Detail zu Hinamatsuri (Animeserie/TV):

8.34/10 (184 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Hinamatsuri
Japanischer Titel ヒナまつり
Synonym Hina Festival
Synonym Hinamatsuri (2018)
Genre
Action, Comedy, Fantasy, SciFi, Seinen, Slice of Life, Supernatural, Superpower
Tags
Adaption Hinamatsuri (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2018
Ende: Frühling 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp feel. (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Nitta Yoshifumi, ein junger und kluger Yakuza, lebt in seinem Revier in Ashigawa umgeben von seinen liebsten Vasen. Doch eines Tages fällt das Mädchen Hina in einer seltsamen Kapsel aus heiterem Himmel und zwingt ihn mit ihren übernatürlichen Kräften, sie bei sich wohnen zu lassen. Leider verliert sie dabei öfters die Kontrolle über ihre Fähigkeiten und sorgt für Chaos in der Schule und in Nittas Organisation. Trotz all dieser Probleme kümmert er sich jedoch um sie. Was wohl aus diesem ungleichen Paar werden wird?

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Hinamatsuri – Visual, Promo-Video, Titelinterpreten & Serienumfang
von Minato. in Anime- und Manga-News
4568 08.04.2018 21:21 von ghostphil
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




smite2001
Gute Comedy (habe ein paar mal laut gelacht), für das Genre super Produktionsqualität und obwohl Moe-SoL-Comedy reichlich ausgelutscht ist, fühlen sich die Charaktere und die Situationen ausreichend frisch an.

Uneingeschränkte Empfehlung von mir.

Kurze Anekdote: Vor ca vier Jahren hab ich quasi aus Versehen auf einem Hentai-Binge den Anime "Kiss x Sis" guguckt, was für mich der Anfang meiner modernen Anime-"Karriere" war.

Das Hinamatsuri von den selben Machern ist, merkt man (zum Glück) nicht, dennoch war ich angenehm überrascht als ich es rausgefunden habe. Definitv mein Lieblingsanime aus dieser Season.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DrGrunty
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es passiert selten, dass ich so begeistert bin von einem Anime. Slice-Of-Life mag ich zwar an und für sich gerne, jedoch sind die meisten Titel dieses Genres auf Dauer sehr langwierig, Hinamatsuri bis jetzt allerdings noch nicht.

Die Story folgt in erster Linie Nitta und Hina. Hina, ein stilles Mädchen, mit einem immer gleichen Gesichtsausdruck, einer Liebe für Essen, und telekinetischen Kräften, erscheint auf den ersten Blick wie ein verwöhntes Gör, dass Nitta, ein Yakuza, aus anfangs selbsterhaltungs-geprägten Gründen bei sich wohnen lässt. Nach der ersten Folge verfolgen wir nicht mehr ausschließlich Nitta und Hina, sondern auch andere Charaktere, welche nach und nach vorgestellt werden. So auch Anzu
Spoiler!
, ein weiteres Mädchen mit übernatürlichen Kräften
, bei ihren Erfahrungen im Großstadtjungle. Oder Hitomi (welche einer meiner Lieblings-Nebenfiguren in einem Anime geworden ist), ein Schulmädchen, beste ihrer Klasse, aber trotzdem sozial kompetent (anders als die cliché 1er-Schülerin) und dazu noch eine wirklich liebenswürdige Person.

Ein Anime zum lachen, zum mitfiebern (die Actionszenen sind doch recht cool), zum manchmal ein bisschen Herzschmerz haben und zum selten cringen (
Spoiler!
siehe Anzu-Singszene
).
Die Musik ist gut, aber nicht Hauptpunkt dieses Animes, aber das ist ok.
Die Charaktere sind ausgezeichnet, jeder hat eine einigermaßen nachvollziehbare Persönlichkeit (ich rede nicht von Oberweiten), und wirklich jeder Charakter ist zum gernhaben. Man hat niemals das Gefühl, dass wenn nach der ersten Hälfte einer Folge, die Story zu einem anderen Charakter wechselt, man würde jetzt viel lieber die andere Geschichte weiterverfolgt anstatt dem neuen Charakter zu folgen.
Animationen sind on Point. Nicht viel dazu zu sagen, Hina hat vielleicht ein ein wenig rundes Gesicht, aber das passt irgendwie zu ihr.
Die Story ist bei Slice-of-Life Animes immer so ne Sache für sich, oftmals sind es mehrere Ministorys aneinander gereiht, die oftmals nichts miteinander zu tun haben. In Hinamatsuri ist es zum Glück nicht so. Noch gibt es kein klares Ziel wo die Geschichte hinführt, aber man kann deutlich in jeder Folge die Entwicklung der Protagonisten beobachten, welche auch ohne Kürzungen in der nächsten Folge weitergenutzt werden.
Die angegebenen Genre stimmen soweit ganz gut, auch wenn ich für gewöhnlich angepisst bin, wenn Leute Fantasy und Sci-Fi zusammenpacken (also meiner Meinung ist es entweder Sci-Fi ODER Fantasy). Nur wo packt man Telekinese hin, vielleicht eher Superpower statt Fantasy? Aber wer bin ich schon zu urteilen, wenn ich selbst auf keine bessere Lösung komme.


Für mich, ein Meisterwerk!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden