Detail zu Inu x Boku SS (Animeserie):

8.33/10 (5750 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Inu x Boku SS
Eng. Titel Inu x Boku Secret Service
Jap. Titel 妖狐×僕SS
Genre Comedy Drama Fantasy Romance Shoujou Slice_of_Life Superpower
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Winter 2012
Ende: Winter 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de WamboSubs
de Lazy-Subs
de Gruppe Kampfkuchen
de DangoSubs
Industrieen Sentai Filmworks (Publisher)
jp David Production (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Ririchiyo Shirakiin ist ein Mädchen, welches schlecht mit Menschen umgehen kann, weil sie ziemlich arrogant ist und somit eine Distanz zwischen sich und ihren Mitmenschen aufbaut. Deshalb beschließt sie in das Ayakashi-kan einzuziehen. Dort kann sie isoliert von anderen Menschen leben. In diesem Haus leben auch Geheimagenten der Organisation Secret Service. Diese Agenten sind aber keine normalen Menschen, sondern Menschen deren Vorfahren sich mit Monstern gemischt haben. Bei ihrem Einzug wird sie von dem Bodyguard Soushi Miketsukami überrascht, welcher engagiert wurde um sich 24/7 um Ririchiyo zu kümmern. Aber er drängt ihr seine Dienste nicht als Bodyguard auf sondern bittet sie darum, ihn zu ihrem "Hund" zu machen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
59 Inu x Boku SS: Autorin verstarb
von MissCrazySunday in Archiv: Newsecke
15873 17.04.2015 23:21 von pinky
1 Magaka von Inu x Buku SS verstorben :(
von [.Svenja.] in Archiv: Newsecke
1009 09.04.2015 23:44 von Reika-22
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Dalamar
Hach dieser Anime. :D
Ganz einfach: er ist wahnsinnig süß, und ich mochte wirklich jeden einzelnen Charakter.

Nun, zu der Story. Diese ist wirklich wahnsinnig süß, romantisch, witzig und dazu auch noch spannend. Und auch der Zeichenstil hat meiner Meinung nach sehr überzeugt, und war sehr detailreich.

Dann die Charaktere, die ich ja wie bereits gesagt hatte, sehr mochte. Waren diese definitiv sehr symphatisch und hatten ihre eigene interessante, und meist auch sehr verrückte Persönlichkeit.

Also was soll ich sagen?
Für Leute die gern niedliche, romantische Storys mögen ist dieser Anime wirklich perfekt. ^-^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




colida
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Inu x boku ist unerwarteter weise fast zu meinem Lieblingsanime geworden. Ich weiß, das ich ihm allerdings keine 10 Sterne geben kann, da ihm doch das gewisse etwas zum Meisterwerk oder Toptitel fehlt. Rein emotional ist der Anime für mich allerdings einer der besten!

Genre
alles dabei

Story
Eine schöne und sehr unterhaltsame Story mit vielen emotionalen aber auch humorvollen Momenten, die perfekt aufeinender abgestimmt sind.

Animation
Nichts all zu besonderes aber auf keinen Fall schlecht. Es ist sehr schön anzusehen.

Charaktere
viele unterschiedliche Charaktere, die die Genialität an diesem Anime ausmachen. Niemand ist wie der andere und es macht unheimlich viel Spaß ihnen allen zuzusehen.

Musik
ist meiner Meinung nach nicht sonderlich erwähnenswert, aber auch nicht störend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Naamii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Humorvoll, dennoch teilweise sehr ernst.
Romantik / Drama, jedoch nicht zu viel, genau das richtige Maß - kein übermäßiger Kitsch etc.


Story:
Ein wenig vorhersehbar, dennoch gut gelungen, nette Abwechselung für zwischendurch (mit 12 Episoden ist man auch recht schnell fertig).
Der rote Faden hat mir etwas gefehlt, teilweise waren die Episoden ein wenig unübersichtlich und verwirrend.

Animation / Bilder:
Erste Sahne.
Mit gefallen Animes in diesem Stil sowieso besser, keine extrem aufwendigen Animationen, aber liebevoll gezeichnet.

Charaktere:
Hatten alle eine Hintergrundgeschichte, die man mehr oder weniger auch erfahren hat. Liebevoll gestaltet, keiner gleicht dem anderen.
Dennoch, ein Charakter, den ich nicht nennen möchte (Spannung soll ja erhalten bleiben!) war mir doch ein großer Dorn im Auge, der zwar zur Haupthandlung beigetragen hat, jedoch ein wenig.. anders gestaltet werden hätte können.

Musik:
Hat super zu dem Anime gepasst! Das Opening hat mich besonders berührt, sehr gefühlvoll und einfach stimmig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




QuantumFate
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Ririchiyo Shirakiin ist ein Mädchen, welches schlecht mit Menschen umgehen kann, weil sie ziemlich arrogant ist und somit eine Distanz zwischen sich und ihren Mitmenschen aufbaut. Deshalb beschließt sie in das Ayakashi-kan einzuziehen. Dort kann sie isoliert von anderen Menschen leben. In diesem Haus leben auch Geheimagenten der Organisation Secret Service. Diese Agenten sind aber keine normalen Menschen, sondern Menschen deren Vorfahren sich mit Monstern gemischt haben. Bei ihrem Einzug wird sie von dem Bodyguard Soushi Miketsukami überrascht, welcher engagiert wurde um sich 24/7 um Ririchiyo zu kümmern. Aber er drängt ihr seine Dienste nicht als Bodyguard auf sondern bittet sie darum, ihn zu ihrem "Hund" zu machen."

Der erste Anime, der mich dazu bewegt eine Bewertung zu schreiben und meine Meinung zu teilen.

Genre:

Hier wurden meiner Meinung alle Genre eingehalten. Bis auf Superpower

Spoiler!
In der ersten Folge bekommt man direkt einen Einblick in die Wohl am genialsten umgesetzte Superpower. Allerdings klingt diese sofort danach ab. Lediglich in einer späteren Folge wird diese noch einmal aufgegriffen. Allerdings wirkt dies eher wie ein fehlgeschlagener Versuch das Genre einzuhalten.


Story:

Die Story fing gut an. Während des gesamten Animes wusste man dann nicht so genau, um was es überhaupt gehen sollte.

Spoiler!
Dennoch: Durch den sehr geschickt eingebauten Wendepunkt ergaben nun auch die letzten 10 Folgen einen Sinn und dies führte zu einem überraschenden, aber dennoch sehr gelungenem Ende


Animation/Bilder:

Die Bilder sind erstaunlich gut, dafür das der Anime im Jahre 2012 heraus kam. Darüber hinaus hat mir die Flächenaufteilung sehr gefallen.

Charaktere:

Jeder Charakter hat seine angemessene Erläuterung verdient.

Spoiler!
Anfangs hatte ich Angst, das man so gut wie nichts über Mitsukami erfährt. Gott sei Dank war dem nicht so :D


Musik:

Sie war nicht überdurchschnittlich gut. Hat aber dennoch die emotionalen Momente gut untermalt. Die Stimmung hat mir besonders gefallen.

Fazit:

Ich lege diesen Anime jedem ans Herz, der auf der Suche nach einer niedlichen und packenden Romanze ist und diese ganzen Klishees satt ist. Jeder liebhaber der Genre bekommt hier ein Stück vom Kuchen ab :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Cookiepricess
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime ist eine sehr berührende Geschichte, welche für jeden geeignet ist. Besonderest aht mir das charakter-design gefallen, denn nicht jeder Anime hat für so ziemlich jeden Charakter eine eigene Geschichte. was ich bisher auch noch nicht so gesehen habe sind die verschiedenen Endings, welche von den einzelnen Charaktern ihr Wesen sehr gut wiedergespiegelt haben. Auch die Story war sehr gut durchdacht mit einigen Überraschungen, mit denen ich eher nicht gerechnet hätte. Alles in allem ein sehr schönes werk und auf jeden fall empfehlenswet für alle die nach etwas Abwechslung suchen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




-JK-
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein HAMMER Anime!
Die Story ist traurig, romantisch,
spannend, lustig und vieles mehr!
Das Ende war sehr, SEHR unerwartet.
Die Animationen sind sehr schlicht
gehalten. (Was aber nicht sehr vom
Anime ablenkt.)
Die Charakter sind einzig Artig und
verschieden.
Die Musik ist nichts was besonders
auffällt.
Ich schwanke ein wenig zwischen der
Bewertung Toptitel und Meisterwerk.
Der Anime ist einfach nur zum Empfehlen.
Am Anfang hab ich überlegen müssen ob ich
den Anime doch Lieber abbreche, aber dann hab
ich ihn doch weiter geschaut und UNGLAUBLICH
gefeiert! Der Anime ist für jeden zu Empfehlen
der Romanc Anime mag!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




deathuniverse
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also zu diesen Anime möchte ich gern mal meine Kritik(Rezension) verschriftlichen

Story:

Ein sehr nerven aufreibende Geschichte, nicht das sie einen nervt sondern man wird gefühls-technisch involviert und das zermürbende ist das man sich endlich ein Happy-End wünscht aber es einfach nicht aufzugehen scheint.

Genre:

Sind alle vertreten, wirklich alle die genannt sind: Comedy Drama Fantasy Romance Shoujou Slice_of_Life Superpower <- alles enthalten.

Animation:

Ich wünsche mir ne Bewertung mit halb/viertel Sternen(4,5-4,75). Da mich eigentlich nur Massiv eine Szene gestört hat und zwar: Das einmalige Verlassen der Schule wobei die Perspektive von Oben hier der Knackpunkt die Bewegungen sind. Sah für mich zu mechanisch aus... Jaa wirklich kleiner Makel daher auch 5 von 5

Charaktere:

Bis auf eine bestimme Person sind alle Charaktere sehr großartig. Dieser eine Charakter ist mir persönlich ein Dorn im Auge.
Spoiler!
Ririchiyo's "Verlobter" den sie nicht mal zum Verlobten will...


Musik:

Ich finde die Musik stimmig zum Anime sie drückt sich einen nicht auf, dies sollte sich in dieser Art von Anime auch nicht. Dafür gibt es eigene Rund um das Thema Musik. Sonst passt die Musik im Laufe der Episoden sich an.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Inu x Boku SS



~Inu x Boku SS ist eine Anime-Adaption des gleichnamigen Mangas,welcher von David Production produziert wurde und am 12.Januar 2012 zum ersten Mal im japanischen TV veröffentlicht wurde.~


Genre & Story:
Die Story ist wirklich nur mit einem Wort beschreibbar:Zucker.Ja,dieser Anime ist einfach nur zuckersüß und besitzt eine einigermaßen sehr schöne Story,mit viel Romantik und etwas Humor.Auch die Grundidee ist wirklich neu und an sich auch besonders schön.Eine wirkliche Hauptstory gab es leider nicht und man konnte den roten Faden meistens nur schwer erkennen.Oft ändert sich auch mal die Stimmung des Anime und trotz des Humor kann der Anime auch leicht ernst werden.

Zeichenstil & Animation:
Ein wirklich sehr schöner und detailreicher Zeichenstil,mit wunderschönen Farbtönen und einer sehr angemessenen Animation.Hintergründe waren ebenfalls sehr zufriedenstellend. Besonders die Charaktere waren sehr schön gezeichnet und es gab auch viele schöne Momente.

Charaktere:
Es gab so einige wirklich sehr interessante Charaktere,welche definitiv sehr sympathisch waren.Zwar kann ich mir kaum die Namen der Charaktere merken,aber deren Persönlichkeiten habe ich immer noch gut im Kopf behalten.Es gibt wirklich viele witzige Charaktere,mit komplett eigenen Persönlichkeiten.Zwar waren manche allgemein nichts besonderes,aber sicherlich sehr gut.

Musik:
An sich war die Musikuntermalung ganz stimmig und passte auch perfekt zum Anime selbst.Zwar ist mir Hintergrundmusik eher weniger aufgefallen,aber wenn sie mir mal aufgefallen sind fand ich sie persönlich auch sehr passend.Dies gilt natürlich auch für das Opening und das Ending,welche ebenfalls sehr zufriedenstellend und passend waren.

Fazit:
Wen kann ich diesen Anime empfehlen?Natürlich jeden der etwas mit Romance Animes anfangen kann.Da Inu x Boku SS ja sowieso etwas von der beliebteren Romance Sorte ist ist der Anime gerade deshalb ein Must-See für jeden einzelnen Romance Fan.Wer eine zuckersüße und schöne Romanze sehen will ist hier sicherlich nicht falsch und wird eindeutig zufrieden mit dem Anime sein.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SickOfIt
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
NOTIZ: Das ist mein erster Kommentar..

Genre:

Gibt nichts, was nicht dabei war.

Story:

Eine nette Geschichte über ein Mädchen und ihren 'Hund'
Weiter beschreibe ich es nicht, weil ich hier so gut wie möglich Spoilerfrei bleiben möchte.
An sich war die Story nicht besonders... Sie war aber nett und leider auch etwas vorhersehbar, jedoch trotzdem nichts schlechtes..

Animation/Bilder:

Ich werde vielleicht den meisten neu vorkommen, aber ich mochte die Animation in diesem Anime sehr.

Charaktere:

Ich mochte eigentlich alle Charaktere, bis auf
Spoiler!
Ririchiyos verlobten

Verdammt... Spoiler e-e

Musik: Ich kann das nicht wirklich bewerten, da ich nie auf die Musik aufpasse...

Fazit: Wenn ihr eine lustige abwechslung zu den normalen Romance anime sucht, ist dieser ganz nett. Er ist nun mein persönlicher Lieblingsanime geworden, auch wenn jetzt vielleicht viele mit von ihrer Meinung besseren Anime einschreiten könnten. Jedoch ist es eine Sache, mir hat dieser Anime nur wegen den Charakteren gefallen. Story ist etwas anderes... Naja, das war meine Meinung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kalziefer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Inu x Boku SS ein Anime der mich nach nur einer Folge fesselte, aber dieses Niveau nicht wirklich halten konnte.

Genre: Alle genannten sind vorhanden. Der Schwerpunkt leigt klar auf Fantasy/Comedy/Slice of Life und etwas Romance.


Story: An sich hat Inu x ... keine wirkliche Story. Es gibt im Endeffekt zwei rote Linien die sich durch den Anime ziehen und das passt. Nicht jede Folge war der Knaller. Nicht jede Folge hat mir gefallen, aber das war ok. Es gab eine handvoll Comedy Elemente die ziemlich gut und auch witzig waren.
Spoiler!
Vor allem der Teil mit dem "Streich" wo die zettel an den Türen hingen und man z.B. nicht reden durfte ^^

Alles in allem ist die "Story" aber eher ruhig und langsam, wie es sich für einen Slice of Life Anime gehört. Dabei wird erst am Ende, eines preis gegeben.


Animation: Die Animation sah schön aus, war aber im Endeffekt nicht der Hammer. Ich würde sagen Durchschnitt bis gut. Für mich absolut zufriedenstellend und mehr als akzeptabel :)


Charaktere: Im Vordergrund stehen ganz klar Ririchiyo und ihr "Diener". Trotzt das man von ihr schon zu Anfang ein klares bild bekommt und eine detaillierte persönlichkeit + vergangenheit. Blieb sie mir fremd. Sie besaß kein Leben. Für mich war sie einfach nur eine Puppe. Versteht mich nicht falsch ihre Entwicklung war gut und sehr schön mit anzusehen. Aber sie wirkte nicht menschlich. Ich meine:
Spoiler!
Das man seine persönlichkeit von jetzt auf gleich nicht ändern kann ist klar. Aber das sie nicht einmal ihre gefühle aussprechen kann ist shcon etwas krass. Immer wenn sie so von oben herab redet, fand ich es nur ätzend. Weil sie sich so sagt "oh, nein alle werden mich hasse. blablabla" aber ändert dann nix an diesem Verhalten. Die richtige Veränderung kam dann ab Folge 10!



Musik: Das Intro war ok. Die Endings auch. Was mich nervte war, dass das intro manchmal am Ende war und es nach den Outro immer noch 3-5 Minuten Sendezeit gab. Warum? Ich kenne es ja das man nachdem Outro noch ein bisschen sieht, so 10-30 Sekunden. Aber mehere Minuten?? Wo lag da der Sinn? Ich habs nicht verstanden...
Ansonsten war die Musik, nicht der so gut. Sie war ok und reichte kaum um den Anime zu untermalen. Da hätte man was besseres finden können!


Fazit: Inu x Boku SS hat mir am Anfang und in dne letzten drei Folgen gut gefallen. Dazwischen wars langweilig bis vorhersehbar. Manches konnte man erraten, aber nicht alles! Es gab spannende Wendungen und gute Comedy Elemente. Was mich störte war, das die Romance viel zu kurz kam. So im nach hinein betrachtet passt das gut zu den Charakteren aber, ne. Hätte ich extra nach dem Start besser erwartet.
Spoiler!
Was vlt. auch noch zu erwähnens wert wäre, das ich den Anime trotzt seines Ende. Nicht Emotional fand. Ja, es war schön in Szene gesetzt, ein bisschen kitschig, ernst und eigentlich echt gut. aber wirklich mitfühlen konnte ich nicht. Die Charaktere blieben mir den gesamten Anime pber etwas distanziert. Ich konnte kaum eine emotionale Bindung zu ihnen aufbauen bzw. nur schwer. =(


Trotzt der schlechten Einzelbewertungen, hat mich der Anime aber doch unterhalten und war ziemlich in Ordnung ^^ somit
8 von 10 Punkten!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!