1 Neueste Beliebteste




EscaperofReality
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Obwohl der Anime super ist, ist dieser Film in mancher Hinsicht Katastrophal. Nicht allein, dass dieser Film einen anderen Zeichenstil und andere Synchrosprecher als der Anime hat, nein es werden auch Zusammenhänge auseinander gerissen. Zudem ist Ed charakteristisch etwas verändert und niemand beschwert sich über seine Größe, was ich ziemlich traurig finde.

Spoiler!
Die herausgerissenen Zusammenhänge sind:
1. seit wann ist Roy Mustang bitte ein Kernel?
2. Erst fragt Roy, wer Ed und Al sind und später sagt Winry er wäre doch der einzige Freund, den die Beiden hätten.
3. Seit wann kann Roy Mustang bitte ohne Transmutationskreis Alchemie anwenden?
Mir fällt gerade auf, dass die sich alle auf Roy beziehen XD.


Trotzdem sollte man den Film gesehen haben.

Escaper

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Film ist ca. 107 Minuten lang. Die Story ist nicht wichtig für die Hauptstory. Sie ist nebenbei, irgendwo in der Story von "Fullmetal Alchemist: Brotherhood" angesiedelt. Einen klein wenig informativ ist sie allerdings schon, denn sie geht auf ein Ereigniss in "Fullmetal ALchemist: Brotherhood" ein, das dort nur ganz kurz angesprochen wurde. Die Story die sie sich allerdings gestrickt haben, ist sehr löchrig und wirkt weit nicht so verständnisvoll wie die von "Fullmetal Alchemist: Brotherhood". Der Zusammenhang wird zu schnell erläutert, als dass ich dem richtig folgen konnte. Die Spannung ist schwach vertreten und steigt nicht wirklich in die Höhe. Das Abenteuer ist stark vertreten. Mein Entdeckerherz schlug auf jedenfall höher, troz der miesen Storry, war die Welt äußerst interessant gestatet worden, was mich echt neugierig gemacht hatte. Die Action ist stark vertreten. Die Actionlast ist mittelstark vertreten. Gleich von Beginn an, geht es richtig zur Sache. Das macht echt Laune. Obwohl die Actionlast voll abgeht, ist die Art und Weise, wie sie gezeigt wurde, doch zu verschroben und sie wirklich als sehr gut zu bezeichnen. Dazu mehr in "Animation/Bilder". Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich nicht im geringsten unterhalten. Die Sprüche donnern hier nur so herrunter, doch unterhalten haben sie mich nicht. Die Dramatik ist mittelschwach vertreten. Ihre Intensität ist sehr schwach vertreten. Fast überhaupt nicht kam die Dramatik an. Das liegt unter anderem an der Hecktigkeit, die der Film ausgestrahlt hatte. Die Fantasy ist mittelstark vertreten. Das hat sich nicht geändert, nach wie vor bin ich schon fasziniert gewesen, auf welche Art und Weise, die Fantasy in die Story eingebracht wurde. Die Historical ist mittelmässig vertreten. Hier ist es wieder der optische Wert der Zählt. Man geht nicht auf das Genre ein. Die Magic ist mittelstark vertreten. Man geht nur sehr geringfügig auf das Genre ein. Ganz anderst als bei "Fullmetal Alchemist: Brotherhood". Mich nervt extrem, dass die Gesetze und Regeln, die in der Serie festgelegt wurden, hier ausser Kraft gesetzt wurden. Auf einmal verhält sich die Alchemie auf eine Weise, die nicht zur Serie passt. Das Military ist mittelschwach vertreten. Hier wird das Genre in den Hintergrund gerückt. Auch sonst wird nur wenig darauf eingegangen. Die Superpower ist schwach vertreten. Auf das Genre wird nur sehr geringfügig eingeganen. Violance ist mittelstark vertreten. Splatter ist mittelschwach vertreten. SciFi ist schwach vertreten. Die Mystery ist mittelschwach vertreten. Sie erzeugt keine mystische Atmosphäre.

Die Animationen sind sehr flüssig geworden, sogar noch etwas flüssiger, wie die von "Fullmetal Alchemist: Brotherhood". Die Computeranimationen sind sehr zahrleich. Sie sind aber äußerst geschickt in den Zeichenstill eingearbeitet worden, weswegen sie als solche etwas schwer zu entlarven sind. Der Bewegungsfluss der Kämpfe sind zwar sehr flüssig geraten, weswegen eine gute Actionlast hervorgeht, doch die Zechnungen der Charatkere, werden auf einmal sehr ungenau und das bremst wiederum die Actionlast. Der Zeichenstill hat sich verändert, wer wirkt Farbarmer und somit kommt ein ganz eigenwilliger Still zum vorschein, was aber nicht Nachteilig ist, sondern sehr interessant wirkt. Die Hintergründe sind sehr malerisch gezeichnet worden. Die Genauigkeit ist stellenweise so krass, dass eine vielzahl von Details zu erkennen ist. Dann wiederum, kommen Stellen vor, die so eine niedrige Genauigkeit haben, dass die Details nahezu verschwinden.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichent worden. Ihr Still ist einfach gehalten und er hat sich leicht verändert, er wirkt gröber, aber nur ein bisschen. Das Charakterdesign ist wieder normal gehalten worden und doch gibt es wieder Auffälligkeiten, die aus der Reihe tanzen. Die Charktere an sich haben sich verändert ... sehr verändert, doch nicht durch ihre Verhalten, sondern durch ihre Dialoge. Die wirkten so ganz anderst, wie die Charkatere der Serie. Es passt einfach nicht mehr zu dem was ich kenne.

Die deutsche Sycnronisation ist einfach nur schrecklich geworden. Die Aussprache ist zwar noch einigermassen ok und pazt nur bei gefühlsbedingten Dialogen, doch die Wortwahl geht mal garnicht! Das ist so ein krasser Gegensatzu zu den Dialogen der Serien. Da Fallen Ausdrücke, die mal garnicht in diese Welt passen, dann noch diese Sprache, die zu der Epoche nicht passen will. Jeder Charakter hat eine andere Stimme wie die Charkatere der Serie. Das wäre normalerweise nicht schlimm, Doch da es zu "Fullmetal Alchemist: Brotherhood" gehört, passt der extrem krasse Unterscheid einfach nicht. Jede Stimme will sogarnicht zu dem jeweiligen Charkater passen. Selbst am Ende des Filmes, konnte ich mich nicht daran gewöhnen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jannylili
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story ist spannend, aufregend und
lustig gehalten.
Die Animationen sind wunder schön und
detailgetreu (vor allem bei Kämpfen)
gezeichnet.
Die Charakter sind sehr gut gezeichnet
mit eine touch Realismus. Auch sind sie
sehr Detailgetreu gezeichnet.
Die Musik stich heraus und ist super und
sehr schön gemacht und gestaltet.
Der Anime ist einfach nur spitze,
ein Erfolg reicher Film mit den
Elric Brüdern!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LachendeLeiche
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Okay, um diesen Film zu verstehen, sollte man entweder den Anime Brotherhood gesehen oder den Manga gelesen haben.
Die Story finde ich gut. Im Manga kommt die Geschichte nicht vor, aber dennoch hatte ich das Gefühl, dass es perfekt in das Geschehen von FMA passt.
Die Animation ist ganz in Ordnung. Nichts zu meckern, aber auch nicht besonderes.
Die Charaktere sind typisch für Fullmetal Alchemist. Ed und Al sind meiner Meinung nach perfekt getroffen. Abe rauch die Anderen. Ihre Beweggründe kann ich nachvollziehen. Auch handeln alle relativ realistisch.

Alles in allem ein guter Anime-Film, der auch spannend ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KaiRinoA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nachdem ich mir schon die bombastischen Serien angeschaut habe, hatte ich am Ende eine extrem hohe Erwartung zu diesem Film....
... Wurde jedoch enttäuscht.
Die Story strahlte nicht dieselbe Faszination aus wie in Brotherhood und konnte mich mit diesem Movie nicht so richtig anfreunden. Das Positive ist, dass die Handlung Movie-entsprechend ist, sodass es nicht nach ner genauen Zeitabfolge innerhalb der Brotherhood-Serie richtet. Allerdings werden Begriffe aus dem komplexen FMA-Universum aufgegriffen, sodass Neulinge zunächst damit nichts anfangen können.
Skeptisch war ich auch in den Animationen: Mal sah es gut aus und mal sah es aus, als ob die Macher unter Zeitdruck standen! Schade.. :(
Wie auch in der Story konnte ich mich auch mit den Charakteren nicht so richtig warm werden... Zwar wurde auch eine gewisse Tragik mitgeteilt, aber das wäre es dann auch schon... Mir fehlte es an Spannung und an Gefühl.......
.... besonders in der deutschen Synchro!!! Während in der ersten Serie alle Rollen perfekt umgesetzt wurden, ist dieser Film hier der totale Reinfall! :((( Als ich Ed und Al in diesem Film gehört habe, hatte ich das Gefühl, als wären sie aus "Mitten im Leben" oder "Die Schulermittler" entsprungen!!! Denn ich hatte mich schon ziemlich gewundert als ich plötzlich "Fachbegriffe" wie "Alter!" oder "Flachw******" mit anhören musste.... Noch dazu klingt Al viel älter als sein älterer Bruder Ed! )Unter professioneller Synchro verstehe ich was Anderes... -.-)
Die Musik an sich ist eher im guten Durchschnittsbereich. Zwar besitzt der Film keinen bombastischen OST, kann aber die spannenden/traurigen Momente sehr gut einfangen.

Mein persönliches Fazit: Man KANN sich den Film angucken... Muss man aber nicht! :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Satochin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Naja -.-

Ich habe denn Film in Deutsch gesehen und was soll ich sagen -.- ?!

Die Stimmen von Ed, Al, Roy, Riza, Winry und Amstrong die gingen mal gar nicht das sind komplett andere synchron Sprecher und das hat mich sehr auf geregt >:(

Aber alles in allen ist der Film ein GROßER erfolg und Fullmetal Alchemist ist einer der Besten Animes aller Zeiten

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JanOle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fullmetal Alchemist - The Sacred Star of Milos ist ein eher durchschnittlicher Film, zwar ist die Serie einer der besten, die ich je gesehen habe, aber der Film war leider nicht so gut.

Der Anfang war eher langweilig, erst zum Ende hin wurde es deutlich besser.

Ich würde diesen Film jetzt nicht unbedingt empfehlen, ist eher was für zwischendurch, wenn man nichts anderes zum gucken hat. ;)
Weil so episch wie die Serie ist der Film leider nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kimkram
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also die erste halbe Stunde des Filmes war ja eher unterdurchschnittlich. Ich fand sie extrem langweilig und auch wenn ich dir Serie abgöttlich liebe finde ich diesen Film nicht so gut. Erst ab dreiviertel wird er wirklich schaubar. Schade, denn man hätte daraus viel mehr machen können... Außerdem hat man eine Animationstechnik benutzt, welche für mich unsauber und nicht fertig wirkte. Und die deutschen Syncronstimmen sind völlig anders als in der Serie. Diese konnte man sich gar nicht erst anhören, so schlecht sind die. Der Einzige der geht ist Ed, aber vorallem war ich bei Roy geschockt, wie unpassend diese Stimme ist!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jessi289
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin ein großer Fan der Serie und habe mir natürlcih auch diesen Film angeschaut muss aber sagen er ist nicht ganz was ich erwartet habe.
Er ist keine Fortsetzung was eigentlich kein großes Problem für mich da stellt aber es hat einfach das gewisse etwas gefehlt das mich an der Serie so begeistert hat.
Mit der Animation konnt ich mich auch nicht so anfreunden.
Ich habe den Film einmal mit Untertitel und einmal in der Deutschen Ton fassung gesehen und muss sagen das ich die neuen Deutschen Stimmen echt furchtbar finde die vorige Besetzung hat mir viel besser gefallen wenn auch das Japanische Original natürlich immer noch alles übertrift:)
Ich kann sagen das es alles in allem kein muss für Fans der Serie ist aber am Ende ist doch immer noch die eigene Meinung wichtig
P.S Das Ende wirkte auch mich so einwenig herbei gezogen ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Scorpio.n
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sehr gelungener Film aus der reihe, der eine sidestory aus Brotherhood erzählt und dabei dem wohl ernstesten und meiner meinung nach besten shounen alle ehre macht. natürlich sind auch wieder viele caras dabei wobei aus zeitgründen alle ausser den gebrüdern und den andren haupthandelnden sehr kurtz kommen. was solls. alles war gut gestaltet und genial musikalisch unterlegt.
mein einziger kritikpunkt könnte sein das ich das gefühl hatte der film hatte zu viel Action man kam igentwie nie aus den kampfszenen raus ausser an sehr komprimierten aufklärungsstellen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




tairen soul
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Da ich die Serie (beide Versionen) verschlungen habe, sowie auch die Fortsetzung in dem Film von 2005 (zur 1. Version der Serie von 2001) musste ich diesen Film von 2011 unbedingt sehen. Und was soll ich sagen, es war absolut sehenswert. Es war zwar keine Fortsetzung zu FMA Brotherhood (geht ja auch nicht, da die Serie in sich abgeschlossen ist), aber trotzdem war der Film gut und schlüssig und spannend bis zur letzten Minute. Es waren wieder alle Hauptcharaktere dabei und haben auch überzeugt!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden
1 Neueste Beliebteste