Detail zu Nisemonogatari (Animeserie/TV):

8.44/10 (3247 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Nisemonogatari
Englischer Titel Nisemonogatari
Japanischer Titel 偽物語
Synonym Impostory
Synonym Bogustory
Genre
Comedy, Drama, Ecchi, Fantasy, Harem, Mystery, Romance, Seinen, Supernatural, Superpower
Tags
Adaption Light Novel: Monogatari Series
PSK
SeasonStart: Winter 2011
Ende: Winter 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Arashi-Storm
de Hontô-Subs
de NanaOne
de Shinigami-Neko-Subs
de Sudeki-Fansubs
Industriejp Shaft (Studio)
en Aniplex of America (Publisher)
en Crackle (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Hanabee Entertainment (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Der schwarze Betrüger Kaiki Deishu, der Hitagi schon einst betrogen hatte, kehrt in die Stadt zurück und benutzt abermals die Zauberformel, die Nadeko schon zuvor verflucht hatte. Koyomis Schwestern Karen und Tsukihi versuchen Deishu aufzuhallten, doch ...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 ProSieben MAXX zeigt diverse Anime-Filme zu Weihnachten
von Kaira in Anime- und Manga-News in Deutschland
1566 20.12.2019 17:32 von Kaira
0 Wie sollten die Monogatari Light Novels einsortiert werden?
von WhoIsAihanaEtsu in Allgemeine Themen zu Anime & Manga
78 12.11.2019 14:10 von WhoIsAihanaEtsu
0 Das Akiba Pass Festival 2019 | JCulture Talk #5
von SilentGray in Ankündigungen und Projekte
2311 22.02.2019 17:26 von SilentGray
4 Manga-Adaption zur Romanreihe Bakemonogatari bestätigt
von Moeface in Anime- und Manga-News
2085 16.01.2018 19:47 von Asuka..
7 Zoku Owarimonogatari – Film erscheint auch als 6-teiliger TV-Anime
von Devish in Archiv: Newsecke
7595 27.12.2017 11:44 von Miss-Otaku
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eigentlich könnte ich zu Nisemonogatari genau das gleiche schreiben wie zu Bakemonogatari, mit dem einzigen Unterschied, dass diesemal die beiden Schwestern des Protagonisten im Fokus stehen. Die Aufmachung ist gleich, die Einteilung in Arcs, der Stil... ich weiß gar nicht was ich groß schreiben soll.

Die Genre sind erfüllt, und wie vorher auch würde ich wohl bei den gleichen Einschränkungen vornehmen. Horror ist diesemal rausgefallen, bin ich aber mit einverstanden.

Die Story ist wie schon gesagt gleich dem was man aus Bakemonogatari kenn. Es gibt diesemal nur 2 Arcs, welche sich durchaus ausgiebiger erstrecken als im Vorgänger.
Das finde ich persönlich gut und es kam mir deutlich weniger gestaucht vor als bei vier Arcs.
Wieder gilt es Dinge des übernatürlichen zu behandeln, diesemal eben bei den kleinen Schwestern.

An diesem Punkt wird sehr viel an der Charaktergestalltung der Schwestern gearbeitet, sodass diese viele Eigenschaften zugesprochen bekommen.
Am Ende sind sie sogar deutlich bekannter als die Mädchen aus der ersten Staffel und ich muss auch zugeben, dass ich mir gewünscht hätte noch mehr von den "alten" Personen zu sehen.

Technisch ist es beinahe identisch mit dem Vorgänger. Der Sitl der Bilder ist gleich, die Art der Schnitte und Dialoggestalltung. Ich denke wenn man dieser Art nichts abgewinnen konnte, wird man sich auch nicht die zweite Staffel angeguckt haben.

Die Musik ist wieder nicht besonders ausgefallen, bekommt aber ihre eignen Sets von Intro und Extro pro Arc.

Alles in allem kann ich nicht viel sagen, außer das es wie im Vorgänger gehalten ist. Eine zwingende Weiterentwicklung in der Story habe nur geringfügig gesehen, wenngleich ich diese auch nicht absprechen möchte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Alanthir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Monogatari Serie, ein Kunstwerk, sowohl in den Einzelfolgen, als auch in der Gesamtheit!

Der folgende Text bezieht sich auf die gesamte Monogatari Serie (bis auf die drei Filme über die Vorgeschichte).

Genre

Die Genre werden alle erfüllt. Eine der wenigen Serien wo prinzipiell alles eingetragen werden könnte und irgendwie auch alles passt. Klingt komisch, ist aber so, und dabei entstehen nichtmal irgendwelche Moment wo es überladen wirken würde.

5 von 5 Punkten

Story

Eine Story, oder viel mehr so viele Geschichten, die ihres Gleichen sucht.
Man kann es nur schwer zusammenfassen, da die Monogatari Serie so viele Einzelne Geschichten enthält, die alle miteinander in Verbindung stehen, aber dennoch einzeln zu bewerten sind. Jede einzelne der kleinen Geschichten spielt aber immer im Großen Plot der Serie eine Rolle, niemals sollte man ein Detail außer acht lassen oder der Meinung sein, dass es nicht so wichtig für den Gesamtverlauf wäre. Wer progressiven Erzählstil mag, bei dem man mitdenken und nachdenken muss, der ist hier auf jeden Fall gut aufgehoben, wer sich nur mal eben berieseln lassen möchte, der sollte die Serie wohl eher meiden.
Der Plot ist dicht und wird immer weiter fort gesetzt, jedes Detail kann (und wird in den meisten Fällen) eine Rolle spielen. Sowohl vom Drehbuch als auch der Regie ist es einfach erstklassig in Szene gesetzt und zeichnet ein Bild, das nur durch echte Leidenschaft und großes Talent entstehen konnte.

5 von 5 Punkten, könnte ich mehr geben würde ich es.

Animationen & Bilder

Der Stil ist mit Sicherheit sehr eigen, mir ist kein weiteres Werkt bekannt, das in der Animation auf so eine Auswahl und einen Mischmasch an Stilmitteln setzt. Das alles vor gut und detailreich gezeichneten Charakteren und (wenn gezeichnet) auch Hintergründen, die eine Botschaft mit sich tragen.
Es ist sicherlich nicht für jeden Etwas und wer farbenfrohe Schlichtheit erwartet wird enttäuscht werden. Der Stil wird getragen durch das Einbetten realer Bilder, schneller Schnitte gemischt mit Standbildern bestimmter Szenen, die Animationen sind flüssig und man findet auch beim zweiten und dritten Anschauen immer wieder neue Details, die einem zuvor nicht aufgefallen sind.
Es ist eine Mischform aus Hayao Miyazaki und Quentin Tarantino die es so kein zweites mal gibt.

5 von 5 Punkten

Charaktere

Eines der Hauptstandbeine der Serie. Sie wird getragen durch die tollen Charaktere, die mit jeder Folge mehr an Tiefe, an Farbe aber auch an Schatten gewinnen. Die Protagonisten sind nicht realistisch orientiert, aber das sollen sie auch nicht, denn es geht nicht um ein realistisches Setting, höchstens ein pseudo realitätsnahes.
Dennoch weist jeder einzelne in der Serie vorkommende Charakter etwas Einzigartiges auf und trägt zu jeder Szene in der er vorkommt etwas essentielles bei.
Sehr viel besser kann man so abstruse Protagonisten nicht einsetzen und eine Bindung mit dem Zuschauer erzeugen. Wer bei einer bestimmten Szene in der second season nicht zumindest den Tränen nahe ist, der hat wahrscheinlich kein Herz, wer an anderer Stelle nicht ebenso Angst um und mit den Darstellern hat, der hat es nicht verstanden.
Es ist eine solche emotionale Tiefe die teilweise mit emotionaler Härte aber auch mit oberflächlichen Gefühlen spielt.

5 von 5 Punkten

Musik

Die Musik, vor allem die Openings, gehören zum besten, was ich kenne. Einige Lieder haben definitiv Hit Qualität und fast alle sind extrem eingängig. Vor allem spiegeln die Lieder aber auch immer schon einen Teil ihrer Geschichte, oder sogar die ganze Geschichte, wieder.
Man merkt, dass hier ebenso wie in alle anderen Bereiche, extrem viel Herzblut eingeflossen ist.
Man mag sich einige Lieder immer wieder anhören, bei anderen bekommt man, nachdem man weiß was passiert oder wofür sie stehen (später) Gänsehaut oder ein erfüllendes Lächeln auf den Lippen. Die Musik unterstützt die Szenen hervorragend, weder trägt sie sie, noch wird sie von den Szenen getragen, sie passt sich perfekt ein, bleibt aber dennoch im Gedächtnis.

5 von 5 Punkten

Fazit

Die Serie ist mit Sicherheit nicht jedem zugänglich, das ist nicht schlimm. Meiner Meinung nach sollte man es aber mindestens ein zweites mal versuchen, wenn es beim ersten noch nicht so gut geklappt hat.
Wer diese Serie nicht zuende anschaut, der hat einen Meilenstein der Animations-/Filmkunst verpasst. Ein Machwerk von dem wohl jeder Fan hofft, dass es nie wirklich zuende sein wird und dennoch das Ende kaum erwarten kann.
Meine absolute und uneingeschränkte Empfehlung, für jeden, der mit erwachseneren Machwerken etwas anfangen kann und sich auch vor komplizierteren Plots nicht fürchtet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




spasecofbojx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich schreibe das ganze jetzt einfach mal während ich ESL schaue xD


Genre


ich sehe immernoch nicht wirklich den Vampiraspekt der als ganzes Genre angegeben wurde, allerdings mehr als in der ersten Staffel. Allem anderen sage ich, die Genres wurden erfüllt denke ich mal ^^


Story


Ich finde die Story ist besser als in Bakemonogatari, und die mochte ich eigentlich schon sehr, weil sie dieses undurchblickhafte hat, was es schwieriger macht manchmal dingen zu Folgen. Was noch speziell ist, das die Story halt ein höheres Niveau hat als die meißten anderen Anime. Aber an sich wieder mega interessant und jaa :D ich kanns nicht wirklich ausschreiben xD


Animationen/Bilder


Weniger "Animation Number xxx" Screens als im Vorgänger was ich persönlich bevorzuge da ich keine lust habe der Story zu folgen und gleichzeitig mich darauf konznetrieren zu müssen was in diesen kleinen Screens steht. Auch finde ich des ganze ist etwas Farbiger geworden, aber ich kann mich auch irren. Mir persönlich misslingt immernoch das es keine anderen "Menschen" gibt, außer die, die relevant für die Story sind.


Charaktere


Hat sich verbessert. Es gibt in der Staffel mehr Hintergrunddetails und allgemein wird alles interessanter erzählt. Kurz und knapp, gefällt mir besser als Bake ^^


Musik


Copy/Paste von meinem Bakemonogatari Kommentar:
Spoiler!
Musik war in diesem Anime das beste. Die Openings und Endings waren alles ganz interessante Lieder aber was mich an diesem Anime fasziniert ist die Stimmungsvolle Hintergrundmusik die einfach wie der Arsch aufm Eimer passt :D Mein Lieblingssong "Suteki Meppo" habe ich mir auch runtergeladen und aufs Handy gezogen. Aber ernsthaft. die Hintergrundmusik ist der absolute Hammer, wohl die beste die ich bisher jemals in einem Anime hatte :3



Schlussfazit


Die Monogatari-Anime sind viel anspruchsvoller als gewöhnliche Anime und das macht sich auch in der Story bemerkbar. Wenn sich jemand dafür interessiert und denkt er hat die lust, der Story zu folgen sollte sich Bakemonogatari und alle Nachfolger anschauen. Ansonsten rate ich davon ab ^^
space (spase) ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xxfairytail
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So Staffel 2 :

Genre sind soweit die selben wie in Staffel 1 allerdings ist Action nicht aufgelistet , Action ist hier allerdings auch nur ganz gering vertreten also ist das auch okay und Romance hat stark nachlassen ,was ich schade finde. 4/5

Story : Es geht diesemal um die Fire-Sisters also um die kleinen Schwestern des Mc's. Es fängt Lustig an und wurde nach und nach spannender bzw. Interessanter. 5/5

Animation : Besser als in Staffel 1 .5/5

Chraktere : Alle gleich gut wie in der ersten Staffel. 5/5

Musik : Immernoch meisterhaft. 5/5

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nisemonogatari


~Bezogen auf die zweite Staffel!~


~Am 8.Januar 2012 veröffentlichte das Animationsstudio Shaft die zweite Staffel von der Monogatari-Reihe mit 11 Folgen mit dem Titel Nisemonogatari.~


Genre & Story:
Auch die zweite Staffel von der Monogatari-Reihe unterscheidet sich nur sehr wenig von der ersten und punktet mal wieder mit seiner komplexen Handlung und den interessanten Dialogen!Dieses mal lag der Fokus auf Araragis Schwestern und natürlich war dies sogar besonders unterhaltsam,da die zweite Staffel mal immer wieder mit ein paar witzigen Momenten und Sprüchen kam!Natürlich ist es an einigen Stellen sehr verwirrend und manchmal ist es auch schwer mitzukommen aber nach der Zeit verbessert sich das leicht mal und ich kam wieder mit.

Zeichenstil & Animation:
Da die Monogatari-Reihe bekannt für ihren ungewöhnlichen Animationsstil ist sollte man sich hier auch nicht wundern.Mir hat es dieser Stil an sich aber sowieso besonders angetan,denn er ist passend und anders.Der Zeichenstil war sehr schön und auch die Hintergründe waren teilweise eher schlicht gehalten aber dafür trotzdem besonders auffällig.

Charaktere:
Und mal wieder bin ich sehr überrascht wegen den sehr interessant gestalteten Charakteren und deren wirklich komplizierten Dialoge.Verschlechtert haben sich die Charaktere sicherlich nicht aber manche Charaktere wurden eher sehr stark in den Hintergrund gestellt,was ich eher ein wenig schade fand aber dafür gab es zum Glück noch ein paar interessante Charaktere welche im Mittelpunkt standen.

Musik:
Die Openings und Endings sind sicherlich nicht zu unterschätzen und konnten mir mal immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern!Dies gilt auch für die passenden und guten Soundtracks,die je nach Szenen perfekt angepasst wurden und bei mir sicherlich ne weile im Gedächtnis bleiben werden!

Fazit:
Nisemonogatari ist eine äußerst gelungene Fortsetzung,mit interessanten Charakteren,einen ungewöhnlichen Animationsstil,interessanten Dialogen und einer schönen Musikuntermalung!Die erste Staffel übertrifft Nisemonogatari natürlich nicht,ist aber auf jeden Fall eine gelungene Fortsetzung die man sich eindeutig anschauen kann!Wer die erste Staffel schon gesehen hat kann sicherlich schon mal Nisemonogatari anfangen!


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




smite2001
Fazit zum Anfang: Die zweite Season hat mir besser gefallen als die erste.

Nachdem die erste Staffel mich grade zu Beginn etwas mit den vielen, teils eigenwilligen Stilelementen genervt hat, sind diese hier auf ein gutes Maß zurückgefahren worden. Es ist immer noch der "Monogatari" Stil zu erkennen, inklusive philosophischer Dialoge. Ich glaube nicht, dass irgendjemand hier etwas vermissen wird.

Romance wurde zurückgefahren, blitzt aber zwischendrin noch auf. Es wurde dafür deutlich mehr Ecchi eingebaut und zwar von der "guten" Sorte. Es wird zwischendrin, zumindest für meinen Geschmack, immer wieder mal ziemlich heiß.

Ansonsten haben mir die beiden Arcs sehr gut gefallen, mehr noch als in der bereits guten, ersten Staffel. Es bekommen aber auch (fast) alle Charaktere aus der ersten Season einen mehr oder weniger intensiven Auftritt.

Ich bin froh, dass ich noch einiges vor mir hab an "Monogatari" und kann die Serie eigentlich jedem nur empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Levobertus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sooo, Fortsetzung von Bakemonogatari!
Dieses mal mit Fokus auf Araragis Schwestern :D
Aber nun mal ganz systematisch:
Zu den Genres ist wieder nur zu sagen, dass der Anime ne Nummer für sich ist, aber die meisten Elemente der genannten Genre einhält. Leider werden Romanceelemente durch Ecchi ersetzt, was ich nicht so toll fand.
Die Story ist der von Bakemonogatari sehr ähnlich und fängt auch dort an, wo Bakemonogatari aufgehört hat. Diesmal besteht der Anime aber nur aus zwei Arcs, die je eine seiner Schwestern behandeln.

Die Animationen sind wieder wie bei Bakemonogatari, etwas besser sogar, aber weniger wild.

An den Charakteren hat sich fast nichts geändert, außer dass drei Nebenfiguren auftauchen und der Fokus auf Araragis Schwestern und auch Shinobu liegt, von denen man endlich mal mehr erfährt. Schade fand ich allerdings, dass Senjougahara sehr in den Hintergrund rückt, obwohl sie der meiner Meinung nach zweitbeste Charakter der Serie ist. Außerdem werden mehrere Anspielungen auf inzestuöse Wunschbeziehungen zwischen Araragi und seiner Schwester gemacht und Araragis Beziehung zu Senjougahara wirkt fast nicht mehr vorhanden, als mochte er sie nicht wirklich. Allerdings glaube ich eher, dass die sich nicht festlegen wollten.

Die Musik wurde bis auf Die Openings und Endings aus Bakemonogatari übernommen und die Openings und Endings sind wieder mal sehr schön.

Soo jetzt zu den Pros und Kontras:

+++Bakemonogatari wird super fortgesetzt und die Handlung knüpft gut an
+Shinobu <3
+Man erfährt mehr über alle Charaktere

+/- Animationen und Bilder sind weniger wild und weniger abstrakt als im Vorgänger

-Romance durch Ecchi ersetzt
-Senjougahara :'(

Fazit:
Meiner Meinung nach immernoch super, allerdings kommt Nisemonogatari nicht an Bakemonogatari ran. Seht es euch unbedingt an, wenn euch Bakemonogatari gefallen hat!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shinigami7777777
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun hab ich mir die 2. Staffel der Monogatariserie angeschaut und ich muss sagen, dass ich am Anfnag etwas verwirrt war aber das legte sich relativ schnell. Ich fand es interessant das Aragiri`s Schwesten im voerdergrund standen. Ich hab mich herzlichst amüsiert in dieser Staffel dehsalb st sie mir auch 8 Sterne wert.

Ich war von den Charackteren ein wenig enttäuscht. Sie waren im Gegensatz zur ersten Staffel sehr präsent und dann haben sich auch noch zum Teil die Synchronstimmen geändert. Wenn das nicht gewesen wäre dann hätte ich auch 9 Sterne verteilt.

Alles in allem ist es aber eine gelungene Fortsetzung und mahct immenroch lust auf mehr. Die OVA fast die ersten beiden Geschichten aus der 1. Staffel zusammen und ist eigentlich nichts besonderes.

ich wünsche viel spaß beim schauen und mach mich jetz an die nächste Staffel der Monogatariserie. Nekomonogatari ein kurzen 4 Teiler.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




I3adluck
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Puh, sehr schwer zu bewerten, da es hier fast nichts gibt, was ich negativ angesehen hätte, insofern stimmte hier eigentlich alles.
Die Aufteilung, dass der eine Abschnitt 7 und der andere 4 Episoden lang ist, war schon etwas komisch, aber da in den 7 Episoden sehr viel Vergangenheit von Senjougahara aufgearbeitet wurde, kam ich damit noch gerade so klar :P
Diese 11 Episoden sind einsame spitze :D

Genre:
Hier war Comedy ebenfalls sehr weit im Vordergrund, allerdings ist es eh immer vorhanden. Mit Drama wird hier nicht gegeizt, also wird in den letzten Folgen noch alles an Drama raus gehauen, was noch nicht draußen war. Taktlos aber gut :D

Story:
Führt einfach die Geschichte der Monogatari-Series fort, ohne anfangs viel Hintergrund aufzuarbeiten, wird mit der Zeit aber immer mehr.
Gefiel mir sehr gut.

Animation/Bilder:
Im Vergleich zu Bakemonogatari Standard, hebt sich von anderen Anime ganz klar ab. Charaktere sehen anders aus, genau wie diese Photorealistik an manchen Stellen.

Charaktere:
Da man hier auch etwas über die Geschwister von Koyomi erfährt, gibt's hier volle Punkte. Wirklich gute Charaktere, die die da auf die Beine gestellt haben. Außerdem ist Ononoki Yotsugi wirklich sehr interessant :D

Musik:
Passend wie immer. Hätte ich mich nicht dran gewöhnt, hätt ich "gewöhnungsbedürftig, aber treffend" geschrieben. :P

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




OniichanKenny
Um ehrlich zu sein fand ich diese staffel sogar besser als die erste XD

Die Romanze hat zwar leicht abgelassen aber die Dialoge waren umso lustiger XDD


Genre: Diesmal hat alles gepasst ^^

Story: Diesmal mehr storygebunden^^

Animation: Wie davor auch sehr eigenartig aber interessant

Charaktere: Gut gelungen O.O

Musik: Ganz inordnung aber nicht mein geschmack

Fazit: Gute Fortsetzung mit besseren Dialogen und guter Story^^

Aber wie auch bei Bakemonogatari werde ich diesen Anime keine Bewertung geben weil ich es einfach nicht bewerten kann... Es ist auf seine weiße sehr sehr sehr gut, aber hat eine sehr eigene Story laufbahn:D




MfG OniichanKenny

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden