Detail zu Quanzhi Fashi 2nd Season (Animeserie/ONA):

6.52/10 (104 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Quanzhi Fashi 2nd Season
Chinesischer Titel 全职法师 第2季
Synonym Quan Zhi Fa Shi 2
Synonym Full-Time Magister 2
Genre
Action, Drama, Fantasy, Magic, School, Shounen, Splatter, Superpower, Violence
Tags
Adaption Sonstige: Novel
PSK
SeasonStart: Sommer 2017
Ende: Sommer 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriezh Shanghai Foch Film Culture Investment (Studio)
zh China Literature Limited (Producer)
zh Tencent Penguin Pictures (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
2 Season von Quanzhi Fashi.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Boromis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
WTF did I just watch...

Es gibt ja Leute die Trash als Genre ganz toll finden.
Die mögen dann auch Tokyo Gore Police.
Aber dass ich etwas derartiges mal als Anime ertragen muss...?

Okay, okay, ganz so schlimm wie Tokyo Gore Police ist es nun icht, aber man hat sich mit dem Trash-Faktor schon echt bemüht.

Absolut nicht mein Ding.


Genre
Die meisten wurden erfüllt. Ja, auch Splatter. Eine menge Leute sterben einen unschönen Tod. Allerdings geht man graphisch nicht all zu sehr is Detail. School ist aber komplett raus und Violence würde ich nicht wirklich gelten lassen, da niemand gefoltert wird oder so etwas...
Drama ist schwach umgesetzt, aber man hat es versucht.

Story
Zu viele WTF-Momente bei denen ich dachte: "Nein, das bringen die jetzt nicht ernsthaft, oder??".
Und haufenweise Momente in denen die Leute einfach nur unrealistisch handeln und teilweise im Wiederpruch zu ihren vorhergegangenen Aktionen.
Beispiel (leichter Spoiler):
Spoiler!
Die halbe Schule wird von Monstern gefressen. Die Überlebenden haben das alle gesehen. << Zero Fucks given >> Aber ein "handlungstragendes" Mitglied des Schüler-Spähtrupps stirbt während der Mission einen sicheren Weg für den Rest zu bahnen. Da muss natürlich jeder, auch die Nachzügler, an der Leiche Halt machen und bestürzt trauern, obwohl die Situation es eigentlich gebietet die Beine in die Hand zu nehmen.


Ach ja zum Inhalt: Monsterinvasion muss zurückgeschlagen werden. Viele werden gefressen. Und so ganz zufällig tauchen die Monster auch nicht auf.

Animation/Bilder
Man hat graphisch ein klein wenig zugelegt. Und es gibt Splatter zu sehen, wenn auch nicht von der ganz harten Sorte.

Charaktere
Einfach nur lächerlich schlecht in ihrem Umgang mit Gefühlen. Keiner erscheint wirklcih glaubwürdig, keiner entwickelt auch nur eine Spur von Tiefgang.

Fazit
Ich fand die erste Staffel ja schon grauenvoll, hatte aber irgendwie das Verlangen direkt im Anschluss zu wissen wie es weiter geht.
Es ist wirklich zu 80% ein Monster-Katastrophern-Trash geworden. Mit Magie statt Superkräften oder abgefahrenen Waffen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel dieser chinesischen Produktion knüpft genau am Ende der ersten an, und zwar scenentreu. Allerdings sind der Verlauf und die Hauptelemente hier sehr anders als im Vorgänger.

Die Genre passen fast alle und da sich hier einiges im Setting geändert hat, passen auch die Splatter und Violence Einteilungen.
Was hingegen nichtmehr mit dem Vorgänger übereinstimmt, ist School, denn davon wird hier komplett weggegangen.
Auch finde ich Superpower nicht richtig, da mit Magic hier schon alles abgedeckt ist.

Die Story macht dort weiter, wo aufgehört wurde und nimmt sehr bald eine ganz andere Richtung ein als im Staffel 1. Es bewegt sich komplett weg vom Schoolsetting und wird mehr ein Survival/Horror/Katastrophen...Ding...
Eine Transformation die mich sehr überrascht hat, welche aber gleichzeitig neue Storyelement mit eingebunden hat.
Auf der anderen Seite kommt es einem etwas lang gezogen vor, wie jetzt versucht wird durch die Stadt, welche auf einmal angegriffen wird, zu einer sicheren Stelle zu gelangen.
Tatsächlich finde ich es rein von der Story her weniger gut als in der ersten Staffel, wenngleich auch beide hier keine Preise gewinnen können.

Die Charaktere sind quasi genau gleich denen aus der ersten Staffel. Was hier allerdings dazu kommt ist, dass sich aufgrund des stark geänderten Settings plötzlich alle weiterentwickeln müssen.
Das ist vom Prinzip her gut mit der Story verwoben und hätte für exzellente Charakterentwicklungen sorgen können, doch ich kann mir nicht helfen und muss sagen hier wurde deutlich hinter dem Möglichen geblieben.
Gleichzeitig muss man etwas resistent gegen Verlust sein, denn es wird hier nicht damit gespart Leute sterben zu lassen.

Der wohl unausgeglichenste Teil des Animes war die Qualität der Bilder.
Ich will nicht sagen, dass alles schlecht ist und auch gelten lassen, dass Produktionen aus China noch Zeit brauchen werden um den gleichen Standard wie in Japan zu erreichen, aber das hier war einfach nicht gut.
Teilweise sind die Perspektiven und Bilder so schlecht, das man glauben kann hier wären Hobbyzeichner am Werk gewesen. Dann gibt es Animationen, die durchaus sehr gut aussahen, genauso wie welche die furchtbar aussahen.
Hier wird einfach kein homogenes Grundniveau erzeugt und deswegen muss ich hier starke Abzüge geben.

Was die Musik angeht, so ist es wohl ok. 3 Sterne, keine Ahnung, wie ich es sonst einordnen soll.

Alles in allem bin ich nicht so angetan wie von der ersten Staffel. Die Story macht zwar einen unerwarteten Abbieger hin zu etwas ganz anderem, was es ermöglicht die Charaktere neu zu entwickeln, aber es wird hinter den Möglichkeiten geblieben. Die Bilder waren eine kleine Katastrophe und schwankten zwischen annehmbar und gruselig.
Schön das es auch die Chinesen versuchen Teil der internationalen Animescene zu werden, aber es wird noch viel Lehrgeld bezahlt werden müssen um, gemessen an diesem Werk, mit Japan wenigstens mitthalten zu können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




gubble747
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So.

Erstmal : Keine Kommentare sollten die Aussage haben das der Kommentator den anime nicht mag und dann ihn schlecht machen.


Ich bin gerade an der 3. Staffel und finde im großen und ganzen geht er klar.
Die 2. Staffel geht allein um den MC Mo Fan, die Zerstörung der Stadt und sowie die dunkle Seite der Magierwelt.


Bewertung


Genre

Sind alle bis auf =

Superpower (Das ist einfach nur magie und jede Art ist übermenschlich, doch keine super Stärke oder so wurde gezeigt) Und
Shounen (warum das drinn sein muss verstehe ich eh nicht)

Story

Die Story zieht sich durch die ganze staffel und ist in meinen Augen nen bissl zu geradlinig und nicht aufwendig. Versucht wird zwar mit stärkeren Monstern, was zu erreichen aber bringt fast nichts.

Animation/Bilder

Hält sich schlicht. Nicht zu viel details aber auch nicht zu grob gezeichnet.

Charakter

Ich finde das die Charakter keine bis kaum entwiklung haben und dinge überspielt werden. Sehr absehbar.

Musik

Um ehrlich zu sein achte ich 0 auf die Musik, aber wenn gute musik auftauchen sollte merk ich es mir. Mir ist nichts aufgefallen. Die ganze Staffel nicht.


Mein Ergebnis

Wenn man die erste Staffel angeguckt hat (was ich als Vorraussetzung empfinde), sollte weitermachen und Spaß drann haben. ^^
Die die erste Staffel geguckt haben müsste der Anime Liegen.

P.S. Wenn er dir nicht gefallen hatt, warum weitergucken ? 0.o

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden