum Variation mit sich bringen. Für Leute die einen Musikgeschmack in Richtung Charts und Pop haben, macht der Anime musiktechnisch alles richtig, aber vergleichsweise ist die Betitelung "Meisterstück" für andere eine Beleidigung. SAO dagegen (kein Fanboy dieses Anime noch steht dieser "hoch" in meiner Liste) könnte man als Meisterstück bezeichnen, was die Musik während des Animes betrifft (sprich nicht Intro noch Outro), da dieser sehr atmospährisch ist.
Hinzuzufügen ist, dass sich viele bei der Musik-Bewertung nur auf Intro und Outro beziehen was "Film-Musik" überhaupt nicht ausmacht.
Sondern die Musik die Atmospähre schaffen soll ist entscheidend, welche in meinen Augen leider in Clannad den kürzeren zieht.
Ich bin sehr kritisch wenn es darum geht zu sagen das Lied ist schön und es direkt als Meisterstück zu deklarieren ohne Ahnung vom eigentlichen Aufbau der Stücke zu haben, noch von Musik im allgemeinem. (EINDEUTIG SUBJEKTIV)



Fazit: Clannad bringt eine wundervolle, schöne Geschichte mit sich die dem Genre gerecht werden und einen mitfiebern lässt sofern die Geduld besteht, wenn es mal nicht so spannend ist. Die Charackere sind schön gestaltet und authentisch (auch wenn mir alle Leid tun die sich diesen Anime im GER-Dub gegeben haben). Musisch bin ich schwer zu beeindrucken, weshalb diese den kürzeren zieht, aber da ich so oder so einer von wenigen bin die das so kritisch sehen, werden Leute die nicht allzu viel Ahnung von Musik haben, nichts zu bemängeln wissen.
Somit ist Clannad ein "Must-Watsch" für alle Romantik-Liebhaber.
In dem Sinne einen schönen Tag euch.

GAO


(Mein erste geschriebene Rezension in welcher ich wahrscheinlich viele Fehler gemacht habe, aber man lernt ja ;) )

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sakura-sama.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Clannad After Story


~Bezieht sich nur auf die zweite Staffel!~

~Clannad After Story ist die zweite Staffel der Anime-Serie Clannad,welche ebenfalls vom Studio Kyōto Animation produziert wurde.Die zweite Staffel wurde am 3.Oktober 2008 veröffentlicht und mit 24 Folgen am 27.März 2009 abgeschlossen.~


Genre & Story:
Im Vergleich zur ersten Staffel,ist da ein eindeutig großer Unterschied.Nachdem ich die zweite Staffel zu Ende geschaut habe,war ich emotional am Ende.Ich war sprachlos und fasziniert zugleich.Ich kann es nicht in Worte beschreiben wie ich mich wirklich genau gefühlt habe.Eine typische Slice_of_Life Story entpufft sich als ein wahrhaftig emotionales Meisterwerk,welches weiß wie man das Genre Drama und Romance perfekt umsetzt.Ich persönlich fand die Story einfach nur super umgesetzt und das auch wenn sie so simpel war.Die zweite Staffel ist in Gegensatz zu der ersten Staffel deutlich besser umgesetzt und die Geschichte ist so unglaublich rührend,süß und dramatisch zugleich.Ich glaube ich war bisher noch nie so sehr gerührt.

Zeichenstil & Animation:
Viel verbessert hat sich da eindeutig nicht und auch die Unterschiede sind da relativ gering.Der Zeichenstil wirkte ein klein wenig sogar besser auf mich als der von der ersten Staffel.Dies kam mir aber allerdings auch nur so vor.Die Augen sind groß und das vor allem von weiblichen Charakteren.Stören tut es aber nicht unbedingt.Was Atmosphäre angeht,macht der Anime insgesamt aber deutlich wenig falsch.Eine wunderschöne Atmosphäre und einfach wundervolle Hintergründe,welche sehr passend aussehen.Die Farbtöne sind eher etwas heller und die Animation solide.

Charaktere:
Die Charaktere sind alle die selben geblieben und man trifft definitiv auf alte Bekannte.Die Charaktere sind meiner Meinung nach alle einfach nur total liebenswert und richtig sympathisch.Da ich sie schon alle in der ersten Staffel mochte,war es auch nicht schwer dies wieder in der zweiten Staffel zu tuen.Dieser Anime hat meiner Meinung nach einfach die Charaktere so besonders gemacht,so das man einfach nur mit ihnen mitfühlen konnte.Es gab keinen Moment wo ich nicht mit den Charakteren mitfühlen musste.

Musik:
Wunderschön.Einfach nur wunderschön.Mehr muss ich dazu wohl nicht mehr sagen,oder?Die Soundtracks sind einfach nur richtige Meisterstücke und immer wieder sehr passend und traumhaft!Ich liebe diese verschiedenen Musikstücke,die man eine lange Zeit echt nicht mehr vergessen kann.Selbst heute noch habe ich die meisten Soundtracks richtig gut im Kopf.Auch die Openings und Endings fand ich wirklich sehr schön aber für mich waren am meisten die Soundtracks das besondere an den gesamten Anime.

Fazit:
Ich kann nur offen und ehrlich zugeben,das mich bisher ein Anime noch nie so emotional mitgenommen hat wie Clannad After Story.Ehrlich gesagt bin ich sowieso sehr nah am Wasser gebaut und es kommt nicht selten vor das mich Drama Animes so rühren könnten aber bei diesem Anime war es einfach unglaublich.Ein meiner Meinung nach dramatisches und wunderschönes Meisterwerk,welches mein Herz eindeutig in 1000 Stücke zerrissen hat.Meiner Meinung nach war es zugleich auch noch eines der schönsten Romanzen,die ich je gesehen habe,da die Romanze glaubhaft und zugleich süß wirkte.Für Drama Fans ist Clannad sicherlich besonders sehenswert!


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Neekitsune
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Kommentar gilt jetzt für beide Staffeln!

Clannad, der bewegendste Anime den ich je gesehen habe. Ein wahrliches Meisterwerk der Gefühle. Es gibt vielleicht keine Action, coole Fight´s oder sonstiges, aber Clannad und vor allem Clannad After Story stellen das Leben aus so vielen Perspektiven dar, traurig und schön, dass es einfach so viel Freude macht ihrem "normalen" Leben zu folgen.



Genre:
Alle Genres eingehalten und wunderbar umgesetzt. Die Romance ist einfach so wunderschön und süß. Mir ist kein schöneres Anime-Paar eingefallen. Drama ist mehr als alles andere vorhanden. Gefühlssturm pur. 5/5

Story:
Nachdem es in Clannad darum geht wie der faule Oberschüler Tomoya das schwächliche, tollpatschige, aber liebenswerte Mädchen Nagisa kennenlernt und anfängt durch sie das Leben ganz anders zu sehen, geht es in Clannad After Story um Nagisa´s und Tomoya´s Leben. Auch nach der Schule.

Es wird so eine realistische Lebensgeschichte erzählt, jedoch so zauberhaft und wunderschön wie selten. Natürlich läuft nicht alles perfekt und es gibt viele Probleme. Es war alles so mitreißend das ich wirklich mehrere Male einfach nur losgeheult habe und mich nicht mehr eingekriegt habe.5/5

Spoiler!
Nagisa´s Tod und dann später Ushio´s...das war so ein Faustschlag in die Feels. Ich habe wirklich hart geheult als das passiert ist.


Animationen/Bilder:
Der Zeichenstil ist vielleicht nicht grade der Schönste und die Augen sind vielleicht etwas groß, aber trotzdem war es okay. Die Hintergründe sehen wirklich schön aus und alles hat immer so einen warmen Schein, was die Stimmung sehr schön betont. Vor allem die Animationen dieser "Anderen Welt" waren sehr hübsch. 4/5

Charaktere:
Das wohl beste an Clannad, die Charaktere. Jeder Charakter ist so individuell und liebevoll designed. Man bekommt so viele Einblicke in die Gefühle und Persönlichkeit der Charaktere, dass man meint, sie persönlich zu kennen. Sie wachsen einem einfach den ganzen Anime lang ans Herz. Selten habe ich so realistische Charaktere gesehen, die einem noch mehr das Gefühl vermitteln eine echte Lebensgeschichte anzuschauen. Man kann einfach mit den Charakteren lachen und weinen. 5/5

Musik:
Beide Openings/Endings sind schön anzuhören. Die Musik untermalt sehr schön die Momente und lässt einen noch schöner die Stimmung spüren. Allein das "Dango Daikasuku" Lied von Nagisa löst jedes Mal eine Gänsehaut bei mir aus. 5/5

Fazit:
Clannad und Clannad After Story ist ein Anime der so herzergreifend ist wie es selten einer schafft. Ich habe so oft während des Animes heulen müssen, weil ich manches einfach nicht ertragen konnte, da es auch so traurig ist. Wer eine bezaubende Liebesgeschichte, mit ihren Höhen und Tiefen, die trotzdem sehr realistisch gehalten ist, will, wird bei Clannad nicht enttäuscht. Tränen stehen allerdings an der Tagesordnung ;)

Definitiv der schönste Romance/Slice of Life/Drama-Anime der da draußen zu finden ist.
<3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Koriander
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gerade bin auch ich mit diesem Anime fertig geworden, allerdings brauchte ich einen Moment um Worte zu finden, die auch wirklich Beschreiben was ich in beiden Staffeln empfand.

Für mich selbst ist dieser Anime etwas ganz besonderes, anfangs sah ich mir die Folgen an und musste ständig Lachen, manchmal so sehr das mir mein Bauch weh tat. (Yohei war einfach immer ein Lacher)

Dann durfte ich spannede Storys miterleben, mitfühlen, mitweinen und sogar mitleiden.

Spoiler!
Die Geschichte um Fu-Chan sah, da brach ich beinahe zusammen, so viel Emotionen hab ich nicht erwartet, es löste in mir ein gewaltiges Erdbeben aus, bestimmt hatte ich Literweise Tränen vergossen und doch weinte ich am Schluss doch etwas vor Glück, da sie bei der Hochzeit dabei sein konnte und auch Nagisa + Tomoya sie wieder Realisiert hatten.


Spoiler!
Bei Kotomis Geschichte musste ich an meine eigene Denken, da sie sich sehr gleichen, genau deswegen war es eine der Härtesten für mich. Schön empfand ichs wieder als alle Freunde zusammen hielten und den Garten hergerichtet hatten.


Wenn ich über die erste Staffel so blicke, war sie jede Sekunde Wert und am liebsten wäre es mir, wenn es gar keine Ende gegeben hätte.

Aber alles hat einmal ein Ende und bei Clannad freute ich mich schon sehr auf die zweite Staffel.
Diese allerdings entzweite mein Herz sehr oft, nicht mal nach ende meiner ersten Liebe habe ich so geweint.

Spoiler!
Die Tatsache das man Nagisa und Tomoya begleitet die ganze Zeit über, man verbindet sich mit den Charakteren, interpretiert ihr Leben im eigenen und muss dann zu sehen wie seine Liebe bei der Geburt von Ushio stirbt, das machte mich nicht mehr nur traurig, ich weinte so sehr das ich sogar schrie und es ist mitten in der Nacht.


Spoiler!
Bei der Zeit als Tomoya genau so wurde wie sein Vater, war ich echt sprachlos, ständig schlug ich meine Hand vor den Kopf und langsam verlor ich auch meinen Bezug zu ihm. Nicht im Traum würde mir einfallen, meine Tochter so zu behandeln bzw sie 5 jahre links liegen zu lassen. Als er sich dann endlich gefangen hat, blühte mein herz wieder auf.


Spoiler!
Ich war so glücklich zu sehen wie die kleine Ushio zeit mit ihrem papa verbrachte, wie er sich anstrengte ein guter Papa zu sein und auch wie fröhlich die kleine war, sogar Fu-Chan wieder kam und die Freundin von Ushio wurde, bis sie dann zusammenbrach. Direkt fiel mir Nagias Krankheit ein und ich wußte das etwas schlimmes passieren wird. Meine Tränen wollten nicht aufhören, als sie beide im Schnee die Straße entlang liefen und sie dann in seinen Armen starb....


Spoiler!
War es ein Wunder? Oder ein Traum? Ich finde beides sehr schön und noch schöner fand ich das Bild als Tomoya zu sich kam, erst mal die Gegen abcheckte und dann seine Frau sah wie sie die kleine Ushio auf die Welt brachte.
Dann zu sehen wie Nagisa überlebt und sie zu dritt ein schönes Leben führen, dabei musste ich vor Freude durch die gegen Springen.


Mich hat die Zweite Staffel sehr bewegt, in jedemfall interpretier ich sie als die Emotionsreichste Staffel, da die Augen niemals austrocknen können.

Ein Meisterwerk in jeder Hinsicht, das einzige was mich etwas störte war der Bezug zu den anderen, den habe ich in dieser Staffel leicht aus den Augen verloren, dabei hätte ich mir gewünscht mehr von ihnen zu sehen.

daher war es auch schön die Extra Episode zu sehen oder die OVAs.

Ich würde zwar gerne mehr Schreiben, aber leider müßte ich das alles mit Spoiler versehen, deswegen zum Schluss für alle die noch unentschlossen sind:
Unbedingt anschauen, nicht abbrechen oder unterbrechen sondern von S01E01 bis S02E24 durchhalten, ihr werden eine Fantastische Story erleben, mit wahnsinnigen Emotionen und Romantik, Humor und Freude.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LIKEaPLATYPUS
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Hat mich als einziges Medium (Anime,Real-Film/Serie, Buch ect. zum Weinen gebracht.


Alles was ich jetzt schreiben würde, kann man auch in den anderen Kommentaren lesen, also lass ich das mal und schreibe nur über das, was ich noch erwähnen möchte: Das Ende
Spoiler!
Ich hasse es! Dennoch will ich dass es so endet. Ich habe geweint...viel geweint. Nur um dann ein so aufgezwungenes Happy-End zu bekommen?! Natürlich wollte ich auch ein Happy-end aber ich fand diese Umsetzung etwas banal und erzwungen. Schade, aber dennoch nenne ich Clannad ein Meisterwerk!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!