Touhou Project (Flandre Scarlet)
Danke an xKaneki.



Detail zu Clannad After Story (Animeserie):

9.55/10 (4058 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel Clannad After Story
Eng. Titel CLANNAD After Story
Jap. Titel クラナド 〜AFTER STORY〜
Genre Comedy Drama Romance School Slice_of_Life
FSK
SeasonStart: Herbst 2008
Ende: Winter 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Cookie-Subs
Industriejp Kyoto Animation (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Das Schulleben neigt sich für Nagisa, Tomoya und deren Freunden dem Ende zu. Doch wie wird es weitergehen? Welchen beruflichen Weg werden sie einschlagen? Und können sie ihre Freundschaft trotz nun getrennter Lebenswege aufrecht erhalten?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Die neuesten Kommentare:





mor146
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
JA ich weiß nicht genau wie ich den anime am besten beschreiben soll da ich es einfacht aushalte ihn weiter zu sehen. Er ist sehr gut gelungen und teilweise auch sehr lustig (ich mag den Anime sehr und er ist auch sehr zu empfehlen wenn man es sich zutraut)
Spoiler!
aber ich würde ihn am besten damit beschreiben das ehr in den Ersten Folgen so bis 16 (und dazu noch staffel 1) Emotionen zu den Figuren aufbaut um sie nach ende von Folge 17 dazu zu benutzen um dich vollständig emotional fertig zu machen und jede einzelne Emotion mehrfach wieder hochkommen lässt um sie erneut zu zerreisen

Ich bin mir nicht sicher ob ich die sendung beenden kann aber ich werde mir wohl die nächsten tage etwas einfachere Anime ansehen

Ich habe jetzt folge 18 gesehen und traue mich einfach nicht weiterzuschauen da ich sonnst vollständig in tränen ausbrechen werde
Danke fürs lesen und wer die Nerven hat kann ihn sich gerne anschauen

Update: Ich habe mich doch noch durch gerungen mit die letzten Folgen anzusehen die Teilweise sehr traurig waren aber ich bin echt froh das ich mit Clannad angesehen habe sehr gute Idee und auch sehr gute Umsetzung die sehr auf die Emotionen gerichtet ist und auch mal ein Anime mit einem echt runden ende ^^

Stand: Am Schauen (22)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Grimeh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
After Story uebertrifft auf jeden Fall den ersten Teil um laengen,
Spoiler!
allein was Drama angeht.


Genre ~
Die Genre sind eingehalten, obwohl der Comedy Teil hier das schwaechste Glied ist. Der Fokus liegt hier klar wie beim ersten Teil auf Drama und Romance.

Story ~
Die Story knuepft an den ersten Teil der Serie an und
Spoiler!
wird fast durchgehend von dramatik und natuerlich romantik gepreagt.
Leider kann man ohne viel zu spoilern nicht viel sagen.
Spoiler!
Das Ende, also das mit den Lichtern aka Erinnerungen als Macht und allgemein das Happy End sind ja schoen und gut, aber nach so vielen rueckschlaegen war ein wunder irgendwie vorhersehbar. Damit haben sie das Feeling des Animes leider ein bishen zerstoert.


Animation/Bilder ~
Mir persoenlich gefaellt der Zeichenstil echt gut.

Charaktere ~
In After Story geht es hauptsaechlich nur noch um Okazaki und seine Familie und um Nagisa und ihre Familie und natuerlich ihre gemeinsame Zukunft. Daher sieht man die anderen relativ selten. Nagisas Chra ist immer noch der selbe und gefaellt mir deshalb persoenlich nicht so ganz.
Spoiler!
Jedoch ist Okazakis Veraenderung zum Ende hin gut, auch wenn er mir leid tut :(


Musik ~
War gut, aber nichts besonderes.

Fazit:
NICHTS FUER SCHWACHE NERVEN :D aber ein verdammt guter Anime, der einen auch wirklich packt!
Spoiler!
Das wird jetzt ein Spoiler im Spoiler haha :D wer das Ende von How I met your Mother noch nicht gesehen hat, sollte nicht weiterlesen :D Gegen Ende von After Story als sich heraustellt, (obwohl es ja schon offensichtlich war) das Kyo die Erzieherin von Ushio ist, dachte ich das sich zwischen den beiden dan doch noch etwas entwickelt, da wie ich finde ein Tod ein Tod bleiben sollte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DoktorPikant
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Bewertung.

Vorwort:
Ich habe alle Folgen gesehen und habe für mich entschieden diesen Animee für mich auf Platz 1 aller Animees zu setzen, es steckt soviel liebe in diesem Animee.


Genre:
Ja wie die Vorgänger Staffel hat auch diese Staffel alle Genres hervorragend in sich wiedergegeben, der Fokus liegt natürlich bei Romance und Drama. (5 Sterne)

Story:
Ja die Story, in Clannad After Story geht die Geschichte von Nagisa und Tomoya weiter, und ich hab mich schon vor der 1. Folge gefreut wie ein Junger Welpe. Und ja diese Staffel hat mich keine Sekunde enttäuscht, sehr viel Drama natürlich und ab der Hälfte musste ich bei jeder Folge die Taschentücher raus holen. (5 Sterne ohne Zweifel)

Animation & Bilder:
Die Animationen waren flüssig, und der Zeichen-Stil hat mir schon in Staffel 1 gefallen. (4 Sterne)

Charaktere:
Ja die Charaktere, das inzwischen Erwachsen gewordene Paar Tomoya und Nagisa leben nun zusammen und lernen das Leben von anderen Seiten kennen. (5 Sterne)

Musik:
Ja die Musik, ich fand sie auch in After Story wunderschön, allerdings fand ich das Opening in der 1 Staffel schöner. (4 Sterne)


Fazit: Wie ich schon einmal schrieb, wer Staffel 1 schaut muss Staffel 2 auch schauen, und wer Staffel 1 noch nicht gesehen hat... SCHAU DIR SOFORT die 1. Staffel an, dann kannst du wieder kommen. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




alimor
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Anime clanned und clanned after story ist ein erfolgreicher anime!!!
Ich kann diese anime in worten nicht fassen daher sage ich nur perfect slice of life.
Wäre froh wenn es auf deutsch mit deutscher syncron gäbe
Sollche animes sollten im detuschen free tv gesendet werden damit alle sehen können
Diese anime hat mich zum lachen gebracht aber auch sehr viel zum tränen.
Normalerweise vergieße ich keine tränen bei anime aber diese clanned 1+2 ist der
Einzige anime die mich zum weinen gebracht haben insbesonders ab staffel 2 folge 10-22

Danke JAPAN Danke das ihr solchen geilen animes mit emotions habt
DANKE DANKE DANKE JJJAAAAPPPPAAAAANNNNN

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Christstollen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Clannad After Storys ist genau so wie der Vorgänger Clannad ein wahres Meisterwerk und strotzt nur so von Dramatik und Nostalgie.

Story
Durch die ständigen Rückblenden in die Vergangenheiten der Charaktere,die meistens dramatischer Natur sind, wird man als Zuschauer dazu verurteilt Emotionen zu zeigen.
Der Anime bzw. Manga geht nicht nur auf Vergangenheiten und Beziehung der Protagonisten ein, er beschreibt die Welt mit der Existenz von mehreren Dimensionen, die alle auf eine bestimmte Art und Weise miteinander zusammenhängen.(Stringtheorie)

Charaktere
Besonders gut gelungen ist meiner Meinung nach,die Darstellung der Persönlichkeit sämtlicher Protagonisten. Die Individualität von Charakteren in 24 Folgen (bzw. 49 mit der ersten Staffel) so genau und im Detail an den Zuschauer zu bringen ist einfach unbeschreiblich.

Animation/Bilder/Musik
Die Animationen und Bilder des Animes sind sehr detailliert und immer genau an die derzeitige Situation und Stimmung angepasst.
Die Musik ist einfach grandios.

Zusammenfassung
Es lohnt sich diesen Anime zu schauen. Er nimmt in der zweiten Staffel nicht ab sondern bleibt auf dem Niveau der ersten Staffel.
Meiner Meinung ein muss für jeden Anime Fan.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




WayWay61
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Snief Snief
Dieser Anime ist einfach ein Meisterwerk. Würde mir den Kopf schlagen um es zu vergessen und wieder zu schauen, weil es so schön ist.
Der Anime hat wundervolle Romantik,Drama und Comedy.
Außerdem sind die Charaktere einzigartig und wundervoll gestaltet.
Die Musik ist spektakulär und glaubt mir ich sag so etwas selten.
Die Musik vermittelt dem Zuschauer mehr als die Szenen im Anime selbst xD
Eigentlich möchte ich nicht mehr sagen, da ihr es selbst anschauen sollt !!!
Vorher aber die erste Staffel gucken um die Charaktere kennen zu lernen :)
Clannad ist ein muss für alle die Animes gucken.Es hat eine wundervolle Story,mit wundervollen Charakteren und wundervoller Musik

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




YellowSekas
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich werde mich hier nur auf die Story bzw das Ende beziehen.


Spoiler!

Also,
Nach der eher langweiligen ersten Staffel (diese war zwar schön, konnte mich aber nicht so mit sich ziehen) kommt es in der Zweiten Schlag auf Schlag. Diese Staffel hat mich von der ersten Folge an in den Bann gezogen - bis zum Ende hin... Naja eher gesagt bis Folge 21. Und da sind wir schon beim Thema: die letzte Folge (Folge 22. Happy End schön und gut (ich bin ein positiv gesinnter Mensch; also hab ich generell nichts gegen Happy Ends - bevorzuge diese sogar), aber dieses Ende hat für mich irgendwie den ganzen Anime zerstört. Warum? Ich finde der Zeitraum zwischen Nagisas Tod und den (wahrscheinlichen) Tod von Ushio war für Tomoya eine bedeutende Zeit, in der er sich sehr verändert hat. Er lernt von seiner Vergangenheit (Beziehung mit seinem Vater)und außerdem lernt er wieder sein Leben zu schätzen (neues Leben mit seiner Tochter). Mir kamen die Tränen, so herzbewegend waren diese Ereignisse. Doch was passiert in Folge 23? Durch ein Wunder findet sich Tomoya sich in der Situation wieder, in der Nagisa das Kind gebärt. Beide überleben die Geburt und ich sitz da und denke mir nur (wenn ich an jene Ereignisse zurückdenke, die ich oben genannt habe) "Ist halt passiert" - ohne Trauer zu verspüren.
Und wie dieses Wunder möglich sei, darüber hab ich mir zu lange den Kopf zerbrochen. Parallelwelt, in der alles perfekt abläuft? Was ist dann mit der Welt passiert, in der Tomoya alles verliert? Außerdem warum ist Tomoya in dieser Happy End Welt der gleiche Tomoya, der er vor dem Tod von Ushio war, (der positiv gesinnt ist und der sich mit seinem Vater versöhnt hat) obwohl er das ganze eigentlich nicht erlebt hat?
Oder man denkt nicht so kompliziert und sagt einfach nur: All jene Welten haben sich miteinander verbunden und alles ist so, wie es eben jetzt ist.
Welche Theroie richtig ist, steht in den Sternen. Aber trotzdem fühle ich mich jetzt so wie oben beschreiben - nämlich nichts mehr (zumindest was die Zeit nach Nagisas Tod betrifft). Ich finde, dass sie ein besseres Ende hätten machen können. Eines, das das Ganze verständlicher und nachvollziehbare gemacht hätte. Dann wären mir wohl jene Emotionen nicht Flöten gegangen und ich könnte mit einem traurigen, aber gleichzeitig schönen Gefühl zurückblicken :/


Edit:
Ich kann mich wieder erinnern, wie es zu diesem Wunder kam: Bei der Versöhnung mit seinem Vater, hatte ja ein Licht (aus der Legende) von Tomoya Besitz ergriffen (wenn man das so sagen kann xD) und Tomoya hatte sich wahrscheinlich dieses Happy End gewünscht. Dennoch weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Irgendwie haben sie es sich zu leicht gemacht. Aber dass alles beim alten (bzw beim zukünftigen) bleibt, könnte auch ein Bestandteil von Tomoyas Wunsch sein. Zwar verstehe ich jetzt dieses ganze Szenario, aber es fühlt sich dennoch "falsch" an. Der Anime war schon ziemlich realistisch gehalten (was die Beziehungen, Probleme, Lösungen, etc betrifft), also hätte ich am Ende eher etwas in der Richtung "Wie kann man nach solchen Erlebnissen sein Leben wieder einen Sinn geben?" erwartet. Durch die Antwort "Ein Wunder soll geschehen" schlägt der Anime eine ganz andere Richtung ein und das stört mich (denn der Anime war bis zum Ende perfekt)



Trotz alledem ist dieser Anime ein Meisterwerk und ich kann ihn jeden nur empfehlen - am besten man schaut sich zuvor Staffel 1 auch noch an. Dann wird diese Staffel umso besser ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




iMostLiked
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Clannad ist ein atemberaubendes Meisterwerk. Ich habe nun schon viele Romance/Drama Anime gesehen, aber Clannad kann keiner toppen!

Es schafft nicht jeder Anime die Emotionen zu den Zuschauern so zu vermitteln, an manchen Stellen (insbesondere Clannad After Story) kamen einem wirklich die Tränen oder man wurde zum Nachdenken gebracht.



Spoiler!
Genre:

Wurde auf jeden fall gut getroffen. Comedy war in der ersten Staffel mehr als in der zweiten vertreten aber trotzdem sehr lustig :D Drama/Romance wie oben schon beschrieben wirklich traumhaft gemacht, aber meiner Meinung nach begann das erst in der zweiten Staffel, in der ersten war nicht viel von Drama/Romance zu sehen.


Story:

Die Story ist wirklich mitreißend, wenige Anime haben es geschafft den Zuschauer die Emotionen der Charaktere so zu vermitteln, dass man selber weint oder zum Nachdenken geriet. Die Story fährt aber erst in der zweiten Staffel auf, die erste Staffel ist eine Art "vorspiel" oder "Aufwärmung" auf die zweite Staffel.


Musik:

Wirklich schöne Musik, ich habe sogar fast alle Titel auf osu! und spiele sie täglich ^-^


Fazit:

Clannad ist ein MUSS für jeden Anime-Liebhaber, der Anime wirkt am Anfang vielleicht langweilig und komisch aber er wird von Folge zu Folge besser. In der zweiten Staffel fährt er richtig mit der Story auf, an manchen Stellen kommen einen wirklich die Tränen so ab Episode 18.

Ich habe es wirklich nicht bereut mir den Anime an einem Wochenende angeschaut zu haben, Clannad <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Otaku-Evy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime, die Fortsetzung von Clannad, hat mich echt umgehauen.
Genre: Perfekt
Story: Die Story ist vielleicht sogar noch fesselnder als Clannad. Sie ist auch trauriger, und ich musste sogar mitweinen :)Obwohl mich manchmal einiges verwirrt ;D
Animation/Bilder: Genauso schön wie in Clannad
Charaktere: Die Charaktere gefallen mir genauso gut wie in Clannad,
Spoiler!
sie werden hier ja schon erwachsen und ich finde Nagisa und Tomoya toll :))

Musik: Bezaubernd!!
Seehr froh den Anime geschaut zu haben, da ich traurige Animes liebe:) Es regt echt zum Nachdenken an, und über der Anime blieb mir echt lange im Kopf. ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




amraK
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hochgelobt und gerade After Story soll der Knaller sein, aber mal ganz im Ernst ich bin wesentlich enttäuscht worden von After Story. Im Großen und Ganzen zeigt aber After Story ein sehr gutes Drama Potenzial. Auch wenn ich mir viele Dinge anderster gewünscht hätte.

Genre/Story
Aus meiner Sicht haben wir es hier mit einem vollblut Drama Anime zu tun. Comedy war im Vorgänger besser und würde auch gar nicht mehr gut zu dem harten Drama passen. Romance ist noch durchaus akzeptabel, es geht mal um was anderes als die ersten Schritte in einer Beziehung sondern mehr darum, wie die Beiden Liebenden ihr zukünftiges Zusammenleben gestalten und Schwierigkeiten überwinden wollen.

Die Gestaltung der Story war für mich teilweise ein wirklicher Graus. Im Grunde hätte man den überhaupt interessanten Teil des Animes auf gut 12 oder 14 Episoden quetschen können. Am Anfang bekommt man erst mal ein paar Geschichten serviert, die sich zum Beispiel um Charaktere wie Sunohara (den blonden Jungen) drehen. Diese Zwischengeschichten waren recht nett aber nicht wirklich überragend und haben nun wirklich nichts mit dem eigentlichen Hauptthema des Animes, also dem zukünftigen Leben von Nagisa und Tomoya, zu tun. Aus meiner Sicht sind das lediglich Lückenfüller und trauriger Weise sind diese Geschichten nicht nur die Einzigsten. Klar natürlich sind diese Geschichten für Fans der Serie ein Augenschmaus, aber ich hätte mir nun wirklich gewünscht vor lauter Langeweile, dass nun endlich mal der wirklich interessante Teil des Anime beginnt.
Dann war es soweit. Die Hauptstory fängt an und strotzt nur so vor Drama und einer wirklich guten Story. Wirklich großartig wurde dieser Teil gestaltet, wäre auch hier nicht ein gigantischer Schönheitsfehler auf den ich aus Spoiler Gründen nicht eingehen will, eingebaut worden.
Um diesen Dramateil zu sehen habe ich den Anime geschaut und er war auch wirklich total traurig und sehr gefühlvoll. Allein dafür hat es sich auf jeden Fall gelohnt sich den Anime komplett an zu schauen.

Wer genauer wissen will was man aus meiner Sicht so verbockt hat im Anime kann sich gerne den Spoilerteil anschauen. Bloß net lesen wenn ihr den Anime noch nicht geschaut habt, den ich gehe auf sehr wichtige Ereignisse ein.

Spoiler!
SO einen Teil habe ich ja bereits erwähnt und zwar das die Zwischengeschichten echt unnötig waren und man die hätte ruhig rausschmeißen können. Leider waren die nicht der einzige Lückenfüller, da man am Ende des Animes unbedingt eine riesen Rückblende starten musste. Mein Gott ich hab jetzt echt kein Alzheimer und weiß, was in den vergangenen Episoden und der ersten Staffel passiert ist.
Zweiter Punkt der den Hauptteil des Anime betrifft. Boah das war ja so mega gut gemacht, hätten sie am Ende nicht ihr Ganzes Prinzip über Bord geworfen. Erinnern wir uns zurück:
Nagisa Stirbt und ich dachte mir nur wow. Dachte mir schon das man später entweder aus Tomoyas Verletzung oder Nagisas kränklichen Körper Drama rausschlagen will, aber so was? Sehr gut. Die Geschichte mit Ushiro ging ja perfekt weiter und es war echt so unglaublich gut gemacht. Tomoya scheint genau so wie sein eigener verhasster Vater zu werden. Dann kam ne Stelle wo ich mir schon dachte, das man eventuell alles was man bisher an Drama aufgebaut hat wieder verwerfen wird. Ushiro wird auch krank. Gut dachte ich mir, die werden die nicht sterben lassen. Als es dann zu der entscheiden Stelle kommt und klar war, das sie stirbt, war alles schlagartig klar. Die werden HUNDERT PROZENTIG nicht ZWEI so wichtige Charaktere sterben lassen. Gleich kommt wird die unbekannte Macht hervorgeholt um dafür zu sorgen das entweder Ushiro wieder lebt oder sogar Beide.
NEIN. NEIN VERDAMMT NOCH MAL. Natürlich war alles nur ein Traum. Nagisa ist nie gestorben und er ist wieder am Punkt wo sie eigentlich hätte sterben müssen. WENN MAN NICHT DIE EIER DAZU HAT CHARAKTERE STERBEN ZU LASSEN, DANN SOLLTE MAN SIE VERFLUCHT NOCHMAL NICHT STERBEN LASSEN. Jedes verdammte mal die gleiche Leiher. Es ist immer wieder das Gleiche. Man will unter allen Umständen ein Gutes Ende haben und darum holt man immer und immer wieder die Unbekannte Macht hervor, die alles wieder Gut machen soll. Hätten sie nur Ushiro gerettet hätte ich es noch verkraftet, aber gleich Nagisa auch zu retten und behaupten alles war ein Traum lässt es einfach so wirken als war alles vorherige eine verschissene LÜGE. Als hätte ich völlig UMSONST um das Schicksal von Tomoya und Ushiro geweint. Ich hasse hasse hasse HASSE es einfach so unglaublich, wenn man mich so derartig verarscht.
Das heißt wir sind am Ende des Ganzen Animes an dem Punkt an gelangt in dem nun fast die komplette Story völlig UMSONST IST. Den Anfang mit den verschiedenen Geschichten ist ein Lückenfüller, der wichtigste Part des Hauptteils ist ein Lüge und der Rest sind unnötige Rückblenden um auch den Rest zu füllen...


Fazit
Es war nicht alles Schlecht. Egal wie viel ich im Spoilerteil meinen Ärger darüber raus gelassen habe. Für die Leute, die Clannad schon gut fanden wird hier euch vielleicht was gutes geboten, was aber nicht zwingend nötig ist, da die Geschichte an sich bereits in der ersten Staffel abgeschlossen wurde und sich die zweite Staffel sehr von der ersten unterscheidet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!